Nina Schmidt Bis einer heult

(65)

Lovelybooks Bewertung

  • 68 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 9 Rezensionen
(13)
(24)
(23)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Bis einer heult“ von Nina Schmidt

Die 34-jährige Antonia wohnt seit ein paar Monaten mit ihrem Freund Lukas zusammen. Eigentlich läuft alles gut: Lukas kann zum Beispiel unfallfrei eine Waschmaschine bedienen und weiß, dass es sich bei einem 'o.b.' nicht immer um den Oberbürgermeister handelt. Aber nach und nach zieht ein neuer Mitbewohner ein: Kollege Alltag, der sich in den sowieso schon beengten Wohnverhältnissen der beiden ziemlich breit macht. Statt Liebesbriefen gibt es Einkaufslisten und statt wilder Sexorgien nette Fernsehabende. Überhaupt, irgendwie ist das Leben zum Stillstand gekommen, und Antonia gerät in eine Art 'Drittel-Life-Krise'. Ausgerechnet da taucht die Exfreundin von Lukas plötzlich auf und wirbelt die Beziehung der beiden kräftig durcheinander. 'Das Buch ist wie ein ›Zoch‹ durch die Gemeinde Köln, bei dem man mit seiner besten Freundin und viel Kölsch alle Absurditäten des Liebeslebens diskutiert. Ein großer Spaß, aber ohne Kater.' Annette Frier

für zwischendurch ganz witzig

— Thrillergirl

Ein richtig nettes Buch für Zwischendurch. Hat Spaß gemacht :D

— carpe

dreimal gelesen, dreimal gelacht! Humorvoll. Einfach wunderbar.

— Gretchenx3

Toller Schreibstil und humorvoll! Ein Buch für zwischendurch! Must Read! *.*

— BuecherFeenkiste

Sehr witzig :-)

— VeraHoehne

Stöbern in Liebesromane

Wer früher küsst, ist länger verliebt

Es war eine schöne Geschichte über Entscheidungen, Liebe, Angst, Kunst, Filmemacherei, Geheimnis, Freundschaft – und unerwartete Ereignisse.

peedee

Wintersterne

wie auch schon der Debütroman, ist auch dieser 2. Roman der Autorin sehr emotional und ergreifend

Gudrun67

Die Endlichkeit des Augenblicks

Eine schöne Geschichte, die mir allerdings zu viel Drama hat

TineTequila

Wenn die Liebe Anker wirft

Schöner Einstig, der dann leider etwas nachlässt...

Diana182

Der letzte erste Kuss

Eine tolle Collegegeschichte um beste Freunde, die doch so viel mehr sein könnten. Ich liebe Luke und Elle- ein Buch zum wohlfühlen.

Ayanea

Winterengel

Wie ein Märchen und passt gut um die Weihnachtszeit gelesen zu werden !!!

noita

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Callso

    13. January 2013 um 20:43

    Nett, harmlos, belanglos und ansatzweise lustig. Leichte Kost für einen verregneten Mittwochabend. „Bis einer heult“ ist ein einfaches, unaufgeregtes Buch, das bei mir jedoch nur wenige Spuren hinterlassen hat. Das Werk schildert eine typische Beziehungskiste zwischen Mann und Frau. Es tauchen die handelsüblichen Spannungen und Herausforderungen einer noch recht jungen Partnerschaft auf. Die Kreativität ist befriedigend bis ausreichend, der Schreibstil kommt jedoch ganz munter und lustig daher. Ein Buch aus dem wahren Leben, heiter bis wolkig.

    Mehr
  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Kristin84

    16. June 2012 um 21:24

    Unterhaltsamer und witziger Frauenroman Zum Inhalt: Antonia und Luckas sind jetzt schon fast zwei Jahre ein Paar und wohnen bereits seit zehn Monate zusammen. Klar, dass sich so langsam der Alltag bemerkbar macht, z.B. sitzt man Freitagsabends zusammen auf der Couch vor dem Fernseher, wofür man seinen eigenen Eltern früher als spießig bezeichnet hat. Und nicht nur das so langsam die erste Verliebtheit und das erotische Knistern nachlasst, plötzlich taucht auch noch Luckas Ex-Freundin Sabine auf und bringt einiges durcheinander. Zum Glück hat Antonia Katta, ihre beste Freundin, die ihr mit Rat und Tat zur Seite steht.... und mit einem Staubsauger (um die Anspielung zu verstehen, müsst ihr das Buch lesen ;-)) Meine Meinung: Zunächst möchte ich den sehr guten Schreibstil der Autorin loben. Das Buch lässt sich in einem Rutsch lesen ohne dass es langweilig wird oder man über den einen oder anderen Rechtschreib- und/oder Grammatikfehler stolpert. Das Buch ist wirklich unterhaltsam und witzig geschrieben, sodass ich wirklich mehr als ein Mal richtig schmunzeln musste. Nun zu den Charakteren: Die Hauptfigur Antonia ist mir sehr sympathisch, was vielleicht daran liegt, dass sie ein wenig chaotisch, durchgeknallt und genauso verwirrende Gedankengänge hat wie ich manchmal :-) Ihr Freund Luckas ist kein Macho oder Frauenheld wie andere Männer in Frauenbüchern. Er ist wirklich ziemlich normal, was die Geschichte in meinen Augen auch etwas glaubwürdiger macht. Antonias beste Freundin Katta ist etwas speziell - mehr möchte ich an dieser Stelle nicht verraten :-) Das große Thema dieses Buches ist natürlich die Liebe - genauer gesagt geht es um die Beziehung zwischen Antonia und Luckas, die gerade nicht ihre beste Phase durchmacht. Der Leser bangt und hofft natürlich mit Antonia, dass alles mit einem Happy-End endet. Ob das auch kommt, erfahrt ihr natürlich im Buch. Man kann schon sagen, dass man mit diesem Buch einen typischen Frauenroman erhält, jedoch einer von der besseren Sorte, der auch mit viel Witz überzeugen kann. Mein Fazit: Ein unterhaltsames und witziges Buch, das ich nicht das letzte Mal gelesen habe.

    Mehr
  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    luci

    18. October 2010 um 06:46

    Naja, das ist ja ein ganz nettes Buch, aber zum einen hat es ein ziemlich vorhersehbares Happy End, das leider nicht gerade gelungen ist, und zum anderen hinkt die ganze Story ein wenig! Die Geschichte ist einfach, was grundsätzlich nicht schlecht ist, aber dafür wurde das ganze wirklich merklich und unnötig in die Länge gezogen! Also insgesamt wirklich leichteste Lektüre mit einigen amüsanten Stellen und ansonsten einem eher schleppenden Handlungsstrang!

    Mehr
  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Petz81

    24. September 2008 um 09:52

    Ein einfach geschriebenes Buch mit einer schönen Geschichte, wo man überlegt, ob es bei einem Selbst auch schon soweit ist oder schon war.

  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Lillifee

    09. September 2008 um 21:24

    Also ich fand es sehr gut und ich muss sagen, dass ich ihre Aktionen am Ende sehr witzig fand. Es ist schon länger her, dass ich es gelesen hatte, aber durch die Inhaltsangabe kann ich mich jetzt wieder sehr gut erinnern

  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    kackbratze

    05. September 2008 um 18:05

    Zufällig im Regal bei der Meyerschen entdeckt und beim Lesen sofort verliebt! Ein ganz tolles Buch, dass zu meiner Lieblingsliteratur zählt!

    Toller Schreibstil, tolle chaotische Protagonistin, tolle Stories - vom Beleidigen der Exfreundin bei Green Peace bis zum Schwimmen im eiskalten Rheinwasser!

  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. June 2008 um 15:09

    Ein kurzes Buch für zwischendurch. Ich fand es zum schmunzeln.

  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Esnemahu

    05. May 2008 um 14:20

    Sehr einfacher Schreibstil - jedoch dadurch auch leicht und locker zu lesen. Ich hatte das Buch in wenigen Stunden durch und es hinterließ ein positives Gefühl bei mir. Und das ist wohl das wichtigste. Die Geschichte ist spannend, leicht vorhersehbar und dennoch interessant mit einigen Wendungen. Kein großer Roman - aber für ein Leseerlebnis auf jeden Fall empfehlbar. Die "in Köln spielenden" Romane sind ja scheinbar eh in seit Tommy Jaud oder Herrn Birbaek ;)

    Mehr
  • Rezension zu "Bis einer heult" von Nina Schmidt

    Bis einer heult

    Blackangelfly

    14. January 2008 um 14:55

    Ein herrlich und spritzig geschriebenes Buch über den Beziehungsalltag, Eifersucht und sonstige Tücken.
    Lustig und toll beschrieben, ich musste häufig sehr schmunzeln.
    Zwar mit 256 Seiten ein nicht all zu großes Buch aber es lohnt sich dennoch sehr es zu lesen.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks