Nina Zywietz , Silke Wichert The Germans

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Germans“ von Nina Zywietz

Von Wohnen über Essen bis zu Bekleidung, Musik und Sport – was ist typisch deutsch?
Mit vielen unvergesslichen Bildern, persönlichen Erinnerungen und interessanten Details
Für alle, die „very German“ sind oder wissen wollen, was das eigentlich bedeutet

Was glaubt ihr eigentlich, wer ihr seid? Und wie sehen wir denn eigentlich aus?

Die meisten wissen, was in Stilfragen mit „very british“ gemeint ist, und haben eine ungefähre Idee von diesem „Chic“, der den Franzosen immer nachgesagt wird. Aber was ist eigentlich „deutscher Stil“? Wie sieht er aus, wer und was hat ihn geprägt, früher und heute? Warum kleiden sich die Deutschen, wie sie sich kleiden? Lieben sie wirklich nur praktische Dinge mit Funktion? Was kommt zu essen auf den Tisch? Wie konnte das Bauhaus hier entstehen und ausgerechnet Techno in Berlin groß rauskommen? Essays und Experten-Interviews u.a. mit der Modetheoretikerin Barbara Vinken und den Betreibern des Grill Royal geben Aufschluss.

The Germans nimmt uns mit auf eine Bilderreise durch die neuere deutsche Stilgeschichte. Wir treffen Personen wie Claudia Schiffer, Gloria von Thurn und Taxis, Hans-Dietrich Genscher und seinen gelben Pullunder, Ikonen wie die deutsche Schrankwand, den Stan Smith oder garnierte Schnittchen. In Rückblenden und persönlichen Anekdoten wird an stilprägende, womöglich sehr deutsche Momente erinnert: Jil Sander zu Hause auf der Couch beim Parfummagnaten Frommen, die Scorpions on Tour, das Cover der ersten deutschen Vogue, die Entstehung des einzigen FKK-Reiseführers der DDR. Am Ende werden wir sehen, dass die Deutschen häufig viel besser sind als ihr Ruf, ihr präzises Bestreben um Natürlichkeit durchaus eine sehr eigene Ästhetik geprägt hat.

(Contributors: Christoph Amend, Oliver Jahn, Ayzit Bostan, Inga Griese, Dagmar von Taube u.v.m.)

SILKE WICHERT studierte Film- und Fernseh- sowie Wirtschaftswissenschaften in Bochum und Barcelona und absolvierte anschließend die Journalistenschule Axel Springer in Berlin. Sie arbeitete für die Welt am Sonntag, Vanity Fair und leitete mehrere Jahre das Moderessort des SZ Magazins. Heute arbeitet Silke Wichert als freie Journalistin und schreibt u.a. für die Süddeutsche Zeitung, NZZ, Stern, Glamour, L'officiel. Sie lebt mit ihrer Familie in Barcelona.

NINA ZYWIETZ studierte Psychologie und Soziologie in Wuppertal und Los Angeles und kam über verschiedene Stationen bei Agenturen nach London, wo sie mehrere Jahre für eine große Kommunikationsagentur arbeitete. Von dort führte ihr Weg über den Burda-Verlag zu Closed. Hier leitete sie das globale Marketing und war vor allem verantwortlich für das visuelle Branding der Marke. Heute arbeitet Nina Zywietz als freie Kreativdirektorin für zahlreiche Unternehmen und Agenturen und unterrichtet an der AMD Berlin und der Istanbul Moda Akademisi. Sie lebt und arbeitet in Berlin.

Stöbern in Sachbuch

Der Ruf der Stille

Leider ganz anders als erwartet, da Knight dem Autoren nur wenige Details seines Lebens im Wald erzählt hat.

beyond_redemption

Glücklich wie ein Däne

Die Dänen sind immer vorne mit dabei trotz hoher Lebenshaltungskosten und Steuern

X-tine

Die Stadt des Affengottes

Ziemlich spannend - besonders für ein Sachbuch!

StMoonlight

Fire and Fury: Inside the Trump White House

Sehr interessant und absolut lesenswert!

Nepomurks

Herdwärme

Ein wirklich tolles Buch!

Nepomurks

Leben lernen - ein Leben lang

Interessantes Buch

milchkaffee

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist eigentlich typisch Deutsch?

    The Germans

    WinfriedStanzick

    22. June 2017 um 12:58

    Was ist eigentlich typisch Deutsch? Gibt es einen für unser Land besonderen Stil in den Bereichen Wohnen, Essen, Kleidung, Musik und Sport? Und was wäre das Besondere daran? Was ist eigentlich deutscher Stil und wie unterscheidet er sich etwa vom britischen oder französischen, wo von Stilfragen zu reden seit jeher ganz normal ist.Wie sieht er aus, wer hat ihn geprägt, früher und heute? Warum kleiden sich die Deutschen, wie sie sich kleiden? Warum lieben sie praktische Dinge mit Funktion? Warum konnten das Bauhaus, Techno oder die Raufasertapete nur hier entstehen? Zahlreiche Essays und Experten¬interviews u. a. mit der Mode-historikerin Barbara Vinken geben in diesem kulturhistorisch interessanten Buch darüber Aufschluss.  Ikonen einer Nation nehmen den Leser mit auf eine Bilderreise durch die neuere deutsche Stil-geschichte. Man trifft Personen wie Boris Becker und Steffi Graf, Hans-Dietrich Genscher und seinen gelben Pullunder, Claudia Schiffer, Marlene Dietrich, Nena und Gloria von Thurn und Taxis. Mit Kurzporträts, Rückblenden und Interviews wird an deutsche Ikonen, die für einen bestimmten Stil stehen oder standen, erinnert. Am Ende sieht man deutlich, dass die Deutschen häufig viel besser sind als ihr Ruf und ihr präzises Bestreben um Natürlichkeit durchaus eine sehr eigene Ästhetik geprägt hat.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks