Still ruht der Wald

von Ninni Schulman 
4,0 Sterne bei3 Bewertungen
Still ruht der Wald
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

makamas avatar

Eher zäh, zieht sich ziemlich, ist leider auchnicht sonderlich spannend - schade.

angelaeszets avatar

Plot hat mir gefallen, manchmal wars etwas zäh geschrieben. Und ein erneutes Lektorat wäre schön zur Fehlerbehebung.

Alle 3 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Still ruht der Wald"

Es ist Herbst in Värmland, Zeit für die Elchjagd. Petra Wilander, Chefin der örtlichen Kripo und begeisterte Jägerin, trifft sich mit ihrer Gruppe am frühen Morgen im Wald. Alles scheint friedlich. Am Abend jedoch kehren zwei Jäger nicht zurück: Pär Sanner und seine Tochter Alva. Pär finden sie erschossen an seinem Jagdplatz, von Alva fehlt jede Spur. Für Petra Wilander wird das Freizeitvergnügen zu einem bitterernsten Fall, der sie tief in die Abgründe Uvanås, ihrem vertrauten Heimatort, führt. Auch Magdalena Hansson von der örtlichen Zeitung nimmt die Ermittlungen auf. Alles deutet darauf hin, dass in dem kleinen Ort engste Freunde zu ärgsten Feinden wurden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783404175697
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:Bastei Lübbe
Erscheinungsdatum:29.09.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne1
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Ilarys avatar
    Ilaryvor einem Jahr
    Gefährliche Elchjagd

    Schauplatz Schweden im Oktober

     

    Die Zeit der Elchjagd ist angebrochen und eine Gruppe von Jägern hat sich aus diesem Grunde in der Gegend von Uvana getroffen. Die einzelnen Stände werden aufgeteilt und es wird auch recht bald der erste Elch erlegt. Der Jäger und der Standort werden identifiziert, gut. Der zweite abgefeuerte Schuß ist ungeklärt, er müsste von Pär Sanner abgegeben worden sein, jedoch meldet sich weder er noch seine Tochter Alva, die ihn begleitet hat. Nach einer größeren Suchaktion wird der tote Pär gefunden, ihm fehlt das halbe Gesicht. War es ein Unfall, Suizid, Mord und wurde er womöglich von Alva verübt, die verschwunden ist. Nur ihr Handy, das sie normalerweise nie aus der Hand legt, wird entdeckt. Alva selbst wird am nächsten Tag vollkommen unterkühlt und traumatisiert gefunden. Bei den Ermittlungen der Polizei erwähnt seine Ehefrau, daß ein Suizid durchaus denkbar sein könnte, denn ihr Mann war in letzter Zeit verändert. Die Polizei befragt natürlich als erstes die Jagdgesellschaft und hier treten dann sehr viele Geheimnisse zu Tage. In etlichen Beziehungen kriselt es, außerdem gab es diverse frühere Liebesbeziehungen und auch die Beamten sind nicht frei von Eheproblemen. Petra Wilander, die örtliche Polizeichefin, war mit ihrem Hund Roy bei der Jagd ebenfalls dabei. Sie darf an dem Fall selbst nicht arbeiten, sondern lediglich die Suche nach Alva leiten. Magdalena Hansson, eine Journalistin vor Ort und im Moment in Elternzeit, sieht ihre große Chance durch die aktuelle Berichterstattung wieder in ihren Beruf zurückzukehren, zumal sie die Beteiligten kennt und im vertraulichen Gespräch bzw. unter der Hand erhält sie immer mal wieder Tipps.  Es wird in verschiedene Richtungen ermittelt und schlußendlich führen die Nachforschungen zum Erfolg. Das eigentliche Motiv konnte man erst kurz vor der Auflösung ahnen.

     

    Für mich war es das erste Buch der Autorin und es hat mich überzeugt. Dieser Krimi liest sich flüssig, er hat das skandinavische Flair und ist auf jeden Fall spannend. Die einzelnen Figuren mitsamt den ganzen Geheimnissen, Gefühlen, Wünschen und Gedanken hat die Autorin sehr gut ausgearbeitet. Auch die Atmosphäre in der Stille und Einsamkeit des Waldes sowie das Dorfleben wurden authentisch beschrieben.

     

    Von mir eine klare Leseempfehlung! Im Januar 2018 erscheint ein weiterer Värmland-Krimi und ich bin auf jeden Fall dabei.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    makamas avatar
    makamavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Eher zäh, zieht sich ziemlich, ist leider auchnicht sonderlich spannend - schade.
    Kommentieren0
    angelaeszets avatar
    angelaeszetvor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Plot hat mir gefallen, manchmal wars etwas zäh geschrieben. Und ein erneutes Lektorat wäre schön zur Fehlerbehebung.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks