Ninni Holmqvist

(102)

Lovelybooks Bewertung

  • 187 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 28 Rezensionen
(52)
(29)
(18)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ausdrucksstarker Ethikroman

    Die Entbehrlichen

    Buchsensibel

    21. April 2018 um 13:36 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    „Die Entbehrlichen“ ist ein sehr stiller, leiser Roman, aber extrem ausdrucksstark und geht (im wahrsten Sinne des Wortes) unter die Haut. Denn auch hier spielt das Thema der unfreiwilligen Organspende eine große Rolle. Bei „Die Entbehrlichen“ handelt es sich mehr um einen ethischen Roman für Erwachsene, der sehr stilsicher und eindrücklich erzählt wird und die Gesellschaft (hier die schwedische, welche aber als Synonym für jede Gesellschaft stehen könnte) kritisch im Blick hat. Er wirft humanitäre Fragen auf: die Frage, wie ...

    Mehr
  • Rezension zu Die Entbehrlichen

    Die Entbehrlichen

    KruemelGizmo

    02. January 2018 um 17:08 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Dorrit Wegner ist eine „Entbehrliche“ – in einer Gesellschaft in der nur Produktivität gilt und Profit, werden Frauen und Männer die allein lebend ohne Kinder an ihrem fünfzigsten bzw. sechzigsten Geburtstag in ein Sanatorium eingesperrt. Die Sanatorien sind fest verschlossen, einen Kontakt zur Außenwelt, zu Verwandten oder Freunden gibt es nicht mehr. Die „Entbehrliche“ dienen als Versuchspersonen für psychologische und medikamentöse Tests und müssen auch für jegliche Art der Organentnahmen zur Verfügung stehen, dafür wird ihnen ...

    Mehr
    • 9
  • Was ist der Sinn des Lebens ?

    Die Entbehrlichen

    HibiscusFlower

    02. January 2018 um 12:22 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Klappentext des Verlages:In einer Gesellschaft, die nur auf ihre produktivsten Mitglieder setzt, gehört Dorrit Wegner zu den »Entbehrlichen«. Allein lebend und ohne Kinder muss sie sich an ihrem fünfzigsten Geburtstag in ein Sanatorium einweisen lassen, das nur einem Zweck dient: die hier wohnen, haben sich für psychologische Tests und Organentnahmen zur Verfügung zu stellen. Dabei sollen Luxus und Komfort den »Entbehrlichen« die Endzeit ihrer Existenz so angenehm wie möglich machen. Auch Dorrit fügt sich scheinbar ...

    Mehr
  • Die Entbehrlichen

    Die Entbehrlichen

    BeaSwissgirl

    04. May 2017 um 16:47 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Mein Leseeindruck subjektiv, aber spoilerfrei ;)Zufälligerweise bin ich beim Stöbern über dieses Buch hier gestolpert und der Titel aber vor allem auch der Klappentext klang sehr vielversprechend.....Der Schreibstil ist einfach, unauffällig, teilweise bezüglich Nebensächlichkeiten etwas detailliert, dafür werden auf Gefühle oder Gedanken nicht gross eingegangen.Geschrieben ist das Ganze aus der Sicht der 50 jährigen Dorrit in Ich- Form.Die Ausarbeitung der Charaktere allen voran der Hauptprotagonistin war meiner Meinung nach nur ...

    Mehr
  • Beklemmende Dystopie

    Die Entbehrlichen

    ConnyKathsBooks

    10. February 2016 um 14:16 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Ein Luxus-Sanatorium mit allen Annehmlichkeiten, die man sich nur denken kann, Sport, Tanz, Musik, Gärten im Monet-Stil mit nie verwelkenden Blumen und Nahrung im Überfluss. Aber die ganze Sache hat einen Haken, denn in diesen "Genuss" kommen nur die "Entbehrlichen"; das sind Frauen und Männer, die im Gegensatz zu den "Benötigten" als nicht produktiv gelten und keine Kinder haben. So auch die 50jährige Dorrit Weger, die sich ab sofort für wissenschaftliche Humanversuche und als menschliches Ersatzteillager zur Verfügung stellen ...

    Mehr
  • Zukunftsvision?

    Die Entbehrlichen

    dominona

    21. October 2014 um 23:29 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Wenn Frauen bis 50 und Männer bis 60 keine eigene Familie haben, werden sie entbehrlich und das heißt, sie kommen in eine Klinik, wo sie an Experimenten teilnehmen und nach und nach Organe spenden bis hin zu lebenswichtigen Organen, das nennt sich dann Endspende. Egal, wie schön einem das Leben dort auch gemacht wird, an dem Konzept stimmt etwas nicht und die Geschichte zeigt in ihrem Verlauf auch ganz genau was.

  • Beklemmend-guter Ethik-Thriller

    Die Entbehrlichen

    juni_mond

    13. February 2014 um 11:43 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Der Zukunftsroman "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist ist ein Ethik-Thriller, der sehr zum Nachdenken anregt, einen dann und wann sprachlos werden lässt und eine beklemmende Stimmung verbreitet. Die Protagonistin des Romans beginnt ihre Schilderung der zukünftigen Zeit (es wird nicht erwähnt wann genau die Handlung spielt) an der Stelle, in der sie selbst entbehrlich geworden ist. Diesen Status erreichen die Menschen in der Geschichte, im Fall des weiblichen Geschlechts bei 50, im Fall des männlichen bei 60 Jahren und zwar ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

    Frauen und Bücher

    DieBuchkolumnistin

    zu Buchtitel "Frauen und Bücher" von Stefan Bollmann

    Frauen und Bücher - eine Leidenschaft mit Folgen Wussten Sie, dass Marilyn Monroe eine passionierte Leserin war und eines ihrer Lieblingsbücher der »Ulysses« von James Joyce? Dass der Studienabbrecher Friedrich Gottlieb Klopstock 1750 die Dichterlesung erfand, als er einer Schar junger Frauen seine Oden vortrug und dafür Küsse kassierte? Dass Jane Austen nur Frauen für voll nahm, die Romane lieben? Oder dass vor 150 Jahren Eugenie Marlitt, eine entlassene Vorleserin, zur ersten Bestsellerautorin der Welt aufstieg? Diese und eine ...

    Mehr
    • 643

    Carigos

    11. October 2013 um 10:16
  • Entbehrlich?

    Die Entbehrlichen

    NiWa

    09. August 2013 um 17:54 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Dorrit ist eine Entbehrliche.  Als entbehrlich gelten „gescheiterte“ Existenzen. Wer weder Kinder, einen Partner noch ein entsprechend hohes Einkommen aufweisen kann, wird von der Gesellschaft als entbehrlich eingestuft.  Denn in ihrer Entbehrlichkeit übernehmen sie zu guter Letzt eine wertvolle Funktion für die Gesellschaft:  Wer würde ansonsten an nervenschädigenden oder gesundheitsgefährdenden Experimenten teilnehmen?  Wer stünde sonst als Versuchsperson für neueste Medikamente zur Verfügung?  Wer sollte andernfalls dringendst ...

    Mehr
  • Die Entbehrlichen von Ninni Holmqvist.

    Die Entbehrlichen

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. April 2013 um 03:37 Rezension zu "Die Entbehrlichen" von Ninni Holmqvist

    Am Morgen ihres 50. Geburtstages wird Dorrit von einem Fahrer abgeholt und in eine Wohneinheit für die sogenannten “Entbehrlichen”, kinderlose Erwachsene jenseits der Fruchtbarkeit, gebracht. Dort wohnt sie mit anderen “Entbehrlichen” zusammen, die für Organentnahmen und medizinische Test zu Verfügung stehen müssen. Für die Bereitschaft ihr Leben im Dienste der Gesellschaft zu beenden, bietet der Staat den “Entbehrlichen” einiges an Luxus. Dorrit ist begeistert von all dem, was ihr in der Wohneinheit geboten wird, doch bald muss ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.