Nina Müller Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall

(11)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(9)
(2)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall“ von Nina Müller

Kuschelflosses großes Schlürfofanten-AbenteuerEines Tages steht ein großes Geschenk vor Kuschelflosses Haustür. Darin: Ein Schlürfofant! Schlürfi ist richtig lieb, aber er hat einen riesigen Appetit und saugt selbst Herrn Kofferfischs stinkige Socken sofort in seinen Rüssel ein. Eins ist klar: In Fischhausen kann Schlürfi unmöglich bleiben. Und so machen sich Kuschelflosse und seine Freunde auf, um Schlürfis Eltern zu finden ..."Ralf Schmitz verleiht den liebenswerten Geschöpfen einen unverwechselbaren Charakter." Buchprofile/Medienprofile(2 CDs, Laufzeit: ca. 1h 43)

Ralf Schmitz haucht Kuschelflosse gekonnt Leben ein

— lexana
lexana

Ich kann dieses Hörbuch nur jedem empfehlen. Ich werde mir sicherlich noch die anderen Bände zulegen.

— Regina_Kollo
Regina_Kollo

Ein schönes und lustiges Kinderbuch über Freundschaft und Hilfsbereitschaft. Ralf Schmitz mal wieder grandios.

— Beluri
Beluri

Ralf Schmitz und Kuschelflosse sind ein echtes Dreamteam <3

— DisasterRecovery
DisasterRecovery

Kuffig, witzig und auch spannend, so nimmt uns Ralf Schmitz mit auf eine Abenteuerreise der Toleranz und Freundschaft

— danielamariaursula
danielamariaursula

Auch das dritte Abenteuer des kuscheligen Kuschelflosse-Fisches ist ein tolles Hörerlebnis, voller niedlicher Einfälle und zum knuddeln ;-)

— Nele75
Nele75

Eine tolle, spannende Unterwassergeschichte, die Klein und Groß verzaubert.

— Engel1974
Engel1974

Stöbern in Kinderbücher

Der Wal und das Mädchen

Eine wunderbar einfühlsame Geschichte über Freundschaft, Zusammenhalt in der Familie und unter Freunden sowie Angstüberwindung.

lehmas

Evil Hero

Geniale Idee fantastisch umgesetzt! Ich will mehr davon!

Lieblingsleseplatz

Fritzi Klitschmüller

Unterhaltsam

QPetz

TodHunter Moon - FährtenFinder

Fantastisch geschrieben und mit viel Witz, entführt Angie Sage die (jungen) Leser in eine magische Welt voller Freundschaft und Zauberei.

ZeilenSprung

Ich bin für dich da!

Eine Geschichte die nicht nur für Kinder toll ist. Sie ermutigt und lässt ein Lächeln im Gesicht stehen.

Seelensplitter

Die Händlerin der Worte

Sehr tolles Buch! Eignet sich auch super für den Sprachunterricht!

Vucha

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Begleite Kuschelflosse und seine Freunde

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Regina_Kollo

    Regina_Kollo

    28. May 2017 um 17:33

    Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall Autor:Nina Müller Gesprochen:Ralf Schmitz Genre:Hörbuch für Kinder Erschienen:23. Januar 2017 Version:Gebunden, Audio CD Länge: 1 Std. 43Min. Verteilt auf 2 CD´s Verlag:cbj Audio Altersempfehlung:ab 4 Jahren Inhalt (übernommen): Kuschelflosses großes Schlürfofanten-AbenteuerEines Tages steht ein großes Geschenk vor Kuschelflosses Haustür. Darin: Ein Schlürfofant! Schlürfi ist richtig lieb, aber er hat einen riesigen Appetit und saugt selbst Herrn Kofferfischs stinkige Socken sofort in seinen Rüssel ein. Eins ist klar: In Fischhausen kann Schlürfi unmöglich bleiben. Und so machen sich Kuschelflosse und seine Freunde auf, um Schlürfis Eltern zu finden ... Meine Meinung: Das Cover hat mich direkt angesprochen. Es ist verspielt und lustig. Auf dem Cover sind die Fische abgebildet, die in der Geschichte eine Rolle spielen. Wie zum Beispiel der Kofferfisch, Kuschelflosse und der Schlürfofant und noch viele mehr. Dies ist schon der dritte Band von Kuschelflosse und seinen Freunden. Aber die Bände lassen sich unabhängig voneinander hören. Ich kannte die ersten beiden Teile nicht und kam trotzdem gut in die Geschichte rein. Zudem eignen sich die Geschichten rund um Kuschelflosse auch gut zum Einschlafen. Im Hintergrund der Geschichte sind leise Unterwassergeräusche, die aber keines Wegs stören. Die Charaktere der Geschichte sind sehr lustig gestaltet. Mein absoluter Liebling ist jetzt schon der Kofferfisch, der immer alle seine Dinge in seinem Koffer mit sich herumträgt und alles mit einem Kofferband zusammenhält. Gelesen werden alle Hörbücher von Ralf Schmitz. Er verleiht jedem einzelnen Fisch ihren ganz eigenen Charakter. Zudem ließt Ralf Schmitz ruhig und angenehm. Fazit: Ich kann dieses Hörbuch nur jedem empfehlen. Ich werde mir sicherlich noch die anderen Bände zulegen. Deshalb gebe ich Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten-Fall 5 von 5 Büchersternen.

    Mehr
  • Kuschelflosse und Freunde wieder auf Mission

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Beluri

    Beluri

    19. April 2017 um 08:25

    Die Charaktere: Auch im dritten Hörbuch sind die bekannten Charaktere wieder dabei. Kuschelflosse und seine Freunde Seebrillchen Sebi, Schwimmerdbeere Emmi und natürlich auch Herr Kofferfisch. Während Sebi wieder mit seinen Ideen punkten kann und Emmi einfach nur lustig ist, hat mich Herr Kofferfisch dieses Mal ziemlich enttäuscht. Er war unhöflich und ziemlich ungehobelt, was mir in einem Hörbuch für diese Zielgruppe einfach nicht gefällt. Kuschelflosse selbst war mir leider viel zu blass. Sebi, Emmi und Herr Kofferfisch stehlen ihm eindeutig die Show und das ist ziemlich schade. Die Handlung und der Stil: Die Handlung selbst hat mir sehr gut gefallen. Es wieder eine Geschichte über Freundschaft und auch, dass man mit Personen, die anders sind bzw. eine andere Sprache sprechen, enge Freundschaften schließen kann. Die Spannungsbögen sind wieder moderat gehalten, so dass Kinder nicht überfordert werden, aber dieses Mal gibt es auch einige Szenen die ein bisschen gruselig bzw. traurig sind. Gut gefallen hat mir der Zusammenhalt der Gruppe, dafür haben einige “lustige” Szenen vollkommen versagt. Die Wortwahl und der Satzbau wiederum waren der Altersgruppe angemessen. Der Sprecher und die Geräuschkulisse: Ralf Schmitz macht seine Sache wieder einmal hervorragend und haucht den Charakteren erneut Leben ein. Besonders die recht eigene Sprache der Schlürfofanten hat er hervorragend wiedergegeben, obwohl ich nicht wissen möchte, wie lange er geübt hat, das ohne einen Knoten in der Zunge auszusprechen. Während mir die akustische Untermalung der Unterwasserpurzelbäume wieder sehr gut gefallen hat, muss ich sagen, dass ich mit den Furz- und Rülpsgeschräuschen in einigen Szenen nicht wirklich glücklich war. Natürlich mag das für die Zielgruppe enorm lustig sein, aber meiner Meinung nach ist es kontraproduktiv, wenn man Kinder zu gutem Benehmen erziehen möchte. Fazit: Von der Grundhandlung wieder eine tolle Geschichte für die Altersgruppe, die mit Ralf Schmitz einen tollen Sprecher hat. Aber Herr Kofferfisch war mir zu unsympathisch und einige Geräusche hätte nicht sein müssen und wenn, dann nicht in diesem Ausmaß.

    Mehr
  • Kuschelflosse Runde 3

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    DisasterRecovery

    DisasterRecovery

    17. April 2017 um 10:10

    Ich finde es großartig, dass zu jedem neuen Abenteuer von Kuschelflosse, das passende Hörbuch veröffentlicht wird. Das Wiedersehen bzw. Wiederhören mit den Unterwasser-Bewohnern aus Fischhausen, ist immer wieder eine Freude. In diesem neuen Abenteuer, werden die Fischfreunde erneut vor spannende Aufgaben gestellt. Ein Baby-Schlürfofant taucht vor Kuschelflosses Tür auf. Nun ist guter Rat erstmal teuer, denn Schlürfofanten sprechen eine ganz andere Sprache. Zum Glück kann sich Kuschelflosse auf seine besten Freunde Emmi, Sebi, Herr Kofferfisch und Krawallo verlassen. Zusammen ist man eben immer stärker als allein. Wie bereits erwähnt, spricht der Schlürfofant eine völlig andere Sprache als die restlichen Bewohner von Fischhausen. Der Schlürfofanten-Slang fiel mir beim Vorlesen der Geschichte (denn wir haben im Vorfeld auch schon das Buch gelesen), recht schwer und ich hab mich öfter verhaspelt. Wenn der Hörbuchsprecher Ralf Schmitz diese Passagen mit vollem Einsatz zum besten gibt, dann kann ich gar nicht anders, als es einfach nur gut zu finden! Wir haben auch schon die beiden Vorgänger-Hörbücher gehört, die ebenfalls von Ralf Schmitz gesprochen werden und ich kann nur sagen: Es ist immer wieder ein Genuss. Es ist einfach toll wie er die Charaktere aus Fischhausen mit seiner Stimme zum Leben erweckt. Die Geschichte ist sowohl für kleine Abenteurer (ab 4 Jahren, Voraussetzung: Konzentrationfähigkeit), als auch für mittlere und ganz große bestens geeignet. Die Laufzeit ist mit knapp 1,5 Stunden sehr angenehm. Hintergrundmusik und -geräusche sind wie gewohnt gut abgestimmt.Fazit:Auch das mittlerweile dritte Hörbuch zu den Abenteuern von Kuschelflosse, kann auf ganzer Linie überzeugen. Das liegt neben der tollen Geschichte vor allem an dem Sprecher Ralf Schmitz. Zu erleben wie er die Geschichte mit vollem Einsatz zum Besten gibt, ist auch hier wieder ein Genuss.

    Mehr
  • Kuschelflossig und Schlürofantisch gut ;)

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Bibilotta

    Bibilotta

    03. April 2017 um 13:52

      Fazit Das Hörbuch „Kuschelflosse – der knifflige Schlürofanten-Fall“ von Nina Müller hat uns wieder auf ganzer Ebene überzeugt. Gesprochen von Ralf Schmitz wird man hier wieder bestens unterhalten und zwar nicht nur die Kleinen. Das Abenteuer rund um den Schlürofanten greift ein aktuelles und wichtiges Thema auf – was mir persönlich supertoll gefallen hat. Nicht vorschnell urteilen – sondern andere Rassen und hier eben Schlürofanten erstmal kennenlernen – das sollte man sich vor Augen halten. Andersartigkeit kann auch klasse sein – und das wird hier in dieser Geschichte humorvoll, lehrreich und absolut genial rübergebracht. WIR LIEBEN KUSCHELFLOSSE – gesprochen von Ralf Schmitz Absolute Hörempfehlung … kuschelflossig gut!

    Mehr
  • Rezension zu "Kuschelflosse: Der knifflige Schlürfofanten-Fall" von Nina Müller

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    kathrineverdeen

    kathrineverdeen

    25. February 2017 um 12:19

    Wenn wir mit dem Auto verreisen, nehmen wir uns immer Hörbücher mit, um uns die Stunden zu versüßen. Auf unserem letzten Ausflug hatten wir das Vergnügen, ein neues Abenteuer von „Kuschelflosse“ zu begleiten. Diese humorvolle und ideenreiche Kinderbuchreihe von Nina Müller verfolgen wir seit dem ersten Abenteuer „Kuschelflosse: Das unheimlich geheime Zauber-Riff“, und sind jedes Mal wieder hellauf begeistert von der Kreativität der Autorin. Obgleich uns die wunderbaren Illustrationen der Autorin entgehen, entscheiden wir uns jedes Mal aufs Neue für die gesprochene Hörbuchversion von Ralf Schmitz. Denn er perfektioniert die Geschichte mit seiner Art zu sprechen und für mich ist dies eine unvorstellbare Leistung, denn nie fällt dieser aus seiner Rolle, egal wie viele literarische Figuren sich in der Handlung tummeln. Mit verschiedenen Tonlagen und Sprachfehlern verleiht er jeder Figur eine ganz besondere und unverwechselbare Persönlichkeit.Nachdem wir in den letzten Abenteuern schon ein wunderschönes Zauber-Riff und andere Unterwasserwelten mit ihren meist witzigen und wundersamen Bewohnern kennenlernen durften, geht es in Kuschelflosses dritten Abenteuer „Der knifflige Schlürfofanten-Fall“ um ein etwas merkwürdiges Geschenk, dass eines Tages vor Kuschelflosses Tür in Fischhausen liegt. Darin befindet sich ein alles in sich aufsaugender Schlürfofant – aus einer fernen Unterwasserwelt. Und wenn ich sage alles in sich aufsaugend, ist das nicht übertrieben. Der kleine Schlürfofant alias Schlürfi ist zwar richtig lieb, aber er hat auch einen großen Hunger, weil er ja noch im Wachstum ist. Und so saugt er wahllos Essen in sich ein und macht selbst vor Herrn Kofferfischs stinkigen Socken keinen Halt. Dass dieses Verhalten nicht bei jedem Bewohner von Fischhausen gut ankommt, kann man sich denken. Und so machen sich die fischigen Freunde - Fellfisch Kuschelflosse, Seebrillchen Sebi, Herrn Kofferfisch und die Schwimmerdbeere Emmi -, auf den Weg, um Schlürfis Eltern zu finden.In diesem neuen und großartigen Abenteuer von Kuschelflosse schlägt Nina Müller dieses Mal jedoch einen etwas ernsteren Ton an und trifft den Nerv der heutigen Zeit. Denn mit Schlürfi hat sie eine Kreatur geschaffen, die heute in jeder Gesellschaft wiederzufinden ist: Einen Außenseiter, der mit seinen befremdlichen Handlungen – die er so durch seine Vorfahren erlernt hat -, und seiner fremden Sprache oft ins Abseits gerät und für Misstrauen und Vorurteile sorgt. Als guten Kontrast hat die Autorin Kuschelflosse und seine Freunde positioniert, die uns Zuhörern zeigen, dass es sich lohnt die Vorurteile abzustreifen und sich dem Fremden zu stellen. Denn so lernt man vielleicht ein großartiges Wesen und seine interessante Kultur kennen, und kann neue Freundschaften, die das Leben lebenswerter machen, knüpfen.Die Geschichte lebt nicht nur von dem bildgewaltigen Stil und den liebenswerten literarischen Figuren von Nina Müller, sondern auch von den vielen kleinen, ideenreichen und witzigen Details, einer großen Portion Situationskomik und den wunderbaren Wortkreationen, die den Zuhörer oft zum Lachen bringen.Obgleich die Geschichte für Kinder ab 4 Jahren empfohlen wird, hatte mein 2-jähriger Sohn großen Spaß mit Kuschelflosse und seinen Freunden und imitierte in vielen Szenen die eingespielten Geräusche.„Kuschelflosse: Der knifflige Schlürfofanten-Fall“ ist eine sehr gelungene und abwechslungsreiche Fortsetzung einer Kinderbuchreihe über Freundschaft und Zusammenhalt, die ich jedem Kind, aber auch jedem Erwachsenen empfehlen kann. Alle Abenteuer von Kuschelflosse und seinen Freunden begeistern durch den Ideenreichtum der Autorin und dem grandiosen Sprecher immer wieder aufs Neue. Völlig gleich, wie oft man sie schon gehört hat.www.kathrineverdeen.blogspot.de

    Mehr
  • Bubbliknuffilustig!

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    05. February 2017 um 10:49

    Kuschelflosse der kleine Fellfisch freut sich auf einen kuscheligen Tag mit seinem Kuscheltier Flauschi und seinen Freunden in Fischhausen. Da hört er ein seltsames Geräusch vor seiner Haustür und schaut nach. Er findet ein schön verpacktes Geschenk, das blubbert, wackelt und blubbert und seinen Briefkasten verschlingt… Aus dem Geschenkpapier wickeln sie einen kleinen Schlürfofanten mit langem Saugrüssel und riesigem Appetit, der außer dem Briefkasten alles aufsaugt, was nicht nietundnagelfest ist. In der Unterwasserbibliothek findet Seebrillchen Sebi, ein dickes Buch in dem sie die Schlürfofanten aus dem Wuchertal entdeckt. Es ist gefährliches Tal in dem alles wächst und zuwuchern würde, wenn nicht die Schlürfofanten alles ganz schnell wieder freischlürfen würden. Allerdings muß man dort auch immer auf der Hut sein, um nicht von den Schlürfofanten aus Versehen selbst eingesaugt zu werden. Schlürfi, wie sie den kleinen Kerl nennen, versteht leider nicht die Sprache von Fischhausen und macht lustige Geräusche, die niemand versteht. Mit dem riesigen Appetit kann Schlürfi nicht bleiben und die 4 Freunde Kuschelflosse, Schwimmerdbeere Emmi, Seebrillchen Sebi und Herr Kofferfisch beschließen den kleinen Kerl dahin zurück zu bringen, wo er herkommt, zu seinen Eltern. Doch wo ist das Wuchertal? Das kleine Inlay der CD-Box enthält wie auch die Bücher vorne einen Steckbrief zu den vier Helden mit einem Bild. Da die Bücher immer wunderbar illustriert sind, sind gerade die Bilder der außergewöhnlichen Fischfreunde für die kleinen Zuhörer ein Gewinn und diejenigen, die die ersten zwei Geschichten nicht kennen, wissen sofort wer wer ist. Kuschelflosse und seine Freunde begeben sich auf eine abenteuerliche Reise gespickt mit fantastischen Ideen und Wortschöpfungen. So liebt der kleine blaue Kuschelflosse morgens Blaubeerpfannkuchenmüsli mit Blauwassermilch und leckere Blubberbrote. Herr Kofferfisch mit seinem unordentlichen Chaos aus allerhand Unsinn und vielleicht mal Nützlichen, läßt auch mal ein kreatives Schimpfwort fallen. Schlürfi ist wirklich goldig und freundlich, allerdings ist die Verständigung mit dem kleinen liebenswerten Vielfraß schwierig. Die Freunde stellen aber fest, daß es mit gutem Willen und Übung immer besser geht. Man muß nicht immer die gleiche Sprache sprechen um sich zu mögen. Auf Ihrer Abenteuerreise stehen sie vor großen Herausforderungen, die sie aber gemeinsam mit Mut, Einfallsreichtum und Rücksichtnahme auf einander bewältigen. Allerdings müssen sie bei der Reise immer dafür sorgen, daß Schlürfi genug zu essen hat und nicht heimlich Herr Kofferfischs Sammelsurium aufschlürft. Autorin Nina Müller, Jahrgang 1977 ist inzwischen Inhaberin ihres eigenen Designbüros und genießt dort, daß sie neben konzeptionellen Aufgaben mehr Zeit für ihre Leidenschaft hat: das Schreiben und Illustrieren fantastischer Geschichten mit einzigartigen Charakteren. Da sie ihre Kuschelflosse Geschichten selbst illustriert (darauf stehe ich ja immer total) passenden die farbigen Illustrationen immer haargenau zu der Geschichte und der Stimmung die sie einfangen sollen. Der Ideenreichtum der Illustrationen ist ebenso witzig, wie der der Sprachkreationen dieser fremden Unterwasserwelt. Da die Bücher wirklich unglaublich liebevoll illustriert und wunderbar ausgestattet sind, ist es eine echte Herausforderung, dies mit einem Hörformat um zu setzten. Diese szenische Lesung mit Geräuschen und kurzen Melodien schafft jedoch scheinbar spielerisch diese Herausforderung. Der Comedian Ralf Schmitz liest und lebt die kleinen Wasserbewohner mit so viel Herz und Gefühl, daß es richtig Spaß macht, ihm zu zuhören. Jeder Fisch hat seine eigene passende Stimme und Sprechweise, dabei klingt er weder blödelnd, noch als würde er seine Stimme verstellen. Man meint einfach, man würde mehrere Sprecher hören. Ganz toll finde ich das Thema Verständigung mit Fremden mit anderer Sprache aufgegriffen. Die Geschichte ist ja immerhin ab 4 Jahren und gerade kleinen Kindern ist das Konzept von fremden Sprachen völlig unbekannt. Wer anders spricht ist komisch oder verrückt, normal kann das ja wohl nicht sein. Dank Kuschelflosse und Schlürfi lernen sie ganz spielerisch und mit Humor, daß das ja andersherum für den, der die andere Sprache spricht ebenso ist und sich selbst hält man ja immer für normal! Was sagen die Kinder dazu? Diese Geschichte ist wirklich gut für Kinder ab 4 Jahren geeignet. Schon die Bände zuvor haben die kleinen Geschwister der Freunde unserer Kinder geliebt. Sie sind mein Wundermittel, wenn ich auf kleine kranke Jungs aufpassen muss. Allerdings war es meine große Tochter von 9,5 Jahren, die mich auf die Idee brachte zu schauen, ob es nicht endlich mal wieder eine neue Geschichte von Kuschelflosse gibt. Sie liest nämlich gerne zum Einschlafen im Kuschelflossebuch und hört dabei eine Kuschelflossegeschichte. Diese fand sie dann aber so spannend, daß sie sie lieber erst mal tagsüber hören wollte, ehe sie sie zum Einschlafen nimmt. (Die stöhnenden Geisterbäume in der Finsterallee, die mit ihrem Glibbergeisterbaumglitsch nach einem greifen sind schon etwas gruselig). Die Püpse die als Geheimwaffe eingesetzt werden, an anderer Stelle der Geschichte, sollten von Eltern aber hingenommen werden, die Kinder finden Püpse zur Gefahrenabwehr witzig und es paßt in die kindliche Gedankenwelt. Deshalb haben sie die CD schon mehrfach gehört, ebenso wie die Mutter, die Mühe hatte sich alle die kreativen Einfälle zu merken, um sie in die Rezension einzubauen. Es sind einfach sooo viele neue Ideen. Toleranz witzig, fantasievoll und spannend vermittelt! Das finden wir super und geben gerne 5 von 5 Sterne für die Vertonung dieses wunderbaren Kinderbuches.

    Mehr
    • 6
  • Kuschelflosse - der knifflige Schlürofanten-Fall ...von Nina Müller, gelesen von Ralf Schmitz

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Nele75

    Nele75

    30. January 2017 um 17:48

    Kuschelflosse ist zurück....und auch in seinem dritten Abenteuer erlebt er wieder jede Menge spannende, überraschende Dinge. Alles beginnt mit einem großen Geschenk, welches eines Tages vor Kuschelflosse's Haustür abgestellt wird. Der Inhalt verschlägt Kuschelflosse und seinen Freunden Emmi, Herrn  Kofferfisch und Sebi erst einmal die Sprache - denn zum Vorschein kommt ein alles in sich aufsaugender Schlürfofant. Zum Glück kennt sich Sebi dank seiner Bücher mit den Gewohnheiten des Schlürfofanten etwas aus und es gelingt ihnen, den ersten Appetit zu stillen und somit den Unbekannten erst einmal in Ruhe kennenzulernen. Doch warum ist so ein kleiner Schlürfofant alleine unterwegs? Die Freunde wollen helfen und machen sich auf in's nächste Abenteuer - zusammen möchten sie die Familie ihres neuen Freundes finden...doch das ist nicht so einfach.... Nina Müller hat auch mit dem dritten Abenteuer des niedlichen Fisches Kuschelflosse eine tolle Geschichte geschrieben, welche vor unvorhersehbaren, überraschenden und phantasievollen Einfällen nur so sprudelt. Es macht nicht nur jungen Hörern (empfohlen ab ca. 4 Jahren) Spass, hier einfach nur zuzuhören und der inszenierten Lesung mit Musik  zu lauschen. Wie schon in den beiden vorher erschienen Teilen ist das Thema Freundschaft und Zusammenhalt im Vordergrund - und dank Ralf Schmitz, welcher die Geschichte vorträgt, erhält auch jeder einzelne Bewohner eine unverwechselbare, eigene "Stimme". Da auch noch an einigen Stellen Geräusche und Musikeinspielungen vorkommen, könnte man den Eindruck bekommen, einem Hörspiel mit verschiedenen Sprechern zu lauschen. Spass macht es so oder so, selbst für Hörer, welche hier vielleicht das erste Mal in Kuschelflosses Welt eintauchen. Mit einer Gesamtlänge von ca. 1 Stunde 43 Minuten (verteilt auf 2 CDs)  ist diese inszenierte Lesung Hörvergnügen pur, erschienen bei RandomHouseAudio. Das gleichnamige Buch ist im Magellan-Verlag erhältlich und - wer bereits ein Buch von dieser Serie gesehen hat - möchte am liebsten beides haben, denn im Buch wird die Geschichte durch die detailreichen, tollen Illustrationen von Nina Müller sehr lebendig und es macht einfach Spass - ob als Buch oder als Hörbuch....oder beides zusammen.

    Mehr
    • 2
  • Kuschelflosse 3

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Ritja

    Ritja

    27. January 2017 um 16:02

    Wieder einmal abtauchen in die phantastische Unterwasserwelt von Kuschelflosse, Sebi, Emmi und Herrn Kofferfisch.  Und auch diesmal wartet eine große Überraschung auf sie und nicht nur das, nein es kommt noch zu einer abenteuerlichen Reise. Die Geschichte von Nina Müller ist unterhaltsam, witzig und etwas spannend. Nicht zu viel, damit die Kleinen keine Angst bekommen, aber doch ausreichend, um für absolute Ruhe zu sorgen. Die Charaktere kennt man schon und auch diesmal sind sie wieder liebenswert und witzig. Die vielen kleinen Geräusche, das Blubbern und Schmatzen sorgen dafür, dass die Geschichte noch bunter und fröhlicher wird.  Selbst ältere Kinder haben sich die Geschichte gern angehört und waren begeistert von den Figuren und der lustigen Stimme von Ralf Schmitz. Wir freuen uns schon auf das nächste Abenteuer mit Kuschelflosse & Co.

    Mehr
  • Eine tolle, spannende Unterwassergeschichte, die Klein und Groß verzaubert.

    Kuschelflosse - Der knifflige Schlürfofanten-Fall
    Engel1974

    Engel1974

    24. January 2017 um 16:58

    Endlich gibt es mit „Kuschelflosse der knifflige Schlürfofanten-Fall“ ein weiteres Abenteuer des liebenswerten Fellfisches. Die Geschichte ist für Kinder ab 4 Jahren und als Print- und Hörbuchfassung erhältlich. Wir haben für euch die Hörbuchversion getestet, auf die sich unsere Rezi bezieht. Hörbuchinfo: Titel: „Kuschelflosse – Der knifflige Schlürfofanten – Fall“ Autorin: Nina Müller Sprecher: Ralf Schmitz Genre: Kinderbuch - / Hörbuch Umfang: 2 CD´s Laufzeit: ca. 1 Std. 43 Min. Verlag: cbj audio Sonstiges: 3. Teil einer Kinderserie, wobei jede Geschichte in sich abgeschlossen ist Um was geht es? In dieser Geschichte steht plötzlich ein großes Geschenk vor Kuschelflosses Haustür. Es enthält einen Schlürfofanten, dieser ist eigenglich richtig lieb, hört auf den Namen Schlürfi, allerdings hat er immer einen riesen Appetit und saugt so alles in sich hinein, was ihn in die Quere kommt. Selbst vor Herrn Kofferfischs stinkigen Socken macht er nicht Halt. Eins ist da klar, in Fischhausen kann er nicht bleiben, doch wo kommt Schlürfi her? Kuschelflosse und seine Freunde stehen vor einem Rätsel und machen sich auf den Weg Schlürfis Familie zu finden. Meinung: Die Autorin begeistert uns immer wieder mit einer tollen, spannenden und humorvollen Unterwassergeschichte und meine Kinder waren schon voller Vorfreude als sie hörten das es ein weiteres Abenteuer ihres Lieblingshelden gibt. Auch Ralf Schmitz vermag es nicht nur die einzelnen Charaktere liebevoll und facettenreich darzustellen, sondern er schafft es auch immer wieder die Kinder von Anfang an der Geschichte teilhaben zu lassen. Sie sitzen immer ganz leise da und lauschen dem Hörbuch. Durch seine Stimme wirkt die Geschichte aber nicht nur lebendig, sondern auch „farbenfroh“ man kann sich alles sehr gut vorstellen, sogar das riesige Maul des Kofferfisches. So haben Autorin und Sprecher uns auch dieses Mal nicht enttäuscht und uns  eine spannende und humorvolle Geschichte geliefert, die auch mich herzhaft zum Lachen gebracht hat. Es gab sogar Stellen da haben sich die Kinder vor Lachen „gekringelt“. So habe ich nun die CD zusammen mit meinen eigenen Kindern, aber auch den Kindern meines Leseclubs, den ich an der Schule für die 1. bis 4. Klasse ins Leben gerufen habe, die Abenteuer von Kuschelflosse und seinen Freunden verfolgt. Alle Kinder hatten ihre Freude an der Geschichte und sie waren sich zum Schluss einig das es hoffentlich bald ein neues Abenteuer dieser sehr liebenswerten Helden geben wird. Fazit: Eine tolle, spannende Unterwassergeschichte, die Klein und Groß verzaubert.

    Mehr