Noah Fitz Nicht ihre Schuld

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 26 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 10 Rezensionen
(15)
(4)
(3)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nicht ihre Schuld“ von Noah Fitz

Nicht ihre Schuld In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares. Ist er der gesuchte Mörder? Wo sind Michi und Jackie? Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund? Weitere Bücher von Noah Fitz: "Wladimir Romanow - Wenn das Schicksal zuschlägt." (Roman) "KOKON" (Thriller) Kontakt: noahfitz@gmx.de

Spannend und realitätsnah. Gut umgesetzte Thematik. psychodynamisch

— Synapse11
Synapse11

Psychothriller, meisterhaft in Szene gesetzt.

— Sonne63
Sonne63

Unerwartetes Ende. sehr guter Thriller. Empfehlenswert

— ThomasJohann
ThomasJohann

Ein Hammer Buch was totale Spannung pur ist

— Pepper334
Pepper334

Ein Buch Das wieder einmal unter die Haut ging.

— FantasyBookGirl
FantasyBookGirl

Hochspannung von Seite 1 - 480

— MeiLingArt
MeiLingArt

Spannend,undurchsichtig und klasse bis zum Ende.Absolut lesenswert.

— Ankili
Ankili

Klasse, spannend, ein MUSS!

— Linume
Linume

Spannend,undurchsichtig, hat mir gut gefallen

— eulenmama
eulenmama

Rundum solide ;-)

— Marina10
Marina10

Stöbern in Krimi & Thriller

Die Mädchen von der Englandfähre

Guter Plot, schwaches Ende, Übersetzungsfehler.

Juliane84

SOG

Eine beispiellose Verkettung von Verantwortungslosigkeit, Machtmißbrauch u. a. führte zur Katastrophe. Fesselnder sozialkritischer Thriller!

Hennie

AchtNacht

Dieser Thriller ist zwar nicht besonders innovativ, aber trotzdem so spannend, wie man es von Fitzek gewohnt ist

ShellyBooklove

Geständnisse

Welch grandioses und doch verstörendes Bucg über Rache und Schuld!

Kleines91

Ermordung des Glücks

Ein wirklich schön geschriebenes Buch, das einen in mit in das große Unglück zieht.

sabsisonne

Das Scherbenhaus

Facettenreicher Krimi mit psychologischer Spannungskomponente

Thommy28

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Meisterhafter Psychothriller

    Nicht ihre Schuld
    Sonne63

    Sonne63

    29. May 2017 um 15:06

    Inhalt (Klappentext): In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares. Ist er der gesuchte Mörder? Wo sind Michi und Jackie? Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund?Cover: Typisches Noah-Fitz-Cover: Auffälig, außergewöhnlich und mit Wiedererkennungswert.Meinung:Den Leser erwartet mit „Nicht ihre Schuld“ ein Psychothriller der Sonderklasse mit Spannung von der ersten Seite an. Die Handlung wird aus zwei Perspektiven geschildert: aus der Sicht der jungen Michi, eines der entführten Mädchen und aus Sicht eines Profilers, Johannes Hornoff. Auf diese Art und Weise wird der Leser in sehr emotionale Höhen und Tiefen der Protagonisten mitgenommen. So erscheint die Angst der Mädchen zum Greifen nah, aber auch die Ohnmacht der Ermittler, wenn sich wieder einmal eine Spur als Sackgasse entpuppt, ist deutlich zu spüren. Dabei verwendet Noah Fitz eine dataillierte, bildliche Sprache, die die gesamte Szenerie vor dem inneren Auge entstehen lässt. Die Spannung bleibt über den gesamten Handlungsablauf bestehen, nimmt im Laufe des Buches an Intensität sogar noch deutlich zu. Geschickt wird der Leser auf falsche Fährten geführt und am Schluss mit einem fulminanten Ende überrascht.Fazit: Psychothriller, der diesen Namen absolut verdient hat. Spannung pur, sehr gut geschrieben. Einmal angefangen, fällt es äußerst schwer, dieses Buch wieder aus den Händen zu legen. Für Thriller-Fans sehr empfehlenswert.

    Mehr
  • Nicht ihre Schuld Johannes Hornoff 1 Noah Fitz

    Nicht ihre Schuld
    Pepper334

    Pepper334

    20. April 2017 um 16:51

    Meine Meinung:Ein Cover was Neugier weckt und Spannung verspricht. Der Text liest sich leicht holprig in anderen Büchern meine ich das Noah Fitz flüssiger geschrieben hat, aber ich kann es noch gut lesen. Das ist aber auch schon alles was ich zu meckern habe, das Buch ist mega! Die Bücher von Noah Fitz sind schon immer sehr speziell und einzigartig finde ich hier haut er es richtig raus. Es ist schon krass wie hier Fährten ausgelegt werden um sie dann wieder zu wiederlegen, Hammer einfach genial gelöst finde ich. Hier wurden mir immer nur kleine Atempausen gegönnt bis die Spannung mich wieder zu zerreißen drohte. Immer wieder werde ich auf flache Fährten gesetzt, bekommen "Ahaa" jetzt weiß ich es Gefühl und BAM das war er nicht. Ich wiederhole mich HAMMER!Fazit:Mit "Nicht ihre Schuld" ist Noah Fitz ein perfekter Auftakt zu dieser Reihe gelungen. Die Protagonisten Johannes Hornoff und Familie, er hat genau die perfekte Mischung aus bekloppt, nervig und liebevoll und dazu noch clever, die Familie super sympatisch mit ihren Mätzchen. Und sogar Karl Breuer den Brummbär mag ich sehr gerne. Eine echt gelungene Mischung hat Noah da zusammen gestellt. Ein Buch/Autor das/der sich nicht hinter namhaften Autoren wie Beckett, Fitzeck und Co verstecken muss sondern in einer Reihe steht.

    Mehr
  • Spannung pur

    Nicht ihre Schuld
    InfinitysAngel

    InfinitysAngel

    06. February 2017 um 03:00

    Schauplatz dieses Buches ist Berlin. 2 Mädchen (Jackie und Michaela) sind schon seit Monaten spurlos verschwunden und die Polizei tappt im Dunkeln. Bis ein drittes Mädchen, welches nicht vermisst wurde, tot aufgefunden wird und plötzlich der Fall der verschwundenen Mädchen wieder neuen Auftrieb bekommt.   Dr. Johannes Hornoff ist Psychologe, der als Untersützung für diesen Fall von der Polizei zu Rate gezogen wird. Eine besondere Aufgabe für den Doktor, weil bei einem der verschwundenen Mädchen handelt es sich um seine Nichte Michaela.  Das Buch ist in der Ich-Form geschrieben, jedoch aus der Sicht von 2 verschiedenen Personen. Einerseits gibt es die Sicht von Dr. Johannes Hornoff, die einem durch die Ermittlungen leitet und andererseits gibt es die Sicht von Michaela, einem der beiden entführten Mädchen, die einem die Situation näher bringt, in der sich die beiden befinden.  Ich finde die Ich-Form in Büchern toll, oft ist man dadurch aber in den Handlungssträngen eingeschränkt. Durch die zweite Ich-Person konnte hier aber wesentlich mehr und detaillierter erzählt werden. Die Trennung in zwei Ich-Erzähler kannte ich bisher nicht, das war eine neue Erfahrung für mich, die mich aber sofort begeistert hat. Es kommt auch vor, dass die gleiche Situation von den zwei unterschiedlichen Sichtweisen erzählt wird. Jede Kapitelüberschrift macht deutlich welche Person nun gerade erzählt bzw. erlebt.  Abschließend kann ich nur sagen, dass es sich um ein tolles Buch handelt, unglaublich spannend erzählt. Tolle Charaktere vor allem Dr. Hornoff habe ich innerhalb kürzester Zeit mit all seinen Marotten und Eigenartigkeiten ins Herz geschlossen.

    Mehr
  • WOW!!! Was ein Schätzchen!!!

    Nicht ihre Schuld
    GabiR

    GabiR

    11. August 2016 um 16:52

     Schon lange hab ich keinen so tollen Thriller mehr gelesen, der all das in sich vereint, was ich von diesem Genre erwarte und was früher - ich sage bewusst früher - in den Werken eines Herrn Fitzek zu finden war.  Entführung --> zwei Mädchen verschwinden und werden monatelang gesucht  Tod --> ein drittes Mädchen wird tot aufgefunden, aber nicht da, wo es umgebracht wurde und hat dann auch noch eines der Medaillons, das beide entführten Teenager besitzen, im Mund  noch mehr Tod --> ein Ehepaar, das in der Nähe des Fundortes lebt(e) wird ebenfalls ermordet entdeckt  psychisch krank --> der Sohn des Ehepaares hat überlebt. Ist er der Mörder????  Das Berliner LKA holt sich den Psychologen Johannes Hornoff zu Hilfe, dessen Methoden .... etwas *hmmm .... ungewöhnlich sind, ja sogar gewöhnungsbedürftig, aber ich konnte ihm sehr schnell folgen  Wie oben bereits geschrieben, war ich überwältigt von Noahs erstem Thriller und wenn die Augen nicht ab und an zugefallen wären, wäre ich noch viel schneller am Ende gewesen. Aber so hatte ich den ganzen Tag die Vorfreude spät Abends wieder nach Berlin zu dürfen und mit dem kauzigen Kommissar Breuer, der mit der Ex-Schwägerin von Johannes Hornoff zusammen ist, dem als Familienvater versagenden Psychologen, seinem gelähmten Zwillingsbruder und dem jüngeren Bruder zusammen die Mädchen zu suchen.  Zwischendurch erzählt eines der Mädchen, die Nichte von Johannes, von ihrem Leben in der Gefangenschaft, so dass der Leser immer noch die Hoffnung haben kann, dass sie und ihre Freundin lebend gefunden werden. Denn die stirbt ja zuletzt, die Hoffnung.  Der Schreibstil schreit nach mehr von Noah, denn er ist fesselnd, spannend und mitreißend und ich bin gespannt, wie es mit der Familie des Psychologen weitergeht, welche Fälle sich Noah noch hat einfallen lassen und überhaupt. Noah, ich hab dich im Auge und gebe dir für dein Thrillerdebüt vier Sterne.

    Mehr
  • Lesechallenge Krimi gegen Thriller 2015

    kubine

    kubine

    Die Lesechallenge Krimi gegen Thriller geht auch 2015 weiter! Du liest gerne Krimis und kannst so bekannte Ermittler wie Miss Marple oder Commisario Brunetti locker mit Deiner Spürnase abhängen? Oder liegen Dir eher rasante Thriller, bei denen Du schon mal die Nacht zum Tag machst? Dann mach doch mit bei unserer Teamchallenge Krimi gegen Thriller. Welches Team schafft es, die meisten Bücher zu lesen? Wir sind gespannt. Welche Bücher zählen? Als grobe Einteilung soll dabei die Angabe der Verlage dienen. Hat der Verlag es als Thriller eingeordnet, zählt es als Thriller (auch wenn man nach dem Lesen einen anderen Eindruck hat). Bei Krimis ist es ebenso. Alle Arten von Krimis zählen, egal ob historischer Krimi, Regionalkrimi oder Tierkrimi. Es gibt sicher Bücher, bei denen das am Anfang nicht so klar ist. Im Zweifel würden sie dann bei beiden Teams gezählt. Die Regeln: 1. Entscheide Dich für ein Team!2. Die Challenge beginnt am 01.01.2015 und endet am 31.12.2015. Alle Bücher, die im Zeitraum vom 01.12.2014 bis 31.12.2015 erscheinen zählen, auch Neuauflagen , sofern die 2015 erscheinen. Eine Liste mit Neuerscheinungen 2015, die natürlich auch ergänzt wird, findet ihr hier: http://www.lovelybooks.de/buecher/krimi-thriller/Bestseller-Krimis-und-Thriller-2015-1112868118/ 3. Zu jedem gelesen Buch wird eine Rezension geschrieben. So kann sichergestellt werden, dass das Buch auch gelesen wurde. Der Link zur Rezi bei LB muss mit angegeben werden. Um die Spannung aufrecht zu erhalten, bitte den Link zur Rezi per PN an mich! 4. Auch fremdsprachige Bücher dürfen für die Challenge gezählt werden. Hier muss nur ebenfalls der Erscheinungstermin in den oben genannten Zeitraum fallen. 5. Man kann zu jeder Zeit einsteigen bzw. aufhören. Gelesene Bücher zählen dann ab dem Einstiegsmonat. 6. Wie viele Bücher das jeweilige Team im Monat geschafft hat, wird jeweils Anfang des Folgemonats bekannt gegeben. Derjenige, der am Ende die meisten Krimis bzw., Thriller gelesen haben und somit am meisten zum Ergebnis des Teams beigetragen hat, erwartet am Ende eine kleine Überraschung. Ihr habt noch Fragen, her damit! Gegebenenfalls werden die Regeln dann etwas ergänzt. Keine Fragen mehr? Na dann mal los an die Bücher und viel Glück! Team Krimi: 1. dorli 2. buchraettin 3. Mercado 4. wildpony 5. ChrischiD 6. mabuerele 7. chatty86 8. Matzbach 9. Postbote (ab April) 10. janaka 11. angi_stumpf 12. Sternenstaubfee 13. pelznase 14. Smberge 15. LibriHolly 16. danzlmoidl 17. Sweetiie 18. Antek 19. bieberbruda 20. roterrabe 21. Pelikanchen 22. Wolf-Eyes 23. Xanaka 24. Athene100776 25. Bellis-Perennis 26. lesebiene27 27. mira20 28. Claddy 29. glanzente 30. Nele75 31. xxxxxx 32. hasirasi2 33. Caroas 34. Schalkefan 35. Katjuschka 36. danielamariaursula 37. yari 38. Lesestunde_mit_Marie 39. Filzblume (40. Igelmanu66) 41. Talitha 42. tweedledee 43.krimielse 44. sommerlese 45. Bibliomarie 46. Barbara62 47. Maddinliest 48. Louisdor 49.TheRavenking (50. Lesezeichen16) 51. Leserin71 (52. heidi59) 53. buecherwurm1310 54. clary999 55. mrs-lucky Gelesene Bücher Januar: 28 Gelesene Bücher Februar: 48 Gelesene Bücher März: 58 Gelesene Bücher April: 76 Gelesene Bücher Mai: 83 Gelesene Bücher Juni: 75 Gelesene Bücher Juli: 79 Gelesene Bücher August: 106 Gelesene Bücher September: 86 Gelesene Bücher Oktober: 103 Gelesene Bücher November: 196 Gelesene Bücher Dezember: 209 Zwischenstand: 1147 Team Thriller: 1. Samy86 2. Igela 3. seelensplitter 4. Janosch79 5. Nenatie 6. eskimo81 7.MelE 8. Mone80 9. Kirschbluetensommer 10. Curin 11. SchwarzeRose 12. kvel 13.dieFlo 14. Huschdegutzel 15. Buchgeborene 16. Simi159 17. Kasin 18. Inibini 19. parden 20. Fluse 21. crumb 22. rokat 23.bookworm61 24. lord-byron 25. Patno 26. felicitas26 27. trollchen 28. Nisnis 29. MissRichardParker 30. Anne4007 31. sabrinchen 32. BookfantasyXY 33. MrsLinton 34. Floh 35. Meteorit 36. hannelore259 37. Leseratz_8 38. Krimiwurm 39. DerMichel 40. AberRush 41. Schaefche85 42. Naden 43. DieNatalie 44. Thrillerlady 45. heike_herrmann 46. MeiLingArt 47. KruemelGizmo Gelesene Bücher Januar: 33 Gelesene Bücher Februar: 36 Gelesene Bücher März: 59 Gelesene Bücher April: 64 Gelesene Bücher Mai: 80 Gelesene Bücher Juni: 115 Gelesene Bücher Juli: 112 Gelesene Bücher August: 107 Gelesene Bücher September: 98 Gelesene Bücher Oktober: 109 Gelesene Bücher November: 134 Gelesene Bücher Dezember: 140 Zwischenstand: 1087

    Mehr
    • 6213
    kubine

    kubine

    08. January 2016 um 17:04
  • Alte Wunden, frische Wunden - böses krankes Spiel

    Nicht ihre Schuld
    MeiLingArt

    MeiLingArt

    Inhalt In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares. Ist er der gesuchte Mörder? Wo sind Michi und Jackie? Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund? Meine persönliche Meinung Die Inhaltsbeschreibung klingt nach viel - und wie hängt das auch noch alles zusammen? Und genau so ist es auch! Und es reißt einen mit!!! Erzählt aus zwei Perspektiven lernen wir die verschiedenen Protagonisten kennen, einmal aus Sicht von Michi und einmal aus Sicht ihres Onkels Dr. Johannes Hornoff, Psychologe. Zum einen sind da Michi und Jackie, die beiden entführten Mädchen, denen wir in Gefangenschaft begegnen und über deren Freundschaft wir durch Michi´s Erinnerungen informiert werden. Für mich immer sehr konfuse Momente, die ich nur schwer durchschauen kann. Besonders Jackie ist sehr konkret in ihrer Charakteristik gezeichnet, und ich bin oft verwirrt und sprachlos. Durch die Erzählungen aus der Gefangenschaft bekommen wir auch Informationen über den Entführer. Über die Erzählerperspektive von Dr. Johannes Hornoff erhalten wir Informationen über alles, was in der Ermittlungsarbeit zu der Entführung und den weiteren oben aufgeführten Fällen stattfindet, da er - zusammen mit seinem kranken Zwillingsbruder - als sog. Profiler zu diesem Fall hinzugezogen werden. Auf Grund der Erkrankung seines Bruders kommmunizieren die beiden über moderne und speziell entwickelte technische Einrichtungen, die ein Vertrauter der Beiden eingerichtet hat, so dass Johannes ihn jederzeit um seine Meinung und Rat bitten kann. In der Zusammenarbeit mit der Polizei werden uns die einzelnen Mitarbeiter dort vorgestellt und immer vertrauter - oder auch nicht. Bei manchen Charakteren bekam ich einfach den fahlen Beigeschmack nicht weg und die Person erschien mir nie ganz "klar", ist ja im Leben auch manchmal so, nicht wahr!? ;-) Und dass Johannes nicht nur als Onkel von Michi in den Entführungsfall verstrickt ist, stellt sich auch noch bald heraus. Besonders genial fand ich Leopold... ;-) Klasse! Der Schreibstil ist genial! Das Buch lässt sich sehr gut lesen und obwohl ich ein kleiner Schisser bin, siegte die Spannung und die Neugier und nicht ein Grauen oder Schocker. Alles war so clever formuliert, dass beim Lesen noch nicht unbedingt der Effekt einsetzte, aber danach musste erst mal Luft geholt werden. Schade allerdings, dass wieder mal eine Ebook Version so viele Fehler aufweist (bis hin zu fehlenden Worten). Die Handlung selbst... Abgefahren!!! Auf das Ende wäre ich nie gekommen. Obwohl ich eben schon von Anfang an einige Stellen sehr komisch fand und mich diese auch wirklich nicht losließen, das hatte ich nicht erwartet... Verworren, viele Mitspieler, eine Idee, zahlreiche Vorgeschichten, Pein, Schmerz, Abwertung, ein böses Spiel, und absolut kranke Vergeltung... Leseempfehlung für Thriller-Fans!

    Mehr
    • 3
  • Ein MUSS für jeden Thriller-Fan!

    Nicht ihre Schuld
    Linume

    Linume

    Leider habe ich noch keines der Bücher von Noah Fitz gelesen, allerdings nur positives mitbekommen. Und dann sah ich dieses Cover.. und irgendwie musste ich es haben. In der Hoffnung, einen wirklich guten Psycho-Thriller in der Hand zu halten.. Kurz zur Geschichte:  Michi und Jackie, zwei Freundinnen, werden entführt.. Gleichzeitig beginnt die Geschichte von Dr. J. Hornoff, Psychologe von Beruf. Er wird in die Ermittlungen mit einbezogen..  Die beiden Mädchen werden als Charaktere sehr gut beschrieben. Ihre Ängste, ihre Gedanken. Ich konnte mit den Beiden in jeder Minute des Buches mitleiden und mitfiebern, Der Psychologe Prof. Dr. Johannes Hornoff ist für mich sehr interessant gewesen! Klasse Charakter, sehr gut beschrieben.  Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe in jeder freien Minute gelesen. Die Spannungskurve hat nicht nachgelassen. Mein Kopf hat keine Ruhe gegeben und ständig musste ich darüber nachdenken, wer was gesagt oder gemacht hat und welche Hinweise wo versteckt sein können. Sowas hab ich persönlich nur bei Sebastian Fitzek! Und jedes Mal, wenn ich den Eindruck hatte: "JA, ich weiß wer es ist!" kam der nächste Hinweis und ich musste wieder von vorne anfangen.  FAZIT: Ein MUSS für jeden Thriller-Fan! War definitiv nicht das letzte Buch von ihm. Einfach ganz große Klasse!

    Mehr
    • 2
  • Nicht ihre Schuld -Noah Fitz

    Nicht ihre Schuld
    Marina10

    Marina10

    27. October 2015 um 13:08

    Nicht ihre Schuld – Noah Fitz Über den Autor: Noah Fitz (Jahrgang 1978) hatte schon immer den Wunsch, Bücher zu schreiben und ein bekannter Autor zu werden. Im Laufe der Jahre sammelten sich bei ihm etliche Manuskripte an. Mit dem Selfpublishing bei Amazon öffnete sich für ihn eine Tür, um seinem Ziel näher zu kommen. Mit dem Roman "Wladimir Romanow" gelang dem Autor der Durchbruch in die Top100 der Amazon-Liste. Kurz darauf folgte der Thriller "Kokon", der die Spitze der Charts erreichte. "Nicht ihre Schuld", ein weiterer Thriller, und "Mischa", ein Roman, sind seine neusten Werke. Quelle: Amazon.de Protagonisten: Michaela und Jackie: beste Freundinnen, wurden zusammen entführt und befinden sich mehrere Monate in der Gewalt des Entführers Johannes: Onkel von Michaela, hilft der Polizei als Psychologe Verbrechen aufzudecken Zum Cover: Das Cover ist in grau gehalten, deutlich hervorstechen kann hierbei der Titel, der in kräftigem Rot geschrieben wurde. Einen Bezug zur Geschichte kann man hier allerdings nicht herstellen. Es sieht interessant aus, aufgrund des Covers würde ich das Buch allerdings nicht kaufen! Zum Inhalt: In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares.  Ist er der gesuchte Mörder?  Wo sind Michi und Jackie?  Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund?  Quelle: Amazon.de Meine Meinung: Die Story um die beiden verschwundenen Mädchen Jackie und Michaela beginnt ziemlich rasant und man befindet sich gleich zu Anfang bereits mitten im Geschehen. Anfangs versucht man eher zu erahnen, was bereits passiert ist, aber man wird Stück für Stück an das Geschehen herangeführt. Dabei hilft auch der ständige Perspektivenwechsel. Ein Handlungsstrang erzählt von den Geschehnissen bei Jackie und Michaela, einer anderer berichtet aus der Sicht von Johannes, Michaela´s Onkel, der die Polizei als Psychologe in einem Mordfall unterstützt. Er erkennt hierbei, dass der Mord, sowohl auch das Verschwinden der beiden Mädchen wohl unweigerlich miteinander verbunden sind. Der Plot der Geschichte konnte eine kontinuierliche Spannungskurve aufweisen, und man hat die Geschichte nie als langweilig oder schleppend empfunden.Die Charaktere der verschiedenen Protagonisten sind sehr gut ausgearbeitet und mit viel Einfallsreichtum gestaltet. Jede Person hat einen charakterlichen Wiedererkennungswert und man fühlt sich durch sie während des kompletten Buches gut unterhalten. Der Schluss lässt in einem großen Finale das Buch nochmal lesenswerter erscheinen und man fiebert Zeile für Zeile mit. Es tut sich die ein oder andere Lösung auf, auf die man so eher nicht gekommen wäre! Mein Fazit: Ich vergebe 4 Sterne Gute Story, tolle Charaktere, seht gute Unterhaltung. Eine Leseempfehlung für Thriller-Fans Marina Sharma

    Mehr
  • Spannung pur

    Nicht ihre Schuld
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. October 2015 um 15:22

    Zeit ins Buch rein zu kommen hatte/brauchte ich nicht. Ich war SOFORT drin. So sehr dass mir nicht nur eine Tasse Kaffee beim Lesen kalt geworden ist, ohne dass ich was davon getrunken hatte. Alles miträtseln brachte mir gar nix, ich lag immer falsch. Das nahm aber nix an Spannung. Schnell, atemberaubend, sehr gut durchdacht die Story, absolut top. Daumen hoch Lange keinen so guten Thriller mehr gelsen. Wenn's nach mir geht möchte ich mehr davon :-)

    Mehr
  • Spannender Krimi mit vielen Wendungen

    Nicht ihre Schuld
    buchbaron69

    buchbaron69

    22. September 2015 um 22:06

    Klappentext In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares. Ist er der gesuchte Mörder? Wo sind Michi und Jackie? Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund? Der Autor Noah Fitz (Jahrgang 1978) hatte schon immer den Wunsch, Bücher zu schreiben und ein bekannter Autor zu werden. Im Laufe der Jahre sammelten sich bei ihm etliche Manuskripte an. Mit dem Selfpublishing bei Amazon öffnete sich für ihn eine Tür, um seinem Ziel näher zu kommen. Mit dem Roman "Wladimir Romanow" gelang dem Autor der Durchbruch in die Top100 der Amazon-Liste. Kurz darauf folgte der Thriller "Kokon", der die Spitze der Charts erreichte. "Nicht ihre Schuld", ein weiterer Thriller, und "Mischa", ein Roman, sind seine neusten Werke. Ein Buch zu schreiben ist wie einen Film zu drehen, nur findet das Kino in den Köpfen der Leser statt und nicht auf der Leinwand; genau das ist am Schreiben so faszinierend für Noah Fitz. Bei Fragen, Verbesserungsvorschlägen und Anregungen ist Noah Fitz unter noahfitz@gmx.de rund um die Uhr zu erreichen. Meine Meinung Story Zwei junge Mädchen werden in einem kleinen Ort nahe Berlin entführt. Tage später wird eine junge Frau tot aufgefunden. Das Mysteriöse, im Mund der Toten findet die Polizei ein Medaillon, das einem der verschwundenen Mädchen gehört. Ganz in der Nähe werden noch zwei alte Leute brutal ermordet aufgefunden, nur der geistig behinderte Sohn überlebt. Die Polizei steht vor einem verzwickten Fall. Der Psychologe Dr. Hornoff der über eine erstaunliche Kombinationsgabe verfügt, soll helfen. Schreibstil Das Buch wird aus der Sicht von Dr. Hornoff erzählt. Abwechselt bekommt der Leser Einblicke in das Schicksal der beiden verschwundenen Mädchen. Das Buch verlangt eine gewisse Aufmerksamkeit vom Leser ( Fazit) Das Buch ist einem anspruchsvollen, dennoch gut verständlichen Schreibstil geschrieben, der mir persönlich sehr gut gefallen hat. Charaktere Die Charaktere, insbesondere die Polizisten sind nicht so stereotypisch wie in den meisten Krimi`s. Alle haben ihre Probleme, Sorgen und Verfehlungen. Und alle sind entweder familiär oder beruflich miteinander verwandt oder bekannt. Die Charaktere waren sehr gut in die Geschichte eingebaut und haben das Buch zu einem richtigen Lesevergnügen gemacht. Sie waren mal mehr, oder weniger sympathisch, genauso wie es sein muss. Mein Fazit Die Überlegungen des Dr. Hornoff, verlangen eine gewisse Aufmerksamkeit beim Lesen, das ist nötig, um zu verstehen, wie die Charaktere zusammenpassen und wie ihre Geschichten miteinander verwoben sind. Insbesondere mit der Person des Dr. Hornoff hat der Autor eine Figur geschaffen die seines gleichen sucht. Es ist einfach klasse zu lesen, welche Schlussfolgerungen er zieht. Ich muss lange zurückgehen um auf einen Triller zu stoßen der mit „ Nicht meine Schuld „ mithalten kann. Das Buch ist auf jeden Fall der beste Deutsche Krimi, den ich je gelesen habe und stellt auch manchen internationalen Bestseller in den Schatten. Ich würde es begrüßen, wenn der Autor sich entschließen könnte eine Fortzsetzungsreihe um Dr. Hornoff zu schreiben. Ich vergebe die volle Punktzahl für das Buch fünf von fünf Sternen , eine Leseempfehlung, und den Rat sich den Autor zu merken. Ich werde das auf jeden Fall. Und freue mich schon auf weiter Titel des Autors.

    Mehr
  • Spannender Krimi mit vielen Wendungen

    Nicht ihre Schuld
    leseratte69

    leseratte69

    22. September 2015 um 22:02

    Gastrezension von Karl (meiner besseren Hälfte] Klappentext In einem kleinen Städtchen in der Nähe von Berlin verschwinden zwei Mädchen, Jackie und Michi. Nach mehreren Monaten erfolgloser Fahndung hat die Polizei eine erste Spur. Dann findet sie ein Mädchen, das nicht als vermisst gilt. Es ist tot. Nicht weit vom Fundort entfernt macht die Polizei eine weitere grausige Entdeckung: Familie Frühling wurde in ihrem eigenen Haus brutal ermordet. Nur einer hat das Massaker überlebt: Leopold, der psychisch kranke Sohn des Ehepaares. Ist er der gesuchte Mörder? Wo sind Michi und Jackie? Warum hatte das tote Mädchen ein silbernes Medaillon in seinem Mund? Der Autor Noah Fitz (Jahrgang 1978) hatte schon immer den Wunsch, Bücher zu schreiben und ein bekannter Autor zu werden. Im Laufe der Jahre sammelten sich bei ihm etliche Manuskripte an. Mit dem Selfpublishing bei Amazon öffnete sich für ihn eine Tür, um seinem Ziel näher zu kommen. Mit dem Roman "Wladimir Romanow" gelang dem Autor der Durchbruch in die Top100 der Amazon-Liste. Kurz darauf folgte der Thriller "Kokon", der die Spitze der Charts erreichte. "Nicht ihre Schuld", ein weiterer Thriller, und "Mischa", ein Roman, sind seine neusten Werke. Ein Buch zu schreiben ist wie einen Film zu drehen, nur findet das Kino in den Köpfen der Leser statt und nicht auf der Leinwand; genau das ist am Schreiben so faszinierend für Noah Fitz. Bei Fragen, Verbesserungsvorschlägen und Anregungen ist Noah Fitz unter noahfitz@gmx.de rund um die Uhr zu erreichen. Meine Meinung Story Zwei junge Mädchen werden in einem kleinen Ort nahe Berlin entführt. Tage später wird eine junge Frau tot aufgefunden. Das Mysteriöse, im Mund der Toten findet die Polizei ein Medaillon, das einem der verschwundenen Mädchen gehört. Ganz in der Nähe werden noch zwei alte Leute brutal ermordet aufgefunden, nur der geistig behinderte Sohn überlebt. Die Polizei steht vor einem verzwickten Fall. Der Psychologe Dr. Hornoff der über eine erstaunliche Kombinationsgabe verfügt, soll helfen. Schreibstil Das Buch wird aus der Sicht von Dr. Hornoff erzählt. Abwechselt bekommt der Leser Einblicke in das Schicksal der beiden verschwundenen Mädchen. Das Buch verlangt eine gewisse Aufmerksamkeit vom Leser ( Fazit) Das Buch ist einem anspruchsvollen, dennoch gut verständlichen Schreibstil geschrieben, der mir persönlich sehr gut gefallen hat. Charaktere Die Charaktere, insbesondere die Polizisten sind nicht so stereotypisch wie in den meisten Krimi`s. Alle haben ihre Probleme, Sorgen und Verfehlungen. Und alle sind entweder familiär oder beruflich miteinander verwandt oder bekannt. Die Charaktere waren sehr gut in die Geschichte eingebaut und haben das Buch zu einem richtigen Lesevergnügen gemacht. Sie waren mal mehr, oder weniger sympathisch, genauso wie es sein muss. Mein Fazit Die Überlegungen des Dr. Hornoff, verlangen eine gewisse Aufmerksamkeit beim Lesen, das ist nötig, um zu verstehen, wie die Charaktere zusammenpassen und wie ihre Geschichten miteinander verwoben sind. Insbesondere mit der Person des Dr. Hornoff hat der Autor eine Figur geschaffen die seines gleichen sucht. Es ist einfach klasse zu lesen, welche Schlussfolgerungen er zieht. Ich muss lange zurückgehen um auf einen Triller zu stoßen der mit „ Nicht meine Schuld „ mithalten kann. Das Buch ist auf jeden Fall der beste Deutsche Krimi, den ich je gelesen habe und stellt auch manchen internationalen Bestseller in den Schatten. Ich würde es begrüßen, wenn der Autor sich entschließen könnte eine Fortzsetzungsreihe um Dr. Hornoff zu schreiben. Ich vergebe die volle Punktzahl für das Buch fünf von fünf Sternen , eine Leseempfehlung, und den Rat sich den Autor zu merken. Ich werde das auf jeden Fall. Und freue mich schon auf weiter Titel des Autors.

    Mehr