Nina Petrick

 3.6 Sterne bei 27 Bewertungen
Autorin von Die Regentrinkerin, Zweimal Marie und weiteren Büchern.
Nina Petrick

Lebenslauf von Nina Petrick

In Berlin geboren - lebt als freie Kinder - und Jugendbuchautorin mit ihrer Familie dort. Seit mehr als 20 Jahren schreibt sie Bücher und Kurzgeschichten für verschiedene Verlage auch für den Rundfunk. Für die Sendung Ohrenbär (Berlin rbb 88,8, WDR und NDR) sind über 100 Geschichten entstanden.

Neue Bücher

Lilli Kolibri - Das verwunschene Paradies

Erscheint am 11.02.2019 als Hardcover bei Loewe.

Alle Bücher von Nina Petrick

Sortieren:
Buchformat:
Zweimal Marie

Zweimal Marie

 (5)
Erschienen am 06.02.2013
Familienlandschaft

Familienlandschaft

 (2)
Erschienen am 13.03.2002
Charlie und die Halstuchbande

Charlie und die Halstuchbande

 (1)
Erschienen am 01.07.2007
Plötzlich Hexe - Verzaubert noch mal

Plötzlich Hexe - Verzaubert noch mal

 (1)
Erschienen am 22.07.2015
Prinzessin für einen Tag

Prinzessin für einen Tag

 (1)
Erschienen am 01.08.2006
Lilli Kolibri - Das verwunschene Paradies

Lilli Kolibri - Das verwunschene Paradies

 (0)
Erschienen am 11.02.2019

Neue Rezensionen zu Nina Petrick

Neu
mii94s avatar

Rezension zu "Lilli Kolibri - Die geheimnisvolle Zauberblume" von Nina Petrick

Geeignet für Erstleser
mii94vor einem Monat

Inhalt
Eines nachts träumt Lilli Kolibri von einem geheimnisvollen Schatz. Bei der Zauberblume am Wasserfall mitten im Dschungel soll er versteckt sein. Doch war das wirklich nur ein Traum? Zusammen mit ihren Freunden Polly und Ernesto bricht Lilli auf, um die Zauberblume zu suchen. Am Ende finden die drei etwas viel Wertvolleres als einen Schatz!

Meine Meinung
Das Buch beinhaltet eine sehr süßes und abwechslungsreiche Geschichte. Die Geschichte vermittelt eine tolle Botschaft und ist richtig gut illustriert. Der Schreibstil ist grandios und sehr kindgerecht. Außerdem ist das Buch sehr gut geeignet für Erstleser, die noch nicht so viel lesen können.
Die detaillierten Illustrationen untermalen die Geschichte grandios und es wurden tolle Farben verwendet.

Zur Autorin und zur Illustratorin
Vera Schmidt gemacht zu haben. Nach ihrem Abschluss in Kommunikationsdesign und einigen Jahren in einer großen Werbeagentur arbeitet sie seit 2004 als Illustratorin. Sie liebt es, Ideen und Geschichten in Bilder zu verwandeln, Charaktere und neue Welten zu erschaffen und erfreut sich an wunderschönen, schrägen kleinen Dingen und Situationen.

Nina Petrick wurde 1965 in Berlin geboren. Nach einigen Semestern Germanistik und Kunstgeschichte arbeitet sie seit 1997 als freie Autorin für verschiedene Kinder – und Jugendbuchverlage und den Rundfunk. Für ihr erstes Jugendbuch „Die Regentrinkerin“ erhielt sie den Peter-Härtling-Preis.
www.nina-petrick.de

Empfehlung
Ich kann das Buch für Erstleser empfehlen, aber es ist nicht nur zum ersten Selberlesen geeignet, nein, es lohnt sich auch, die Geschichte den Kindern vorzulesen. 

Kommentieren0
1
Teilen
Naddiwises avatar

Rezension zu "Lilli Kolibri - Die geheimnisvolle Zauberblume" von Nina Petrick

Lilli Kolibri
Naddiwisevor 2 Monaten

Lilli Kolibri lebt mit ihrer Großmutter mitten im Regenwald in dem Dorf Pueblo Hermosa. Dort verbringt sie viel Zeit mit der Schnecke Polly und dem Gecko Ernesto.

In diesem ersten Band erleben die drei Freunde ein ganz besonderes Abenteuer.

Lilli hat nämlich in der Nacht zuvor geträumt, dass sie von einer magischen Blume in der Nähe des Wasserfalls gerufen wird, weil sie sich dort auf die Suche nach einem Schatz machen soll. Am nächsten Morgen macht sie sich zusammen mit ihren Freunden auf die Reise zum Wasserfall. Auf ihrem Weg begegnen sie anderen Regenwaldbewohnern, die ihnen nicht unbedingt wohlgesonnen sind und müssen immer wieder all ihren Mut zusammennehmen, um ihr Ziel zu erreichen.

Am Ende ihrer Reise finden sie tatsächlich einen Schatz... einen ganz besonderen Schatz.

Eine schöne Geschichte zum Vorlesen und für Erstleser zum Selberlesen. Die wunderschönen Zeichnungen laden zum Träumen ein.

Kommentieren0
7
Teilen
Barbara62s avatar

Rezension zu "Zweimal Marie" von Nina Petrick

Das doppelte Lottchen als Ost-West-Geschichte
Barbara62vor 3 Jahren

Ich war sehr skeptisch, als ich von diesem Remake von Kästners doppeltem Lottchen hörte, aber die Ost-West-Geschichte, die Nina Petrick aus dem bekannten Stoff gemacht hat, überzeugt mich.

Im September 1989 treffen sich zwei zehnjährige Mädchen, die sich gleichen wie ein Ei dem anderen, beim Schullandheim am Plattensee: Anne aus Hamburg ist als Baby mit ihrer Mutter, einer Journalistin mit  Publikationsverbot, illegal aus der DDR ausgereist. Marie lebt mit ihrem Vater, einem bekannten Schauspieler, in Ost-Berlin.

Erzählt wird  abwechselnd aus beiden Perspektiven, wie die Kinder beim Rollentausch in zwei verschiedene Welten eintauchen. Während Anne mit dem Liedgut der Pioniere und dem Kohleofen kämpft, verzweifelt Marie am Angebot des Hamburger Supermarkts.

Nina Petrick trifft sehr gut die Atmosphäre kurz vor und während des Mauerfalls und erzählt mit zahlreichen Dialogen und im Präsens den jungen Leserinnen ab ca. acht Jahren vom Leben in Ost und West, ohne zu viele politische Hintergrundinformationen zu geben.

Und für alle, die Das doppelte Lottchen gut kennen, ist es eine besondere Herausforderungen, die kleinen, wohlüberlegten Abweichungen zu entdecken ...

Kommentieren0
95
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Nina Petrick im Netz:

Community-Statistik

in 30 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks