Der Todsammler

von Noah Fitz 
4,0 Sterne bei8 Bewertungen
Der Todsammler
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (5):

Wieder ein gnadenlos guter Thriller. Noah Fitz weis zu begeistern

Kritisch (1):

Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass einige Sequenzen fehlen. Ich kam mit der Geschichte nicht ganz mit.

Alle 8 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Der Todsammler"

Der Todsammler „Es waren die Krähen, viele Krähen, sie waren überall!“, flüstert ein kleines Mädchen, als bei einer brutalen Mordserie eine weitere Frauenleiche in einer Kapelle entdeckt wird. Die Polizei ist sich sicher, dass sie bei ihrer vorletzten Ermittlung gepatzt hat. Statt des Serienkillers haben Karl Breuer und sein junger Kollege Lars Böhm einen Unschuldigen verhaftet. Der Fall „Die Gehängte“ wird neu aufgerollt. Als dann noch ein junges Mädchen verschwindet, holt Karl Breuer den Psychologen Doktor Hornoff zur Hilfe, denn der Modus Operandi des Mörders lässt darauf schließen, dass der Gesuchte die Taten nicht aus purer Mordlust ausübt - ihn treibt etwas anderes an. Der Mörder achtet penibel darauf, den Tatort nicht zu verunreinigen, und gleichzeitig hinterlässt er fast schon bewusst seine DNA. Was haben die Krähen und ein rotes Kleid mit den Morden zu tun? Diese Fragen stellt sich Johannes Hornoff. Er muss schnell handeln, denn er kann auch Sonja, seine Frau, seit mehreren Tagen nicht erreichen. Sie passt genau in das Beuteschema des Mörders... Tipp vom Autor: Der Kurzthriller "Die Gehängte" und der Psychothriller "Der Todsammler" sind in sich abgeschlossen und können getrennt voneinander gelesen werden, dennoch haben sie etwas gemeinsam, nämlich den Killer. Um die Spannung zu erhöhen, empfehle ich, den Kurzthriller vor dem Psychothriller zu lesen, das ist nur ein Vorschlag von mir und kein Muss. Diese Story ist reine Fiktion, die Orte und die Namen sind frei erfunden, alle Übereinstimmungen sind zufällig und nicht beabsichtigt. Leserstimmen: (Brutal und sehr spannend!) ("Die Gehängte" hat eine tolle Fortsetzung bekommen!) (Hornoff in TOP Form!)

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B071FXBNXD
Sprache:Deutsch
Ausgabe:E-Buch Text
Umfang:0 Seiten
Verlag:CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum:02.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne4
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Anjaxxxs avatar
    Anjaxxxvor 7 Monaten
    Stark und voll mit Spannung!

    Das war nun mein letztes Buch der Jaonannes Hornoff Reihe, denn Buch 6 habe ich ja als erstes gelesen.
    Auch in dieses Buch gelingt der Einstieg mühelos und sofort wird dem Leser die erste Tote präsentiert. Schon geht es auch ohne Verschnaufpause weiter und der Leser bekommt einen Einblick in den Kopf des Täters, welcher sich der "Herr der Krähen" nennt und ich hatte mehr als einmal eine echte Gänsehaut, denn der Kopf des Täters war voll mit Wahn und ganz vielen Rachegelüsten.

    Auch Johannes Hornoff kommt nicht zu kurz und auch wenn ich ja, weil ich den 6 ten Teil schon gelesen habe, wusste wie es dort um sein Privatleben steht, habe ich hier ganz stark mitgezittert und hatte wahnsinnig Angst ob denn mit seiner Ehe alles gut geht. 

    Die bekannten Ermittler haben mir wieder richtig gut gefallen und ich fand von der Spannung her diesen 5ten Fall richtig stark. Der Autor versteht es hier sehr gut mit dem Leser zu spielen, ihn auf falsche Fährten zu locken und in Schockstarre zu versetzen. Da man nie so richtig wusste was als nächstes passiert, fliegt man durch die Seiten und ich war einfach nur gespannt in welche Richtung sich die Fäden ziehen, denn es gibt immer mal ein paar kleine Wendungen. 

    Das Ende war nochmal absolute Hochspannung und war, was mir ja immer wichtig ist, komplett für sich abgeschlossen, ich hatte keine Frage mehr offen. Schade das ich nun mit dieser tollen Reihe durch bin, ich hoffe es kommt vielleicht mal noch ein Teil 7. Wäre auf jeden Fall richtig toll!

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    J
    Julia_Kathrin_Matosvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Kein Platz für heile Welt; Wiedergabe intensiver physischer und psychischer Grausamkeiten; ohne Sympathieträger
    Kein Platz für heile Welt

    Handlungen und Gedankenwelt des Mörders werden intensiv wiedergegeben. Extrem intensive physische und psychische Grausamkeiten. Das ist nur für wirklich Hartgesottene geeignet.
    Die ermittelnden Hauptfiguren sind ziemlich kaputte Gestalten, die überzeichnet, hierdurch aber auch originell wirken.
    Ich kann nachvollziehen, warum die Reihe auf viele Fans Faszination ausübt.
    Anfängliche Verständnisschwierigkeiten zu den Rollen und Beziehungen untereinander, weil es für mich das erste Buch des Autors Noah Fitz war, haben sich im Laufe der Zeit gelegt.
    Den Inhalt fand ich spannend und emotional. Sprachlich und erzählerisch (gut gewählte wechselnde Erzählperspektiven, ohne zu viele Rätselauflösungen preiszugeben) habe ich nichts zum Meckern.
    Eine interessante andersartige Leseerfahrung, die ich nicht missen möchte. Die Reihe werde ich dennoch nicht weiterverfolgen. Beruhend auf meinem ganz persönlichen Geschmack vergebe ich nur drei Sterne, weil mir die Schilderungen dann doch zu brutal und die Ermittler zu depressiv und zu wenig sympathisch waren. Ich favorisiere mehr Witz, Zynismus oder Herzerwärmendes.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Irgendwie war ich von dem Todsammler nicht so begeistert wie von den bisherigen Gelesenen
    Johannes Hornoff mag ich

    ..... er hat eine Art die Ermittlungen zu beeinflussen, die mich immer wieder fasziniert.
    Den Herrn der Krähen fand ich erschreckend, so erschreckend, dass ich teilweise seine Passagen nur überflogen oder ganz weggelassen habe. Das war mir etwas zu viel Thrill, Noah.
    Auch den Hinweisen auf den einen verpatzten Fall konnte ich irgendwie nicht folgen, obwohl ich doch alle Hornoffs gelesen hatte.

    Irgendwie war ich von dem Todsammler nicht so begeistert wie von den bisherigen Gelesenen. Daher diesmal nur drei Chaospunkte.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    D
    DarkRaven1966vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein ambivalenter Mörder, der auf seine Weise bestraft, er, der "Herr der Krähen" und er ist nicht allein. Johannes Hornoff ermittelt wieder.
    "Der Todsammler" von Noah Fitz


    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Beim Lesen hatte ich das Gefühl, dass einige Sequenzen fehlen. Ich kam mit der Geschichte nicht ganz mit.
    Kommentieren0
    Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wieder ein gnadenlos guter Thriller. Noah Fitz weis zu begeistern
    Kommentieren0
    FitzNoahs avatar
    FitzNoahvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Der Todsammler ein neuer Thriller von Noah Fitz
    Kommentieren0
    Ankilis avatar
    Ankilivor 7 Monaten

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks