Nina Melchior Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 16 Rezensionen
(4)
(11)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2“ von Nina Melchior

Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan, … eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint, … eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut … und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint. Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster? Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau …

Auf jeden Fall besser als der erste Teil! Diesmal geht es mehr um Religion, Christentum und einmal mehr um das Vampirdasein. Sehr spannend!

— MiraxD
MiraxD

Toller zweiter Teil der Vampirheilerin-Trilogie. Fesselnd, aufregend und mal was ganz anderes. Jedoch blieben immer noch Fragen offen.

— Skybabe
Skybabe

Eine schöne Vampirlovestory

— Diana182
Diana182

Sehr sehr guter zweiter Teil, der aber viele Fragen offen läßt. Superspannend geschrieben.

— Nefertari35
Nefertari35

Interessanter zweiter Teil, der einige Möglichkeiten für den dritten Teil offen lässt.

— Lienne
Lienne

Diese Reihe wirft ein völlig neues Licht auf den Vampirmythos!

— LadyMoonlight2012
LadyMoonlight2012

Tolle Fortsetzung, die dem 1. Teil in nichts nachsteht. Ist in meinen Top 10 der Indies gelandet

— yvonne_rauchbach
yvonne_rauchbach

Interessante u. spannende Fortsetzung, die man auch ohne Vorwissen lesen kann. Die Grundidee ist weiterhin fesselnd u. wird weiterentwickelt

— steffis-und-heikes-Lesezauber
steffis-und-heikes-Lesezauber

Ein gelungener zweiter Teil der Trilogie um Elise Brennan. Für Vampir-Fans ein Muss, die was Außergewöhnliches lesen mögen.

— Helli
Helli

Stöbern in Fantasy

Riders - Schatten und Licht

Die vier Apokalyptischen Reiter sind ein beliebtes Thema der Literatur. Hier wurde die Geschichte leider nicht ganz so gut umgesetzt.

Mauela

Mystic Highlands - Druidenblut

Eine unreife Protagonistin und eine unromantische Beziehung verbergen die spannenden und mystischen Elemente dieser Geschichte viel zu gut.

MoonlightBN

Beren und Lúthien

Eine sehr schöne Liebesgeschichte

BuchHasi

Das Erwachen des Feuers

Nach einiger Einlesezeit Pageturner

Tauriel

Alissa im Drunterland

Für jeden Alice-Fan ein Muss! Kleines aber feines Büchlein!

alice169

Prinzessin Insomnia & der alptraumfarbene Nachtmahr

Wer inhaltlich einen typischen Moers-Roman aus Zamonien erwartet hat, wird hier leider enttäuscht werden, weshalb ich Fans dieses Buch nicht

HappySteffi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Besser als Teil 1! Diesmal in Richtung Glaube und Religion..

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    MiraxD

    MiraxD

    06. August 2016 um 11:57

    Hiobsbotschaft - die Vampirheilerin 2 verfolgt die Geschichte um die Vampirheilerin Elise Brennan weiter. Denn obwohl Magnus geheilt sein sollte, bleibt er nachts plötzlich weg und weitere Morde passieren. Dazu verlieren er und Elise schnell Kontakt zueinander und Elise muss sich sorgen machen: Hat die Heilung schlussendlich doch nicht geklappt? Dazu engen die Erzengel Elise noch mehr ein und es gibt Schwierigkeiten bei ihrer besten Freundin Cassy. Also bleibt für Elise nur ein Weg: Sie muss die Heilung zu Ende bringen...Der Schreibstil ist wieder sehr angenehm. Obwohl ich die ersten 100 Seiten brauchte um wieder reinzukommen, war ich spätestens nach der Hälfte wieder voll in der Geschcihte drin. Diesmal geht es weniger um die Wissenschaft, sondern eher um das Gegenteil, nämlcich dem Glauben, der Religion und dem Christentum. Ich fand das sehr passend!Elise muss sich Sorgen machen, denn anscheinend hat die Heilung nicht ganz geklappt und Magnus ist irgendwie immer noch ein halber Vampir. Dazu droht der Erzengel Uriel, dass wenn sie die Heilung nicht vollständig ausführt sie alle sterben werden. Elise muss sich beeilen und das beenden, was sie angefangen hat!Elise bleibt Elise. Sie ist noch immer stur und furchtlos und stellt sich der Gefahr tapfer, wenn auch ungewiss. Diesmal will sie die Heilung vollenden und Magnus retten und muss umso mehr ihr Leben aufs Spiel setzte. Sie war mir immer noch sympathisch, auch wenn ich diesmal manche Gedankengänge nicht verstanden habe und mir manchmal dachte: Sogar ich weiß besser, was du fühlst als du!?. Magnus scheint immer mehr von Elise abzutreiben und sein eigenes Ding zu machen. Er ist zwar körperlich kein Vampir mehr, aber den Drang zu töten und Blut zu trinken spürt er immer noch. Deshalb muss Elise ihn retten, bevor er selbst zu einer Gefahr für sie wird...Magnus bleibt unberechenbar, unnahbar und trotzdem zeigt er Elise seine Zuneigung, wenn auch anders, als wenn man es erwarten würde. Ich mochte ihn sehr und diesmal sind so einige lustige Szenen mit ihm dabei, da er anscheinend in dem Zwischenstadium nicht mehr richtig denken kann. Trotz allem behält er seine Werte und Moral und versuchte trotz Gefahr Elise zu beschützen. Ich fand diesen Teil um einiges besser als den ersten. Denn hier werden viele Geheimnisse aufgedeckt und die Engel machen hier ihren Zug. Dazu wird es immer spannender und natürlich auch gefährlicher und trotzdem finde ich, dass die Heilung grandios beendet wurde. Doch es bleiben noch viele Fragen offen und ich bin gespannt wie das alles noch ausgehen wird! 4**** von mir ;)

    Mehr
  • Hiobsbotschaft

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Marie1990

    Marie1990

    14. May 2016 um 12:35

    Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster?Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau …"Hiobsbotschaft" ist der zweite Band der "Die Vampirheilerin"-Trilogie von Nina Melchior.Zwischen dem Erscheinen des ersten Bandes noch als Selfpublisherin und diesem zweiten Teil, ist so einiges an Zeit ins Land gegangen. Dennoch fiel mir der Wiedereinstieg in diese Trilogie nicht so schwer, wie ich es vermutet hatte. Zwar waren nicht mehr alle Begebenheiten so präsent, dennoch ließ sich "Hiobsbotschaft"  ohne jegliche Probleme lesen.Die Ereignisse setzen dabei kurze Zeit später an die des ersten Bandes an und entführen den Leser erneut in die Welt der Vampire, Engel und der Vampirheilerin. Auch hier hat die Autorin wieder viel Fantasie bewiesen und ein überaus interessantes Setting konzipiert, das mit vielen Facetten und Überraschungen zu punkten weiß. Phantastische und biblische Elemente werden miteinander toll kombiniert, ohne zu sehr den Fokus auf eines der beiden zu legen. Auch die Spannung kommt keineswegs zu kurz, da der Roman das Tempo durch die diversen Überraschungen ordentlich anzuheizen weiß. Nicht alle werden gelüftet und etliche kommen neu hinzu. Bestimmte Passagen wissen den Leser zu fesseln und ihm eine inhaltlich dichte Handlung zu servieren.Wie schon in Band eins, ist die Atmosphäre recht düster und oftmals auch bedrohlich gehalten. Dadurch entsteht ein ganz eigener Charme, der perfekt zu der Thematik passt und dem Cover Lügen straft. Durch den flüssigen Schreibstil lässt sich "Hiobsbotschaft" recht zügig lesen. Zum Schluss erfährt der Leser noch einen ziemlichen Cliffhanger, sowie einige neugierig machende Informationen, welche extrem neugierig auf den finalen Band machen. Man darf nun mehr als gespannt sein, wie sich die Trilogie nun entwickeln wird  und auf was wir uns noch freuen dürfen. Fazit: Tolle Fortsetzung um die Vampirheilerin, auf die man sehr lange warten musste. Aber auch hier gilt: was lange währt, wird gut. Nun her mit Band drei, auf den wir glücklicherweise nicht so lange werden warten müssen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2" von Nina Melchior

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    bookshouse Verlag

    bookshouse Verlag

    Hallo ihr Lieben, heute erwartet euch eine spannende Fortsetzung der Vampirheilerin. Das man Vampire heilen kann, hat Elise schon bewiesen. Aber ist es wirklich eine Heilung? Hält die Heilung an? Oder hat sie etwas aus Magnus geschaffen, was noch gefährlicher ist? Wir laden euch herzlich zur Leserunde "Hiobsbotschaft - Vampirheilerin 2" von Nina Melchior ein! Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan, … eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint, … eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut … und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint. Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster? Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau … PDF-Leseprobe Flipping-Book-Leseprobe Zum Autor: Nina Melchior wurde 1981 in Waiblingen geboren und lebt mit ihrem Ehemann und ihrem kleinen Sohn in der Nähe von Stuttgart. Mit dem Schreiben begann sie in ihrer Teenagerzeit, woraus 1999 ihr erster Jugendroman hervorging, der von der Waiblinger Kreiszeitung und dem Radiosender SWR1 vorgestellt wurde. Nina Melchior ist gelernte Rechtsanwaltsfachangestellte. Nach der Geburt ihres Sohnes 2011 arbeitet sie vier Jahre an der dreiteiligen Vampirheilerin-Saga um Elise Brennan. Der erste Teil der Vampirheilerin-Saga wurde innerhalb von 6 Monaten an die 2000 Mal downgeloadet und ebenfalls in der Waiblinger Kreiszeitung vorgestellt. Daraufhin wurde die Romantrilogie vom bookshouse Verlag entdeckt und Band I im Januar 2015 lektoriert unter dem Untertitel „Himmelsgnade“ wiederaufgelegt. Band II der Vampirheilerin „Hiobsbotschaft" wurde im September 2015 veröffentlicht und schaffte es auf Anhieb auf Platz 167 im Kindle-Shop Verkaufsranking (Kategorie Vampire). Der große Showdown der Vampirheilerin „Höllensturz“ erscheint im Mai 2016. Nina Melchior freut sich über jeden Besucher auf Facebook oder ihrer Homepage. Bei dieser Leserunde gibt es mindestens sieben E-Books von "Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2" und sieben E-Books von "Himmelsgnade - Die Vampirheilerin 1" im Wunschformat* (pdf, mobi, epub) zu gewinnen. Nina Melchior verlost zusätzlich ein signiertes Taschenbuch, Lesezeichen, einen Posterkalender 2016 und einen goldenen Fleur de Lys-Kettenanhänger, der im Roman vorkommt. Bitte beantwortet uns in eurer Bewerbung die Frage der Autorin. Wie viele männliche Wesen leben in meinem Haushalt? Kleiner Tipp: Die Antwort findet ihr auf Nina Melchiors Hompage. Bitte schreibt in eurer Bewerbung auch gleich euer Wunschformat (pdf, mobi, epub) mit rein. * Wir steuern bei jeder bookshouse-Leserunde 7 Leseexemplare (.pdf, .mobi oder .epub) bei. Ab 15 Interessenten wird ab weiteren 5 Teilnehmern ein weiteres Freiexemplar verlost. Also bei 20 Anfragen 8 E-Books, bei 25 Interessierten 9 E-Books, … Bitte achtet darauf, dass ihr euren Bewerbungsbeitrag in dem Unterthema "Alle Bewerbungen" erstellt, da wir eure Bewerbung ansonsten nicht werten können. Wir würden uns freuen, wenn ihr außerdem der Leserunde folgen würdet, damit ihr die Auslosung nicht verpasst. Da manche von euch leider keinen E-Book Reader haben, hier ein kleiner Tipp von uns. Amazon bietet auch die Kindle App für PC, Smartphone oder Tablet an. So kann man das Buch auch auf dem Rechner im mobi-Format lesen. Gern könnt ihr euch in unserer Gesamtübersicht umsehen. Oder besucht einfach unseren Blog. Auf Facebook findet ihr uns auch. Wir freuen uns auf eure Bewerbungen und sind gespannt auf die Leserunde. Euer bookshouse - Team *** Wichtig *** Der Erhalt des Rezensionsexemplares verpflichtet zu der Teilnahme in der Leserunde (posten in den Abschnitten) und dem anschließenden Rezensieren des Buches. Wir versenden nicht an Packstationen und übernehmen keine Haftung für den Postversand. Vielen Dank für euer Verständnis. Es werden nur Bewerber mit aussagekräftigen Rezensionen berücksichtigt. Die Wiedergabe des Buchinhalts ist keine Rezension. http://www.lovelybooks.de/Leitfaden_Rezensionen.pdf

    Mehr
    • 241
  • "Verfalle nie der Verlockung des Vampirs"

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Skybabe

    Skybabe

    01. February 2016 um 12:13

    'Hiobsbotschaft' ist der zweite Teil der Vampirheilerin-Saga über Elise Brennan und den geheilten Vampir Magnus Ryan und knüpft nahtlos an den ersten Teil 'Himmelsgnade' an. Deshalb empfehle ich, den ersten Teil vorher zu lesen, damit man leichter in die Geschichte hineinfindet und die Hintergründe versteht. Magnus ist zwar geheilt, trotzdem gehen seltsame grausame Dinge in der Stadt vor sich. Der Verdacht fällt immer weiter auf Magnus. Ist bei der Heilung etwas schief gelaufen? Hat Elise sich überschätzt und dadurch alles viel schlimmer gemacht? Fest steht, dass sich Magnus verändert hat und das nicht zu seinem Vorteil. Sein Verhalten ist eine Katastrophe. Elise hat Angst vor ihm, denn er kann sich kaum noch beherrschen und greift sogar sie an. Und als ob das nicht reicht, mischen sich die Erzengel und eine unbekannte Macht mit ein. Diesmal stellen sie Elise ein Ultimatum, von dem nicht nur Magnus' Leben abhängt. Eine Hiobsbotschaft jagt die nächste. Kann sie Magnus und ihre Freunde rechtzeitig retten, bevor das Unausweichliche eintritt? "Du liebst sie. Ich kann es sehen, wenn du an sie denkst.' Angewidert stieß er die Alte weg. 'Wenn das, was ich für Elise empfinde, Liebe ist, bete für die Menschen, dass ich nie einen von ihnen hassen möge." Zitat Da die Geschichte nahtlos an den ersten Teil anknüpft, hatte ich diesmal keine Schwierigkeiten in die Geschichte hineinzufinden, denn die Spannung war von der ersten Seite an da. Die Charaktere und die Handlung haben sich weiter entwickelt und offenbarten mir einen tollen zweiten Teil, der mir wirklich sehr gut gefiel. Vor allem die Hintergründe über die Entstehung der Vampire und die Verknüpfung mit biblischen Überlieferungen fand ich sehr gut umgesetzt. Auch die Emotionen kamen diesmal besser bei mir an und ich konnte die Gedanken und Handlungen der Charaktere besser nachvollziehen. Diesmal rückt auch die Anziehungskraft zwischen Elise und Magnus etwas weiter in den Vordergrund. Neue Charaktere und eine neue Macht, die in der Geschichte mitmischen, kamen hinzu und ließen zusätzlich die Grenzen zwischen Freund und Feind und Gut u. Böse miteinander verschmelzen. Der Schreibstil war fesselnd und gut zu lesen, sodass ich das Buch nur ungern aus der Hand legen wollte. Lediglich die auftauchenden Fragen wurden für mich nicht ausreichend beantwortet. Auch diesmal lies mich die Autorin wieder über einiges im Unklaren. Ich hoffe, dass sich das im letzten Band dann alles aufklären wird. Alles in allem eine wunderbare Fortsetzung, die ich nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Eine schöne Vampirlovestory

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Diana182

    Diana182

    26. January 2016 um 15:18

    Das Cover zeigt ein hübsches, wenn auch sehr stark geschminktes Mädchen. Aber auch der außergewöhnliche Titel ließen mich hier hellhörig werden. Eine Vampierheilerin- mal etwas ganz anderes, als die herkömmlichen Vampirstorys. Kurz zum Inhalt: Elise Brennan hat einen Vampir geheilt. Oder doch nicht? Magnus hat immer noch das Verlangen nach Blut und trinkt von seinen Opfern. Hat Elise mit ihren Heilungsversuchen ein Monster geschaffen? Kann Magnus doch noch geholfen werden? Und dann ist da noch eine seltsame Nonne, die nicht ganz das ist, was sie zu sein scheint… Nun zu meiner Meinung: Es handelt sich mittlerweile um den 2. Band der Vampierheiler Reihe. Man sollte den ersten Teil gelesen haben um hier alle Zusammenhänge verstehen  und der Geschichte somit besser folgen zu können. Die Autorin besitzt einen außergewöhnlichen Schreibstil. Sie beschreibt die einzelnen Szenen sehr Bildhaft und detailliert, sodass sich sofort ein Film vor meinen Augen entwickelte. Aber auch die Geräusche und Handlungen („Sie sprach wie eine Bardame“) runden das Gesamtbild ab. Die einzelnen Charaktere werden sehr gut dargestellt und können somit voneinander unterschieden werden. Auch die Spannungskurve steigt stetig an und man möchte unbedingt erfahren, ob Magnus noch gerettet werden kann. Das Ende war für mich sehr überraschend und bis zuletzt nicht vorhersehbar – so mag ich Geschichten! Mein Fazit: Eine außergewöhnliche Vampirlovestory, die jeder Fan des Genres gelesen haben muss!

    Mehr
  • Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2 von Nina Melchior

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Nefertari35

    Nefertari35

    07. January 2016 um 13:53

    Kurze Inhaltsangabe: Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan, … eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint, … eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut … und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint. Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster? Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau … (Quelle: Klappentext "Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2" von Nina Melchior, bookshouse-Verlag) Schreibstil, Protagonisten, Sonstiges: Es empfiehlt sich den ersten Band zu kennen, da es sonst beim Lesen einige Lücken geben kann. Der zweite Band Hiobsbotschaft geht nahtlos weiter, man ist als Leser also sofort wieder mitten im Geschehen. Magnus scheint sich sehr zum negativen verändert zu haben zu haben und Elise versucht das wieder hinzubiegen. Ebenso wie sie versucht, neue Wege der Vampirheilung zu finden, da ja Magnus Heilung gescheitert scheint. Die Autorin schreibt superspannend und mitreißend, die erotischen Szenen sind wundervoll beschrieben und auch die Emotionen kommen nicht zu kurz. Die Protagonisten sind sehr individuell und einzigartig. Allein die Figur des Ian ist schwer durchschaubar und hat viele Facetten. Cassy und Gabriel sind in diesem Band mehr oder weniger Randfiguren, die sich ständig auf der Flucht vor Uriel befinden, aber trotzdem sehr wichtig für die Geschichte sind. Michael muß lernen, das er nicht mehr das Zentrum vom Elises Welt ist und das scheint ihn sehr zu treffen. Naja und Elise und Magnus sind eine eigene Story, die der geneigte Leser bitte selber herausfinden möge. Auch die neuen Charaktere sind sehr schön beschrieben und bleiben immer etwas geheimnisvoll. Das Cover ist wieder sehr schön und ansprechend geworden. Eigene Meinung: Das ist eine großartige Fortsetzung des ersten Bandes. Nina Melchiors Schreibstil ist einfach wunderbar und das macht ihre Bücher zu einem großen Lesevergnügen. Diesmal hätte ich Magnus, obwohl ich ihn ja eigentlich mag, gerne öfter mal an die Wand geklatscht. Ich habe Elise da echt bewundert. Ich mag hier nicht zuviel verraten, aber es taucht eine neue, sehr faszinierende Figur auf, von der ich persönlich gerne noch mehr erfahren möchte. Warum ich nicht die volle Punktzahl gebe? Weil mir ein bißchen zuviel offen blieb. Ich weiß, es kommt ein dritter Teil, den ich auch mit Spannung und Freude erwarte, aber es sind trotzdem zuviele Fragen offen. ich bin sehr gespannt, wie es weitergeht und gebe vier Sterne.

    Mehr
  • Fortsetzung der Vampirheilerin

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Lienne

    Lienne

    04. January 2016 um 07:15

    Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan, … eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint, … eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut … und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint. Zwei Monate nach Elises Heilungsversuch an Magnus sterben in einer Alten- und Pflegeresidenz mehrere Menschen an einem vermeintlichen Virus. Als eine der Leichen grausam geschändet aufgefunden wird, plagt vor allem Gabriel ein schrecklicher Verdacht: Schaffte die Heilung an Magnus ein neues Monster? Elise, die sich seit Magnus’ Biss ihrer Gefühle alles andere als sicher ist, will herausfinden, was hinter seinen nächtlichen Ausflügen und dem mysteriösen Verhalten ihr gegenüber steckt. Was ihr dabei begegnet, übersteigt nicht nur ihre Fähigkeiten als Heilerin, sondern auch ihre Leidensfähigkeit als Frau … Meine Meinung: Den ersten Teil hatte ich schon vor einer Weile gelesen und hatte bei der Hiobsbotschaft anfangs einige Schwierigkeiten in die Geschichte zurückzufinden. Mir fehlten da einfach Rückblenden, die es mir vereinfacht hätten. Nachdem ich die ersten Seiten gelesen hatte, fiel es mir immer leichter mich in der Geschichte zurechtzufinden. Das Thema fand ich superspannend und das bereits im ersten Teil. Endlich keinen Vampirjäger, sondern eine Vampirheilerin. Die Geschichte bleibt durchgehend spannend und schreitet rasant voran. Auch für überraschende Wendungen wird gesorgt. Die Charaktere sind interessant und manchmal undurchschaubar. Elises Verhalten konnte ich manchmal nicht ganz nachvollziehen und verstehen, aber das tat der Geschichte keinen Abbruch. Fazit: Der zweite Teil der Vampirheilerin konnte mich überzeugen. Ein interessantes Thema, das auf jeden Fall Potential für den dritten Teil zu bieten hat.

    Mehr
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Eine gelungene Fortsetzung!

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    LadyMoonlight2012

    LadyMoonlight2012

    30. December 2015 um 13:03

    Achtung: Teil 2 einer Reihe - Spoiler zu Teil 1 möglich "Hobsbotschaft" ist eine spannende Fortsetzung, die zwei Monate nach den Ereignissen des ersten Bandes spielt. Den ersten Teil sollte man meiner Einschätzung nach auf jeden Fall zuerst lesen, um das Geschehen in dieser Geschichte besser verstehen zu können. Die Autorin hat mich wieder sehr gut unterhalten, das Buch zieht einen wirklich schon nach wenigen Seiten in seinen Bann und lässt einen nicht mehr los, bis man die letzte Seite verschlungen hat! Die Protagonisten überzeugen auf ganzer Linie - sind mühevoll gezeichnet, haben alle einen unverwechselbaren Charakter. Dank des lockeren und flüssigen Schreibstils fliegen die Seiten nur so dahin. Besonderes interessant finde ich die biblischen Hintergründe der Vampirheilerin Reihe. Die Autorin hat hier wirklich gut recherchiert und eine stimmige Geschichte geschaffen. Das Ende wirft neue Fragen auf, man will am liebsten sofort mit dem dritten Band beginnen - bedauerlicherweise ist dieser noch nicht erschienen. Ich kann euch diese Reihe wirklich empfehlen! Sie wirft ein völlig neues Licht auf den Vampirmythos, ist meiner Ansicht nach nicht mit anderen Büchern dieses Genres zu vergleichen. Ich möchte nicht zu viel verraten, deswegen sage ich zum Inhalt lieber nichts mehr. Ich kann nur sagen, dass mir die Geschichte sehr gut gefallen hat und ich jetzt schon den dritten Band herbeisehne!

    Mehr
  • Spannender zweiter Teil

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    Sophie333

    Sophie333

    “Hiobsbotschaft” ist der zweite Teil der Vampirheilerin-Reihe und konnte mich wie schon der erste Teil mit seiner Story gefangen nehmen. Der zweite Teil setzt mehr oder weniger nahtlos an die Geschehnisse des Ersten an und es ist schon von Vorteil, ihn auch vorher gelesen zu haben. Elise hat augenscheinlich Magnus geheilt. Oder hat sie eventuell etwas viel Schlimmeres erschaffen? Elise muss sich eingestehen, dass die Heilung wohl doch noch nicht vollständig vollzogen ist. Als ihre Freunde dann auch noch durch eine hohe Macht in Gefahr geraten, versucht sie eine Möglichkeit zu finden, Magnus doch ganz zu heilen. Dass das alles andere als einfach ist, ist klar und bald schon sehen sie sich noch einer größeren Macht gegenüber. Da ich den ersten Teil fast unmittelbar davor gelesen habe, viel es mir relativ einfach mich in der Story wieder zurechtzufinden. Nichtsdestotrotz fehlte ein wenig der Rückblick. Ob in Form von Erinnerungen oder einem kleinen eingebauten Rückblick. Sind die ersten Seiten aber erstmal gelesen, ist man sofort wieder mitten in der Story gefangen und es fällt einem schwer das Buch aus der Hand zu legen. Wer gedacht hat, dass mit der Heilung aus Band 1 alles Friede, Freude, Eierkuchen ist, hat sich gehörig getäuscht. Gabriel und Cassy sehen sich einer gefährlichen Macht gegenüber und führen ein Leben auf der Flucht und Elise hat anscheinend ein Monster geschaffen. Sehr gefallen hat mir, dass die Geschichte gleich zu Anfang mächtig an Fahrt aufnimmt. Die ein oder andere Szene, weswegen ich unbedingt weiterlesen musste und mich auch des Öfteren überraschen konnte - es wird in dem Buch auf jeden Fall nie langweilig. Auch die Heilung oder wie sie letztendlich vonstatten geht, hat auch für den ein oder anderen Überraschungmoment gesorgt. Auch wenn sie meiner Meinung nach zu einfach war. Was nicht heißen soll, dass es mir nicht gefallen hat - sondern eher, dass da noch was kommen muss. Die Charaktere waren auch wie im ersten Teil nicht leicht zu durchschauen. Wahrscheinlich habe ich auch im Laufe des Buches ein zu großes Misstrauen entwickelt. Auf jeden Fall birgt die Einführung einiger noch viel Stoff für den dritten Teil. Genauso wie viele unbeantwortete Fragen. Alles in allem konnte mich auch dieser Band wieder überzeugen. Die Idee der Vampirheilerin hat mich schon in “Himmelsgnade” fesseln können und hier wurde es noch mal spannender und ereignisreicher. Die Offenbarungen am Ende des Buches machen mich jetzt umso neugieriger auf den dritten Teil.

    Mehr
    • 2
  • Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    clary999

    clary999

    Der zweite Band mit der Vampirheilerin Elise! Achtung Spoiler! „Dies ist die Geschichte um die Zukunft von Elise Brennan, … eine Vampirheilerin, die das Ausmaß ihrer Fähigkeiten überschätzt zu haben scheint, … eines Ex-Vampirs, den ein viel schlimmerer Trieb plagt als die bloße Gier nach Blut … und einer Nonne, die derart schreckliche Opfer von beiden verlangt, dass der Preis für Magnus’ Heilung am Ende sogar zu hoch erscheint….“ Zum Inhalt: Mysteriöse Todesfälle in einem Altenheim. Elise, Cassy und Gabriel haben einen Verdacht, wer dahintersteckt… Zwei Monate nach dem Heilungsversuch verhält sich Magnus noch immer seltsam. Anscheinend ist die Heilung noch nicht vollendet. Diese Erkenntnis bringt Elise und Magnus in eine Zwickmühle. Waren die ganzen Bemühungen und Opfer umsonst? Magnus wird unberechenbarer… Was verschweigt er ihr außerdem? ... „Elises Zweifel verloren an Kraft, als sie sich etwas in Erinnerung rief. Etwas, das sie ihr Leben lang nicht mehr vergessen durfte: Verfalle nie der Verlockung eines Vampirs.“ Zitat aus dem Buch Charaktere und meine Meinung: Der Schreibstil ist wieder locker und fließend. Es geht fast nahtlos weiter. (Eine Kurzfassung vom ersten Band wäre vielleicht ganz gut gewesen.;)) Elise hatte mich im ersten Band besonders durch ihr steigendes Selbstbewusstsein und ihren Mut beeindruckt. Magnus hatte sich damals durch Elises selbstlosen Einsatz positiv verändert. Zum Beginn des zweiten Bandes sind die beiden in einer sehr schwierigen Phase. Die beiden fühlen sich zueinander hingezogen, was sie allerdings verdrängen. Sie können sich trotz allem nicht vollständig vertrauen. Es fiel mir schwer meine Sympathie, gerade bei Magnus, beizubehalten. Magnus verhält sich so widersprüchlich, mal beschützend und dann wieder grob und gemein. (Dafür gibt es einen Grund) Elise war in ihrem Gefühlschaos, den ich zwar verstehen kann, manchmal recht anstrengend. Glücklicherweise kommt aber im späteren Verlauf Magnus sarkastische Art wieder zum Vorschein und Elise wird sicherer, auch wenn ihre vielen Zweifel und Ängste nicht restlos verschwinden. „„Sie werden sich hüten, die Tür zu öffnen, solange ein Dämon davor steht.“ Dafür erntete Magnus einen vernichtenden Engelblick.“ Zitat aus dem Buch Bei Cassy, die diesmal leider nur eine Nebenrolle spielt, war meine Sympathie sofort wieder da. Sie hat eine so liebenswerte und lockere Ausstrahlung, die mir sehr gefällt. Die Erzengel Michael und Gabriel, sowie der interessante Vampir Ian, sind auch wieder dabei! Neu dabei ist die unheimliche Nonne Norea. In wieweit sie Elise und Magnus helfen oder schaden kann, wird beim Lesen erst nach und nach deutlicher. Der Handlungsverlauf war zum größten Teil spannend und geheimnisvoll. Es mussten wichtige Entscheidungen getroffen werden. Die Ereignisse waren nervenaufreibend und hart, mitunter blutig. Etliche Geheimnisse wurden gelüftet. Das Grundthema fand ich schon im ersten Band sehr interessant und die Umsetzung hat mich auch dieses Mal überzeugt. Vampire werden mal ganz anders betrachtet ;). Es gab jedoch Szenen, die ich zu lang gezogen und nicht unbedingt nötig fand. Das fand ich schade. Zum Ende wurde ich sehr überrascht, damit hatte ich nicht gerechnet, aber es war nachvollziehbar und macht mich neugierig auf den nächsten Band! Oft war es spannend und mysteriös! Ein ständiger Wechsel von Gefühlen. Die kleinen Schwächen (siehe oben) haben mich nicht vom Weiterlesen abgehalten. Viele Fragen wurden beantwortet, aber die Gefahr ist noch nicht gebannt! Leseempfehlung für Fantasy-Fans! Vorher den ersten Band lesen! 3,5 Sterne zum 1. Band: Himmelsgnade: Die Vampirheilerin von Nina Melchior http://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Melchior/Himmelsgnade-1131891033-w/rezension/1142707250/

    Mehr
    • 10
    NinaMelchior

    NinaMelchior

    22. December 2015 um 09:03
  • ereignisreich, aber nicht so gut wie Band eins/3,5 Sterne

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    hexe2408

    hexe2408

    18. December 2015 um 19:34

    Hiobsbotschaft ist der zweite Teil der „Vampirheilerin-Reihe“, daher kann meine Rezension Spoiler in Bezug auf Band eins „Himmelsgnade“ enthalten. Mir fiel es etwas schwer, in dieses Buch rein zu kommen, obwohl ich den ersten Teil kenne, auch wenn das Lesen schon eine Zeit zurück liegt. Ich würde Vorwissen empfehlen, da einem sonst einige Dinge entgehen werden, vielleicht kann man die Bücher aber auch einzeln lesen, dann grübelt man zumindest nicht über die Dinge, an die man sich eventuell nicht mehr erinnern kann.   Zwei Monate sind vergangen, seit dem umstrittenen Heilungsversuch an Vampir Magnus. Elise hat all ihren Mut und ihre Kraft in diese Aufgabe gesteckt, um das Erbe ihres Vaters fortzusetzen, und scheint zunächst erfolgreich gewesen zu sein. Doch grausame Taten und dunkle Geheimnisse überschatten den vermeintlichen Frieden. Immer mehr Fragen und Ungereimtheiten tauchen auf, alle Zeichen sprechen dafür, dass der Erfolg nicht so umfassend und dauerhaft war, wie zunächst angenommen.   Ich habe mich etwas schwer getan wieder in die Geschichte rein zu finden. Rückblenden oder Verweise auf die vorangegangene Handlung gab es so gut wie gar nicht. Nur ganz vereinzelt gab es kleine Nebensätze, die auf Band eins verwiesen haben. Da ich persönlich doch einige Erinnerungslücken hatte, habe ich mich lange Zeit gefragt, wie es zu dieser oder jener Situation gekommen ist. Wenn man die Bücher direkt hintereinander liest, wird man dieses Problem wohl nicht haben.   Der Schreibstil ist angenehm und nach den Grübeleien konnte mich die Handlung im Verlauf dann auch wieder besser mitnehmen. Insgesamt wirkt das Buch sehr düster. Verstärkt wird der Eindruck durch die detailliert beschriebenen, teilweise recht blutigen Szenen, die immer wieder auftauchen. Viele Offenbarungen erfordern neue Opfer, die Charaktere müssen an ihre Grenzen und darüber hinaus gehen, obwohl sie sich oft nicht sicher sind, ob sie damit erfolgreich sein werden. Auch auf Elise kommen wieder große Aufgaben zu, die sie vor allem emotional fordern. Sie muss sich darüber klar werden, was sie wirklich will, wozu sie bereit ist und wie weit sie gehen möchte, um die Ziele zu erreichen. Keine leichten Entscheidungen, wenn man bedenkt, wie viele Steine ihr in den Weg gelegt werden und was sie alles einstecken muss. Ihr innerer Kampf wird gut deutlich, man bekommt intensive Einblicke, wieso es ihr so schwer fällt. Einige ihrer letztendlichen Entscheidungen kann ich dennoch nicht komplett nachvollziehen, da ich nicht erwartet hätte, dass sie einen Teil der Vorfälle recht schnell beiseiteschiebt und sich nicht so von ihnen beeinflussen lässt, wie man es vermuten würde. Durch die Perspektivwechsel im Buch, kann man alle parallel laufenden Handlungsstränge unabhängig voneinander verfolgen. So entgeht einem recht wenig und man bekommt gleichzeitig noch die Möglichkeit, mehr über die Gedanken- und Gefühlswelten der unterschiedlichen Charaktere zu erfahren. Obwohl es einen personalen Erzähler gibt, werden auch die emotionalen Konflikte spürbar.   Die übernatürlichen Elemente sind wieder schön mit der realen Welt verflochten. Obwohl es nur eine Handvoll Menschen gibt, die von der Existenz der Vampire wissen, gehen die Beteiligten relativ normal damit um, da es für sie kein Mysterium mehr ist. So taucht man nach und nach immer tiefer in die magischen Strukturen, die Zusammenhänge und Vorgeschichten ein, die zu all dem geführt haben, womit sich die Charaktere nun rumschlagen müssen. Besonders gegen Ende wird die Handlung temporeicher und dramatischer. Wendungen, Überraschungen und gelüftete Geheimnisse führen dazu, dass immer wieder Pläne über den Haufen geworfen werden und sich alle neu orientieren müssen. Die paranormalen Wesen sind von Beginn an in das Buch eingebunden, auf den ‚Romance‘-Part muss man recht lang warten, da es eigentlich kaum Zeit für wirkliche Zweisamkeit, Annäherung und Romantik gibt. Die kurzen Ruhephasen wurden dann teilweise recht sinnlich genutzt. Ich fand es nur leider stellenweise etwas unpassend eingebunden, da die Ereignisse, die diesen Szenen direkt voraus gingen, zwar Beschützerinstinkte, aber nicht unbedingt erotische Absichten, wecken. Am Ende wurden einige Fragen geklärt, viele neue wurden aufgeworfen. Trotz meiner Probleme in die Geschichte reinzufinden, bin ich gespannt, wie es weiter gehen wird.    Eine Fortsetzung mit zahlreichen Wendungen und Überraschungen, die für mich aber nicht ganz mit dem Auftaktbuch mithalten konnte. Elise hat es absolut nicht mit Kuschelvampiren zu tun, harte Zeiten stehen, es müssen schwere Entscheidungen getroffen werden und auch für Teil drei gibt es noch reichlich offene Fragen und Probleme, die geklärt werden müssen.

    Mehr
  • gelungene Fortsetzung der Vampirheilerin Trilogie um Elise Brennan

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    30. November 2015 um 15:33

    Zwei Monate nach der Heilung vom Vampir Marcus sterben in einem Altenheim wieder Menschen an  einem seltsamen Virus.Als dann eine Leiche auch noch grausam zugerichtet aufgefunden wird ,liegt die Vermutung nahe das die Heilung von Marcus vielleicht doch nicht ganz geglückt ist.Hat er die Frau so zu gerichtet? Um die Heilung endgültig ab zuschliessen müssen Elise und Marcus einige Prüfungen bestehen .Werden sie  es schaffen ,diese von einer seltsamen Nonne aufgestellten,fast unmöglichen  Prüfungen zu bestehen? Und wer ist für diese grausamen Morde verantwortlich? Welche Rolle spielt der doch recht undurchsichtige Erzengel Uriel bei der heilung? Und wird es Elise gelingen ihre Freunde zu retten? Soviele Fragen tauchen auf ,doch  lest selbst dieses spannende Vampirbuch und bildet euch eure eigene Meinung  über Vampire und Erzengel.Wer ist gut  und wer ist böse? Die Grenzen sind  manchmal recht fließend und es geht insgesamt recht spannend zu.Manchmal wußte man  nicht  wem man glauben sollte und  vieles wurde einem klar um im nächsten Moment wieder von neuen Erkenntnissen und Wendungen in der Geschichte  abgelöst zu werden.Düster,spannend und immer wieder neues  lassen uns auf die Fortsetzung hin fiebern 

    Mehr
  • Mehr als gelungene Fortsetzung der Vampirheiler Saga

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    yvonne_rauchbach

    yvonne_rauchbach

    23. November 2015 um 23:32

    2 Monate nach der Heilung des Vampirs Magnus, sterben ältere Menschen an einem seltsamen Virus. Nachdem eine Leiche grausam zugerichtet aufgefunden wurde, kommt nun die Frage auf, ist Magnus wirklich geheilt, oder hat er etwas damit zu tun. Damit sie die entgültige Heilung vollziehen können, müssen Elise und Magnus mehrere Prüfungen bestehen. Wird es ihnen am Ende gelingen, obwohl eine mysteriöse Nonne fast unmögliches von den beiden verlangt. Und wird Elise dadurch dem Erzengel Uriel entgehen und kann all ihre Freunde retten? Mit dem 2. Teil hat Nina Melchior wieder ein Meisterwerk geschaffen. Es steht dem 1. Teil im Thema Spannung in nichts nach. Ihr werdet von dem Buch genauso begeistert sein wie ich. Ich warte mit Ungeduld auf den 3. Teil der Saga. Auch diesem Werk gebe ich 5 Sterne, die total angebracht sind.

    Mehr
  • Ein gelungener zweiter Band der Trilogie um Elise Brennan

    Hiobsbotschaft - Die Vampirheilerin 2
    aly53

    aly53

    22. November 2015 um 20:01

    Bereits von Band eins der Vampirheilerin Trilogie war ich sehr angetan, was vor allem daran liegt, daß es mal eine völlig neue Idee ist, die uns hier präsentiert wird. Sie versteht zu bezaubern und vereinnahmt völlig. In diesem Band kam ich erst nach einiger Zeit rein, dennoch hat es mich auch dann wieder völlig gepackt. Zwei Monate nach Elise´ Heilungsversuch an Magnus, bricht eine Todeswelle über ein Altenheim herein. Doch ist der Ursprung bei Magnus zu suchen? Und was viel wichtiger ist, ist Magnus überhaupt geheilt? Kurz darauf ereilt Elise eine noch viel schlimmere Nachricht ihrer Freundin Cassy. Wird es ihr gelingen alles zum Guten zu wenden oder wird sie völlig versagen? Ich muss ehrlich gestehen anfangs hat mich besonders Cassy ergriffen. Ich mag sie unheimlich gern und gerade ihr zukünftiges Schicksal ist von Leid gezeichnet, dennoch strahlt sie Glück aus. Das einzigartige Glück des Moments. Bei Elise geht es inzwischen hoch her, sie arbeitet unter Hochdruck und dabei bringt sie sich mehr als einmal in Gefahr. Oft ist sie hin- und hergerissen zwischen ihren Gefühlen. Sie weiß hin und wieder nicht, wie sie ihre Gefühle eigentlich deuten soll. Und auch mit Michael erleben wir ein Wiedersehen. Aber es gibt auch weitere Charaktere die wir hier kennenlernen und die mir doch recht gut gefallen haben. Das ganze entwickelt sich zu einer ziemlich komplexen und hochspannenden Story, die uns in ein Gefühlschaos stürzt. Man kann die ganze Zeit wunderbar mit Elise mitfiebern und mitzittern. Dabei wusste ich oft selbst nicht, was ich fühlen sollte. Aber die Autorin macht uns recht deutlich den Ernst der Situation bewusst. Trotz allem hat sie Momente eingebaut die mir zu Herzen gingen und schmunzeln ließen. Eine gelungene Mischung, da es das ganze doch spürbar aufgelockert hat. Wir erfahren mit der Zeit immer mehr Hintergrundinfos und Wahrheiten, die es in sich haben. Auch mich haben sie so manches Mal überrascht und erzitttern lassen. Einige gelungene Wendungen sorgen dafür, das die Spannung noch mal erhöht wird. Dennoch muss ich sagen , entstanden für mich zwischendurch auch ein paar Längen. Alles in allem hat mir der zweite Band jedoch recht gut gefallen, ich hab viel erfahren und konnte mich fallenlassen. Das Ende jedoch lässt mich dem nächsten Band entgegenfiebern. Die Charaktere wirken glaubhaft und recht real, so das man zu Ihnen eine gute Bindung aufbauen kann. Die Handlung ist gut durchstrukturiert und überrascht mit unvorhergesehenen Ereignissen. Hierbei erfahren wir zum größten Teil die Perspektive von Elise, was ihr mehr Tiefe und Raum verschafft. Wir lernen jedoch auch andere Sichtweisen kennen, was mir recht gut gefallen hat. Die einzelnen Kapitel sind normal gehalten. Der Schreibstil der Autorin ist fließend und stark einnehmend, aber auch kitreßend gestaltet. Das Cover und der Titel passen gut zum Buch. Fazit: Ein gelungener zweiter Band der Trilogie um Elise Brennan, man kann sich einfach fallen lassen und wunderbar mitfiebern und mitzittern. Gelungene Wendungen und viel Emotionen sorgen für ein gelungenes Leseerlebnis. Eine klare Empfehlung. Ich vergebe 4 von 5 Punkten

    Mehr
  • weitere