Nino Drescher

 5 Sterne bei 5 Bewertungen
Autor von Chaos im Kopf.
Autorenbild von Nino Drescher (©Nino Drescher )

Lebenslauf von Nino Drescher

Ich wurde 1972 in Berlin geboren. In meiner Kindheit war ich, familienbedingt, viel in der Welt unterwegs. Beruflich schlug ich den kaufmännischen Weg ein, bevor ich ins kreative Fach wechselte und Mediadesign studierte. Den Entschluss ein Buch schreiben zu wollen, fasste ich nach vielen Jahren Leid durch eine manisch-depressive Erkrankung. Ich wollte das zu Papier bringen, was mir etwas geholfen hätte, diese Krankheit besser und früher zu verstehen, auch auf emotionaler Ebene. Ich lebte äußerst intensiv und habe viel zu verarbeiten, das Schreiben hilft mir ein wenig dabei. Ich hoffe einen kleinen, humorvollen Beitrag geleistet zu haben, für die Menschen und ihre Lieben, um mit dieser heimtückischen Krankheit besser umgehen zu können.

Alle Bücher von Nino Drescher

Cover des Buches Chaos im Kopf (ISBN:9783749435753)

Chaos im Kopf

 (5)
Erschienen am 11.06.2019

Neue Rezensionen zu Nino Drescher

Neu
S

Rezension zu "Chaos im Kopf" von Nino Drescher

Authentisch. Ehrlich. Direkt.
StefanieSteenkenvor 3 Monaten

Authentisch, ehrlich, direkt,  klare Schreibweise, mitreissend. Es ist wie Tagebuch lesen des besten Freundes. Ich habe es in einem Wusch durchgelesen. Der Autor erzählt ohne Blatt vorm Mund und in eigener Sprache über sein Leben. Von himmelhochjauchzend chaotisch und durchgeknallt bis niederschmetternd und depressiv. Besser hätte man wohl seine Zerrissenheit nicht beschreiben können. Eine gelungene Biografie!

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Chaos im Kopf" von Nino Drescher

Für das Finden des eigenen Lebensglücks ist es nie zu spät
Antonia80vor 5 Monaten

Zuerst eines vorweg: Bitte unbedingt das Buch von der ersten bis zur letzten Seite lesen, denn nur dann kann es seine Wirkung entfalten! Ich erkläre im Folgenden warum. 

Nach einem kurzen Intro, in welchem der Autor als offensichtlich selbstreflektierter und einfühlsamer 47-jähriger Mann, die Motivation des Buches vorstellt, lässt er den Leser zuerst sehr authentisch an der Stimmung des exzessiven Lebens seiner Teenagerzeit und jungen Erwachsenenzeit mit Alkohol, Drogen und zahlreichen Frauenbekanntschaften teilhaben. Einen Moment habe ich hier gedacht: Oh la la, das wird ja alles ein bisschen sehr salopp und zu wenig reflektiert dargestellt, fast als ob dieses exzessive Leben die absolute Erfüllung wäre - Aber ich muss zugeben: Um als Leser empathisch mit dem Erleben mitgehen zu können, ist dies genauso erforderlich und alles andere hätte das Erleben der Authenzität dieser Stimmung zerstört!
Um so mehr fühlt man dann beim Weiterlesen den Kontrast zu der vorherigen Erfüllungs-Stimmung, wenn diese für Körper und Psyche auf die Dauer nicht aushaltbare und zerstörerisch gewordene Lebensweise, gepaart mit Lebensumbrüchen, zu zunehmend schwerer werdenden manisch-depressiven Auswüchsen bis hin zu der absoluten körperlich-seelischen Erschöpfung mit Depression, Schmerz und Psychiatrieaufenthalten führt. Von diesem vorherigen Gefühl der absoluten und unantastbaren Freiheit ist hier nicht mehr viel zu spüren.
Doch das Buch endet nicht an diesem Punkt, denn der Autor hat offensichtlich die Fähigkeit zur Selbstreflexion, fragt wie es dazu kommen konnte und er erkennt, dass er die Bedürfnisse seines geschundenen Körpers und Psyche nicht mehr ignorieren kann.
So endet das Buch damit, dass er trotz und dank dieser schweren Situation beginnt, die wahren Bedürfnisse und Stärken seines eigenen Ich (wieder)zuentdecken.

Fazit:
"Chaos im Kopf: Eine manisch-depressive Lebensgeschichte" von Nino Drescher hält tatsächlich alles, was der Klappentext verspricht. Absolut lesenswert, fesselnd und in authentischer Sprache geschrieben, erlaubt es dem Leser emotional selbst die Gefahren der Ausbeutung von Körper und Geist zu erleben und gibt denen, die mit psychischen Krankheiten leben müssen, Hoffnung. Denn auch wenn manche Dinge nicht rückgängig gemacht werden können, bleiben Stärken des eigenen Ich erhalten und diese gilt es zu nutzen, um das eigene Lebensglück doch noch zu finden!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Chaos im Kopf" von Nino Drescher

interessant
AnjaKoenigvor 5 Monaten

ein kurzweiliges buch, informativ und interessant. anders als andere, gerade dadurch jedoch sehr authentisch. klar hätte ich gerne bisserl mehr über die Krankheit, Therapie u.ä. gelesen, doch dies ist eben ein bericht über das leben. aufgeschrieben wurden ungefiltert die Gedanken und Gefühle. mir hat es sehr gut gefallen.

Kommentare: 1
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Zusätzliche Informationen

Nino Drescher im Netz:

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks