Nina Weger Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

(20)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 18 Rezensionen
(16)
(4)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt“ von Nina Weger

Freundschaft, Magie und Abenteuer! Der elfjährige Tom lebt allein mit seiner Mutter, denn sein Vater starb noch vor seiner Geburt. Jedenfalls dachte Tom das immer. Doch plötzlich bringt eine alte Eintrittskarte in den Zirkus alles ins Wanken. Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, sein Vater? Tom begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. In einer Welt mit doppeltem Boden und voller Magie muss er sich seinen größten Ängsten stellen und wird in das Abenteuer seines Lebens geschleudert! Originelle Figuren, ein spannender Plot, lustig und gleichzeitig tiefgründig: Zirkusluft schnuppern mit Nina Weger!

Sehr liebes und spannendes Buch ! Auch für Mädchen super geeignet :)

— Pearlkatz

Tolles spannendes Buch über Familie, Zirkus, Suche, Freundschaft und Intrigen. Ein Highlight v.a. aber längst nicht nur für Jungs.

— black_horse

Vorhang auf - für großartige Unterhaltung

— CindyAB

Super süßes Kinderbuch

— Rahel85

Wunderbar warmherzige und spannende Geschichte, eines Junge der auf der Suche nach seinem Vater, zum Zirkus und richtigen Freunden findet

— danielamariaursula

Tolle Zirkusgeschichte die mich total mitgerissen hat. Manege frei!

— Tine_1980

Ein spannender Blick hinter die Kulissen. Dieses Buch macht einfach Lust auf Zirkus!

— BookHook

Einfach wunderbares Abentuer!

— abetterway

Stöbern in Kinderbücher

Luna - Im Zeichen des Mondes

eine kleine All Age Perle, die mich total überrascht hat, weil ich eine kindlichere Handlung erwartet habe und ein Abenteuer bekommen habe.

Kumosbuchwolke

Die hässlichen Fünf

Lenkt den Blick auf's Wesentliche: Auf die inneren Werte kommt es an! Da kommen einem die Tränen!

Smilla507

Der Weihnachtosaurus

Ein zuckersüßes Weihnachtsbuch!

Margo

Zarah & Zottel - Die Sache mit der gestohlenen Zeit

Eine wunderschöne Kinderbuchreihe- eine tolle Mischung aus Bilderbuch / Kinderbuch mit schönen Zeichnungen und viel Humor

Buchraettin

Ostwind - Aris Ankunft

Wow! Die Geschichte ist ganz anders als man es erwartet, aber definitiv spannend bis zum Schluss! Einer meiner Lieblingsbände der Reihe!

LeseratteMina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Das verschwundene Buch" von Edward Berry

    Das verschwundene Buch

    Verlag_Sanssouci

    SCHNELL! Schnapp Dir dieses Buch, bevor es verschwindet! Der erste Band einer neuen großen KInderbuch-Serie: Sie feiert Bücher als magische Objekte, Tinte als magische Substanz und Buchhandlungen als magische Orte mitten in unserer Welt - und nicht zuletzt jene wundervollen Erzählungen, welche seit Generationen die Phantasie von KIndern entzünden. Seid mit beim Start der Serie dabei und lest mit! Am liebsten streifen Alba und Diego durch ihre Heimatstadt Barcelona und suchen nach steinernen Drachen. Oder sie besuchen Tante Bea in ihrer Buchhandlung, die jede Menge Geheimnisse zu bergen scheint. Eines Tages verschwindet Die schönste Geschichte der Welt - ein Buch, das von allen Leserinnen und Lesern fieberhaft erwartet wurde. Und auch in anderen besonders schönen Geschichten, wie in Peter Pan, ereignen sich äußerst seltsame Dinge. Zum Glück gelingt es Tante Bea, die über gewisse magische Kräfte verfügt,  Alba und Diego in Peter Pans Geschichte zu schmuggeln. Und damit beginnt ihr größtes Abenteuer...  Wir verlosen 20 Exemplare dieses zauberhaften Buches und würden uns freuen, wenn Ihr mit dabei seid! Schreibt uns einfach, welches das erste Buch war, das eure Phantasie entzündet hat. Wir sind gespannt!

    Mehr
    • 225
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446

    black_horse

    08. September 2016 um 21:38
  • Leserunde zu "Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt" von Nina Weger

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    katja78

    Freundschaft, Magie und Abenteuer! Es gibt ein neues Abenteuer von Nina Weger und wir laden herzlich zur Leserunde ein. Bewerbt euch gleich für eines von 20 Bücher zur Leserunde "Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt" Kinderbuch ab 10 Jahren Der elfjährige Tom lebt allein mit seiner Mutter, denn sein Vater starb noch vor seiner Geburt. Jedenfalls dachte Tom das immer. Doch plötzlich bringt eine alte Eintrittskarte in den Zirkus alles ins Wanken. Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, sein Vater? Tom begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. In einer Welt mit doppeltem Boden und voller Magie muss er sich seinen größten Ängsten stellen und wird in das Abenteuer seines Lebens geschleudert! Nina Weger, 1970 geboren, war nach dem Abitur zunächst eine Saison lang als Seiltänzerin beim Circus Belly beschäftigt, bevor sie eine Journalistenschule besuchte und als Redakteurin und Regieassistentin arbeitete. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern als freie Autorin in Hannover und schreibt unter anderem Drehbücher für bekannte Fernsehserien. Nebenbei leitet sie mit einer Freundin ehrenamtlich den »Kinderzirkus Giovanni«, der mit dem »Deutschen Kinderpreis« ausgezeichnet wurde. Wir suchen nun mindestens 20 Leser (gerne mit Kind), die gerne in Büchern für Kinder ab 10 Jahren schmökern und das Buch gerne gemeinsam in der Leserunde lesen möchten. Wir vergeben 20 Bücher in Print. Blogger dürfen sich gerne mit ihrer Blogadresse bewerben. Bewerbungsfrage: Warum wollt ihr gerne mitlesen? Wir freuen uns auf eure Bewerbungen! Schaut doch auch mal auf der Homepage vom Oetinger Verlag, da warten viele interessante Neuerscheinungen auf euch. *** Wichtig *** Ihr solltet Minimum 2-3 Rezensionen in eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie ihr eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt.

    Mehr
    • 246
  • ein wunderbares Kinderbuch

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Manja82

    16. December 2015 um 17:32

    Kurzbeschreibung Freundschaft, Magie und Abenteuer! Der elfjährige Tom lebt allein mit seiner Mutter, denn sein Vater starb noch vor seiner Geburt. Jedenfalls dachte Tom das immer. Doch plötzlich bringt eine alte Eintrittskarte in den Zirkus alles ins Wanken. Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, sein Vater? Tom begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. In einer Welt mit doppeltem Boden und voller Magie muss er sich seinen größten Ängsten stellen und wird in das Abenteuer seines Lebens geschleudert! (Quelle: Oetinger) Meine Meinung Tom ist 11 Jahre alt und erlebt mit seiner Mutter alleine. Als seine Mutter einen neuen Job in der Arktis annimmt soll er nach Hannover zu seiner Oma ziehen. Doch Tom ist gar nicht begeistert davon. Im Umzugskarton findet er zufällig eine alte Zirkuseintrittskarte, die einen Hinweis auf seinen Vater enthält. Ist es etwa der berühmte Arthur Merlini, dessen Zirkus in Hannover ist, sein Vater? Tom ist Feuer und Flamme und möchte es herausfinden. Also nimmt er Akrobatikunterricht und beginnt mit seinen Nachforschungen … Das Kinderbuch „Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt“ stammt von der Autorin Nina Weger. Es war das erste Buch der Autorin das wir gemeinsam gelesen haben und durch das tolle Cover und den Klappentext waren wir sehr neugierig auf die Geschichte. Tom ist 11 Jahre alt und ein ziemlich aufgeweckter Junge. Dass er zu seiner Oma ziehen soll gefällt ihm allerdings überhaupt nicht. Dann aber findet er die Zirkuseintrittskarte und will nun wissen wer denn sein Vater, den er nicht kennt, ist. Er ist aber auch sehr sensibel und weiß bereits in seinem Alter schon wie sich Panikattacken anfühlen. Die Sehnsucht nach seinem Vater bringt ihn soweit sich seinen Ängsten zu stellen, er lässt sich nicht unterkriegen. Toms Oma ist eine witzige ältere Frau, die Schwung ins Geschehen bringt. Sie hat ziemlich ausgefallene Hobbys. Wir mochten sie richtig gerne. Überhaupt sind die Charaktere im Buch wirklich toll ausgearbeitet. Jeder hat seine Eigenarten, manche sehr speziell, und so gibt es eine bunte sehr interessante Mischung. Der Schreibstil der Autorin ist kindgerecht gut zu verstehen. Er passt gut zum angegebenen Alter und es liest sich locker und leicht. Zum Teil ist es wirklich sehr witzig gehalten. Die Handlung gibt gute Einblicke ins Leben von Artisten. Es ist nicht immer einfach, das lernt man hier schnell. Und neben den amüsanten Stellen gibt es auch recht berührende und nachdenkliche Szenen. Als Leser bekommt man hier eine gelungene Mischung geboten. Außerdem hat Nina Weger wirklich gut recherchiert, es wirkt alles vorstellbar und glaubhaft. Neben dem Geschriebenen gibt es tolle Illustrationen, welche die Worte auflockern und unterstützen. Das Ende der Geschichte ist wirklich toll. Es passt sehr gut zur Geschichte rund um Tom, macht sie rund und ist gelungen. Fazit Zusammenfassend gesagt ist „Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt“ von Nina Weger ein wunderbares Kinderbuch, das für junge Leser ab einem Alter von ca. 10 Jahren geeignet ist. Die sehr schön gezeichneten Charaktere, ein kindgerechter flüssig zu lesender Stil der Autorin und eine Handlung, die einerseits amüsant ist, den Leser aber auch durchaus berühren kann, machen hier Spaß und wissen zu überzeugen. Absolut zu empfehlen!

    Mehr
  • Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt - von Nina Weger

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Nele75

    04. December 2015 um 20:45

    Der elfjährige Tom lebt alleine mit seiner Mutter. Wer sein Vater ist, weiss er nicht, denn seine Mutter sagt es ihm einfach nicht. Sie behauptet sogar, er wäre gestorben. Als die kleine Familie völlig unerwartet in das Haus der Oma zieht und Tom ganz zufällig beim Aufräumen eine Zirkuskarte in die Hand fällt, ahnt er, dass er hier vielleicht die Antwort auf seine Frage finden wird. Denn es könnte doch gut möglich sein, dass der berühmte Artist Arthur Merlini sein Vater ist. Tom macht sich alleine auf die Suche, welche seine Frage beantworten soll und gerät in ein riesengroßes Abenteuer. Bei diesem Buch zieht einen sofort dieses schöne Cover in den Bann, die dunkelblaue Hintergrundfarbe mit dem Bild im Vordergrund macht einfach neugierig auf die Geschichte. Hier ist auch der Titel auf den ersten Blick erkennbar (und somit lesbar) was mir gut gefällt. Die Schreibweise der Autorin Nina Weger ist sehr klar, für Kinder gut verständlich und trotzdem nicht gewöhnlich. Denn es ist eine Art, die Geschichte zu erzählen, welche auch Erwachsene Leser durchaus in ihren Bann ziehen kann. Ihr gelingt es, vor allem die Hauptfigur Tom sehr lebensnah mit all seinen Ängsten, Sorgen und auch Gedanken darzustellen und somit wie den normalen Jungen von nebenan wirken zu lassen. Und doch ist dieser Junge sehr mutig, denn er stellt sich seinen Ängsten und bleibt sehr hartnäckig bei seiner Suche. Auch die anderen mitwirkenden Figuren sind bildlich dargestellt, allen voran Toms Oma. Diese ist nach einem Schicksalsschlag wieder so lebensfroh und voller guter Vorsätze, dass es einfach immer eine Freude ist, die Abschnitte, welche über sie handeln, zu lesen. Denn so wechselt die Stimmung, welche während des Lesens erzeugt wird, immer abwechselnd von betrübt in heiter bis hin zu fast den Tränen nahe. Dadurch ist es auch keine einfache Geschichte, gerade für die jüngeren Leser ab 10 Jahren (das ist die Leseempfehlung) aber dennoch lesenswert. Denn wie schon anfangs erwähnt, gelingt es Nina Weger dank ihrer schönen, klaren Schreibweise immer wieder, die Geschichte mit Wendungen zu spicken und so den Leser fast bis zur letzten Seite auf all die Antworten warten zu lassen. Doch es ist zum Glück kein offenes Ende, alle Fragen bekommen ihre schlüssigen Antworten und so ist dieses Buch eine rundum lesenswerte Empfehlung. Ein wenig vermisst habe ich vielleicht die ein oder andere Illustration während der Geschichte, dieses hätte das Ganze noch bildlicher werden lassen und wenn ich das Cover so ansehe, wären auch diese sicher sehenswert gewesen. Erschienen ist das Buch im Oetinger-Verlag.

    Mehr
  • Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Tiffi20001

    16. November 2015 um 17:08

    Klappentext: Willkommen in der Welt der Trickser und Täuscher Wer ist mein Vater? Auf diese Frage bekommt der elfjährige Tom von seiner Mutter nur rätselhafte Antworten. Doch dann findet er eine heiße Spur: Eine Eintrittskarte für den Zirkus Merlini! Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, etwas sein Vater? Und wer von den anderen Artisten spielt mit falschen Karten? Tom setzt alles daran, das Geheimnis seiner Herkunft zu lüften – und bringt damit nicht nur den Zirkus in Gefahr. In einer Welt voller Magie wird er in das Abenteuer seines Lebens geschleudert. Buchgestaltung: Das Cover zeigt neben dem Titel „Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt“ die Zeichnung zweier Personen, eines Jungen und eines Mannes, auf einem Trapez und ist überwiegend in blau gehalten worden. Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da ich die Farbgestaltung sehr mag und mich der tolle Blauton sofort angesprochen hat. Ich finde auch die Zeichnungen sehr gelungen, da sie zum einen sehr modern und dadurch interessant wirken und sie gleichzeitig auch sehr gut zum Buch passen und man beim Betrachten sofort einen Einblick in das Buchgeschehen erhält. Vor allem auch der Titel konnte mich sehr überzeugen, da ich ihn zunächst ungewöhnlich fand und er so mein Interesse geweckt hat. Besonders gelungen dabei fand ich den zweiten Teil des Titels „Der mutigste Junge der Welt“, da dies meiner Meinung nach die Zielgruppe sofort neugierig machen wird. Der Klappentext beschreibt das Buch anschaulich und verrät dabei aber auch nicht zu viel, sodass es beim Lesen noch spannend bleibt. Insgesamt gesehen eine sehr gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall Lust auf das Buch macht. Eigene Meinung: Generell hat mir die Idee des Buches sehr gut gefallen, da ich den Handlungsort „Zirkus“ sehr gelungen gewählt gefunden habe. Das Buch beginnt auch recht spannend, auch wenn mir persönlich der Anfang etwas zu lange gedauert hat und ich mir einen rasanteren Einstieg gewünscht hätte. Trotz dessen ist die Handlung interessant gestaltet und es gab viele Szenen, die mir sehr gefallen haben. Vor allem hat mir aber das Umfeld des Buches, der Zirkus, sehr gut gefallen und ich fand, dass er sehr gut in das Buchgeschehen integriert wurde. Besonders gut hat mir die Einteilung des Buches in die vier Abschnitte „Charivari“, „Äquilibristik“, „Kaskadeure“, „Prinzipal“ und Grande Finale“ gefallen, da ich das eine sehr schöne Idee fand und es dem Buch auch eine gute Struktur gibt. Die Figuren konnten mich zudem überzeugen, besonders die Hauptfigur Tom war mir sympathisch, da ich seine Gefühle und Gedanken sehr gut nachvollziehen kann. Ich fand auch seinen Einsatz bei der Suche nach seinem Vater sehr beeindruckend und denke, dass er eine gute Identifikationsfigur für die Kinder der Zielgruppe darstellt. Die Nebencharaktere fand ich ebenfalls gelungen dargestellt, sodass man beim Lesen auch zu ihnen eine gute Beziehung aufbauen konnte. Dabei fand ich es toll, dass sie alle sehr individuell waren und „Ecken und Kanten“ hatten. Die Sprache hat mir gut gefallen, da ich sie einerseits kindgerecht empfunden habe, sodass auch Kinder dem Buch gut folgen können und zum anderen war sie aber auch nicht zu einfach gestaltet, sodass man auch als Erwachsener das Buch sehr gut und flüssig lesen kann. Fazit: Ein interessantes Kinderbuch mit sympathischen Figuren und einem tollen Handlungsort, das ich empfehlen kann. Autor: Nina Weger, 1970 geboren, war nach dem Abitur zunächst eine Saison lang als Seiltänzerin beim Circus Belly beschäftigt, bevor sie eine Journalistenschule besuchte und als Redakteurin und Regieassistentin arbeitete. Heute lebt sie mit ihrem Mann und zwei Kindern als freie Autorin in Hannover und schreibt unter anderem Drehbücher für bekannte Fernsehserien. Nebenbei leitet sie mit einer Freundin ehrenamtlich den »Kinderzirkus Giovanni«, der mit dem »Deutschen Kinderpreis« ausgezeichnet wurde. Allgemeine Infos: Titel: Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt Autor: Nina Wenger Verlag: Oetinger Seitenzahl: 320 Preis: 12,99 EUR ISBN: 978-3789151354

    Mehr
  • Zirkus, Väter und Intrigen

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    black_horse

    11. November 2015 um 23:41

    Mit welchen Büchern kann man 9-12 jährige Lesemuffel begeistern? V.a. männliche? Der Büchermarkt wird überschwemmt mit neuen Kinderbüchern, aber für diese Zielgruppe ist jenseits von Sience Fiction die Auswahl sehr beschränkt. Dieses Buch ist da eine tolle Ausnahme. Eine realistische Geschichte, die von der ersten bis zur letzten Seite fesselt. Sie entführt den Leser in die Welt des Zirkus. Tom, der ziemlich plötzlich einen Umzug und die Abwesenheit seiner Mutter verkraften muss, hat einen Hinweis gefunden, wer sein ihm bisher unbekannter Vater sein könnte. Ist es wirklich der berühmte Zirkusartist Arthur Merlini? Tom nähert sich an Arthur, der in der Nähe des Hannoveraner Bahnhofs auf einem Areal mit gerade nicht aktiven Zirkuskünstlern lebt. Doch das Grundstück ist bedroht, denn es soll verkauft werden. Zusammen mit seinen neuen Freunden Mia und Coco will er den Geheimnissen auf die Spur kommen. Seine wunderbare Oma, bei der er wohnt, ist toll in die Handlung eingebunden. Das Buch ist mit mehr als 320 Seiten ohne Bilder schon ein sehr anspruchsvolles Projekt für junge Leser. Aber die Handlung ist so bildhaft und spannend beschrieben, dass man voll in das Buch abtauchen kann und die Seiten nur so vorbeifliegen. Man merkt deutlich die Liebe der Autorin zum Zirkus und ihre genaue Kenntnis des Zirkuslebens. Sie selbst hat Zirkuserfahrung und bringt sich seit Jahren im Projekt "Kinderzirkus Giovanni"  ein. Ein kleines Zirkus-Lexikon am Ende rundet den Buchinhalt ab. Eine wirklich sehr empfehlenswerte Lektüre für Mädchen und Jungen, die spannende, realitätsnahe Geschichten lieben.

    Mehr
  • sehr tiefgründig und ganz anders als erwartet...

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Normal-ist-langweilig

    02. November 2015 um 18:49

    Unsere Meinung: Wir haben mit Begeisterung vernommen, dass Nina Weger ein neues Buch herausgebracht hat! Meine Tochter und ich sind eingefleischte Fans von der “Saubande”. Da sind bisher bereits zwei Bände erschienen und es werden hoffentlich noch einige mehr! Das Buch “Trick 347″ ist deutlich dicker als die Bände der Saubande und die Schrift ist sehr klein. Das waren schon mal die ersten Unterschiede. Im Buch befinden sich keine Illustrationen zur Unterstützung der Geschichte. Das fand meine Tochter sehr schade. Wir haben dann angefangen zu lesen und schnell gemerkt, das Buch bzw. die Geschichte ist ein ganz anderes “Kaliber” als die Saubande-Bücher. Viel tiefgründiger, viel ernster von den Themen her und deutlich schwieriger zu verstehen! Meine Tochter und ich haben mehrmals das Lesen unterbrochen, weil wir über den Inhalt diskutiert und gesprochen haben. Was ist da jetzt passiert? Was hat es mit dem Zirkus auf sich? Warum handelt Toms Mutter so? Es gibt hier viele originelle Charaktere, die passend zum Zirkus etwas Magisches an sich haben.  Die Geschichte bietet viel Gesprächsstoff und dadurch liest sich das Buch nicht ganz so schnell weg. Es handelt sich um ein Buch, von dem man länger hat. Mit seinen 320 Seiten ist es sowieso schon recht dick und durch die kleine Schrift bekommt man hier auch viel Inhalt! Meine Tochter hätte das Buch alleine noch nicht gelesen, dafür sind an vielen Stellen Gespräche notwendig gewesen und oft hätten wir uns noch ein wenig mehr Humor gewünscht. Vielleicht kleben wir aber auch einfach zu sehr an “den Saubände-Büchern”? Wir haben uns anfangs etwas schwer getan, dass dieses Buch so anders ist und mussten das erstmal auf uns wirken lassen. Die Geschichte selbst ist wirklich lesenswert, hat aber eine gewisse “Schwere”. Das Ende hat uns überrascht und die Aussage hinter der Geschichte finden wir richtig toll! Richtig gut finden wir auch, dass der Titel des Buches erklärt wird. Denn dieser ist ja doch eher ungewöhnlich! Wir sind froh, dass wir Tom und den Zirkus kennenlernen durften! Wir empfehlen, das Buch gemeinsam mit den Eltern zu lesen. Zumindest, wenn man 10/11 Jahre alt ist! Das macht dann zusätzlich Spaß und war für meine Tochter wichtig!  (4 / 5) ****************************** @books-and-cats.de

    Mehr
  • Magisches spannendes Abenteuer in der Zirkuswelt

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    CindyAB

    13. October 2015 um 11:11

    Tom ist erst wenig begeistert als seine Mutter sich dazu entschließt, umzuziehen, da sie zu einer Expedition muss und sie ihre Mutter nach dem Tod des Vaters nicht alleine lasse möchte. So muss Tom sich in einer fremden Stadt zurecht finden, mit seiner Oma klar kommen, die für ihn eine Fremde ist. Durch Zufall gelangt er an ein Dokument, das Aufschluss über seinen ihm unbekannten Vater geben könnte. Tom recherchiert und erfährt das er hier in der Stadt sein soll, bei einem Zirkus. Er beschliesst sich dort "einzuschleichen", es gelingt ihm aufgrund seines Turntalents Unterricht zu bekommen. Er lernt die Zirkustruppe kennen, findet neue Freunde. Doch irgendjemand spielt falsch und versucht den Zirkus zu vertreiben und was hat es mit seinem Vater auf sich - eine großartige erzählte Geschichte voll Spannung nimmt ihren Lauf.... Wir haben hier ein wunderbar spannendes, gut recherchiertes Buch vorliegen. Es ist unglaublich fesselnd Tom bei seinen Abenteuern im Zirkus zu begleiten und auch an seiner persönlichen Entwicklung teilzuhaben. Auch die Charaktere sind gut "gezeichnet" und man kann sich diese sehr gut vorstellen, sie haben ihre Eigenarten, die sie zu einem ganzen machen und eben auch sympathisch, weil sie authentsich errscheinen. Der Erzählstil der Autorin ist fesselnd und wirklich sehr gelungen, man muss einfach weiter lesen, weil die Neugierde einen packt. Mir hat auch das Umfeld gefallen, das Leben in und um den Zirkus ist wunderbar bildich und lebendig geschildert, man merkt das die Autorin sich hier auskennt :-) In dem Buch selbst finden wir keine Illustrationen, was mich überhaupt nicht gestört hat und ich passend für das Alter ab 10 Jahren finden. Die Autorin schildert wunderbar, so das es keine Mühe macht, sich selbst alles vorzustellen. Das Cover ist ein Zirkusausschnitt im Hintergrund blau/lila Tom auf dem Trapez sitzend, über ihm turnt ein Artist am Trapez, Karten fliegen durch die Luft. Ein sehr schönes ansprechendes Cover, was neugierig auf den Inhalt macht. Für mich gehört das Buch zu meinen Lesehighlights von diesem Jahr, daher kann ich nur meine vollste Emfpehlung aussprechen! Die Zirkuswelt lädt ein zu großartigen Abenteuern, mit beeindrucken Darstellen!

    Mehr
  • Abenteuerliche Geschichte über Freundschaft, Väter und das Zirkusfieber

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    danielamariaursula

    Der 11 jährige Tom lebt alleine mit seiner Mutter einer passionierten Geologin in München. Gefühle messen sie anhand der Mercalli-Scala für Erderschütterungen. Doch so ganz will Toms Leben nie in Ordnung sein, denn er kennt weder seinen Vater, noch seinen Großvater. Als seine Mutter mit ihm schwanger wurde und sich weigerte die Identität des Erzeugers preiszugeben, zerstritten sich seine Mutter Nina und ihr Vater so heftig, daß jeder Kontakt abbrach. Als der Opa einen Schlaganfall erlitt, konnte auch die Oma nur sehr selten von Hannover nach München fahren, da sie hingebungsvoll den Opa pflegte. Plötzlich überstürzen sich die Ereignisse. Mama Nina erhält eine Wahnsinnschancefür 3 Monate eine Polarexpedition zu leiten und hat nur wenige Tag sich zu entscheiden und Oma Ilse ruft an, um zu verkünden, daß Opa im Sterben liegt und sich unbedingt mit seiner Tochter Nina versöhnen will. Auf dem Sterbebett, lernt Tom nicht nur seinen Opa kennen, seine Mutter gibt auch das Versprechen ab, nach Hannover zur Oma zu ziehen, damit sich diese hingebungsvoll um Tom kümmern kann, während sie in der Arktis forscht. Für Tom bricht die Welt zusammen. Er verliert Freunde, Schule, Turnverein und soll 3 Monate alleine bei der ihm eigentlich unbekannten Oma leben, während seine Mutter sich selbstverwirklicht. Alles ein bißchen viel für den Armen...... Noch beim Abflug bittet seine Mutter Tom, ihre letzten Umzugskisten mit persönlichen Erinnerungen in den Keller zu räumen. Die Kiste kracht und er findet eine Zirkuskarte, die ihm einiges von den geheimnisvollen Erklärungen seiner Mutter zu seinem Vater zu verraten scheint. Er muß heimlich zum Zirkus seinen Vater suchen..... Ein ungeahntes Abenteuer beginnt, in der sich Toms Turntalent in Leidenschaft für Akrobatik wandelt, er neue echte Freunde in Tom und Mia findet, das Zirkusleben kennenlernt, mit all seinen Tücken und Schwierigkeiten! Die Geschichte von der Suche nach dem unbekannten, immer in seinem Leben fehlenden Vater und der Rettung des bedrohten Zirkusplatzes ist so warmherzig und gleichzeitiig so spannend geschrieben, daß sie sogar Zirkus- und Turnmuffel wie mich mitzureißen vermochte. Sie zeigt, daß es wichtig ist, ein Ziel vor Augen zu haben, zusammen zu halten und alles zu geben, und bislang für unmöglich gehaltenes kann wahr werden. Auf dieser Reise zu sich selbst und seiner Identität lernen sich auch Oma und Enkel kennen und werden ein richtig gutes Team. Die Oma ist fahst schon zu gut um wahr zu sein ;) Absolut liebenswert! Ein wirklich tolles, warmherziges, komplexes Buch, welches durch ein Lexikon der Zirkusbegriffe als Anhang abgerundet wird. Es ist für geübte Leser (immerhin hat das Buch 325 Seiten ohne Bilder) ab 10 Jahren und so wohl für Mädchen und Jungs geeignet. Die Seitenzahl ist aber absolut gerechtfertig und wert gelesen zu werden! Wirklich mein Überraschungsbuch seit Monaten! Ich wollte eigentlich nur meine Lesepflicht erfüllen, um das Buch meinem Neffen zu schenken und war so begeistert, daß ich es auf jeden Fall behalten werde! Ich hatte nicht damit gerechnet ein solches Lesejuwel in die Hände zu bekommen!

    Mehr
    • 4
  • Spannend und sehr lehrreich

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    kruemelhino

    12. October 2015 um 20:53

    Der 11jährige Tom wächst bei seiner Mutter auf. Seinen Vater kennt er nicht, da dieser vor seiner Geburt bei einem Unfall gestorben sein soll. Als Toms Mutter das Angebot erhält, drei Monate auf einem Schiff in der Arktis zu forschen und Toms Großvater, zu dem die Familie keinen Kontakt pflegt, im Sterben liegt, ziehen die beiden kurzerhand zu Großmutter, so dass Toms Mutter das Arbeitsangebot wahrnehmen kann. Bei Aufräumarbeiten fällt Tom ein Zirkusticket in die Hände und ihn beschleicht plötzlich das Gefühl seinen Vater gefunden zu haben. Von da an sucht er nur noch eines – Gewissheit und stürzt sich dabei in ein lehrreiches Abenteuer. Die Charaktere in dieser Geschichte sind sehr tiefgründig gezeichnet, oftmals kauzig, aber überwiegend sympathisch. Ausnahmsweise herrschen in diesem Kinderbuch nicht nur Jubel und Heiterkeit, sondern auch Wut, Ärger und Angst, was die Geschichte äußerst realistisch erscheinen lässt. Hauptfigur Tom ist dabei ein sensibler Junge, die sich bereits mit Panikattacken auskennt und eine große Sehnsucht danach hegt, den eigenen Vater kennenzulernen. Diese Sehnsucht geht so weit, dass Tom sich dabei auch seiner größten Angst stellt. Seine Oma bringt der Geschichte, durch ihr hohes Alter und ihren ausgefallenen Hobbys, den witzigen Pepp. Allgemein kann man hier sagen, dass durch die speziellen Eigenarten der Charaktere so ziemlich alle Wesenszüge vertreten sind. Eine sehr gut durchdachte und bunte Mischung. 'Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt' gibt ausführliche Einblicke in die Zirkus- bzw. Artistenwelt, wobei der Schurke auch hier nicht fehlen darf. Toll gelungen ist dabei der Aufbau und das Aufrechterhalten des Spannungsbogen, so dass ich als Leser bis zum Ende über die Auflösung im Dunkeln getappt bin. Fazit: Eine sehr schöne Geschichte für die sicheren kleineren Leser, aber auch für Erwachsene: abenteuerlich, lehrreich und mit einer schönen Moral als Ausklang. Eine der besten Kinderbücher, das ich in diesem Jahr gelesen habe.

    Mehr
  • Freundschaft, Magie und Abenteuer!

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    esposa1969

    12. October 2015 um 17:14

    Buchbeschreibung: Freundschaft, Magie und Abenteuer! Der elfjährige Tom lebt allein mit seiner Mutter, denn sein Vater starb noch vor seiner Geburt. Jedenfalls dachte Tom das immer. Doch plötzlich bringt eine alte Eintrittskarte in den Zirkus alles ins Wanken. Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, sein Vater? Tom begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. In einer Welt mit doppeltem Boden und voller Magie muss er sich seinen größten Ängsten stellen und wird in das Abenteuer seines Lebens geschleudert! Originelle Figuren, ein spannender Plot, lustig und gleichzeitig tiefgründig: Zirkusluft schnuppern mit Nina Weger! Leseeindrücke: Dieses starke Kinderbuch (Altersempfehlung  10 - 12 Jahre)  "Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt" von von Nina Weger (Autorin) und Barbara Scholz (Illustratorin) durfte ich gemeinsam mit meinem 11-jährigen Sohn im Rahmen einer Leserunde lesen. Es handelt von Freundschaft, Magie und Abenteuer! Es handelt von dem elfjährigen Tom der auf der Frage nach seinem Vater von der Mutter nur rätselhafte Antworten erhält. Zufällig findet er eine Eintrittskarte für den Zirkus Merlini, die er als heiße Spur deutet. So macht er sich auf zum Zirkus, um den berühmten Artisten Artur Merlini kennenzulernen, und um herauszufinden, ob dieser sein Vater ist!? Dieses Kinderbuch las sich unheimlich einfühlsam und erzählt von einem wirklich mutigen und charakterstarken Jungen. Im Zirkus selbst schnuppern wir dann fast schon förmlich Zirkusluft, da wir einen tollen Einblick in die Zirkuswelt erhalten mit vielen speziellen Charakteren. Auch die zirkusspezifischen Fachausdrücke, die in einem kleinen Lexikon der Zirkuswörter übersetzt werden, fanden wir sehr lehrreich und lobenswert. Die Geschichte selbst liest sich fast wie aus dem Leben gegriffen. Die Auflösung blieb bis zum Schluss rätselhaft und hochspannend, bis sich alles schlüssig auflöst. Illustrationen finden wir bis auf die des Covers leider gar keine. Da hätten wir die ein oder andere Zeichnung begrüßt. Dennoch sind uns die 333 Seiten voller Lebensgeschichte 5 Sterne wert! © esposa1969

    Mehr
  • Trick 347 oder wie aus einer Leserunde ein super schönes Abendritual wurde.

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Rahel85

    12. October 2015 um 16:52

    Inhalt: Freundschaft, Magie und Abenteuer! Der elfjährige Tom lebt allein mit seiner Mutter, denn sein Vater starb noch vor seiner Geburt. Jedenfalls dachte Tom das immer. Doch plötzlich bringt eine alte Eintrittskarte in den Zirkus alles ins Wanken. Ist Arthur Merlini, der berühmte Artist, sein Vater? Tom begibt sich auf die Suche nach seinen Wurzeln. In einer Welt mit doppeltem Boden und voller Magie muss er sich seinen größten Ängsten stellen und wird in das Abenteuer seines Lebens geschleudert!  Meinung /Fazit : Tom ist ein super lustiger und lieber Junge auf der Suche nach der Lösung des lang gehegten Familengeheimnisses : Wer ist eigentlich sein Papa? Dabei geschehen ihm allerhand Abenteuer und er kommt natürlich, wie soll es auch anders sein immer wieder in verzwickte Situationen und wird auf die Probe gestellt . Das Buch ist sehr realistisch und Kinder können die Geschehnisse gut nachvollziehen . Das Buch ist flüssig geschrieben und in einer für Kinder gut verständlichen Sprache. Es gab keine gruseligen Situationen , womit ich es auch schon für ca. 8jährige Kinder zum Vorlesen geeignet finde. Was ich schön finde  ist , das man ein wenig hinter die Kulissen eines Zirkus schauen kann und einige Artisten durch das Buch kennenlernt und etwas über deren Leben im Zirkus erfährt. Alles in allem ein schönes Kinderbuch , welches ich auch zum verschenken absolut empfehle! 

    Mehr
  • Einfühlsames Zirkusabenteuer

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Gela_HK

    Der elfjährigen Tom ist von dem plötzlichen Umzug nach Hannover gar nicht begeistert. Seine Mutter hat ein tolles Jobangebot in der Arktis angenommen und er soll in der Zwischenzeit bei seiner Oma wohnen. Zufällig findet er in einem Umzugskarton eine alte Zirkus-Eintrittskarte, die einen Hinweis auf seinen verstorbenen Vater enthält. Sollte etwa der berühmte Arthur Merlini, der einen Zirkus in der Stadt betreibt, sein Vater sein? Tom will es natürlich herausfinden und nimmt Akrobatikunterricht, um unauffällig Nachforschungen anzustellen. Nina Weger hat ein wundervolles Kinderbuch geschrieben, dass auch Erwachsene nicht aus der Hand legen können. Das empfohlene Lesealter liegt bei 10 bis 12 Jahren. Die Autorin entführt den Leser in die magische Welt des Zirkuslebens. Dabei steht hier nicht der große glamouröse Wanderzirkus, sondern ein Aufenthaltsort für gestrandete Artisten, im Vordergrund. Die Mischung aus aufregenden und mitreißenden Momenten, wie auch berührenden, nachdenklichen Szenen ist gekonnt abgestimmt. Dabei merkt man, dass hier mit sehr viel Herzblut und Leidenschaft für den Zirkus erzählt wird. Im Anhang findet man ein "Kleines Lexikon der Zirkuswörter", in denen Begriffe wie "Kaskadeur" kindgerecht erklärt werden. Liebenswerte Charaktere mit Ecken und Kanten lassen die Geschichte so lebendig erscheinen. Besonders Tom wächst einem schnell ans Herz. Seine Sehnsucht nach einem Vater und die Enttäuschung über die Lüge seiner Mutter ist deutlich spürbar. Sein großes Vorbild wird der Artist Arthur Merlini, dem er nacheifert und heimlich hofft, dass er sein Vater sein könnte. Zusammen mit den neu gewonnen Freunden Coco und Mia versucht Tom den Zirkus zu retten und besteht dabei einige Abenteuer. Wichtig sind die kleinen versteckten Botschaften, die lehrreiche Tipps zum Umgang mit Ängsten, Vorurteilen und Einsamkeit geben. Sehr einfühlsam wird z.B. die Depression des Zirkusdirektors beschrieben. Tom versteht, dass Arthur in "ein schwarzes Loch" gefallen ist und er ihm heraushelfen muss. Besonders gefallen hat unserer Familie das gelungene Ende. Wir sind begeistert von diesem humorvoll, spannenden und zum Nachdenken anregendem Kinderbuch.

    Mehr
    • 2
  • Die Suche nach dem Vater und das Finden des eigenen Mutes!

    Trick 347 oder Der mutigste Junge der Welt

    Tine_1980

    11. October 2015 um 07:48

    Tom ist elf und als sein Opa stirbt, zieht seine Mutter mit ihm zur Oma. Die Mutter geht auf eine Expedition und läßt ihren Sohn für 3 Monate bei ihrer Mutter. Tom findet beim Aufräumen eine Zirkuskarte und da sein Vater ein Artist gewesen sein soll, der bei einer Vorstellung gestorben ist, forscht er nach und findet heraus, das dies so garnicht stimmt. Als er den Zirkus besucht, um dort mit seinem Vater Arthur Merlini in Kontakt zu kommen, wird er in die magische Zirkuswelt gezogen. Doch ist Arthur sein Vater und wer versucht den Zirkus mit bösen Aktionen vom Platz zu vertreiben? Tom ist ein netter, sympathischer Junge, der einfach nur wissen möchte, wer sein Vater ist. Das er dies unter allen Umständen herausfinden will, ist völlig verständlich. Die Reaktionen auf die Ereignisse sind gut dargestellt und nachvollziehbar und auch für Kinder gut zu verstehen. Seine Freunde  Coco und Mia sind klasse, sie holen ihn aus so manchem Loch und bauen ihn auf und es wird wunderschön dargestellt, wie toll Freundschaften sein können und wie wichtig. Arthur wird teils etwas zurückgezogen dargestellt, gewinnt aber im weiteren Verlauf des Buches immer mehr Sympathiepunkte und ist noch dazu ein sehr guter Zirkusdirektor, der seine Artisten zusammenhält und sich immer wieder für den Platz einsetzt. Schön wird auch dargestellt, wie er immer mehr und mehr mit Tom zu tun hat und ihn lieb gewinnt. Die Artisten waren alle toll beschrieben, jeder hatte seine eigenen Eigenarten, aber keiner war richtig böse. Die Oma von Tom war fast etwas zu verständnisvoll, dies ist zwar für Tom super, aber ob dies im normalen Leben so wäre, läßt sich bezweifeln. Aber es wurde sehr schön gezeigt, wie wichtig Tom und sie sind, um die Zeit nach dem Tod vom Opa und die Abwesenheit von der Mutter  zu überstehen. Das Buch ist für Leser ab 10 Jahren geeignet, da es schon etwas komplexer ist, aber auch total interessant aufzeigt, wie das Leben in einem Zirkus ist und wieviel Arbeit hinter einer Vorstellung steckt. Man kommt auch als nicht Zirkusbegeisterter super in die Geschichte hinein und findet es auf keiner Seite langweilig. Der Spannungsbogen ist auf jeder Seite gegeben und läßt einen nur so durch die Geschichte fliegen. Tolles Buch, das ich vorbehaltlos empfehlen würde, egal ob für Mädchen oder Jungen, Zirkusbegeistert oder nicht. Es ist mit soviel Gefühl, Liebe und interessanten Details gespickt, daß man es einfach gelesen haben muß.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks