Nobert Oellers , Robert Steegers Weimar

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Weimar“ von Nobert Oellers

Weimar - 'der' Ort der deutschen Klassik. Lebendig und kenntnisreich erzählen Norbert Oellers und Robert Steegers vom "Weimarischen Musenhof", beschreiben anschaulich den historischen Moment der Begegnung von Goethe und Schiller, seine Vorgeschichte, die neun Jahre der Freundschaft und Zusammenarbeit beider und die Folgen der kurzen Glanzzeit bis zu Goethes Tod 1832.

Stöbern in Sachbuch

Das große k. u. k. Mehlspeisenbuch

Das Zauner ist eine Institution in Bad Ischl, hier gibt es die Rezepte der Leckereien, die man dort findet.

Sikal

Wut ist ein Geschenk

Tolles Buch

Pat82

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Weimar" von Nobert Oellers

    Weimar
    Buecherviech

    Buecherviech

    30. April 2010 um 01:45

    Etwas Wissenschaftlicher Stil, dafür ein voller Anekdoten und Einblicke in das Leben in klassischen Weimar. Allerdings ist es kein Buch, dass man in einem Zug durchliest, daher stecke ich in der Hälfte fest, geniesse es aber, es auf mich wirken zu lassen. Stück um Stück, zum Auffrischen von Literaturkenntnissen und Geschichtsinteressierten und nachdenken.