Neuer Beitrag

Cross-Cult_Verlag

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Ein Experiment: Phönix und die Rache 

Phönix ist kein gewöhnlicher Mensch. Sie ist ein genetisches Experiment mit unvorstellbarer Kraft: Sie besitzt Flügel und kann Dinge mit ihrer bloßen Berührung in Flammen aufgehen lassen. Phönix lebt seit zwei Jahren im 28. Stockwerk von Turm 7, einem Ort an welchem viele Abscheulichkeiten wie sie selbst leben. 

Denn obwohl Phönix den Verstand und Körper einer Erwachsenen besitzt, existiert sie erst seit diesen zwei Jahren auf Erden. Und entschließt sich dazu, ihr bekanntes Terrain zu verlassen, um die Welt um sie herum zu entdecken. Sie will nicht mehr ständig als Forschungsobjekt beobachtet und analysiert werden, sondern frei sein.

Auch in ihrem dritten Roman erschafft Nnedi Okorafor eine fantastische Welt zwischen Fantasy und Science Fiction - wundersam und erschreckend zugleich.

Zur Autorin:
Die nigerianisch-amerikanische Schriftstellerin Nnedi Okorafor ist Professorin für Creative Writing an der University of Buffalo. Ihre Werke gehören zu den Genres Science-Fiction, Fantasy und Afrofuturismus. Bei Cross Cult sind ihr überraschender Erfolg „Lagune“ sowie „Wer fürchtet den Tod“ bereits erschienen.

Und darum geht’s genau in „Das Buch des Phönix“:
Man hat sie vieles genannt – ein Forschungsobjekt, ein Ding, eine Abscheulichkeit.

Sie selbst nennt sich Phönix und ist ein genetisches Experiment. Mit nicht mehr als zwei Lebensjahren verfügt Phönix über den Körper und den Verstand einer Erwachsenen – und über Kräfte jenseits aller Vorstellungskraft. Eines Tages jedoch beschließt sie, nach Antworten zu suchen. Sie bricht aus ihrem Zuhause aus - dem mysteriösen Turm 7. Dabei muss sie erkennen, dass dieser keine Zuflucht war, sondern ein Gefängnis.


Und so könnt ihr an der Leserunde teilnehmen:

Beantwortet uns bis einschließlich 11. November 2017 die folgende Frage und gewinnt eines von 10 Exemplaren*:

Wenn ihr euch einem genetischen Experiment unterziehen könntet (oder müsstet), was wäre die Eigenschaft oder die Kraft, die ihr gerne hättet? Alles in Feuer verwandeln wie Phönix, fliegen, unsichtbar werden, Gedanken lesen?

* Bitte denkt dran, die Teilnahme an der Leserunde beinhaltet selbstverständlich einen Austausch innerhalb der Leseabschnitte sowie eine Rezension zum Buch. Wir freuen uns auf eine tolle Diskussion!

Autor: Nnedi Okorafor
Buch: Das Buch des Phönix

marpije

vor 6 Monaten

Plauderecke: Habt ihr schon andere Bücher von Nnedi Okorafor gelesen?

Ich habe das Buch - Wer fürchtet den Tod gelesen und die ganz andere Art Fantasy hat mir gut gefallen.

marpije

vor 6 Monaten

Alle Bewerbungen

Gedanken lesen wäre gut, aber noch besser finde ich die Heilkräfte.

Beiträge danach
88 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ayda

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 2: Kap. 5 bis Kap. 11 (S.89 - S.175)
Beitrag einblenden

Jetzt habe ich diesen Abschnitt gelesen und es liest sich an sich auch gut, es fällt mir sogar leicher als bei ihrem Vorband und die Autorin hat hier wieder geschickt politische und gesellschaftliche Missstände in die Handlung verwoben. Allerdings ist es mir etwas sehr abgedreht,trotzdem will ich wissen wie es weitergeht...

Ayda

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 3: Kap. 12 bis Kap. 17 (S.177 - S.245)
Beitrag einblenden

Auch diesen Abschnitt habe ich beendet,den ich übrigens auch spannend fand. Es gab ja nochmal einige Wendungen in der Geschichte wie, z.B dass die anderen zwei Gefährten noch leben und jetzt wollen sie den 4 Turm stürzen. Ich bin gespannt wie alles endet...

Ayda

vor 4 Monaten

Leseabschnitt 4: Kap. 18 bis Ende (ab S.247)
Beitrag einblenden

Ich habe das Buch nun beendet und fand es insgesamt mittelmäß gut. Mir haben hier vorallem der Schreibstil und die Kritiken an politischen und gesellschaftlichen Bedingungen gefallen. Allerdings kamen diese erst gegen Ende der Geschichte mehr zum Vorschein und die Person Phönix war für mich zu stark im Vordergrund. Nichtsdestotrotz ist es eine gute und besondere Geschichte von einer außergewöhlichen Autorin. Meine Rezension folgt...

Ayda

vor 4 Monaten

Fazit: Eure Meinung/Rezension

Ich bedanke mich auch ganz herzlich für das Buch. Nnedi Okorafor ist eine sehr außergewöhnliche Autorin.
https://www.lovelybooks.de/autor/Nnedi-Okorafor/Das-Buch-des-Ph%C3%B6nix-1450005248-w/rezension/1520810294/

https://www.amazon.de/review/R2KCCJUZJB1PF5/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

Vivi300

vor 3 Monaten

Fazit: Eure Meinung/Rezension

Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte. Das Buch ist in der tat sehr außergewöhnlich und auch, wenn ich einen schwierigen Start hatte, konnte mich das Buch doch schlussendlich sehr fesseln :)

https://www.lovelybooks.de/autor/Nnedi-Okorafor/Das-Buch-des-Ph%C3%B6nix-1450005248-w/rezension/1521676646/

Kugeni

vor 3 Monaten

Fazit: Eure Meinung/Rezension

Es ist mir super peinlich das ich gar nichts mehr von mir habe hören lassen! Ich war über die Feiertage 2 Wochen im Urlaub. habe das Buch dort zu Ende gelesen und wollte die Rezension schreiben wenn ich wieder zu Hause bin. Leider hab ich dass dann komplett vergessen :-(

Mir hat das Buch abschließend wieder sehr gut gefallen. Bei Okorafor ist es für mich immer so das sich die Bücher am Ende alle sehr rund anfühlen. Alle Dinge die einen beim lesen vorher haben stutzen lassen oder unklar waren fallen irgendwie an ihren Platz und ergeben ein schönes Ganzes.

Bei "Das Buch des Phönixs" gab es viele Parelleln zu Onyesonwus Geschichte was wie ich denke auch gewollt ist. Das Temperament und der gesamt Werdegang der beiden Frauen während der Geschichte ist sehr ähnlich . Beide haben ein doch sehr aufbrausendes Temperament und entwickeln sich im Laufe der Handlung zu einer Art Erlöserin.

Was für mich mittlerweile auch typisch Okorafor ist ist, das sie nicht vor gewalt zurückscheut. Das war auch hier wieder so. Ich fühle mich dadurch jedoch nie gestört und habe das Gefühl das diese nur eingesetzt wird um dem Leser etwas zu bieten oder Aufmerksamkeit zu erregen. Ganz im Gegenteil. Alle drei bisher erschienenen Bücher hatten eine starke, moralische Botschaft die durch diese gewalt meiner Meinung nach nur noch mehr nach vorne tritt. In "Das Buch des Phönix" geht es wieder sehr stark um Rassismus, Unterdrückung einzelner Gruppierungen und was Menschen einander anzutun bereit sind um Macht oder andere Vorteile für sich persönlich zu erlangen.

Abschließend ist mir das Buch wieder 5 Sterne wert. Die Rezension folgt jetzt auch am Wochenende, die Rezensionslinks werde ich hier dann wie immer posten

Kugeni

vor 3 Monaten

Fazit: Eure Meinung/Rezension

Hier wie verspochen die Links zu meiner Rezension.

Vielen dank das ich wieder die Chance bekommen habe einen roman dieser wirklich tollen Autorin mitlesen zu dürfen!

https://www.lovelybooks.de/autor/Nnedi-Okorafor/Das-Buch-des-Ph%C3%B6nix-1450005248-w/rezension/1524767981/

https://www.amazon.de/review/R2CMKYMRD7HB60/ref=pe_1604851_66412761_cm_rv_eml_rv0_rv

https://www.lesejury.de/nnedi-okorafor/buecher/das-buch-des-phoenix/9783959814935?st=1&tab=reviews&s=2#reviews

https://www.thalia.de/shop/home/artikeldetails/das_buch_des_phoenix/nnedi_okorafor/EAN9783959814935/ID63563825.html?jumpId=7980977

http://wasliestdu.de/rezension/klasse-prequel

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks