Ninni Schulman Das Mädchen im Schnee

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 29 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(4)
(10)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Mädchen im Schnee“ von Ninni Schulman

Wo ist Hedda Losjö?

In der Silvesternacht verschwindet die sechzehnjährige Hedda Losjö spurlos. Magdalena Hansson, Journalistin aus Stockholm, die sich im beschaulichen Hagfors eigentlich von ihrer kräftezehrenden Scheidung erholen wollte, bekommt den Auftrag, das Verschwinden des Mädchens zu recherchieren. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch dann stößt Magdalena auf eine Spur, die ein fürchterliches Verbrechen vermuten lässt.

Spannender nordischer Krimi mit tollen Charakteren

— BettinaForstinger

Spannender nordischer Krimi

— SchwarzeFee

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Bestimmung des Bösen

Ein biologischer Thriller, der auch mit ethischen und moralischen Fragen aufwartet und daher zum Nachdenken und lernen anregt.

nessisbookchoice

Die Einsamkeit des Todes

Bis zum Schluss sehr fesselnd

0Marlene0

Zu viele Köche

Einer der besten der Nero Wolfe Romane

Orest

Ich bin nicht tot

Toller Thriller mit überraschendem Ende.

_dieliebezumbuch

Todesreigen

ein unglaublich spannendes Buch an dem man Stundenlang zu lesen hat. Es gibt ebenfalls eine spannende Wendung die mich aus den Socken haut

jordy

Die Brut - Die Zeit läuft

Perfekte Einstimmung auf den letzten Teil. Rasant geschrieben, aber auch mit kleineren Längen

harakiri

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Mächen im Schnee

    Das Mädchen im Schnee

    BettinaForstinger

    05. March 2017 um 21:42

    Ein spannender nordischer Krimi mit interessanten Charakteren. Die Geschichte lässt sich angenehm und flüssig lesen. Die Spannung bleibt bis zum Schluss bestehen. Ich hatte die ganze Zeit über nicht wirklich eine Ahnung wer der Mörder ist. Ein Krimi für zwischendurch !

  • Eigentlich typischer nordischer Krimi mit sympathischer Protagonistin

    Das Mädchen im Schnee

    SchwarzeFee

    19. August 2015 um 12:02

    Magdalena, Journalistin aus Stockholm, zieht nach gescheiterter Ehe mit ihrem kleinen Sohn zurück in ihre Heimatstadt Hagfors und arbeitet dort bei einem Lokalblatt. Ihre Annahme, sie würde nun über das alltägliche Leben in einer Kleinstadt schreiben, erweist sich allerdings als falsch, denn es verschwindet ein junges Mädchen... Ninni Schulman legt hier einen Krimi vor, der einige überraschende Wendungen nimmt und den Leser gern auf falsche Fährten lockt. Der Schreibstil ist gut, das Buch lässt sich leicht lesen und auch wenn man mal ein paar Tage Lesepause macht, kommt man leicht wieder in die Thematik, auch wenn es außer Magdalena noch weitere Hauptfiguren gibt. Mir gefällt es immer recht gut, wenn man auch aus dem Privatleben der Ermittler und Figuren etwas erfährt, dies ist hier definitiv gegeben und zudem ist Magdalena für mich eine starke Frau. Gefällt mir! Erzählweise und Spannungsbogen haben mich definitiv überzeugt. Einen Punkt Abzug gibt es, da es streckenweise ein wenig langatmig scheint und zudem einfach so ein typischer schwedischer Krimi ist, wie man ihn vielfach schon gelesen hat.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen im Schnee" von Ninni Schulman

    Das Mädchen im Schnee

    tigerbea

    11. November 2014 um 08:50

    In einer Sylvesternacht verschwindet die 16jährige Hedda Losjö. Die Stockholmer Journalistin Magdalena Hansson, die eigentlich zur Erholung von ihrer Scheidung in Hagfors ist, erhält den Auftrag, nachzuforschen, was passiert ist. Was zunächtst wie ein Selbstmord aussieht, entpuppt sich bei näherer Betrachtung als schweres Verbrechen. Dieses Buch hält nicht, was der Klappentext verspricht. Man muß sich am Anfang regelrecht durchbeißen, es kommt einfach keine Spannung auf und insgesamt ist alles sehr langatmig. Es grenzt schon an Selbstdisziplin, dieses Buch zu beenden.    

    Mehr
  • Das Mädchen im Schnee

    Das Mädchen im Schnee

    mamenu

    23. August 2013 um 22:44

    Zum Buch Wo ist Hedda Losjö? In der Silvesternacht verschwindet die sechzehnjährige Hedda Losjö spurlos. Magdalena Hansson, Journalistin aus Stockholm, die sich im beschaulichen Hagfors eigentlich von ihrer kräftezehrenden Scheidung erholen wollte, bekommt den Auftrag, das Verschwinden des Mädchens zu recherchieren. Zunächst deutet alles auf Selbstmord hin, doch dann stößt Magdalena auf eine Spur, die ein fürchterliches Verbrechen vermuten lässt. Meine Meinung Das Thema im Buch fand ich schon sehr interessant, deshalb wollte ich das Buch auch unbedingt lesen. Am Anfang bin ich sehr schlecht in die Geschichte reingekommen, irgendwie hat mir hier doch etwas die Spannung gefehlt, sodass mir manches doch schon sehr langatmig vorkam. Hier in dieser Geschichte geht es um Menschenhandel, was ich eigentlich doch sehr spannend finde, doch irgendwie habe ich mir etwas anderes darunter vorgestellt. Mir fehlte hier der Tiefgang zum Thema, deshalb konnte bei mir nicht richtig die Spannung aufgebaut werden. Je weiter ich gelesen habe kam mir schnell alles vorhersehbar vor, was ich doch sehr Schade finde, denn aus der Geschichte hätte man mehr rausholen können. Trotzdem muss ich sagen das ich am Ende nochmal richtig überrascht worden bin, denn das hätte ich mir so nicht vorgestellt. Wenn das in der ganzen Geschichte von der Spannung her so gegangen wäre, hätte ich mich noch viel mehr gefreut. Doch trotzdem werde ich das nächste Buch von Ninni Schulman lesen, ich möchte sehen, wie sich die Autorin weiter entwickelt.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Mädchen im Schnee" von Ninni Schulman

    Das Mädchen im Schnee

    goldstaub

    04. January 2013 um 18:02

    meine meinung: das buch ist spannend bis zur letzten seite, es ist einfach geschrieben und es war eine wahre freude das buch zu lesen. zur autorin: ninni schulmann wurde 1972 in der nähe von hagfors geboren. sie lebt heute in stockholm. zum buch: magdalenea hansoon lebt seit ihrer scheidung mit ihrem kleinen sohn wieder in ihrer alten heimat hogfors. schnell hat sich im ort rumgesprochen, das die journalistin magdalena wieder da ist und für die zeitung im ort schreibt. ihr ex mann ist immer noch der meinung, das sie dort eh nur über kleinigkeiten wie feste im ort berichten wird. doch da hat er sich mal so richtig gettäuscht!! an silvester verschwindet die 16 jahre alte hedda losjö spurlos. die polizeibeamten christer und petra über nehmen den fall.. während sich madalena um neue informationen zum fall kümmert und mit der familie und freunden von hedda spricht, tappt die polizei immer noch im dunkeln. es gibt keine spur von der 16 jährigen. nach einiger zeit fällt der verdacht auf einem 25 jahre alten familienvater im ort, er soll mit hedda eine beziehung gehabt haben, die er aber seiner aussage nach abgebrochen hat. doch die vorwürfe gegen ihn erhärten sich immer mehr, da verschwindet auch er spurlos. warum ist er so schnell untergetaucht?? was hat er zu verbergen?? plötzlich wird im keller einer sommerhütte, eine totes junges mädchen gefunden. sie war nackt und wurde durch einen kopfschuss von hinten hingerichtet. wurde endlich die verschwundene hedda gefunden?? magdalena findet durch zufall heraus, das in einem wohnhaus ein illegales bordell mit minderjährigen mädchen geführt wird. hilfesuchend wendet sie sich an christer, der legt sich mit petra auf die lauer vor dem haus. da beobachteten die beiden wie männer immer für 30 minuten im haus verschwinden. als sie schon abbrechen wollten sahen sie noch einen älteren herrn, petra konnte ihn nicht zuordnen aber christer erkannte ihn sofort, es war sein vater!! die beweismittel die die beiden gesammelt haben verschwinden plötzlich!! und sie stehen mit dem bordell wieder beim anfang. dann wird im wald noch eine leiche gefunden und das handy der toten. ist es das handy von hedda?? können sie die beteiligten des bordelles festnehmen?? und finden sie auch den mörder von hedda?? und was hat der vater von christer mit dem ganzen zu tun??

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks