Nina Varelli Die Geschichte der Sascha Mehring

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Geschichte der Sascha Mehring“ von Nina Varelli

Sascha lebt mit ihren Eltern in Neubrandenburg. Dort hat sie eine schöne Kindheit: Sie geht gern zur Schule und verbringt viel Zeit mit ihrer Freundin Anna bei den Jungpionieren. Als Sascha zum ersten Mal allein mit Anna im Kino ist, fühlt sie sich ihr so nah wie noch nie einem Menschen zuvor. Doch Saschas glückliche Kindheit endet jäh, als ihr geliebter Onkel Ernst und dann Anna heimlich das Land verlassen. Sascha ist völlig durcheinander und fragt sich: Warum geben sie alles auf? Sie wird misstrausch gegenüber ihren linientreuen Eltern und hört auf, anderen Menschen zu vertrauen. Doch dann trifft sie die aufmüpfige Doreen. Mit ihr beginnt für Sascha eine neue, aufregende Zeit, die jedoch abrupt in einem verhängnisvollen Urlaub endet . . .

Stöbern in Historische Romane

Abigale Hall

Erst ganz gut, dann leider zunehmend verwirrend, langweilig und schlecht ...

Cellissima

Herrscher des Nordens - Thors Hammer

Ein muss für alle Liebhaber nordischer Geschichte

kessi

Der Lord, der mich verführte

Nicht ganz so, wie erwartet

Bjjordison

Das Fundament der Ewigkeit

Mit Interesse an Europas Geschichte ist "Das Fundament der Ewigkeit" ein großartiges Werk, in dem genau diese Geschichte lebendig wird.

Renken

Die letzten Tage der Nacht

Unterhaltsame Geschichte mit interessantem Hintergrund. Es gab einige unerwartete Wendungen, aber das Ende ist dennoch früh klar.

leucoryx

Die Tochter des Seidenhändlers

Das Buch ist ein richtiger Schmäler und das exotische Setting tut sein übriges. Schmacht ;-)

Caillean79

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Geschichte der Sascha Mehring" von Nina Varelli

    Die Geschichte der Sascha Mehring
    scarpetta

    scarpetta

    14. April 2009 um 19:59

    Eine gute Geschichte über Alexandra "Sascha" Mehring, über die DDR Zeit, wie sie gelebt hat und wie sie ihre Jugendzeit verbracht hat. Ich fand es schade dass sooo viele Rechtschreibfehler in dem Buch waren. Das war sehr nervig.