Spinnenfalle

von Nina Schindler 
3,3 Sterne bei23 Bewertungen
Spinnenfalle
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

JuliaKristinas avatar

Hat stark angefangen und unglaublich nachgelassen zum Ende hin. Der Schluss war ja nun wirklich unfassbar!

Alle 23 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Spinnenfalle"

Sie will sich nehmen, was ihr genommen
Eigentlich ist alles in Ordnung in Alexandra Koopmanns Welt: Prima Familie, nette Freundinnen und ein cooler neuer Typ in der Klasse. Bis das Au-Pair-Mädchen Ljuba bei den Koopmanns einzieht. Anfangs scheint das hübsche Mädchen ein Traum und macht sich bei allen unentbehrlich. Nur Alex hat ein mulmiges Gefühl, bekommt Albträume, bleibt immer öfter von zuhause fort: Denn Ljuba scheint eine dunkle Agenda zu verfolgen, mit einem einzigen Ziel: Alex aus dem Weg zu räumen, koste es, was es wolle …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783570160831
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:295 Seiten
Verlag:cbt
Erscheinungsdatum:20.09.2010

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,3 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne3
  • 4 Sterne4
  • 3 Sterne12
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Jahren
    Rezension zu "Spinnenfalle" von Nina Schindler

    Inhalt :
    Sie will sich nehmen, was ihr genommen

    Eigentlich ist alles in Ordnung in Alexandra Koopmanns Welt: Prima Familie, nette Freundinnen und ein cooler neuer Typ in der Klasse. Bis das Au-Pair-Mädchen Ljuba bei den Koopmanns einzieht. Anfangs scheint das hübsche Mädchen ein Traum und macht sich bei allen unentbehrlich. Nur Alex hat ein mulmiges Gefühl, bekommt Albträume, bleibt immer öfter von zuhause fort: Denn Ljuba scheint eine dunkle Agenda zu verfolgen, mit einem einzigen Ziel: Alex aus dem Weg zu räumen, koste es, was es wolle …

    Schreibstil :
    Der Schreibstil ist einfach zu verstehen und schnell zu lesen. Alexandra, die Protagonistin, erzählt die Geschichte.

    Meine Meinung:
    Der Klappentext hat mich sehr angesprochen, doch bekommen habe ich ein wenig spannenden Thriller.
    Ich habe mehr erwartet, "gethrillt" hat mich das Ganze nicht.
    Alex ist mir bald auf den Keks gegangen. Ich wurde mit allen Personen in dem Buch nicht warm, konnte mich auch schlecht in die Lage von Alex versetzten. Hinter allem sieht sie einen gezielten Angriff Ljubas. Ebenso ist das Ende vorhersehbar.

    Zum Glück habe ich das Buch billiger bekommen, den vollen Preis 9,99€ wäre es mir nicht wert gewesen !

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    OneeChans avatar
    OneeChanvor 6 Jahren
    Rezension zu "Spinnenfalle" von Nina Schindler

    Es ist traurig das man sich von einem Buch so viel erhoffen kann, und dann so enttäuscht wird. Bei der Bezeichnung "Thriller" hatte ich erhofft das mir wenigstens einige Sekunden der Atem wegbleibt.
    "....Alex aus dem Weg zu räumen, koste es, was es wolle ..."
    Ljuba hat so gut wie gar nichts getan, um ihr Ziel zu erreichen. Scheinbar meint die Autorin das ein ausgeschütterter Nagellack, Grund genug ist um das neue Mädchen der Familie für eine ganz Böse zu halten.
    Nina Schindler hat einen guten Schreibstil, und hat Ljuba, dem Au-pair Mädchen einen tollen Akzent gegeben, was die meißten nicht können aber mehr gibt es auch nicht zu loben.
    Ein kleiner Punkt der mich gestört hat, das die Hauptfigur Alexandra zwei Geschwister hat. Zwillinge mit beihnahe identischen Namen (Tina und Rina) Und da ich die beiden nie unterscheiden konnte ließ dieses Buch mich verzweifeln.
    Die Charaktere waren alle einwenig falsch, nicht echt, "in zwei Minuten ausgedacht". Sowohl, Alex, als auch Ljuba und der Rest der Familie.
    Der Kauf war ein Fehler.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    mabuereles avatar
    mabuerelevor 7 Jahren
    Rezension zu "Spinnenfalle" von Nina Schindler

    Als Alexandras Mutter wieder arbeiten möchte, entschließt sich die Familie, ein Au-Pair-Mädchen einzustellen. Bald schon stellt sich Ljuba vor, eine junge Russin.
    Sie kommt mit den Zwillingen prima zurecht, kann kochen und sieht, wo sie gebraucht wird. Alexandra freut sich, eine neue Freundin zu bekommen. Doch schnell stellen sich zwischen den beiden Mädchen Spannungen ein und die Familie glaubt Ljuba…
    Die Geschichte wird von Alexandra erzählt. Da es sich um einen Jugendthriller, der ab 14 Jahre zu empfehlen ist, handelt, finde ich es gut, dass die Hauptperson auch selbst erzählt. Die Sprache ist der Altersgruppe angemessen. Eingebettet in die spannende Geschichte ist Alexandras erste Liebe. Unternehmungen mit ihren Freundinnen, Erfolg und Niederlage in der Schule und erste Eifersucht runden die Erzählung ab.

    Kommentieren0
    21
    Teilen
    JuliaKristinas avatar
    JuliaKristinavor 7 Jahren
    Kurzmeinung: Hat stark angefangen und unglaublich nachgelassen zum Ende hin. Der Schluss war ja nun wirklich unfassbar!
    hfshfss avatar
    hfshfsvor 2 Jahren
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 2 Jahren
    dasgehtvorbeis avatar
    dasgehtvorbeivor 3 Jahren
    Tintenherz1990s avatar
    Tintenherz1990vor 3 Jahren
    Zuckervogels avatar
    Zuckervogelvor 4 Jahren
    Queenelyzas avatar
    Queenelyzavor 4 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks