Noah Strycker

 4,1 Sterne bei 9 Bewertungen
Autor von Vogelfrei.

Lebenslauf von Noah Strycker

Noah Strycker ist Mitherausgeber der Zeitschrift Birding und Autor mehrerer Bücher. Er hat Vögel auf der ganzen Welt studiert und arbeitet als Guide auf Expeditionskreuzfahrten in die Arktis und die Antarktis und verbreitet die Leidenschaft für Vögel von Pol zu Pol.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Noah Strycker

Cover des Buches Vogelfrei (ISBN: 9783841906144)

Vogelfrei

 (9)
Erschienen am 04.04.2019
Cover des Buches Vogelreich (ISBN: 9783866907287)

Vogelreich

 (2)
Erschienen am 27.02.2020

Neue Rezensionen zu Noah Strycker

Cover des Buches Vogelreich (ISBN: 9783866907287)K

Rezension zu "Vogelreich" von Joel Sartore

Die Vielfalt im Vogelreich
Kristall86vor einem Jahr

„Vogelreich“ ist der Titel dieses quadratisch, praktischen Buches von Joel Sartore und Noah Strycker. Ja, das Vogelreich ist riesig groß aber sind wir denn auf der Erde noch so reich an Vögeln wie wir wirklich glauben? Es gibt unzählige bedrohte, kurz vorm aussterben und bereits ausgestorbene Vogelarten...das schmerzt und man fragt sich nach dem Warum. Die beiden Autoren haben hier eine wunderschöne Hommage der Vielfalt aus dem Vogelreich auf den Punkt gebracht. Sartore hat unzählige besondere Vögel fotografiert, hier sei die Erläuterung am Ende des Buches hervorzuheben wie die Fotos entstanden und Strycker gibt den Fotos das nötige Wissen mit. Alles ist herrlich strukturiert und die Bildgrößen sind verschieden. Man kann sich sehr lange in diesem Buch aufhalten und vergleichen mit den bekannten heimischen Vögeln und sich fragen, warum, wieso alles so ist wie es ist. Die Fotos haben eine enorme Klarheit und Strahlkraft. Was gibt es für eine Menge an Papageien oder Geiern?! Einen Anden-Kondor mal ganz tief in die Augen blicken zu können, kommt nicht jeden Tag vor, aber hier können sie dies tun. 

Dieses Buch überzeugt mit seiner genialen Aufmachung und verdient 5 Sterne. Jeder Vogelkundler und Vogelfreund wird hier glücklich gemacht - aber der Tenor verschwindet mit keiner Seite: Wir müssen unsere Umwelt und dessen Tierwelt schützen und pflegen sonst gibt es bald keine vogelreiche Welt mehr!

Kommentieren0
4
Teilen
Cover des Buches Vogelreich (ISBN: 9783866907287)S

Rezension zu "Vogelreich" von Joel Sartore

'erstaunliche Vogelvielfalt'
sabatayn76vor 2 Jahren

‚Und dabei lässt uns das Buch erst erahnen, welch erstaunliche Vogelvielfalt es auf Erden gibt.
Ob es diese Arten in die Zukunft schaffen, hängt von jedem Einzelnen von uns ab […].‘ (Seite 10f)

Ich kenne die früheren Bücher von Joel Sartore (‚Artenreich‘, ‚Einzigartig‘, ‚Arche der Tiere‘), und ‚Vogelreich‘ ist genauso wunderbar wie die anderen drei Bildbände.

Das Konzept von ‚Vogelreich‘ ist das gleiche wie bei seinen vorherigen Veröffentlichungen: Er fotografiert Tiere vor schwarzem oder weißem Hintergrund und ohne ablenkende Elemente, so dass der Fokus einzig und allein auf den Tieren liegt.

Sartores Fotografien sind faszinierend, ästhetisch, lehrreich und bisweilen amüsant, die knappen Legenden bieten knappe Informationen zum jeweiligen Vogel. Im Buch finden sich zudem kurze Texte zu verschiedenen Themenkomplexen wie Nahrung und Geschmackssinn, Paarung und Balz.

Abgebildet sind zum Teil auch Arten, von denen ich noch nie gehört habe, Vögel, die ich noch nie gesehen habe, und Tiere, von denen man kaum glauben kann, dass es sie gibt, z.B. der Sekretär, der aussieht wie ein Hippogreif aus den Harry Potter-Büchern, das Geierperlhuhn oder der Andenklippenvogel.

Im Vorwort von Sartore erfährt man zudem, dass er bisher etwa 6500 Spezies abgelichtet hat und insgesamt 13000 Spezies in seine fotografische Arche (‚Photo Ark‘) aufnehmen will. Man kann sich also auf weitere wunderbare Fotos in spektakulären Bildbänden freuen. Ich bin gespannt!

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Vogelfrei (ISBN: 9783841906144)B

Rezension zu "Vogelfrei" von Noah Strycker

Spannender Reisebericht eines Birders auf Weltrekordjagd
booklovingvor 3 Jahren

MEINE MEINUNG
In seinem Buch „Vogelfrei“ nimmt uns der der amerikanische Autor, Fotograf und leidenschaftliche Birder mit auf eine besondere und wahrhaft abenteuerliche Weltreise und berichtet von seinem „World Big Year 2015“. Ausgerüstet mit einem spartanisch gepackten Rucksack und einem Fernglas ist Strycker mit dem Ziel unterwegs, innerhalb eines Jahres mehr Vogelarten als je ein Mensch zuvor zu sichten. Ein äußerst ehrgeiziges Vorhaben, das bereits im Vorfeld eine minutiösen Reiseplanung, das Knüpfen von Kontakten zu geeigneten Birdern in den einzelnen Ländern und die Entwicklung geeigneter Strategien für diese „Birdrace“ der besonderen Art voraus setzt.
Der Begriff „Big Year kommt ursprünglich aus dem angelsächsischen Raum und findet inzwischen weltweit immer mehr Anhänger in der Birderszene. Hierbei geht es darum, über 365 Tage hinweg, also vom 1. Januar um 0 Uhr bis zum 31. Dezember 24 Uhr so viele Vogelarten wie möglich zu hören oder zu sehen. Was ist im positiven Sinne ein „Sabbatical“ mit einzigartigen Naturerlebnissen, eine nette Freizeitbeschäftigung mit Gleichgesinnten in der Natur sein kann, kann leider auch zum Leistungssport werden, bei dem der reine Wettkampfgedanke im Mittelpunkt steht. Sehr unterhaltsam und anschaulich vermittelt Strycker uns Lesern die Vielfältigkeit aber auch die Schattenseiten von Birding als moderne und spannende Form der Vogelbeobachtung - „Birding ist Jagen, Sammeln und Glücksspiel in einem. Niemand weiß genau zu sagen, ob es mehr eine Sucht, ein Freiheitsdrang oder einfach nur ein Spiel ist, mit dem sich Öko-Nerds die Zeit vertreiben.“ Zweifellos eine Leidenschaft, die nicht jeder auf Anhieb nachvollziehen kann, doch je weiter man liest, desto mehr greift die Begeisterung fürs Birding auch auf uns Leser über. Der Autor gelingt es sehr gut, uns mit seinem mitreißenden, persönlichen Reisebericht zu fesseln, aber zugleich auch routiniert und gewandt über Regularien und fachliche Hintergründe zu berichten, ohne den Leser allzu sehr mit Details zu langweilen. Mitreißend und kurzweilig beschreibt Strycker, wie sein Jahr von Höhen und Tiefen geprägt war, und lässt uns teilhaben an einzigartigen Sichtungen von seltenen Vögeln, großer Euphorie, brenzligen Situationen und herben Enttäuschungen. Ein besonderes Highlight sind die prägenden Begegnungen mit vielen anderen passionierten Vogelbeobachtern vor Ort, die ihn bei seiner Mission tatkräftig und selbstlos unterstützt haben, und engagierten einheimischen Menschen, die sich sehr eindrucksvoll für den Vogelschutz und den Erhalt der Umwelt einsetzen..

FAZIT
Spannender und unterhaltsamer Reisebericht eines passionierten Birders auf Weltrekordjagd.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Liebe Vogel- und Reisefreunde! Lasst euch vom Reisefieber packen und geht mit Noah Strycker auf eine Reise um die Welt. 

Für die Leserunde verlosen wir
15 Bücher an Leser/-innen, die sich für die Natur und das Reisen begeistern und „Vogelfrei“ lesen und anschließend rezensieren möchten. Wir freuen uns sehr über jede Rezension bei Lovelybooks und Amazon!

Über das Buch:

„Mir war klar, unter Vogelkundlern wurde über die Frage gestritten, ob es überhaupt möglich sei, in einem Kalenderjahr 5000 Arten aufzuspüren. Am Ende sollte die Reise sogar meine kühnsten Träume übertreffen."

Noah Strycker hat eine Leidenschaft: Vögel beobachten. Seit seiner Kindheit begeistert ihn deren Vielfalt, Schönheit und Freiheit. 2015 fasst er den Entschluss, ein Jahr um die Welt zu reisen, mit dem Ziel, so viele Vogelarten wie möglich aufzuspüren. Von der Antarktis über Lateinamerika, die Vereinigten Staaten, Europa, Afrika bis nach Asien führt ihn sein „Big Year“ – und am Ende steht die sagenhafte Zahl 6042. Das bedeutet zu diesem Zeitpunkt: Weltrekord! Unter den Vögeln, die er sichtet, sind Raritäten wie Harpyien oder Goldrücken-Bergtangaren. Strycker knackt damit aber nicht nur alle Rekorde unter „Birdern“, er erlebt viel mehr als nur Vögel. Er passiert abgelegene Andenstraßen, bewegt sich im mexikanischen Grenzgebiet auf Drogenrouten, durchstreift die afrikanische Savanne und das indische Tiefland. Bei seinen Abenteuern in unterschiedlichsten Landschaften und Ländern erfährt er überwältigende Unterstützung von einheimischen Birdern und begeisterten Vogelfreunden, die seinen Traum verwirklichen helfen. Mehrfach gerät er in Lebensgefahr, Tse-Tse-Fliegen und sture Grenzbeamte machen ihm das Leben schwer, aber der Zusammenhalt der Birder-Community hilft ihm über alle Schwierigkeiten hinweg. Wenn es etwas gibt, dass er in seinem Big Year gelernt hat, dann ist es die Feststellung: Grenzen sind etwas Künstliches, für Vögel wie für Menschen. Vogelfrei ist die Beschreibung einer außergewöhnlichen und faszinierenden Reise, getragen von Humor und durchdrungen von einer hoffnungsvoll stimmenden weltweiten Leidenschaft für Natur und Vogelwelt. Ein Buch für Reiselustige, Abenteurer und natürlich Vogelfreunde.

Lernt unseren Autor kennen [Interview auf Englisch]:

###YOUTUBE-ID=jdOd7hBDxX4###


Wie könnt ihr teilnehmen?

Wenn euch nun auch das Reisefieber gepackt hat, klickt einfach auf »Jetzt bewerben« und beantwortet bis zum 27.März die folgende Frage:
»Welche Motivation steckt hinter euren Reisen? Nur Entspannung oder Abenteuer- und Erkundungsdrang?«
Wir sind schon sehr gespannt auf eure Antworten und freuen uns auf eine anregende Lesereise mit euch!*


Mehr über Edel Books erfahrt ihr auf unserer Homepage:

https://www.edelbooks.com/


* Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt des Buches sowie zum Veröffentlichen einer ausführlichen Rezension auf LovelyBooks.de, nachdem ihr das Buch gelesen habt. Bestenfalls solltet ihr vor Eurer Bewerbung für eine Leserunde schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Falls ihr eure Rezension noch auf anderen Plattformen veröffentlicht, verwendet bitte nicht das Wort "Rezensionsexemplar" in der Bewertung, da eure Rezension dann eventuell gelöscht wird. 
165 BeiträgeVerlosung beendet

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks