Noa C. Walker

 4,5 Sterne bei 382 Bewertungen
Autorenbild von Noa C. Walker (©)

Lebenslauf von Noa C. Walker

Ausgezeichnete Literatur: Noa C. Walker wurde 1969 geboren und erlernte den Beruf der Bürokauffrau im Groß- und Einzelhandel. Anschließend absolvierte sie die Ausbildung zur Examinierten Altenpflegerin. Inzwischen ist sie verheiratet, hat fünf Kinder und widmet sich seit einigen Jahren hauptberuflich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben. Mit ihrem Roman »Du, ich und die Farben des Lebens« erreichte sie viele begeisterte Leser/innen. Als Elisabeth Büchle hat sie bereits zahlreiche gut recherchierte, spannende und romantische Romane veröffentlicht, die mehrfach ausgezeichnet wurden, unter anderem mit dem 2. Platz des DeLiA-Literaturpreises.

Alle Bücher von Noa C. Walker

Cover des Buches Du, ich und die Farben des Lebens (ISBN: 9783548613642)

Du, ich und die Farben des Lebens

 (129)
Erschienen am 11.08.2017
Cover des Buches Der Tanz unseres Lebens (ISBN: 9781542048514)

Der Tanz unseres Lebens

 (59)
Erschienen am 28.11.2017
Cover des Buches Der Duft von Nelken (ISBN: 9781503942141)

Der Duft von Nelken

 (40)
Erschienen am 25.10.2016
Cover des Buches Der Klang deiner Liebe (ISBN: 9782919804481)

Der Klang deiner Liebe

 (30)
Erschienen am 04.12.2018
Cover des Buches Die Farben meines Herzens (ISBN: 9782919801367)

Die Farben meines Herzens

 (30)
Erschienen am 26.06.2018
Cover des Buches Der Schatten eines Sommertags (ISBN: 9782919809233)

Der Schatten eines Sommertags

 (25)
Erschienen am 13.08.2019
Cover des Buches Das Bild der Vergangenheit (ISBN: 9782496704105)

Das Bild der Vergangenheit

 (19)
Erschienen am 18.08.2020

Noa C. Walker im LovelyBooks Interview

Im LovelyBooks Interview spricht Noa C. Walker mit uns über ihr neues Buch "Das Bild der Vergangenheit", das schönste Leserfeedback und was sie machen würde, wenn sie Gandalf treffen könnte.

Was ist das schönste Feedback, das du von Lesern erhalten hast?

Da gibt es einige zur Auswahl. Wunderbar sind natürlich jene Rückmeldungen, wie sehr einer meiner Romane in die reale Welt eines Lesers hinein gesprochen hat und diesem geholfen hat, im schwierigen Alltag wieder Fuß zu fassen, Neues zu wagen oder mit einem Erlebnis aus der Vergangenheit ein Stück weit abzuschließen. Zudem freut es mich, wenn Leser mir rück melden, dass sie durch meine Romane lernen, andere Menschen besser zu verstehen. Einmal abgesehen vom Inhalt, freut es mich zu hören, dass ich absolute Lesemuffel zum Lesen gebracht habe – durch meine Romane.

Wann kommen dir die besten Ideen?

Meistens überfallen mich Romanideen völlig unerwartet. Bei einem Spaziergang oder wenn ich mich mit jemandem unterhalte, beim Lesen der Zeitung oder aber – und ja, das ist wirklich so geschehen – beim Wäsche waschen.

Welche Musik hörst du gerne beim Schreiben?

Ich schreibe weitgehend ohne Musikberieselung, vielleicht, weil ich die Stille liebe. Beim Bearbeiten des Textes höre ich aber gern mal Songs, die thematisch zum Inhalt oder zu der Zeit passen, in der die Geschichte spielt.

Hast du ein Lieblingswort?

Nein, eigentlich nicht. Aber wie bei vielen meiner Kollegen und Kolleginnen schleicht sich ein „Lieblingswort“ gern mal heimlich ins Manuskript, wo es dann so inflationär auftaucht, dass man es möglichst finden und eliminieren muss. Beispiele gefällig? Irgendwann, jetzt, manchmal … Diese Worte kommen so unscheinbar daher, dass sie einem gelegentlich durchrutschen. Der Leser und die Leserin möge uns das bitte verzeihen.

Welches Buch verschenkst du gerne?

Meistens kommt es darauf an, WEN ich beschenken möchte. Da ich in meinen Romanen verschiedene Themen aufgreife, suche ich möglichst ein passendes Buch heraus. Bücher anderer Autoren verschenke ich selten, da die Lesegeschmäcker so extrem unterschiedlich ausfallen. Da weiß man oft nicht, ob man mit einem Buch richtig liegt. Aber dafür gibt es ja Gutscheine.

Gibt es etwas, was du gerne lernen würdest?

Was würde ich gern lernen, außer Reiten, einen Hubschrauber zu fliegen und möglichst alles über geschichtliche Themen …? Vielleicht etwas, was mehr mit mir als Mensch, als mit reiner Wissensvermittlung zu tun hat – was ja oft deutlich schwieriger zu erlernen ist. Ich denke, etwas mehr Geduld und Gelassenheit wären schön.

Wofür hast du eine Schwäche oder heimliche Leidenschaft?

Ich liebe alles, was mit dem Thema Meer zu tun hat und leiste mir dahingehend einen Dekorationsfimmel. Außerdem bin ich diversem Süßkram zugeneigt. Allerdings esse ich Schokolade, Kekse & Co. eigentlich nur, wenn sie direkt aus dem Gefrierschrank kommen.

Ein Satz über dein neues Buch:

Ich liebe es, Humor mit Tiefgründigem zu vermengen und dabei auch noch eine Prise Spannung unterzumischen.

Ein Satz aus deinem neuen Buch:

Ausgerechnet dem Kerl gelang es, sich in ihr Herz zu schummeln, der sie beschuldigt hatte eine Meisterdiebin zu sein, eine Kunstschmugglerin und damit eine Kriminelle.

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würdest du gerne treffen? Und was würdet ihr unternehmen?

Das ist eine schwierige Frage. Ganz salopp würde ich ja sagen, Gandalf – um mit ihm gemeinsam alle Orks zu einem Kieferorthopäden zu schleppen. Wenn ich an meine Kindheit denke, fallen mir die Drei ??? ein. Mit ihnen gemeinsam ein Rätsel zu lösen, hätte mir damals – und sicher auch heute noch – Spaß gemacht. Aber auch mit einigen meiner eigenen Romanfiguren würde ich gern mal einen Kaffee trinken gehen, um mich mit ihnen zu unterhalten. Und das nicht immer nur mit den sogenannten Guten.

Neue Rezensionen zu Noa C. Walker

Cover des Buches Das Leuchten der Sehnsucht - Töchter der Freiheit (ISBN: 9783751715256)
SotsiaalneKeskkonds avatar

Rezension zu "Das Leuchten der Sehnsucht - Töchter der Freiheit" von Noa C. Walker

unterhaltsamer Südstaatenroman
SotsiaalneKeskkondvor 5 Stunden

Im Jahr 1859 tritt die junge Annie eine Stelle als Lehrerin auf der Prachtvollen Plantage Birch Island in South Carolina an. Für das Mädchen, dass ihre Kindheit und Jugend in Nebraska und New York verbracht hatte, ist der luxuriöse Lebensstil des Südens eine komplett neue Erfahrung. Doch für eine Frau aus dem Norden ist es am Vorabend der Sezession nicht gerade leicht, den Drahtseilakt zwischen der Besonderen Institution und der abolitionistischen Einstellung des Nordens zu meistern. Hinzu kommen noch ihre Gefühle für einen der Söhne des Plantagenbesitzers, die sie nicht so ganz einzuschätzen weiß. 

Ich griff zu dem Buch, mit dem Wunsch hier leicht und unkomplizierte Unterhaltung im Setting des untergehenden Südens zu erleben. Eigentlich habe ich auch genau das geboten bekommen, was ich mir erwartet hatte. Der Schreibstil des Buches ist flüssig, locker und leicht, eignet sich perfekt für diese bezaubernde Geschichte und trägt einen flott durch die Seiten. Hinzu kommt, dass eigentlich immer etwas los ist in der Geschichte. Annie stolpert von einem Fettnäpfchen ins nächste und ist immer drauf und dran, ihren Ruf zu ruinieren und ihre Anstellung als Hauslehrerin von Birch Island zu verlieren. Das ganze macht sie auf so sympathische Art und Weise, dass man nicht anders kann, als mit der jungen Frau mitzufiebern. 

Zusätzlich dazu gibt es dann auch noch einen Handlungsstrang, der sich mit der jüngeren Schwester Annies auseinandersetzt, die in den fruchtbaren Ebenen Kansas' dabei ist, ihr Familienglück und ihre Farm gegen die politischen Unruhen des Landes zu verteidigen. Hierbei könnte man hin und wieder sogar schon fast glauben, in einem Western Roman gelandet zu sein, auch wenn die Ureinwohner des Kontinents mit keinem einzigen Wort erwähnt werden. 

Was mir bei der Geschichte allerdings ein wenig aufgestoßen ist, ist, dass sich für unsere Protagonistin alles ein wenig zu einfach fügt. Aus jeder der vorhin erwähnten Bredouillen windet sie sich heraus, ohne von der aufgeheizten Meute der Sklavereibefürworter:innen aus dem Tiefen Süden gemeuchelt zu werden. Insgesamt scheint es auch so, als hätte man mit Annie solch eine Wucht an einnehmender Sympathie vor sich, dass sie sich fast mit jedem im Buch auftretenden Charakter sofort anfreundet. In der Geschichte wendet sich insgesamt zu viel und zu schnell hin zum Guten, was ein bisschen an der Authentizität der Geschichte kratzt. 

Auch gelingt nicht ganz der Spagat zwischen "Annie kommt mit allen klar" und der Tatsache, dass die Handlung ein Jahr vor dem Zerfall der Union und zwei Jahre vor dem Beginn des Bürgerkrieges spielt. Immer wieder werden von der Autorin Probleme und politische Kontroversen, sowie tagespolitische Aspekte mit in die Geschichte eingewoben. So lesen wir beispielsweise auch über John Brown und Harpers Ferry und erfahren etwas über Bleeding Kansas, dennoch wird Annie trotz ihrer Herkunft aus dem Norden und ihres engen Kontakts mit den Sklav:innen der Plantage niemals politisch angefeindet. All die anderen Plantagenbesitzer, deren Töchter und viele mehr sehen in Annie die mutige und selbstbewusste Frau, vergessen dabei allerdings, dass besagte nicht so ganz in ihr Weltbild passt. 

Insgesamt also ein gutes und vor allem unterhaltsames Buch für zwischendurch, dass mich trotz einiger eher mäßigen Aspekte begeistern und überraschen konnte. 

Kommentieren0
Teilen
Cover des Buches Träume im Wind (ISBN: 9782496711400)
vielleser18s avatar

Rezension zu "Träume im Wind" von Noa C. Walker

Drei Frauen und eine geheimnisvolle Erbschaft
vielleser18vor 11 Tagen

Der neue Roman von Noa C. Walker (das Pseudonym von Elisabeth Büchle und ihrem Ehemann ) spielt an der Alabasterküste in der Normandie. Die drei jungen Frauen Marly, Joscelin und Lucienne reisen aus ihren unterschiedlichsten Heimatländern an, um ein überraschendes Erbe anzutreten. Sie haben bislang noch nie etwas von dem Anwesen, das sie gemeinsam geerbt haben, gehört und auch noch nie voneinander. Während eine von ihnen gleich verkaufen möchte, sehen die beiden anderen darin die Chance ihres Lebens.

Atmosphärisch, geheimnisvoll und spannend zu lesen, so beginnt nicht nur diese Geschichte, sondern sie bleibt auch durchgehend fesselnd und abwechslungsreich. Ich war von der ersten bis zur letzten Seite gefesselt. Die Figuren, ob Haupt - oder Nebenfiguren, sind authentisch, lebendig und besitzen eine ungeheure Tiefe.
So unterschiedlich alle auch sind, sie ergänzen sich und harmonisieren miteinander (sie müssen es nur erst selbst herausfinden).

Da ist die Französin Joscelin, die strategisch und vorausschauend denkt, dabei aber kühl und unnahbar auf andere wirkt. Und Lucienne, die in Kanada aufgewachsen ist und in ihrem bisherigen Leben immer wieder unter Zurückweisungen geleitten hat, die sie zu einer stillen, nicht an sich selbst glaubenden schüchternen Frau gemacht hat, die zudem ein kleines Geheimnis hat, als sie anreist. Und da ist die deutsche Marly, die so viel Liebe zu geben hat, die positive Schwingungen verteilt, obwohl auch sie in ihrer Vergangenheit sich oft abgeschoben und ungeliebt gefühlt hat und die mit sich selbst und ihrern Erinnerungen hadert, denn von Anfang an fühlt sie eine große Verbindung zu dem Haus und der Parkanlage. 


Die Autorin hat die Geschichte geschickt aufgebaut und erst nach und nach kristallisiert sich alles, was hinter allem und hinter jeder Figur steckt, heraus. So bleibt es immer sehr spannend und man rätselt mit. Darüber hinaus fehlt es nicht an Humor, Drama, Liebe und berührenden und ans Herz gehenden Szenen. Ich habe das Buch durchgesuchtet und wollte am Ende gar nicht, dass es endet, die Figuren und das Setting waren mir so ans Herz gewachsen. Zum Glück wird es eine Fortsetzung mit einer Nebenfigur geben, darauf freue ich mich nun ganz besonders.

Fazit: unbedingt selber lesen ! Von mir eine 100%ige Leseempfehlung.

Kommentare: 2
Teilen
Cover des Buches Träume im Wind (ISBN: 9782496711400)
Brigitte_Spalinks avatar

Rezension zu "Träume im Wind" von Noa C. Walker

Wenn Träume wahr werden
Brigitte_Spalinkvor 13 Tagen

Drei Erbinnen, und das Erbe in der Normandie. Marly, Joscelin und Lucienne erben ein prachtvolles Herrenhaus, aber keiner weiß warum sie die Erbinnen sind. Aber Madame Brasseur hat Bedingungen an das Erbe geknüpft und die drei Frauen versuchen, diese zu erfüllen.


Es ist ein wunderbares Buch. Die drei Frauen wachsen einem mehr oder weniger ans Herz und man fiebert mit ihnen mit, man hofft mit ihnen, man weint mit ihnen und man lacht mit ihnen. Die Herausforderung für die drei ist nicht klein und alles will bewältigt werden. Sie erhalten auch Hilfe von netten Menschen. Sie erhalten auch Informationen, denen sie auf den Grund gehen und somit freunden die drei sich sogar an. Aber ist das alles zu schaffen ? Na C. Walker nimmt uns mit in die Normandie,  um den Grund der Erbschaft zu erfahren, den sie uns nach und nach näher bringt. Aber ich will nicht zu viel verraten, man muss das Buch lesen. Wenn man konzentriert an die Sache ran geht, wird man ein sehr schönes Buch lesen. Ich habe mich sehr gut unterhalten gefühlt und vergebe gerne 4 Sterne

Kommentare: 1
Teilen

Gespräche aus der Community

Herzliche Einladung zu einer Leserunde mit Autorenbegleitung. 

Drei Frauen, die unterschiedlicher kaum sein können, erben ein Haus in der Normandie.  Können Marly, Lucienne und Joscelin sich zusammenraufen? Finden sie gemeinsam heraus, warum ausgerechnet sie als Erbinnen ausgesucht wurden?

 

Die Printbücher werden persönlich signiert verschickt.

Herzlich willkommen zu einer neuen Leserunde mit Elisabeth Büchle / Noa C. Walker.

 


Der Roman "Träume im Wind" ist bereits im Juni erschienen, doch aus privaten Gründen kann ich erst jetzt eine Leserunde starten.
 Ich freue mich über jede Bewerbung und später auf einen gemeinsamen, hoffentlich regen Austausch über den Roman und die darin enthaltenen Themen. 

"Träume im Wind" ist ein Wohlfühlroman/Entwicklungsroman, in dem die Protagonistinnen einem Geheimnis auf der Spur sind und sich - trotz aller Unterschiedlichkeit - zusammenraufen müssen, um ein gemeinsames Ziel zu erreichen. Natürlich klingt auch eine kleine Liebesgeschichte an ...

Ich verschicke die signierten Bücher innerhalb der BRD. Selbstverständlich dürft ihr auch gern mit einem selbstgekauften Buch/Ebook an der Leserunde teilnehmen.

297 BeiträgeVerlosung beendet
Lesesterns avatar
Letzter Beitrag von  Lesesternvor 2 Stunden

Lucienne und Marly sind ja bereits in den vorhergehenden Kapiteln aufgebläht.

Hier in diesem Leseabschnitt entwickelt sich Marly in ❤️ Herzensangelegenheiten weiter und wird freier und mutiger ihre Gefühle für Pascal zuzulassen.

Die stärkste Entwicklung macht für mich Joscelin durch, nicht zuletzt weil sie auch zu den eher schwierigen Charakteren zählt.

Sie fällt auch immer wieder in ihr altes Muster zurück, aber man spürt, dass auch sie vom alten Manoir und der damit verbundenen Aufgabe fasziniert und gebannt sind. Auch die Gemeinschaft und Frauenfreundschaften sind ihr wichtig geworden und sie sieht nicht mehr nur Zahlen, sondern Menschen.🥰

Auch die Annäherung zu Henry scheint in Gang zu kommen. Tolles Frühstück, das klingt sehr 😋 lecker.

Und ganz wunderbarer Schachzug, das Restaurant nach Richard dem Sternekoch zu benennen. Seine Reaktion bei der Anfrage war köstlich und hat mich amüsiert.

Jetzt bin ich aber weiterhin gespannt, inwieweit ihre Recherchen zu den Familienfehden Brasseur und Ricard stimmen... Da gab es ja, wenn ich es richtig verstanden habe, Gerüchte in beide Richtungen.

Und dass Lucienne vom schwarzen Schaf der Ricards abstammt und somit mit Joscelin verwandt ist, ist auch ein Ding😃

Ja, bisjetzt konnte ich allem gut folgen und vermute, dass alle drei berechtigte Erben sind und dass Guinvere nicht in Richtung Rache sondern Versöhnung agiert hat.

Etwas später, als geplant, dafür eine umso herzlichere Einladung zu einer neuen Leserunde mit der WIELAND-FAMILIE.

In Band 3 begleiten wir Lana auf ihrer emotionalen und spannenden Reise - zum Glück?

(Das Buch kann unabhängig von den Vorgängerbänden gelesen werden)

Ich freue mich auf euch!

Wer mag in geselliger, fröhlicher Runde - und natürlich von mir begleitet - an die Ostsee reisen?

Ich freue mich auf eure Bewerbung. 

 

Zum Buch:

Der neue aufwühlende Roman von Bestsellerautorin Noa C. Walker um eine alte Schuld und neue Chancen.

Die sensible Lana ist neun Jahre alt, als ihre beste Freundin spurlos verschwindet. Mittlerweile findet sie Ablenkung in ihrer Arbeit als Kunsttherapeutin, aber der Verlust hat tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen. Dann gerät ihr Leben erneut aus den Fugen. Als man versucht, sie zu kidnappen, und obwohl Lana sich erfolgreich zur Wehr setzt, werden die alten Wunden wieder aufgerissen.

Ausgerechnet jetzt steht der attraktive Connor vor ihrer Tür und beschuldigt sie, heimlich wertvolle Gemälde zu veräußern, die einst seinen Urgroßeltern gestohlen wurden …


Infos zur Autorin:
Noa C. Walker wurde 1969 geboren und erlernte den Beruf der Bürokauffrau im Groß- und Einzelhandel. Anschließend absolvierte sie die Ausbildung zur Examinierten Altenpflegerin. Inzwischen ist sie verheiratet, hat fünf Kinder und widmet sich seit einigen Jahren hauptberuflich ihrer großen Leidenschaft, dem Schreiben. Mit ihrem Roman »Du, ich und die Farben des Lebens« erreichte sie viele begeisterte Leser/innen.

Als Elisabeth Büchle hat sie bereits zahlreiche gut recherchierte, spannende und romantische Romane veröffentlicht, die mehrfach ausgezeichnet wurden, unter anderem mit dem 2. Platz des renommierten DELIA-LIteraturpreises.

 

Einige wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:

 Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von einer Woche nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR  sowie zur zeitnahen Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.

 Da der Versand von Büchern ins Ausland sehr viel kostet, bitte ich um euer Verständnis, dass ich die Gewinnbücher nur innerhalb der BRD verschicken werde. 

 Dafür werden die Romane von mir persönlich signiert sein.  

 Wer mit einem eigenen Exemplar an der Leserunde teilnehmen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.

 
Ich freue mich auf eure Bewerbungen und eine gemeinsame Leserunde.

192 BeiträgeVerlosung beendet
simmilols avatar
Letzter Beitrag von  simmilolvor 2 Jahren

Meine Rezension zum Buch habe ich hier auf Lovelybooks, sowie Amazon und Thalia abgegeben. Warte nur noch auf die Freigabe. Vielen Dank, dass ich dabei sein durfte und nochmals sorry, dass meine Rezension so lange auf sich warten ließ :)



Herzliche Einladung zur Leserunde mit Noa C. Walker und ihrem neuen Spannungsroman "Der Schatten eines Sommertags"

Mit "Der Schatten eines Sommertags" habe ich einen weiteren Spannungsroman verfasst, der lose an "Der Duft von Nelken" anknüpft. Selbstverständlich können beide Bücher völlig unabhängig voneinander gelesen werden!


Nun möchte ich euch einladen, diesen Roman gemeinsam mit mir zu lesen und freue mich bereits sehr darauf!


Ich begleite Leserunden stets sehr aufmerksam und aktiv, und dasselbe wünsche ich mir auch von euch.


Im Gewinnfall schicke ich euch ein Print-Exemplar persönlich signiert zu, als "Dankeschön" an mich und den Verlag Tinte&Feder erwarte ich von euch nach der LR eine zeitnahe Rezension.

Sobald das Buch bei euch eingetroffen ist,  vermerkt das bitte  im dafür vorgesehenen Unterpunkt. Nur so können wir einen zeitnahen aber halbwegs gemeinsamen Start-Termin für die Lesrunde festlegen . 

Ich wäre euch dankbar, wenn ihr das Buch nach dem Start der LR innerhalb von zwei Wochen lesen und in den dafür vorgesehenen Rubriken fleißig kommentieren würdet. 

Und nun leider das, was ich euch und mir gern ersparen würde: Da die Portokosten für den Versand ins Ausland leider sehr hoch sind, verlose ich die Print-Bücher nur innerhalb der BRD. Bitte beachtet das bei eurer Bewerbung. (Inzwischen haben viele Leser/Leserinnen aus Österreich und der Schweiz eine Postadresse in Deutschland (bei Freunden, Verwandten etc.) So könnt ihr natürlich ebenfalls teilnehmen! 



Herzlich,

Noa



389 BeiträgeVerlosung beendet
Alruna92s avatar
Letzter Beitrag von  Alruna92vor 3 Jahren

Hmm komisch.. Bei mir klappt es.. Ich hoffe, bei dir auch bald.

Zusätzliche Informationen

Noa C. Walker im Netz:

Community-Statistik

in 519 Bibliotheken

von 216 Lesern aktuell gelesen

von 17 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks