Nina Sahm

 4,1 Sterne bei 130 Bewertungen
Autorin von Das letzte Polaroid, Die Tage mit Bumerang und weiteren Büchern.
Autorenbild von Nina Sahm (© Stephan Sahm)

Lebenslauf von Nina Sahm

Ausgezeichnetes, literarisches Multitalent: Nina Sahm wird 1980 in Heilbronn geboren und lebt heute mit ihrer kleinen Familie, bestehend aus Freund und Hund, in München. In Leipzig und Budapest studiert sie Theaterwissenschaft, Germanistik und Anglistik und arbeitet seit 2018 als Redakteurin bei RandomHouse. Zuvor arbeitete sie als Dramaturgin und Übersetzerin.

Bereits 2014 veröffentlicht sie ihren ersten eigenen Roman, »Das letzte Polaroid«. Es folgen weitere erfolgreiche Bücher, beispielsweise erscheint 2019 der hochgelobte und sehnsüchtig erwartete Roman »Die Tage mit Bumerang«.

In verschiedenen Magazinen und Anthologien erscheinen zudem Kurzgeschichten von Sahm. Sie wird mehrfach mit Stipendien ausgezeichnet, beispielsweise erhält sie 2012 ein Werkstattstipendium der Jürgen-Ponto-Stiftung.

Alle Bücher von Nina Sahm

Cover des Buches Das letzte Polaroid (ISBN: 9783746631783)

Das letzte Polaroid

 (70)
Erschienen am 12.10.2015
Cover des Buches Die Tage mit Bumerang (ISBN: 9783446264465)

Die Tage mit Bumerang

 (43)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Das ganze Leben da draußen (ISBN: 9783426305638)

Das ganze Leben da draußen

 (10)
Erschienen am 04.10.2016
Cover des Buches Das Alphabet meiner Familie (ISBN: 9783426306239)

Das Alphabet meiner Familie

 (4)
Erschienen am 02.10.2017
Cover des Buches Magische Reise. Im Wald (ISBN: 9783831037025)

Magische Reise. Im Wald

 (1)
Erschienen am 28.01.2019
Cover des Buches Die Tage mit Bumerang (ISBN: B07TMR837C)

Die Tage mit Bumerang

 (2)
Erschienen am 22.07.2019
Cover des Buches Die Tage mit Bumerang (ISBN: 9783844922202)

Die Tage mit Bumerang

 (0)
Erschienen am 22.07.2019

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Nina Sahm

Cover des Buches Die Tage mit Bumerang (ISBN: 9783446264465)GrauerVogels avatar

Rezension zu "Die Tage mit Bumerang" von Nina Sahm

Verträumt, melancholisch, winterlich
GrauerVogelvor 2 Monaten

Annu hat es nicht leicht. Ihre Eltern sind schon vor einigen Jahren verstorben, seither lebt sie alleine in dem windschiefen Haus in ihrem kleinen Dorf. An sich ist sie mit ihrem Leben aber zufrieden - bis eines Tages ein furchtbarer Unfall geschieht, an dem man Annu die Schuld gibt und auch der Kontakt zu ihrem besten Freund bricht beinahe vollständig ab. Doch dann steht eines Tages ein Schaf in ihrem Garten: Bumerang! Und ab da wird alles anders.

Das Buch hat ein schönes Winterflair, Finnland ist thematisch sehr präsent und zusammen mit dem verträumten Schreibstil ergibt sich eine kuschelige, melancholische Winteratmosphäre. Das hat mir sehr gefallen!

Annu mochte ich als Protagonistin sehr. 

Die Handlung wirkte zwar in einigen Punkten ziemlich gestellt, allerdings muss man ja irgendwie einen Handlungsbogen hinbekommen, irgendwas muss halt passieren und in der Geschichte hat es funktioniert. Also belasse ich es dabei und kritisiere es nicht, kann aber verstehen, wenn andere das tun.

Dass man Annu die alleinige Schuld an dem Unfall gibt und wie die Leute sie danach behandeln, hat mich sehr wütend gemacht. Ich fürchte aber, dass das sogar realistisch ist. 

Mir hat das Buch sehr gefallen und ich würde es auch gerne im Winter oder Herbst noch einmal lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Die Tage mit Bumerang (ISBN: B07TMR837C)Gwennileins avatar

Rezension zu "Die Tage mit Bumerang" von Nina Sahm

Schönes Buch über Schuldumgang und Selbstfindung
Gwennileinvor 4 Monaten

Ein wirklich liebenswerter Roman, bei dem mir direkt alle Protagonisten sympathisch waren. Es geht um Freundschaft, um Gefühle, um Umgang mit Schuld und das Leben an und für sich. Das wird hier sehr einfühlsam, lustig, herzerwärmend und unterhaltsam beschrieben. Ich mochte die Sprache und den Schreibstil, es lies sich sehr flüssig lesen.

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Magische Reise. Im Wald (ISBN: 9783831037025)Claudia_Reinländers avatar

Rezension zu "Magische Reise. Im Wald" von Nina Sahm

ertastbar und wunderschön ...
Claudia_Reinländervor 6 Monaten

Klappentext:


Das kleine Eichhörnchen sucht seine Familie. Wo sind nur alle hin? Ein wunderschön illustriertes Pappbilderbuch. Schicht für Schichten Zauber des Waldes entdecken und Bäume und Tiere ertasten. Ein haptisches Erlebnis.


Cover:


Das Cover ist einfach wunderschön gestaltet. Durch die unterschiedlichen Seiten, staffelt sich das Cover sehr schön auf und bekommt so einen mehrschichtigen Charakter. Viele Tiere des Waldes sind erkennbar und vor allem das glänzende kleine Eichhörnchen sticht heraus, aber ach der Rest des Covers ist wunderschön gestaltet.


Meinung:


Dieses Buch ist besonders durch seine einzigartige Form geprägt und sticht dadurch aus der masse heraus. 


Die einzelnen Seiten unterscheiden sich in Größe und Form und sind hintereinander geschichtet aufgebaut. Die Geschichte baut sich mit jeder Seite mehr und mehr auf.


Toll ist auch, dass jede Seite anders geformt ist und man diese dadurch auch sehr gut greifen kann. Auch für die kleinen Betrachter ab 2 Jahren, ist dies sehr angenehm.


Auf jeder Seite gibt es sehr viel zu entdecken. Denn neben dem kurzen Text und der Geschichte die sich dahinter verbirgt, sind hier vor allem auch die Gestaltung der Seiten ausschlaggebend. Denn die Seiten sind mit Struktur- und Fühlelementen versehen, so dass man auf den einzelnen Seiten sehr viel ertasten kann. So sind die Bäume, Sträucher und Hintergründe teils ganz unterschiedlich gestaltet und lassen sich erfühlen. Und auch die Tiere bzw. die Strukturen sind ein wenig hervorgehoben, so dass man die Umrisse abgehen kann.


Besonders niedlich ist jedoch das kleine Eichhörnchen, welches sich durch die ganze Geschichte zieht, denn es sucht seine Verwandten. Es ist glänzend hervorgehoben und fällt dadurch auch sehr gut auf.


Die Geschichte ist sehr niedlich gestaltete und auch kindgerecht erzählt. So das die Kleinsten ab 2 Jahren auch sehr gut folgen können.


Die Illustrationen sind wunderschön und passend gewählt und durch dieses einzigartige Format, gibt es hier nicht nur etwas zu schauen, sondern auch sehr viel zu ertasten und zu entdecken.


Fazit:


Eine wunderschöne Geschichte, mit einem außergewöhnlichen Format und vielen haptischen Elementen.







Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe LB-Leser*innen, 

hurra, der Countdown läuft: Bald erscheint mein neuer Roman "Die Tage mit Bumerang" über ein kleines Dorf, einen tragischen Unfall und ein Schaf namens Bumerang. Ich freu mich schon riesig auf die Leserunde mit euch dazu! 

Worum es in meinem Buch geht? 
Seit Annu einen tragischen Unfall verursacht hat, ist nichts mehr wie vorher und die Nachbarn schneiden sie. Sogar ihr bester Freund Lars hat sich von ihr abgewandt. Langsam, aber sicher verzweifelt Annu allein in ihrem windschiefen Haus. Bis eines Tages ein Schaf vor ihrer Tür steht, das sich nicht wegschicken lässt. Der störrische Gast heißt von nun an Bumerang – und holt Annu langsam ins Leben zurück.

Na, neugierig geworden? Perfekt. 

Dann bewerbt euch doch bis 10. Juli 2019 und beantwortet meine Frage: 
Welches Buch, in dem auch ein Tier vorkommt, habt ihr zuletzt gelesen? 
Zusammen mit meinem tollen Verlag hanserblau suchen wir Leser*innen, die aktiv an der Leserunde teilnehmen möchten und dann eine Rezension verfassen.  Wir verlosen 25 Freiexemplare unter euch. 

Ich bin schon ganz gespannt auf eure Antworten und auf eure Leseeindrücke. 

Viele Grüße und natürlich viel Spaß mit Bumerang 
Nina 

PS: Ihr könnt mir gerne auf Instagram folgen (www.instagram.de/nina_sahm), mir auf Facebook schreiben  (www.facebook.de/NinaSahmAutorin) oder einen Blick auf meine Webseite werfen (www.ninasahm.de). 
667 BeiträgeVerlosung beendet

Fragefreitag mit Nina Sahm

Zwei einzigartige Frauen und ihre ungewöhnliche Reise in eine ungewisse Zukunft – davon erzählt Nina Sahm in ihrem neuen Roman "Das ganze Leben da draußen". Habt ihr Lust auf eine einfühlsame Charakterstudie, die betörend raue Landschaft Islands und einen ganz besonderen Erzählstil? Dann stellt der Autorin eure Fragen und gewinnt mit ein bisschen Glück eines von 5 Exemplaren!

Zum Inhalt
Elín ist ein besonderes Mädchen – eigenwillig, verträumt und wie aus der Zeit gefallen. Sie entfernt sich immer mehr von ihren Altersgenossen und folgt in jeder freien Minute den Fährten eines jungen Fuchses, der in der Umgebung von Reykjavik aufgetaucht ist. Selbst ihre Lehrerin Alfa dringt nicht zu ihr durch, obwohl auch diese eine ziemliche Außenseiterin ist. Ihre Welt hat einen Sprung bekommen, seit ihr großes Vorbild – ihr Großvater Magnús – sich das Leben genommen hat. Alfa würde am liebsten der Realität entfliehen und die Welt neu entdecken. Und so brechen die beiden jungen Frauen gemeinsam aus und begeben sich auf eine sehr eigene Reise jenseits von gesellschaftlichen Vorstellungen und Idealen.

Neugierig geworden? Mehr erfahrt ihr in der Leseprobe!

Mehr über die Autorin
Nina Sahm studierte Germanistik, Anglistik und Theaterwissenschaft in Leipzig und Budapest. Im Anschluss arbeitete sie als Schauspieldramaturgin in Aalen und Gießen. Sie erhielt zahlreiche Stipendien und lebt als freie Autorin und Texterin in München. 2014 veröffentlichte sie ihr Debüt "Das letzte Polaroid", 2016 erschien ihr zweiter Roman "Das ganze Leben da draußen" im Droemer Verlag.

Unter allen Fragestellern, die sich am 11. November beim Fragefreitag mit Nina Sahm beteiligen, vergeben wir gemeinsam mit Droemer Knaur 5 Exemplare von "Das ganze Leben da draußen".

Wir wünschen euch viel Spaß und Glück!
137 BeiträgeVerlosung beendet
LimitLesss avatar
Letzter Beitrag von  LimitLessvor 5 Jahren
Bei mir ist es auch vor ein paar Tagen angekommen :)
Liebe LovelyBooks-Freunde,

ich möchte Euch zur Leserunde zu meinem Debütroman „Das letzte Polaroid“ einladen, der am 17. Februar bei Blumenbar im Aufbau Verlag erscheinen wird.

Mein Roman handelt von großer Freundschaft und der Sehnsucht, jemand anders zu sein, koste es, was es wolle. Als sich Anna und Kinga im Urlaub am Balaton begegnen, beginnt eine Freundschaft, die beider Leben für immer verändern wird. Kinga aus Budapest hat schon echte Brüste und weiß einiges mit Männern anzufangen, Anna aus München hingegen ist das behütete Nesthäkchen. Vom ersten Moment an teilen sie alles miteinander, ihre Kleidung, ihr Parfüm, ihre Süßigkeiten und ihr erstes Mal.

Auch wenn sie sich danach jahrelang nicht sehen, erzählen sie einander alles. Nach einem Unfall liegt Kinga im Koma und Anna reist nach Budapest, eine Stadt im Aufruhr gegen die Orban-Regierung. Doch statt an Kingas Krankenbett zu sitzen, beginnt Anna immer tiefer in Kingas altes Leben einzutauchen.

Lust auf einen ersten Eindruck?
Eine Leseprobe findet ihr hier: ###YOUTUBE-ID=2ms1_bU_wdg###


Und so sieht der Buch-Trailer aus:  

Möchtet Ihr zu den Testlesern gehören? Dann bewerbt Euch hier bis zum 16.2.2014.
Der Aufbau Verlag stellt 25 Freiexemplare zur Verfügung, die ich unter Euch verlosen darf. Bedingung dabei ist, dass Ihr Euch im Gewinnfall am Austausch in allen Leseabschnitten beteiligt und abschließend eine Rezension zum Buch schreibt.

Ich freue mich auf Eure Leseeindrücke und den Austausch mit Euch!

Nina
http://www.ninasahm.de
487 BeiträgeVerlosung beendet
Solengelens avatar
Letzter Beitrag von  Solengelenvor 7 Jahren
Danke für den Tipp, leider bin ich nicht bei facebook.

Zusätzliche Informationen

Nina Sahm wurde am 03. November 1980 in Heilbronn (Deutschland) geboren.

Nina Sahm im Netz:

Community-Statistik

in 221 Bibliotheken

von 56 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks