Nina Ziegler

 4.3 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Schmerzenskind.

Alle Bücher von Nina Ziegler

Schmerzenskind

Schmerzenskind

 (6)
Erschienen am 09.12.2016

Neue Rezensionen zu Nina Ziegler

Neu
WildRoses avatar

Rezension zu "Schmerzenskind" von Nina Ziegler

Geschlagen und misshandelt als Kind - der verzweifelte Kampf um ein normales Leben dauert lange...
WildRosevor einem Jahr

Nina Ziegler hatte eine furchtbare Kindheit, geprägt von Schlägen und Vernachlässigung. Nach der Trennung ihrer Eltern musste Nina bei ihrer kalten, lieblosen Mutter bleiben, die immer wieder neue Partner anschleppte, welche vor allem ihre älteste Tochter Nina auf grausame Weise misshandelten. Das Mädchen wurde ständig grün und blau geschlagen, auch mit einem Gürtel bis zur Bewusstlosigkeit geprügelt. Sie litt fortwährend unter Schmerzen, musste zur Strafe für angebliches Fehlverhalten noch hungern und bekam von ihrer Mutter nur dann liebevolle Aufmerksamkeit, wenn jemand im Raum war, der ansonsten hätte merken können, dass in der Familie etwas ganz und gar nicht stimmte.
Erst nach einem jahrelangen Martyrium durfte Nina zu ihrem geliebten Vater ziehen. Doch das Glück währte nicht lange, denn Nina kam in diesem neuen Leben - verständlicherweise - nicht zurecht, fing an, sich mit den falschen Leuten herumzutreiben, rauchte, trank, kam in Berührung mit Drogen. Der verzweifelte, überforderte Vater musste schließlich kapitulieren, Nina kam in ein Heim. Doch aufwärts sollte es noch lange nicht gehen...

Als Erwachsene versucht Nina, ihre traumatische Kindheit zu verarbeiten. Sie macht Therapien, will beruflich vorankommen, träumt von einer glücklichen Familie. Doch immer wieder treffen sie herbe Rückschläge, sie erlebt Flashbacks und lernt dann auch noch einen Mann kennen, von dem sie gedemütigt und misshandelt wird - genauso wie in ihrer eigenen Kindheit. Die glückliche Kindheit, die sie sich so für ihre Kinder wünscht, kann sie ihnen nicht bieten, das Familienleben ist gekennzeichnet von Anspannung und Gewalt.

Ninas Weg in ein selbstbestimmtes Leben ist lang und beschwerlich. Sie leidet an einer komplexen posstraumatischen Belastungsstörung, die Flashbacks quälen sie. Doch nach und nach gelingt es ihr, sich und ihren Kindern endlich ein schönes Leben aufzubauen. Nicht zuletzt helfen ihr dabei ihr Terrier Binky und schließlich auch Max, ein Assistenzhund für Menschen mit posstraumatischer Belastungsstörung.

Schonungslos offen schildert Nina Ziegler die schlimmen Erlebnisse ihrer Kindheit und wieder einmal fragt man sich: Wie konnten diese Misshandlungen über Jahre hinweg stattfinden? Warum wurde das Jugendamt nicht schon früher aktiv, ließ sich so einfach abspeisen?

Gut finde ich, dass Nina Ziegler in ihrem Buch nicht nur ihre Kindheit aufarbeitet, sondern auch ihre schwierigen Jugend- und Erwachsenenjahre. Sie zeigt auf, wass es bedeutet, mit PTBS leben zu müssen, und wie sehr es den Alltag und ein normales, schönes Leben einschränkt. Dafür gebührt ihr allerhöchster Respekt!

Ein wenig schade fand ich nur, dass der PTBS-Hund, der schon in der Inhaltsangabe erwähnt wurde, fast nur am Rande erwähnt wurde. Ich hätte gerne mehr über die Tätigkeit dieser vierbeinigen Helfer erfahren und hatte dies nach dem Klappentext eigentlich auch erwartet.

Ein Buch, das betroffen macht und noch lange nachhallt.

Kommentieren0
2
Teilen
Buchdaisys avatar

Rezension zu "Schmerzenskind" von Nina Ziegler

Erschütterndes Schicksal
Buchdaisyvor 2 Jahren

Ich bin durch einen Beitrag in der Zeitung auf das Buch aufmerksam geworden. Es berührt ein sehr sensibles Thema, das noch immer in unserer Gesellschaft vorkommt, aber oft tabuisiert wird. Es ist erschütternd, was sich hinter der Fassade mancher Familie abspielt, oft ohne dass die Kinder vor ihren Peinigern geschützt werden. So ergeht es auch Nina, die nach der Scheidung ihrer Eltern von den wechselnden Freunden der Mutter gequält wird. Das Perfide daran, die Mutter sieht dem Treiben jahrelang zu. Und dann, als Nina endlich bei ihrem Vater in Sicherheit ist, verleumdet die Mutter ihr Kind und bezichtigt es der Lüge. Welche Folgen der körperliche und seelische Missbrauch auch nach Jahren noch hat, zeigt sich deutlich an der Entwicklung von Nina, die nie gelernt hat, was richtig und was falsch ist, wem sie vertrauen kann und wem nicht.
Dieses Buch zu schreiben, war ein mutiger Schritt. In klaren, eindringlichen Worten schreibt sich die Autorin ihr Martyrium von der Seele, wohl wissend, dass sie zwar auf einem guten Weg, aber beileibe noch nicht angekommen ist in einem "normalen" Leben.
Ich wünsche Nina alles Gute auf ihrem weiteren Lebensweg und dem Buch viele Leser!

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks