Ninni Holmqvist Die Verführten

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Verführten“ von Ninni Holmqvist

'Ich bin sehr gut darin, mich anzupassen. Ich strenge mich nicht extra an, es passiert automatisch. Ich passe mich an alle und alles an … Ich bin sehr sensibel für Stimmungen, und wenn ich die Stimmung nicht als so bedrohlich empfinde, daß ich sofort flüchten muß, passe ich mich ihr an … Es ist wie eine Art Camouflage … Der Nachteil dieser Camouflage ist, daß alle glauben, ich sei wie sie. Aber ich bin wie niemand.'
Wer ist sie eigentlich, die Frau in der Wohnung unterm Dach? In ihrem Leben gehen Menschen ein und aus, wie es ihnen paßt. Sie ist darauf bedacht, den Menschen zu Willen zu sein, dennoch gelingt es ihr, andere aus der Bahn zu werfen. Wer ist diese Frau, die als Miranda das Nachbarpärchen Mikaela und Andreas verführt und als Scilla bei dem verheirateten Georg nach etwas von Bestand sucht?
'Die Verführten' ist ein Roman über vereiste Beziehungen und ungestillte Sehnsüchte, heißes Begehren und die Abgründe der Liebe.

Stöbern in Romane

Das Geräusch der Dinge, die beginnen

Ein ungewöhnliches Buch, welches mich leider nicht überzeugen konnte

Curin

Wiener Straße

Skurrile Typen und Situationen, stellenweise scharfsinnig und amüsant, läuft sich aber irgendwie tot. 2 pointierte Drittel hätten gereicht.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Das Geheimnis des Winterhauses

Ein wundervoller und großartiger Familienroman vor der Kulisse Neuseelands

Arietta

Kleine große Schritte

Eine tolle Geschichte zum Nach- und Umdenken...Absolute Leseempfehlung!

Judiko

Die Frau im hellblauen Kleid

Fazit: 5***** von mir für diese gut erfundenen und sehr realistischen Biographien der Protagonistinnen, die mich in den Bann gezogen haben.

vipfoto

Fever

Überzeugende Dystopie

laraelaina

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Verführten" von Ninni Holmqvist

    Die Verführten

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. July 2009 um 20:40

    »Ich bin sehr gut darin, mich anzupassen. Ich strenge mich nicht an dabei, es passiert automatisch. Ich passe mich an alle und alles an … Ich bin sehr sensibel für Stimmungen, und wenn ich die Stimmung nicht als so bedrohlich empfinde, daß ich sofort flüchten muß, passe ich mich ihr an … Das ist wie eine Art Camouflage … Der Nachteil dieser Camouflage ist, daß alle glauben, ich sei auf ihrer Seite, während ich tatsächlich auf niemandes Seite bin. Der Nachteil ist, daß alle glauben, ich sei wie sie. Aber ich bin wie niemand.« Diese Geschichte hat mich ähnlich gefesselt, wie Holmqvists "Die Entbehrlichen". Man merkt zwar, dass dieser Titel früher entstanden ist, aber er ist nicht minder uninteressant. Der Schreibstil ist leicht und doch anspruchsvoll, die Stimmungen fein gewoben - und immer bedacht auf das Mit- und Weiterdenken des Lesers. Ich empfand es sprachlich und inhaltlich noch nicht ganz so rund und komplex wie "Die Entbehrlichen", aber es hat Spaß gemacht, in die Welt dieser kaum graifbaren jungen Frau einzutauchen und ein kleines Stück auf ihrem Weg mitzugehen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks