Noam Chomsky

 4.1 Sterne bei 86 Bewertungen

Lebenslauf von Noam Chomsky

Noam Chomsky, geboren 1928, ist Professor emeritus am M.I.T. für Sprachwissenschaft und Philosophie. Er hat die moderne Linguistik revolutioniert und zahlreiche Bestseller über Politik verfasst. Chomsky ist einer der weltweit bekanntesten linken Intellektuellen und seit jeher ein prominenter Kritiker der amerikanischen Politik wie auch des globalen Kapitalismus.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Noam Chomsky

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Profit over People - War against People9783492246521

Profit over People - War against People

 (17)
Erschienen am 01.09.2014
Cover des Buches Wer beherrscht die Welt?9783548377223

Wer beherrscht die Welt?

 (7)
Erschienen am 08.09.2017
Cover des Buches Requiem für den amerikanischen Traum9783548377919

Requiem für den amerikanischen Traum

 (5)
Erschienen am 08.02.2019
Cover des Buches Media Control9783492246538

Media Control

 (5)
Erschienen am 01.03.2010
Cover des Buches Kampf oder Untergang!9783864892332

Kampf oder Untergang!

 (4)
Erschienen am 02.11.2018
Cover des Buches Hybris9783492246545

Hybris

 (3)
Erschienen am 01.08.2006
Cover des Buches Der gescheiterte Staat9783888974526

Der gescheiterte Staat

 (4)
Erschienen am 25.08.2006
Cover des Buches Die Verantwortlichkeit der Intellektuellen9783888975271

Die Verantwortlichkeit der Intellektuellen

 (2)
Erschienen am 03.09.2008

Neue Rezensionen zu Noam Chomsky

Neu

Rezension zu "War Against People" von Noam Chomsky

Beeindruckender Perspektivenwechsel
geraldruschvor 4 Monaten

Noah Chomsky, einer der größten Intellektuellen unserer Zeit, stellt die amerikanische Außenpolitik und insbesondere ihr oft wechselhaftes, widersprüchliches Verhalten gegenüber Despoten dar und analysiert dabei die Interessenlage und wie es dazu kommt, dass erst jener unterstützt wird und später dieser dann "fallen" gelassen wird. Entlarvend, enthüllend, in neuem Licht präsentiert er, was manch einer vermutete, aber noch nicht in der Lage war seriös und wissenschaftlich zu formulieren. Absolut emfehlenswert um Amerika in der 2. Hälfte des 20. Jhds zu verstehen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Kampf oder Untergang!" von Noam Chomsky

Regt zum Nachdenken an …
Sikalvor einem Jahr

„Die menschliche Natur macht es möglich, zum Heiligen oder zum Sünder zu werden. Jeder von uns hat diese Kapazität in sich.

 

Noam Chomsky, der bereits mehr als 90 Jahrzehnte auf dieser Erde verbringen durfte, zeigt in diesem Gespräch mit Emran Feroz auf, worauf es wirklich ankommt – und nicht nur das, er zeigt Zusammenhänge auf, die einem selbst bei einer passablen Kenntnis des Weltgeschehens nicht immer geläufig sind.

 

Ein langes Leben auf diese Erde ist wohl Grundvoraussetzung, um so einiges mitansehen (zu müssen). Wenn man das Geschehen aber nicht nur an sich vorbeiziehen lässt, sondern aktiv daran teilnimmt, kann man daraus auch immer seine Lehren ziehen. Dies hat Noam Chomsky mit Sicherheit bis zur Vollendung betrieben und somit den Grundstein für eine Betrachtungsweise der Welt gelegt, wie es nur wenige schaffen.

 

Das Buch spannt einen Bogen über die Weltgeschichte vom Imperator Konstantin über die Vertreibung der indigenen Bevölkerung in Amerika, bis hin zum Erstarken des Islamischen Staates. Ebenso bindet Noam Chomsky in seinen Antworten die aktuellen Entwicklungen Richtung Rechtsextremismus oder häufiger werdendem Rassismus ein.

 

Chomskys Antworten auf die geschickt ausgewählten und aktuellen Fragen Feroz‘ sind dabei alles andere als das, was man sonst oft zu hören bekommt. Fluchtbewegungen, Klimawandel oder die Wahl Donald Trumps zum amerikanischen Präsidenten werden nicht einfach im aktuellen Kontext beantwortet. Chomsky gibt bei der Beantwortung seinen Lesern einen Einblick auf historische Hintergründe, die oft sehr weit in die Vergangenheit zurückreichen.

 

Interessanterweise greift Chomsky gerade bei den Themen Einwanderung, Rechtsextremismus oder Rassismus unter anderem auch die aktuelle österreichische Politik an – ob zu Recht oder Unrecht, sollte jeder selbst für sich entscheiden. Natürlich konzentrieren sich die Antworten nicht nur auf Österreich – von Europa, Amerika oder Südamerika über den Nahen Osten bis nach China oder Japan erstrecken sich die Gedanken eines der wichtigsten Denkers unserer Zeit.

 

Im Zwiegespräch der Beiden gelingt es dem Leser, einen Einblick in das Weltgeschehen zu gewinnen, wie es kaum ein Geschichtsbuch zu Stande bringt.

 

„Ich versuche lediglich, eine Art der intellektuellen Selbstverteidigung näherzubringen. Ich meine damit kein akademisches Studium […]. Es geht mir vielmehr um die Entwicklung unabhängigen Denkens […].“

 

Gerade dieses unabhängige Denken sollten wir uns alle aneignen. Noam Chomsky und Emran Feroz machen auf alle Fälle nicht nur Lust darauf, sondern fordern dazu regelrecht auf. 5 Sterne und eine Leseempfehlung für dieses beeindruckende Gespräch.

Kommentare: 1
9
Teilen

Rezension zu "Kampf oder Untergang!" von Noam Chomsky

Fünf Interviews mit Noam Chomsky...
Bellis-Perennisvor 2 Jahren

Anlässlich von Noam Chomskys 90. Geburtstag trifft der 27-jährige Journalist Emran Feroz den Jubilar zum Interview. Herausgekommen ist dieses Buch.  

Zu Beginn wird der emeritierte Professor des MIT (Massachusetts Institute of Technology) Noam Chomsky vorgestellt. Chomsky gilt als Kenner der Weltpolitik und Mahner. 

Die fünf Interviews gliedern sich in folgende Themen: 

  • Tucson, Arizona
  • Imperialismus, Krieg und Fluchtursachen
  • Donald Trump und die „freie Welt“
  • Gott, Religion und der Staat
  • Optimismus in der Dystopie

Ein kurzes Statement als Nachwort des Autors beschließt dieses Werk.

Noam Chomsky legt auf Grund seiner Lebensweisheit und seiner präzisen Aussagen immer wieder den Finger auf die Wunden der Gegenwart. Er nimmt sich auch kein Blatt vor dem Mund, nennt Fakten und zeigt Zusammenhänge auf, die vielen Menschen verborgen bleiben.

Auch der Klimawandel und die Auswirkungen des Raubbaus an der Umwelt durch unsere „zivilisierte“ Welt kommen zur Sprache (siehe drittes Interview). Manches wird wiederholt, doch Chomsky beleuchtet die Themen aus verschiedenen Blickwinkeln.

Das ist meiner Meinung nach die große Stärke von Noam Chomsky, Gedanken und Themen von unterschiedlichen Standpunkten aus zu betrachten.

Fazit:

Ein eindrucksvolles Geburtstagsgeschenk, nicht nur für den Jubilar. Gerne gebe ich hier 5 Sterne.

Kommentare: 1
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Wer beherrscht die Welt?undefined
In dieser Leserunde gibt es keine Bücher zu gewinnen!!!
Jeder Teilnehmer der Leserunde nimmt mit seinem eigenen Exemplar teil.

Die Gruppe "Lesekreis Philosophie" startet hiermit ihre erste Leserunde zu einem im weitesten Sinn philosophischen Buch und lädt alle Interessierten ein, gemeinsam mit uns das Buch "Wer beherrscht die Welt?" von Noam Chomsky zu lesen.

Noam Chomsky ist ein renommierter Sprachwissenschaftler, der seit Jahrzehnten neben seiner wissenschaftlichen Tätigkeit mit kritischen Büchern zum weltpolitischen Zeitgeschehen in Erscheinung tritt. Das in dieser Leserunde behandelte Buch dreht sich um die Rolle der USA im Hinblick auf die Weltpolitik und zeigt einmal mehr, dass Chomsky auch nach so vielen Jahren noch zu den kritischsten Geistern unserer Zeit zählt. In der ihm eigenen streitbaren Art zieht er Linien zwischen der Politik Amerikas vom 20. Jahrhundert bis heute und zeigt auf, dass die gegenwärtigen Entwicklungen, die in aller Welt für Schlagzeilen sorgen, keine zufälligen Ereignisse sind. Er vermittelt dem Leser damit eine historische Dimension des politischen Zeitgeschehens, die auch und gerade für Europäer von höchster Bedeutung ist.

In dieser Leserunde gibt es keine Bücher zu gewinnen!!!
Jeder Teilnehmer der Leserunde nimmt mit seinem eigenen Exemplar teil.

P.S. Wir würden uns über jedes neue Mitglied in der Gruppe "Lesekreis Philosophie" freuen. Kommt doch mal vorbei und erzählt etwas über Eure philosophischen Interessen. Bitte habt keine Berührungsängste: Philosophie ist keine Wissenschaft für den Elfenbeinturm.


18 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Ratzifatzvor 3 Jahren
Wollte Dich nicht drängen. Lass Dir halt Zeit.

Community-Statistik

in 129 Bibliotheken

auf 22 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks