Noëlle Dukât Die zerbrochene Rebe

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 1 Leser
  • 17 Rezensionen
(14)
(8)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die zerbrochene Rebe“ von Noëlle Dukât

Maurice ist inzwischen 85 Jahre alt, als er David kennenlernt. Wie gewohnt fütterte Maurice die Enten im Museumsgarten des Louvre's, wo David an seine Bank herantritt und sich zu ihm gesellt. David erzählt Maurice von seinen Problemen, die er mit seiner Verlobten Charlotte hat. Maurice hört sich Davids Sorgen an. Da Maurice den Wunsch hat ihm zu helfen, beginnt er gleich beim ersten Treffen von seiner Liebesgeschichte mit Solange, die bereits 65 Jahre zurückliegt, zu erzählen. Er wünscht sich, dass David aus seinen Fehlern lernt und sich somit für die Liebe entscheidet. Nach der ersten Begegnung, treffen sich die beiden Männer regelmäßig im Museumsgarten. Sie gehen eine interessante Freundschaft ein, die letzten Endes beiden zugute kommt und genau das macht das Buch faszinierend.

Herzzerreißend schön.

— cn8sc
cn8sc

Eine wundertraurige Erzählung in einer wunderschönen Geschichte...

— Zanbi
Zanbi

Eine wehmütige, bewegende Liebesgeschichte, die zwei Menschen durch ihr Leben begleitet hat, obwohl sie nicht bis in alle Ewigkeit hielt.

— jenvo82
jenvo82

Eine Kurzgeschichte um Liebe, Job, Geld und Freundschaft, die man lesen sollte.

— Rheinmaingirl
Rheinmaingirl

Ein wirklich schönes Erstlingswerk der Autorin Noëlle Dukât, das ich Freunden von Liebesgeschichten wirklich ans Herz legen kann.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Zauberhaft emotionaler Kurzroman.

— Klene123
Klene123

Die wunderschöne Geschichte mit Tiefgang! Ich möchte mehr von der Autorin lesen! Die Geschichte brachte mich zum Träumen, Weinen und Hoffen!

— Lucretia
Lucretia

Unbedingt lesen! Eine ganz besondere Liebesgeschichte.

— Liebebuecher
Liebebuecher

Sagenhaft!

— bookgirlie
bookgirlie

Wunderschön! Empfehlenswert!

— Anne78
Anne78

Stöbern in Liebesromane

Mit euch an meiner Seite

emotionsvoll und nachdenkich, jeder hat seine eigenen Dämonen, mit denen er zu kämpfen hat

janaka

Auf den Wellen des Glücks

Liebesgeschichte, die ich unglaubwürdig, oberflächlich empfand, ohne Tiefe, dafür det

liberty52

Das Glück ist einen Flügelschlag entfernt: Ein Irland-Roman

Spannender Irland-Liebes-Roman

Letizia00

Rock my Heart

Heiß, heiß und nochmal heiß!

Buchgeschnipsel

Dies ist keine Liebesgeschichte

Für alle geeignet, die dem genreklassischen Kitsch so gar nichts abgewinnen können - hat mir gut gefallen!

Miamou

Heute fängt der Himmel an

Gutes Buch über die große Liebe und die Bedeutung der Familie, ein Geheimnis und die schwierigen Zeiten, die vieles verhindern.

UlliAnna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die zerbrochene Rebe

    Die zerbrochene Rebe
    Minnie

    Minnie

    22. June 2015 um 11:35

    Maurice ist 85 Jahre alt als er David in Museumsgarten des Louvre’s begegnet. David erzählt ihm von seinen Sorgen mit seiner Freundin. Maurice möchte ihm helfen und er erzählt ihm von damals, als er noch jung war, auf einem Weingut gearbeitet hat und sich unsterblich in die Tochter des Besitzers verlieb hat. Die Liebe stand unter keinen guten Stern, ihr Vater wollte Diese nicht akzeptieren und somit ging Solange mit Maurice nach Paris. Er wollte ihr ein gutes Leben bieten, aber er lies sich auf Tauschgeschäfte ein die Solange verletzten und die Liebe zerbrach. Maurice bereut es bis heute, die Liebe seines Lebens verloren zuhaben. Mit dieser Geschichte möchte er David helfen, die richtige Entscheidung für sich zu treffen. Der Schreibstil der Autorin hat mir sehr gut gefallen, man kommt gleich gut in die Story rein. Die Geschichte von Maurice ist ein bisschen traurig, geht aber mitten ins Herz.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die zerbrochene Rebe" von Noëlle Dukât

    Die zerbrochene Rebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Wenn auch etwas verspätet wünsche ich allen zunächst einmal ein frohes und gesundes Neues Jahr. Ich verlose wieder 10 Rezensionsexemplare des eBooks "die zerbrochene Rebe" (PDF oder EPub). Leser herzergreifender und dramatisch-romantischer Geschichten sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Was müsst Ihr dafür tun? Beantwortet mir bitte die folgende Frage: Wie alt ist Maurice als er David kennenlernt? Hier ein kleiner Tipp: http://www.amazon.de/Die-zerbrochene-Rebe-No%C3%ABlle-Duk%C3%A2t/dp/3737522618/ref=tmm_pap_title_0 Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort ausgelost. Viel Glück! Noëlle Dukât

    Mehr
    • 7
  • Gefühlvoll

    Die zerbrochene Rebe
    Leela

    Leela

    19. February 2015 um 03:51

    Mit 85 Jahren lernt Maurice David kennen. Es war eigentlich eine Zufallsbegegnung, als Maurice vor dem Louvre die Enten fütterte, endet aber damit, dass beide sich gegenseitig von ihren Sorgen erzählen. Maurice erzählt David schließlich von seiner Liebe zu Solange, die schon sehr lange zurückliegt. David soll daraus lernen und so die Probleme mit seiner Freundin kitten, der Liebe eine Chance geben. Die beiden treffen sich ab da häufiger und es entsteht eine zwarte Freundschaft zwischen den beiden Männern. Zugegeben: Nach dem Lesen war ich etwas enttäuscht, dass dies nur ein Kurzroman ist, denn ich hätte gerne mehr über Maurice und David gelesen. Auch so ist die Geschichte jedoch überaus gefühlvoll und überzeugt auch dadurch, dass ihre Hauptcharaktere einfach anders sind. Vor allem Maurice wirkt mit all seiner Trauer total authetisch und man kann seine Gefühle nachvollziehen. Teilweise bin ich über ein paar unglückliche Formulierungen im Text gestoßen, aber ansonsten versteht die Autorin es, den Leser durch einen schönen Schreibstil miterleben zu lassen, was Maurice fühlt und wie sich die Freundschaft der beiden Männer entwickelt. Eine ruhige, herzergreifende Geschichte, die Lust auf mehr macht.

    Mehr
  • süße Geschichte

    Die zerbrochene Rebe
    Adora

    Adora

    24. January 2015 um 18:28

    Maurice ist inzwischen 85 Jahre alt, als er David kennenlernt. Wie gewohnt fütterte Maurice die Enten im Museumsgarten des Louvre's, wo David an seine Bank herantritt und sich zu ihm gesellt. David erzählt Maurice von seinen Problemen, die er mit seiner Verlobten Charlotte hat. Maurice hört sich Davids Sorgen an. Da Maurice den Wunsch hat ihm zu helfen, beginnt er gleich beim ersten Treffen von seiner Liebesgeschichte mit Solange, die bereits 65 Jahre zurückliegt, zu erzählen. Er wünscht sich, dass David aus seinen Fehlern lernt und sich somit für die Liebe entscheidet. Nach der ersten Begegnung, treffen sich die beiden Männer regelmäßig im Museumsgarten. Sie gehen eine interessante Freundschaft ein, die letzten Endes beiden zugute kommt und genau das macht das Buch faszinierend. An und für sich ist die Geschichte recht süß. Ich konnte mich gut hineinversetzen obwohl ich dem Schreibstil nicht viel abgewinnen konnte. Für mich machte es den Eindruck als ob jemand einfach Sätze unpassend aneinander gereiht hat. Für mich hat es etwas den Lesefluss gehemmt. Auch fing ein Satz sehr oft nachfolgend mit dem selben Wort an, was ich stilistisch nicht ganz so gelungen finde. Es ist jedoch nicht alles schlecht. Keine Ahnung ob es beabsichtigt ist aber den Wechsel von langen und kurzen Sätzen finde ich sehr erfrischend, wobei sie jedoch irgendwie besser miteinander verknüpft werden sollten. Es macht für mich wie gesagt eher den Anschein als ob jemand Sätze ausgeschnitten, sie gemischt und irgendwie versucht hat sie aneinender zu reihen. Da mir die Story so gut gefallen hat gebe ich 3 Sternchen.

    Mehr
  • Eine herzerwärmende Geschichte ...

    Die zerbrochene Rebe
    Die-wein

    Die-wein

    11. January 2015 um 10:12

    Maurice, der sich immer für die Malerei interessierte, liebt es im Park des Louvre's zu sitzen, die Enten zu füttern und nachzudenken über seine große Liebe Solange. Inzwischen ist er 85 Jahre alt und als sich eines Tages der Kurator vom Musée du Louvre, David, neben ihn setzt und ihm sein Leid klagt, gibt er ihm den Rat: "Sie sollten sich immer für die Liebe entscheiden." und er beginnt David die Geschichte seiner großen Liebe Solange zu erzählen. Sie treffen sich daraufhin regelmäßig im Museumsgarten, hören einander zu und freunden sich miteinander an. Eigentlich bin ich absolut kein Fan von Kurzromanen, da mich bei diesem nun aber der Klappentext und das Cover sofort angesprochen haben, war ich neugierig auf die Liebesgeschichte zwischen Maurice und Solange. Maurice trifft sich mehrmals mit David auf einer Bank im Park und erzählt ihm von einem großen Fehler, den er begangen hat und durch den er seine große Liebe Solange vor vielen Jahren verlor. Gleichzeitig berichtet David ihm von dem Zwiespalt, in dem er sich befindet, da er mit seiner Verlobten eine Fernbeziehung führt und beide sehr darunter leiden. Die Geschichte wird sowohl aus der Sicht von Maurice, als auch von David erzählt und wechselt mehrmals von der Gegenwart in die Vergangenheit. Der Leser erfährt dabei sehr viel über Maurice und David und hat so am Ende nicht das Gefühl, wie es oftmals bei Kurzgeschichten der Fall ist, dass die Geschichte stark gekürzt wurde. Maurice, der nach vielen Jahren seinen Fehler immer noch sehr bereut, hat mich mit seiner Schwermut und Trauer sehr berührt und ich konnte sehr gut nachempfinden, warum er damals so handelte. David wirkte dagegen mit seinem eher kleinen Problem, fasst schon etwas farblos dagegen und in meinen Augen ist eine Fernbeziehung heutzutage fasst schon Normalität für viele Liebespaare. Noëlle Dukâts Debütroman besticht durch einen sehr tiefgründigen und gefühlvollen Schreibstil sowie interessantem Hintergrundwissen und hat mich damit sofort in ihren Bann gezogen. Gerne hätte ich jedoch noch viel mehr über den Hauptcharakter Maurice erfahren und über sein Leben nachdem die Beziehung zu Solange in die Brüche ging. Fazit: Eine herzerwärmende Geschichte mit viel Tiefgang, die sich sehr gut zwischendurch lesen lässt. Mich hat Noëlle Dukât mit ihrem Erstlingswerk sehr berührt und ich bin gespannt auf weitere Bücher, die dann auch gerne etwas länger sein dürfen.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die zerbrochene Rebe" von Noëlle Dukât

    Die zerbrochene Rebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo zusammen! Ich verlose 10 Rezensionsexemplare des eBooks "die zerbrochene Rebe" (PDF oder EPub). Leser herzergreifender und dramatisch-romantischer Geschichten sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Was müsst Ihr dafür tun? Beantwortet mir bitte die folgende Frage: Was macht Maurice gewöhnlich im Museumsgarten des Louvre's? Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort ausgelost. Viel Glück! Noëlle Dukât

    Mehr
    • 20
  • Traurig und wundervoll

    Die zerbrochene Rebe
    Zanbi

    Zanbi

    20. December 2014 um 16:15

    Ich danke noch einmal für das Buch. Jede Seite habe ich genossen und jede Seite habe ich die Liebe zwischen Maurice und Solange gespürt. Maurice Geschichte hat mich berührt und zum Nachdenken angeregt. Sie hat mir gezeigt, dass es wichtigere Dinge als Erfolg und die Karriere gibt. Nämlich die Liebe. Es ist wunderbar geschrieben und reißt einen mit in die Vergangenheit der beiden Liebenden. Zuckersüß waren die Worte in meinem Kopf und am Ende habe ich sogar ein paar Tranchen vergossen. Ich danke noch einmal für dieses wundervolle Buch und die Reise nach Paris...

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Die zerbrochene Rebe" von Noëlle Dukât

    Die zerbrochene Rebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hallo zusammen! Ich verlose wieder 10 Rezensionsexemplare des eBooks "die zerbrochene Rebe" (PDF oder EPub). Leser herzergreifender und dramatisch-romantischer Geschichten sind herzlich zum Mitmachen eingeladen! Was müsst Ihr dafür tun? Beantwortet mir bitte die folgende Frage: In wem verliebt sich Maurice Hals über Kopf? Die Gewinner werden unter allen Teilnehmern mit der richtigen Antwort ausgelost. Viel Glück Noëlle Dukât

    Mehr
    • 4
  • Der Fehler deines Lebens

    Die zerbrochene Rebe
    jenvo82

    jenvo82

    19. December 2014 um 11:13

    Im Museumsgarten des Louvre´s begegnen sich die beiden Männer David und Maurice. Sie kommen sofort miteinander ins Gespräch und treffen sich fortan regelmäßig am selben Platz. Maurice schildert dem jungen David die Geschichte seiner großen Liebe vor vielen Jahren und hilft ihm dadurch, Entscheidungen für seine eigene Partnerschaft zu treffen. Maurice und Solange stammen aus ganz verschiedenen Gesellschaftsschichten und verlieben sich unsterblich ineinander. Gemeinsam wagen sie die Flucht in ein neues Leben, fernab von ihrem Elternhaus. Ihr Glück scheint perfekt, bis Maurice einen Fehler begeht, den er nicht mehr ungeschehen machen kann. Als Solange die Wahrheit entdeckt, verlässt sie ihren Geliebten und nimmt sich der Pflichten ihres gutbürgerlichen Lebens an. Fazit: Ein wunderschönes, wehmütiges Buch, verfasst in einer romantischen Sprache. Es zeigt, wie viel man mit Liebe erreichen kann, welche Grenzen plötzlich nicht mehr existieren. Aber es vermittelt auch die Unabänderlichkeit einer Entscheidung, selbst wenn diese der größte Fehler eines Lebens war. Menschen treffen eine Wahl und lassen sich auf die Konsequenzen ein, sie machen Fehler und bereuen aber die Macht der Erinnerung, der Glaube an ein Ideal trägt sie durchs Leben. Ein Buch für Romantiker und Freunde ansprechender Liebesgeschichten.

    Mehr
  • Ist ein toller Job wichtiger als die wirklich wahre Liebe?

    Die zerbrochene Rebe
    Rheinmaingirl

    Rheinmaingirl

    14. December 2014 um 18:05

    Mir hat der Kurzroman „Die zerbrochene Rebe“ von Noëlle Dukât ganz gut gefallen. Das Buchcover zeigt eine junge Frau, die Ihren Blick nach unten senkt und ist ansprechend. Maurice erzählt David von seiner großen Liebe Solange und David  ist zurzeit nicht glücklich mit seinem Leben. David hat ein tolles Jobangebot in Paris, aber da seine Verlobte ihre Oma pflegt kann sie nicht zu ihm nach Paris kommen. Von Maurice erhält David den Rat die Liebe über den Job zu stellen. Maurice berichtet David davon wie er durch einen großen Fehler seine große Liebe Solange verloren hat und er möchte nun, dass es David nicht so geht wie ihm vor Jahren. Entscheidet sich David nach Maurices Geschichte richtig? Auch wenn es nur eine Kurzgeschichte ist, so ist diese trotzdem sehr gefühlvoll und intensiv. Die Protagonisten leben ihre Gefühle aus und sind mir dadurch sehr sympathisch.   Insgesamt eine schöne Geschichte für mal so zwischendurch, die deutlich macht, dass Gefühle wichtiger als Geld sind.

    Mehr
  • Eine schöne Liebesgeschichte

    Die zerbrochene Rebe
    AmberStClair

    AmberStClair

    Kurzbeschreibung und Klappentext: Maurice ist inzwischen 85 Jahre alt, als er David kennenlernt. Wie gewohnt fütterte Maurice die Enten im Museumsgarten des Louvre's, wo David an seine Bank herantritt und sich zu ihm gesellt. David erzählt Maurice von seinen Problemen, die er mit seiner Verlobten Charlotte hat. Maurice hört sich Davids Sorgen an. Da Maurice den Wunsch hat ihm zu helfen, beginnt er gleich beim ersten Treffen von seiner Liebesgeschichte mit Solange, die bereits 65 Jahre zurückliegt, zu erzählen. Er wünscht sich, dass David aus seinen Fehlern lernt und sich somit für die Liebe entscheidet. Nach der ersten Begegnung, treffen sich die beiden Männer regelmäßig im Museumsgarten. Sie gehen eine interessante Freundschaft ein, die letzten Endes beiden zugute kommt und genau das macht das Buch faszinierend. Meine Meinung Tolles Buch! Eine sehr flüssiger Schreibstil. Das Buch ist fesselnd und spannend und man mag einfach nicht auf hören. Die Geschichte von Maurice ist sehr schön, wie er sie David erzählte das er sich richtig entscheiden soll und zwar „für die Liebe“. Die Liebe von Maurice zu Solange geht bis zum Tode hinaus und man ist gefangen in dieser Geschichte, die leider auch traurig ist. Der Wechsel zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart, nimmt nicht die Spannung. Wenn man dieses Buch liest kann man alles mit fühlen. Einfach wunderbar. Mir hat es sehr gut gefallen. Man konnte richtig mit fühlen und Maurice war sofort sympathisch. Man merkte zwischen den Zeilen das es ihm leid tat, das er sich einst mal falsch entschieden hatte. Buch kann ich empfehlen!!!!! Danke das ich das Buch lesen durfte!

    Mehr
    • 2
    parden

    parden

    25. November 2014 um 04:58
  • Die zerbrochene Rebe - Noelle Dukat

    Die zerbrochene Rebe
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Hier geht es zur Rezension:
    http://lisakatharinabechter.jimdo.com/rezensionen/die-zerbrochene-rebe/

    • 2
  • Ein Buch das nie im Regal verstauben wird

    Die zerbrochene Rebe
    Klene123

    Klene123

    12. November 2014 um 10:27

    Der Autorin gelingt es in ihrem Kurzroman den Leser sofort zu fesseln, man kommt den Protagonisten wirklich nahe, was ich total super fand. Es ist wirklich einfach zwischen dem Jetzt und der Vergangenheit zu wechseln, denn eins haben die Zeiten gemeinsam, die Liebe. Ich habe beim Lesen verschiedenste Emotionen durchgemacht: Freude, Trauer, Neuegier, Wut, Verwunderung,...genau so will ich mich beim Lesen fuehlen. Die Geschichte(n) warden mir denke ich noch lange im Kopf bleiben und ich werde auch immer wieder mal lessen. Denn dieses Story kann man mehrmals durchlesen, sie ist wirklich kurzweilig :)

    Mehr
  • Eine eindrucksvolle Entdeckungsreise

    Die zerbrochene Rebe
    Liebebuecher

    Liebebuecher

    10. November 2014 um 17:23

    Ich bin von diesem Buch fasziniert, beeindruckt und sicher, dass es mich nach lange im Kopf begleiten wird. Es ist die Art und Weise, wie Noelle Dukat dieses Buch geschrieben hat. Sie benutzt eine wundervolle und geistreiche Sprache. Ich bin regelrecht überwältig.  Maurice, der es sich zur Aufgabe macht, David zu der richtigen Entscheidung zu verhelfen, hat eine traurige Liebesgeschichte hinter sich. Er erzählt David von seinen Erlebnissen, die Jahrzehnte zurück liegen. Rückblickend kann Maurice David den Rat geben, dass man sich immer für die Liebe entscheiden sollte. Und er weiß genau, wovon er spricht. Den Schlüssel zum Verständnis dieses Buches, findet man in den letzten Zeilen.  Ich bin der Meinung, dass jeder, der dieses Buch gelesen hat, ins Grübeln gerät und über sich selbst nachdenkt. Es ist tatsächlich ein leises, etwas dramatisches Buch über die Liebe, Freundschaft, Abschied und Paris. Eine wirklich fein ausgearbeitete, kleine Geschichte. Die Autorin führt den Leser durch die Gedanken und Ängste von Maurice, in dessen Kopf überaus viel stattfindet.  Über dieses Buch denkt man länger nach und man mag es beim Lesen nicht weglegen. Es gehört verdienterweise in meine Top-Ten-Liste 2014. Ich möchte gern mehr von Noelle Dukat lesen!

    Mehr
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 16 austauschen!

    • 63
  • weitere