Princess Reality - Gespieltes Leben

von Noëmi Caruso 
3,6 Sterne bei37 Bewertungen
Princess Reality - Gespieltes Leben
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (19):
Rinixs avatar

Eine schöne Prinzessinen Geschichte

Kritisch (5):
B

Ich brauche Teil zwei nicht...

Alle 37 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Princess Reality - Gespieltes Leben"

Princess Reality ist der Beginn einer Trilogie, die sich ein wenig in die Romantasy-Schublade stecken lässt, aber auch dystopische und sehr realitätsnahe Elemente enthält. Die Geschichte eines Landes mit Monarchie und teilweise mittelalterlichen Strukturen, trifft auf Handys und Reality-TV. Während die Weltgeschehnisse ähnlich einem Abgrund zudriften, wie dies unsere eigene Welt tut, kann eine junge Frau ihrem Volk helfen und zeigen, dass die Monarchie nicht alt und verstaubt ist, sondern ernsthaft auf der Suche nach Lösungen ist. Ausgerechnet eine Reality Show über Prinzessin Siara soll die Rettung sein? Das glaubt sie zwar nicht ganz, aber für sie beginnt das Abenteuer ihres Lebens.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783740716127
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:228 Seiten
Verlag:TWENTYSIX
Erscheinungsdatum:20.01.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne7
  • 4 Sterne12
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne5
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Rinixs avatar
    Rinixvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Eine schöne Prinzessinen Geschichte
    Princess Reality Teil 1

    Der Hintergrund ist in einem schönen Lila gehalten. Die Prinzessin ist von hinten, vermutlich in einem Hochzeitskleid, zu sehen, wie sie im Scheinwerferlicht steht. Ihre tolle Flechtfrisur sticht gleich ins Auge. Die Titelschrift ist in strahlendem weiß gehalten. Auf dem ersten Buchstaben sitzt eine kleine Krone. Insgesamt finde ich das Cover sehr ansprechend und gefällt mir sehr gut.

    Prinzessin Siara wird von ihrem Vater, dem König, aus dem Schweizer Internat zurück nach Luandia geholt. Die Lage ist ernst, es droht ein Bürgerkrieg. Und sie soll der Schlüssel sein, um diesen Krieg abzuwenden. In einer Reality Show soll das Leben der Prinzessin im Schloß gefilmt und ausgestrahlt werden. Durch die Nähe zum Volk soll wieder eine gemeinsame Ebene entstehen. Die Bürger finden diese Show toll, es kommt gut an und so hat sie nun die Aufgabe, keine Langeweile aufkommen zu lassen. Außerdem wäre da noch die Wahl ihres zukünftigen Ehemanns. Sie lernt in dieser Zeit einige junge Männer kennen, die jeweils unterschiedlich Vorzüge mitbringen. Die Wahl fällt ihr nicht leicht und somit geschieht im ersten Teil auch keine Entscheidung. Außerdem setzt sie sich für Flüchtlinge ein und hilft auch in der Suppenküche den Bedürftigen. Einfach rundum eine Prinzessin der Herzen. Unterstützung erfährt sie in dieser Zeit einerseits durch ihre Freundin Sarah und ihren befreundeten Zofen. Mit ihren Eltern führt sie ein eher distanziertes Verhältnis.

    Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und hat sich angenehm lesen lassen. Er hat mich sehr angesprochen. Sie hat eine schöne Art zu schreiben und zu beschreiben.

    Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen. Noch ein bisschen mehr Action könnte es für mich sein, aber ansonsten ein schöner Auftakt

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Trullerbies avatar
    Trullerbievor einem Monat
    Gut für zwischendurch :)

    So endlich, endlich kommt meine Rezension zum Buch Princess Reality - Gespieltes Leben. Ich muss mich dafür entschuldigen, dass die Rezi erst so spät kommt, ich hab es vollkommen vergessen. 


    Jetzt zum Buch:
    Es geht um Siara, die Prinzessin von Luandia. Ihr Land steckt gerade in einer komplizierten Phase, was hilft da also, um die Menschen abzulenken? Eine Reality Show, in der es um die Prinzessin geht, und wie sie unter verschiedenen Männern ihre Liebe findet.

    Insgesamt ist es ja eine schöne Geschichte und vor allem das Cover gefällt mir sehr. 
    Leider bin ich beim Lesen nicht wirklich reingekommen, was, wie ich fand, an der fehlenden Spannung lag. Meiner Meinung nach muss es immer etwas geben, was sich durch die ganze Buchreihe zieht und den Leser wie ein Band an sich fesselt. In diesem Fall wäre das wohl die Show und die Männer, die um Siara werben, doch auch hier fehlt mir eindeutig die Spannung und irgendwie bin ich nicht ganz mitgenommen (was aber vielleicht auch an meiner eigenen Dummheit liegt ;))
    Die Bälle, die Siara veranstaltet fand ich sehr schön beschrieben und vor allem bei den Kleidern kann man sich in seiner Fantasie austoben.
    Manchmal kam sie mir etwas aroganta vor und die Mutter war mir much nicht wirklich sympathisch. Alexander war da schon eher mein Geschmack.

    Alles in allem ganz gut, von mir 3 Sterne :).

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    B
    Buecherwurm2108vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ich brauche Teil zwei nicht...
    Eine Prinzessin muss Verantwortung übernehmen...

    2017 veröffentlichte die Schweizerin Noemi Caruso ihr erstes Buch " Princess Reality- Gespieltes Leben" . Es ist ihr erstes Buch. Es erschien im TWENTYSIX Verlag.Es ist für 9,90€ im Buchhandel erhätlich.


    Prinzessin Siara besucht normalerweise eine Schule in der Schweiz mit anderen Adeligen und hat dadurch ein halbwegs normales Leben, bis ihr Vater sie wieder nach Hause holt. Aber warum? Ihr Land leidet unter anderem an einer Flüchtlingskrise. So hat es immer mehr Misstrauen ins Königshaus. Kann eine Reality-Show mit der Prinzessin das Vertrauen zum Königshaus wiederherstellen?

    Ich muss zugeben, dieses Buch ist nicht mein Buch.
    Ich habe mir mehr versprochen. 
    Ich glaube, dieses Buch ist einfach in die falsche Kategorie gelandet- ich hatte Lust auf Si-Fi  und bekam einen Mix aus Romantasy und Gegenwart .Um was es in der Geschichte gehen sollte, kam für mich kaum rüber. Teil zwei werde ich mir persönlich nicht holen. P.S Ich finde es trotzdem toll, dass es neue Schriftsteller gibt :-)

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    J
    Julia_16vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Solide Prinzessinnengeschichte
    Keine Spannung gegeben

    In dem Buch Princess Reality geht es um die Prinzessin des Landes Luandia, die aufgrund politischer Probleme eine Reality Show aufnimmt.
    Mehr als nur einmal hat mich dieses Buch regelrecht gelangweilt, denn Siara ist die typische Prinzessin, die an einem Hof lebt, verwöhnt ist und ihrem Volk das Gegenteil zeigen möchte. 
    Als ihre Eltern sie bitten wegen politischer Unruhen eine Reality Show aufzunehmen, ist sie nicht begeistert, tut es aber dennoch. 
    In der Reality Show merkt sie dann, dass sie - wie es alle tun - ihrem Land und den Bedürftigen helfen möchte. 
    Außerdem soll sie sich für einen Mann entscheiden und mit verschiedenen Anwärtern ausgehen, was auch sehr trocken gehalten ist - sie kann sich nicht entscheiden, muss sich um ihr Volk kümmern, mag sie aber und und und...
    Was mich sehr stört ist, dass alle Länder außer Luandia tatsächlich existieren und real gehalten sind, die Flüchtlinge jetzt aber aus Nodamerika stammen. Es wurde also unsere reale Welt als Ausgangspunkt genommen und ein Land in den atlantischen Ozean gepflanzt, auch wenn es mir dabei schwer fällt zu verstehen, wie die Nähe zu Europa gegeben sein kann, trotzdem aber haufenweise Leute aus Amerika kommen - und es wird ziemlich klar, dass sie kein Flugzeug haben.
    Zu Beginn ist der Schreibstil noch recht prinzessinnenhaft gehalten, zum Schluss hin wird das Ganze dann aber sehr umgangssprachlich - ohne erkennbaren Grund.
    Eine richtige Handlung mit Ziel konnte ich einfach nicht erkennen.
    Theoretisch ist die Idee hinter der Geschichte gut, aber ich glaube die Autorin hatte nicht wirklich einen Plan dazu, weswegen sie eher ein Dahingeplätscher ist - schade, wo es doch so viel Potenzial hätte.

    Alles in allem bekommt das Buch von mir eine glatte zwei-Sterne Bewertung - für die Idee.

    Ich empfehle dieses Buch an all diejenigen, die auf der Suche nach einer simplen, relativ realen Geschichte sind. Spannung ist hier in keinster Weise geboten. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    E
    Emma123vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Gutes Buch für zwischendurch
    Gutes Buch, jedoch ohne wirkliche Schwierigkeiten für die Protagonisten

    Eine Prinzessin, die für eine Realityshow von Kameras verfolgt wird, in ihrem Alltag zu begleiten...tolle Idee!!

     Mir hat das Buch auch gut gefallen. Manchmal jedoch haben mir ein bisschen mehr Konflikte, Probleme und Dramen gefehlt. Alles ging mir etwas zu glatt. Dennoch würde ich das Buch weiterempfehlen, da es mir viel Spaß gemacht hat einen Einblick in Siaras Alltag zu bekommen!


    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jess_Nes avatar
    Jess_Nevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Leider nicht meins. Es fehlte an Konflikten und einer packenden Liebesgeschichte.
    Erwartungen nicht erfüllt

    Zu perfekt. Zu geradlinig. Ohne Konflikte und Charakterentwicklung

    MEINE MEINUNG 

    Die Grundidee der Prinzessin, die auf Schritt und Tritt von Kameras verfolgt wird und sogar ihre große Liebe live im Fernsehen aussuchen soll, hatte mich direkt angesprochen und das Cover ist eins der schönsten, die ich bisher auf dem Buchmarkt gesehen habe. Vielleicht waren auch gerade deswegen meine Erwartungen zu hoch angesetzt und die Ernüchterung vorprogrammiert. 

    Die Umsetzung hat mich leider sehr enttäuscht. Ich konnte zu keinem der Charaktere eine Bindung aufbauen, die Beziehungen und Wirrungen durch die Siara auch aufgrund der vielen Männer in ihrem Leben geht, haben mich völlig kalt gelassen. 
    Ich wollte diese Geschichte unbedingt mögen, habe mich aber durch die ersten Seiten gekämpft, konnte mit dem Schreibstil nicht warm werden und empfand auch Siaras Erzählstil aufgesetzt und besonders anfangs sehr gestelzt. Auch wenn sich die Handlung ab der Mitte flüssiger lesen ließ, der Geschichte fehlte es in meinen Augen an überraschenden Wendungen und Konflikten. Siara ist hochnäsig, egozentrisch und ihr größtes Problem ist meist, ob sie auch ja das schönste Kleid im gesamten Raum trägt und alle sie bewundern und verehren. Ich fand sie sehr unsympathisch und für mich steht und fällt eine Geschichte mit den Protagonisten. Ich kann durchaus auch Antihelden etwas abgewinnen und mit ihnen mitfiebern, aber Siara war total blind für ihre eigenes Verhalten, was eventuell auch an ihrer Mutter liegen könnte, das Ganze für mich aber dennoch nicht entschuldigen kann. Sie redet immer wieder davon, etwas für ihr Volk tun zu wollen, macht aber im Prinzip nicht viel außer Kleider anprobieren, shoppen, reiten und einmal eine Suppenküche besuchen. Als Heldin ist sie mir zu glatt, makellos und ohne wirkliche Probleme. 

    Bis zum Schluss wurde mir nicht klar, wie diese Reality Show über eine dem Volk völlig fremde Prinzessin dem Königreich Luandia bei der Lösung politischer Probleme helfen sollte. Nach 200 Seiten weiß ich nicht viel mehr über Siara, ihre Familie oder die zahlreichen Verehrer, die in einer Ballnacht auf wenigen Seiten vorgestellt werden und auch keine sonderlich einprägsamen Merkmale oder Eigenschaften besitzen, an denen man sie später hätte wiedererkennen können. 

    FAZIT 

    An sich ein gut konstruiertes Szenario, dem es aber an Konflikten und Charakterentwicklung mangelt. Die Geschichte hat trotz allem aber Potenzial, dass sich hoffentlich in Band 2 noch entfaltet. Ich werde der Reihe auf jeden Fall noch eine Chance geben und den Folgeband lesen. 


    Kommentieren0
    3
    Teilen
    winniehexs avatar
    winniehexvor 4 Monaten
    "Siara" der neue Stern am Himmel

    Das Luandia hat große Probleme, denn das Volk ist in Aufruhe und ist kurz davor gegen die Monarchie zu rebellieren. Da kommen das Königspaar auf eine grandiose Idee, Sie wollen das ihre Tochter die Prinzessin Siara eine Reality Show beiwohnt. Sie soll den ganzen Tag lang von einem Kamerateam begleitet werden, in der Hoffnung das diese nähe das Volk besänftigt. Aber es ist nicht nur die Ablenkung mit der Show folgt, sondern ihre Eltern sind auch schon auf der Suche nach einem geeigneten Schwiegersohn.

    Princess Reality ist der Auftakt einer Trilogie, ich hatte das große Glück und habe dieses Buch bei einer Leserunde gewonnen und fand es toll.

    Zum Anfang ist man erst einmal verwirrt, den man könnte sagen es zeigt eine Perspektive in der Zukunft. Bevor man dann in der eigentlichen Geschichte einsteigt und die ist wirklich gut...

    Siara hält so Garnichts von den Plänen ihrer Eltern und wenn Sie dort mitmachen soll, dann nur so wie Sie es möchte. Eine wirklich gelungene Mischung aus Liebe- und Fantasy würde ich mal behaupten aber gut. Bin jetzt schon gespannt auf den zweiten Teil.

     

    Kommentieren0
    38
    Teilen
    MaikeSoests avatar
    MaikeSoestvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Extrem viele Schreibfehler haben mir das Lesen etwas erschwert,aber die Geschichte selbst fand ich richtig toll =)
    Erinnert mich entfernt an mein Lieblingsbuch Selection

                                           Inhalt

    Princess Reality ist der Beginn einer Trilogie, die sich ein wenig in die Romantasy-Schublade stecken lässt, aber auch dystopische und sehr realitätsnahe Elemente enthält. Die Geschichte eines Landes mit Monarchie und teilweise mittelalterlichen Strukturen, trifft auf Handys und Reality-TV. Während die Weltgeschehnisse ähnlich einem Abgrund zudriften, wie dies unsere eigene Welt tut, kann eine junge Frau ihrem Volk helfen und zeigen, dass die Monarchie nicht alt und verstaubt ist, sondern ernsthaft auf der Suche nach Lösungen ist. Ausgerechnet eine Reality Show über Prinzessin Siara soll die Rettung sein? Das glaubt sie zwar nicht ganz, aber für sie beginnt das Abenteuer ihres Lebens.

    (Quelle: amazon.de)


                                              Meine Meinung

    Ich fange mal mit den Charakteren an: Siara fand ich zu Anfang etwas merkwürdig,aber im Laufe der Geschichte habe ich sie sehr ins Herz geschlossen,sie ist wirklich ein liebenswerter und hilfsbereiter Mensch. Sarah und Danina mochte ich ebenfalls sehr gerne,sie sind gute Freundinnen und gute Beraterinnen. Die Männer konnte ich ehrlich gesagt die ganze Zeit absolut nicht ausseinanderhalten, weil es zum einen zu viele waren und sie zum anderen einfach nicht gut genug beschrieben wurden,so dass sie sich in meinem Kopf festsetzen konnten.

    Am Anfang der Geschichte musste ich mich wirklich durchkämpfen,zum einen weil ich Siara unglaublich zickig und nervig fand und zum anderen wegen den enorm vielen Schreib- und Tippfehlern im Buch,leider muss ich sagen,dass ich noch nie ein Buch gelesen habe,in dem ich so viele Fehler gefunden habe und wenn mir die Story nicht so gut gefallen hätte,hätte ich es definitiv abgebrochen. Das wäre allerdings sehr schade gewesen, weil ich dann viele tolle Momente mit Siara verpasst hätte. Letztendlich fand ich das Buch ziemlich gut gelungen,es war spannend und manchmal sogar ziemlich witzig und vorallem wollte ich die ganze Zeit unbedingt wissen,was als nächstes passiert. Ein kleines bisschen hat mich die Geschichte an Selection erinnert,was mein absolutes Lieblingsbuch ist.


                                                   Fazit

    Es gab einige Ungereimtheiten in diesem Buch und wirklich viele viele Fehler und die Charaktere hätten meiner Meinung nach etwas besser beschrieben werden können,aber trotzdem bin ich dank der Story ziemlich zufrieden mit diesem Buch gewesen und gebe ihm 4 von 5 Sternen. 1 Stern musste ich wegen dem oben genannten Abziehen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    verruecktnachbuecherns avatar
    verruecktnachbuechernvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Nette Idee. Die Spannung fehlt und es passiert nicht viel.
    Konnte mich nicht überzeugen

    Im Land Luandia gibt es Aufruhen. Flüchtlinge stürmen in das kleine Land und es mangelt schnell an Platz und Essen. Das Volk fängt an an der Monarchie zu zweifeln und das Königspaar sieht nur einen Weg die Krise zu bewältigen. Sie wollen dem Volk das Leben der Monarchen durch eine Reality Show näher bringen, im Mittelpunkt steht seine 19 jährige Tochter Siara. Sie ist die Thronfolgerin und das Volk soll auf diese Weise abgelenkt werden und Siara besser kennen lernen.

    Die Geschichte wird von Siara aus der Ich-Perspektive erzählt. So erlebt man alles mit ihr mit, dabei versteht man ihr Handeln und ihre Gedanken.
    Von der Person her scheint Siara eine moderne Frau zu sein, allerdings fehlt es ihr an Ecken und Kanten. Sie ist zu perfekt und wahnsinnig eingebildet. Bei ihrer Mutter ist das auch kein Wunder.
    Bis zur letzten Seite habe ich es nicht geschafft mit ihr warm zu werden.

    Der Schreibstil der Autorin ist am Anfang sehr verschachtelt. Häufig musste ich Sätze mehrmals lesen, um sie zu verstehen. Das lässt im Laufe des Buches nach. Beim Lesen bemerkt man, dass es ein Erstlingswerk ist.

    Mir hat persönlich die Spannung gefehlt. Es passiert nicht wirklich viel interessantes. Auch kam mir die Reality Show zu kurz. Die Idee ist interessant und ich hätte mich gefreut, wenn sie besser verfolgt worden wäre.

    "Princess Reality" hat mich leider nicht begeistern können.

    Ich habe das Buch Im Rahmen einer Leserunde bei lovelybooks bereitgestellt bekommen und bedanke mich herzlich dafür.

    Kommentieren0
    32
    Teilen
    Magischebuecherwelts avatar
    Magischebuecherweltvor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Ein tolles Buch, eine super spannende Idee!
    Ein gelungener Auftakt!

    Inhalt

    In einem Schweizer Internat für Thronfolger und andere Adelige genießt Siara eine hervorragende Ausbildung. Mitten im Schuljahr muss sie auf Befehl ihres Vaters - dem König von Luandia - in die Heimat zurückkehren. Ihrem Land Luandia, das sich zwischen Großbritannien und Island befindet, droht ein Krieg. Auch der Monarchie droht der Untergang. Nun ist Siara, die Thronfolgerin, die Einzige, die helfen kann. Sie lässt ihr ganzes Leben von Kameras begleiten, um das Volk zu besänftigen. Gefilmt wird sie von morgens bis abends, beim Ankleiden, beim Reiten, bei den Pflichten als Thronfolgerin und sogar bei der Suche nach der großen Liebe. Doch wie soll ein Mann das Herz von ihr erobern, während die ganze Welt alles mitverfolgt und Luandia in großer Gefahr schwebt?

    Meinung

    Das Cover ist wirklich wunderschön gestaltet worden und der Klappentext klingt wahnsinnig vielversprechend, weshalb ich das Buch auch ganz schnell lesen musste. Genau das ist mir auch gelungen, da mir der Schreibstil von Noëmi Caruso sehr zugesagt hat und sich die Geschichte dadurch flüssig hat lesen lassen.

    Dazu konnte ich mir alles ganz genau vorstellen, da alles gut und detailreich ausgestaltet worden ist, sodass mir das Lesen ganz viel Freude bereitet hat.

    Das Thema des Buches hat mir wahnsinnig gut gefallen. Ich persönlich habe noch kein Buch mit solch einer Idee gelesen. Gerne hätte ich nur noch mehr die Präsenz der Kameras in der Geschichte gespürt, die an manchen Stellen etwas zu kurz gekommen ist. Denn schließlich wird Siara ja von morgens bis abends verfolgt von ihnen. Nichtsdestotrotz eine ganz tolle Idee, mit einer guten Umsetzung, die neugierig auf den nächsten Teil macht.

    Die verschiedenen Charaktere waren mir sehr sympatisch. Alle haben sie mir sehr gut gefallen und wurden, genau wie alles andere in der Geschichte, toll ausgestaltet.

    Siara ist liebenswert, herzlich und zeigt viel Mut, was sich auch dadurch abzeichnet, dass sie den Armen in ihrem Land helfen möchte und sich sozial sehr engagiert. Auch ihre Freundinnen, die ab und an in dem Buch auftauchen, haben eine ganz tolle Art an sich.

    Bis zum Schluss konnte ich mich auch nicht entscheiden, welchen der Männer in Siaras Leben ich am meisten mochte. Denn sie alle haben sich stets viel Mühe gegeben und ihr gezeigt, dass sie etwas ganz besonderes ist. Auch haben sie wirklich tolle Charaktereigenschaften, die ganz unterschiedlich sind.

    Ich freue mich sehr auf den nächsten Teil des Buches, da ich wirklich kaum abwarten kann, wen Siara nun wählen wird und wie es mit ihrem Land weitergeht.

    Fazit

    Definitiv hat der Klappentext am Anfang nicht zu viel versprochen. Mich hat das Buch unglaublich in seinen Bann gezogen, sodass ich kaum aufhören konnte, es zu lesen. Auch freue ich mich wahnsinnig auf den nächsten Teil, da ich unbedingt erfahren möchte, wie es nun mit der Auswahl der Männer und dem Land von Siara weitergeht. Findet sie ihren Traumprinzen? Und kann Siara ihr Land retten und beschützen? Ich hoffe sehr, meine Fragen werden im nächsten Teil beantwortet. Klare Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    1
    Teilen

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks