Niven Govinden Graffiti My Soul

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(4)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Graffiti My Soul“ von Niven Govinden

Wir sind hier in Surrey - da passiert nie etwas Schlimmes. Außer dass der 15-jährige Veerapen, halb Tamile, halb Jude und der schnellste Läufer seiner Schule, gerade Moon Suzuki beerdigt hat, seine große Liebe. Sein Vater ist mit der Optikerin durchgebrannt und seine Mutter kurz vorm Durchdrehen. Aber sonst alles bestens. Eigentlich sollte es ja schon schwer genug sein, als halb tamilischer und halb jüdischer Junge in der beschaulichen südenglischen Grafschaft Surrey aufwachsen zu müssen. Doch damit nicht genug. Gerade hat der 15-jährige Veerapen seine große Liebe, Mitschülerin und Vertraute Moon beerdigt. Und irgendwie scheint er sich schuldig zu fühlen an ihrem Tod, aber er kann sich nicht mehr erinnern. Veerapens Mutter muss nach der Trennung vom Vater langsam wieder ins Leben zurückfinden, und die Trainingseinheiten mit Lauftrainer Casey finden in aller Heimlichkeit statt und erfordern einiges diplomatisches Geschick, denn es hält sich hartnäckig das Gerücht, dass Casey auf kleine Jungs steht. In Rückblenden entfaltet sich nach und nach die Geschichte von Veerapens Romanze mit Moon, von seiner Freundschaft zu Jason, der den Unfalltod seiner Schwester noch nicht verkraftet hat, und von Moons Freund Pearson, durch den die ganze Tragödie erst ins Rollen kommt. Sprachlich brillant und mit viel schwarzem Humor setzt Niven Govinden Jugendslang und Straßenjargon ein und zeichnet ein authentisches Bild von der Seelenlage der heute 15-Jährigen, von ihrer Langeweile und Brutalität, genauso aber auch von ihrer Naivität und ihrer Verletzlichkeit.

Stöbern in Romane

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Ein richtiges Wohlfühlbuch, das aber auch Drama und ein großes Finale bereithält. Mein erstes Highlight 2018!

LeseMama82

Die Herzen der Männer

Einfühlsames Buch über die Verletzlichkeit, Schwächen, Verlangen und Wertvorstellungen von Männern.

Page1of_

Der Beste küsst zum Schluss

Ein typischer Susan Mallery Roman, der wie immer gute Unterhaltung bietet.

Rebecca1493

Alles über Heather

Ein Thriller? Ein Familiendrama? Hält auf jeden Fall bei der Stange, verwirrt aber auch enorm

LaLecture

Olga

Ein wunderschönes Buch, hat mich sehr beeindruckt.

claudiaausgrone

Die Farbe von Milch

So richtig versteh ich die Begeisterung um dieses Buch nicht. Mir ist es zu anstrengend.

Marina_Nordbreze

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Graffiti My Soul" von Niven Govinden

    Graffiti My Soul

    TA_Wegberg

    24. December 2010 um 12:34

    Es ist stellenweise schwierig, dem Protagonisten die Stange zu halten - bei den Schilderungen komplett sinnfreier Gewalt gegen zufällig Ausgewählte ging mir der Kontakt sozusagen verloren. Allerdings decken die sich mit dem, was englische Freunde mir so erzählt haben (leider). Dafür ist einem der Ich-Erzähler Veerapen an anderen Stellen wieder sehr nah, und man kann seine Verletzlichkeit und das Bemühen, die Dinge richtig zu machen, gut nachfühlen. Insgesamt gut geschrieben, mit hohem Anspruch und sehr nah an der Realität. Etwas störend fand ich die häufigen Zeitsprünge sowie das ziemlich unvermittelt hereinbrechende Beinahe-Happyend, das mir vorkam, als hätte ein überambitionierter Verlagslektor darauf bestanden ("Wir können den Leser hier nicht einfach so im Regen stehen lassen, wir müssen ihm eine Perspektive bieten ...").

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks