Neuer Beitrag

NinaWeber

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo liebe Buchfreunde,

ich möchte euch zur Leserunde meines ersten Romans einladen: „Dead Man’s Hand – ein Pokerkrimi“ ist im Februar bei Gmeiner erschienen.

Gleich vorab: Wer noch nie gepokert hat, muss keine Sorge haben. Das Kartenspiel ist zwar ein zentrales Element des Krimis, alle Fachbegriffe werden jedoch für Einsteiger erklärt und es gibt ein Glossar zum Nachschlagen. Wer das Spiel schon kennt, hat hoffentlich besondere Freude an den Szenen, in denen die Karten die Hauptrolle spielen.

Zum Inhalt: Sara Hansen, keine Kriminal-, sondern Schutzpolizistin, spielt das erste Mal in ihrem Leben bei einem großen Pokerturnier mit, das in ihrer Heimatstadt Hamburg stattfindet. Nur noch zehn Spieler sind dabei, als einer von ihnen plötzlich vom Stuhl rutscht. Er ist tot. Herzinfarkt, vermutet der Notarzt. Die zwei Polizisten, die – das ist ja Routine – vorbeischauen, sehen ebenfalls keinen Handlungsbedarf. Doch Sara vermutet, dass der Mann ermordet wurde und der Täter mit am Tisch sitzt. Sie nimmt sich vor, ihre Mitspieler auszuhorchen, bis sie jemanden enttarnen kann. Poker spielen und erkennen, ob jemand blufft oder nicht: Das passt schließlich gut zusammen. Zusätzlich bittet sie ihren Ex-Freund Linus, einen Journalisten, sich abseits des Pokertisches umzuhören. Gibt es überhaupt einen Mörder? Und falls ja, können sie ihn (oder sie) enttarnen?

Zu mir: Auch wenn „Dead Man’s Hand“ meine erste Buchveröffentlichung ist, bin ich eine Vielschreiberin. Ich arbeite seit 13 Jahren als Journalistin, seit 2010 bin ich bei Spiegel online im Ressort Gesundheit. Seit ein paar Monaten wohne ich nicht mehr in Hamburg, sondern südlich davon auf dem Land (was der Grund dafür ist, dass diese Leserunde erst jetzt startet.)

Bewerbung für die Leserunde: Der Verlag stellt 20 Exemplare zur Verfügung. Wenn Ihr euch aktiv an der Leserunde beteiligen wollt, meldet euch bis zum 27. Juni. Mich interessiert, ob Ihr euch fürs Kartenspiel begeistert, für die Krimihandlung - oder für beides (und warum).

Ich freue mich darauf, dass Ihr das Buch diskutiert und anschließend rezensiert. Ich werde versuchen, mich aktiv an der Leserunde zu beteiligen und eure Fragen zu beantworten, kann allerdings nicht versprechen, dass ich jeden Tag dazu kommen werde.

Herzliche Grüße
Nina Weber

Autor: Nina Weber
Buch: Dead Man’s Hand

ChrischiD

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das hört sich gut an, gerne möchte ich mich für die Leserunde bewerben.
Ich interessiere mich in diesem Falle sowohl für das Kartenspiel als auch die Krimihandlung, da ich nach der knackigen Inhaltsangabe sehr gespannt bin, wie beides im Zusammenspiel funktioniert u wie die Umsetzung vonstatten geht.

britta70

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich mag die Krimis aus dem Gmeiner Verlag sehr. Dieser hier klingt sehr interessant. Ich mag Krimis, weil ich gerne den Ermittlern bei ihrer Arbeit über die Schulter schaue und mich gerne in die Irre führen und am Ende überraschen lasse. Und Poker mag ich auch, eine zeitlang war das integraler Bestandteil unserer Spieleabende. Das es nicht mehr praktiziert wird, liegt nicht am Poker, sondern daran, dass es die Gruppe nicht mehr gibt. Unsere Pokerrunden waren legendär :-)
Ich würde mich sehr freuen, hier mitlesen zu dürfen :-)

Beiträge danach
265 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

britta70

vor 3 Jahren

4. Leseabschnitt, Seite 195 bis Ende
Beitrag einblenden

Ich hatte das Buch letzte Woche schon beendet, kam aber nicht mehr zum posten des Leseeindrucks, bevor ich verreist bin.
Ich fand das Ende in dieser Form sehr überraschend. Insgesamt hat mich der Krimi gut unterhalten. Ich fand die Idee, die Pokerrunde in den Mittelpunkt zu rücken und Sara dabei quadi en passant ermitteln zu lassen, klasse. Mal was ganz Anderes :-)
Rezi folgt noch.

SDiddy

vor 3 Jahren

Fazit / Wie ist euer Gesamteindruck?

Ich bin ein bisschen spät dran, dafür entschuldige ich mich!
Ich habe das Buch sehr gern gelesen und meine Rezension auch in anderen Portalen veröffentlicht.

Meine Rezension:
http://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Weber/Dead-Man-s-Hand-1101465945-w/rezension/1109446635/

Vielen Dank und weiterhin viel Vergnügen beim Schreiben!

Caliara

vor 3 Jahren

2. Leseabschnitt, Seite 66 – 130
Beitrag einblenden

Auch im weiteren Teil lässt sich das Buch sehr leicht und flüssig. Sara hat ein paar Theorien und befragt die Leute immer wieder während des Spiels. Hauptverdächtiger ist bei ihr erstmal Velasquez, der ja vom Tod Dixons direkt profitierte. Linus ist auch immer mehr drin und ermittelt munter auf seine eigene Faust. Dass er Betablocker im Hotelbad gefunden hat verschweigt er Sara erstmal um sie nicht zu enttäuschen.
Linus befragt ebenfalls Velasquez.
In der Pause fragt Sara gleich mal bei den Polizisten nach, aber diese haben es noch nicht geschafft in der Rechtsmedizin vorbeizufahren, was Sara sehr ärgert.
Linus versucht nun auch weiter die Barfrau Pia zu löchern, die aber nur wenig erzählt.
Dann ist auch der Stack von Joel Dixon aufgebraucht und er somit offiziell aus dem Turnier ausgeschieden.
Als Sara selbt das Turnier unterbrechen muss um auf die Toilette zu gehen wird sie von der Finnin Korhonen abgefangen. Sie erzählt der Finnin, dass sie Politzistin ist und von der Theorie des Mordes und erfährt selbst einige Sachen von der Finnin.
Plötzlich macht der Dealer Fehler im Spiel und wir von einigen Mitspielern kritisiert.
Linus chattet inzwischen mit einem misteriösen Mr. P.
Alles sehr spannen und mal sehn wie es sich weiterentwickelt.

Caliara

vor 3 Jahren

3. Leseabschnitt, Seite 131 – 194
Beitrag einblenden

Sara ermittelt hier fleißig weiter und die Polizisten haben es nun endlich in die Rechtsmedizin geschafft,
Linus beordert Sara per sms zu einem Treffen um von seinem Chat mit Mr. P. zu berichten.
Der Gerichtsmediziner hat etwas entdeckt und schaut es sich näher an. Er findet die ganze Angelegenheit sehr spannend, da Giftmorde eher selten sind.
Linus versucht nun mehr bei Pia in Erfahrung zu bringen, indem er versucht mehr über Pia herauszufinden. Pia versucht hingegen Linus die Untrschiede von Schnaps (vor allem von Vodka) beizubringen...
Sara kommt immer weiter im Turnier, während die anderen nach und nach ausscheiden.
Ich finde auch hier alles sehr schön beschrieben, das Buch liest sich weiterhin sehr leicht.

Caliara

vor 3 Jahren

4. Leseabschnitt, Seite 195 bis Ende
Beitrag einblenden

Inzwischen sind es nur noch 3 Mitspieler und eine davon ist Sara. Sara und Linus fragen auch munter wewiter die Leute aus, wobei Linus inzwischen doch schon recht angetrunken ist.
Liam Newton ist ausgeschieden aber hat sich mit Sara nach dem Turnier an der Bar verabredet.
Miguel der Rechtsmediziner wacht langsam aus seiner Onmacht wieder auf, er wurde von seinem Kollegen gefunden. Da kommt er auf den Gedanken, dass die Karten vergiftet sind und leitet alles in die Wege.
Sara und Mads reden viel miteinander was den Dealer zu stören scheint. Der Dealer wird auch zunehmends nervöser, weil Sara ihn immer wieder auf Jenna anspricht. Sara ist inzwischen klar, dass der Dealer der Mörder sein muss. Linus kojmmt zum Tisch und will Sara unbedingt sprechen als plötzlich 2 Kollegen der Mordkommission auftauchen und das Turnier unterbrechen.
Sara wird ganz anders als sie erfährt, dass die Karten vergiftet waren, da sie diese fast angefasst hätte.
Das Turnier wird nicht fortgesetzt sondern das Preisgeld für den 1. und 2 Platz zwischen Sara und Mads aufgeteilt.
Sara gibt die Hälfte an Linus, da er ihr das Leben gerettet hat. Sie werden leider nicht wieder ein Paar aber bleiben gute Freunde.
Am Ende des Buches wird noch das Pokerspiel an sich und die wichtigesten Begriffe erklärt.
Ein tolles Buch, bei welchem man so richtig schön miträtseln konnte.

Caliara

vor 3 Jahren

Fazit / Wie ist euer Gesamteindruck?

So etwas spät folgen nun auch meine Links zu den Rezensionen.
Vielen Dank nochmals, dass ich das Buch mitlesen durfte, es hat mir gut gefallen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Nina-Weber/Dead-Man-s-Hand-1101465945-w/rezension/1110293118/

https://www.amazon.de/gp/pdp/profile/A2BA2V8DXB7J69?ie=UTF8&ref_=cm_cr_pr_pdp

https://caliara.wordpress.com/2014/09/04/dead-mans-hand-ein-pokerkrimi/

Der Link bei Weltbild folgt, sobald die Rezension freigegeben ist

LG Caliara

Caliara

vor 3 Jahren

Hier noch der Link zur Rezension bei Weltbild
http://www.weltbild.de/3/18998898-1/buch/dead-mans-hand.html
LG Caliara

Neuer Beitrag