Noel Aiden

 3.7 Sterne bei 103 Bewertungen
Autor von Zeit für Liebe, Jeder Tag ein Jahr und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Noel Aiden

Zeit für Liebe

Zeit für Liebe

 (36)
Erschienen am 09.06.2017
Jeder Tag ein Jahr

Jeder Tag ein Jahr

 (33)
Erschienen am 20.06.2016
Ein Strauß voller Liebe

Ein Strauß voller Liebe

 (31)
Erschienen am 21.12.2014
Die Wellen der Liebe

Die Wellen der Liebe

 (2)
Erschienen am 16.06.2015
Ein Strauß voller Liebe

Ein Strauß voller Liebe

 (1)
Erschienen am 17.11.2016

Neue Rezensionen zu Noel Aiden

Neu
Honigmonds avatar

Rezension zu "Zeit für Liebe" von Noel Aiden

Außergewöhnlich und berührend
Honigmondvor 4 Monaten

          Zum Klappentext:
Es ist die große Liebe ... und ein Wettlauf gegen die Zeit!

Juancho ist anders, denn er altert täglich um ein Jahr! Auf der Suche nach dem Rätsel seiner Herkunft verliebt er sich in die bezaubernde Selina. Doch dürfen sie sich lieben, obwohl die Zeit so schnell verrinnt? Können sie glücklich sein, wenn ihnen nur wenige Wochen bleiben? Freunde, die für Juancho alles riskieren und eine dramatische Begegnung verändern das Leben des liebenden Paares.

Mein Leseeindruck:
Aufgrund des wunderschönen Covers und des ungewöhnlichen Klappentextes bin ich neugierig auf das Buch geworden und wurde nicht enttäuscht. Mich erwartete eine außergewöhnliche Geschichte mit Tiefgang, welche auch sehr emotional von der Handlung war. Der Schreibstil der Autorin war für mich außergewöhnlich, anders, als ich bisher kannte. Tolle Zitate und Weisheiten runden die Geschichte ab und machen es zu etwas ganz besonderen, was einen tief berührt und nicht so schnell wieder aus dem Kopf geht.

Mein Fazit:
Ein wunderbares Buch, was einen tief berührt und nicht so schnell vergessen lässt. Ich kann dieses Buch nur wärmstens empfehlen.
       

Kommentieren0
18
Teilen
M

Rezension zu "Zeit für Liebe" von Noel Aiden

Gute Geschichte aber langatmig
Michaela91vor einem Jahr

*spoileralert*

Nun ja vorab möchte ich gleich anmerken, dass ich nur zu Ende gelesen habe um zu Erfahren, ob Juancho sein Schicksal ändern kann und ob er seinen Ziehvater wiederfindet. Mich zu catchen hat das Buch schon mal geschafft aber durchzuhalten war ein Kampf.

Ich mochte die Charaktäre Juancho und Rafa wirklich...deren Geschichte wurde viel zu schnell aufgelöst. Ein Bonus war die Liebesgeschichte zu Selina, die die Handlung auch nicht gebraucht hätte.

Ich fand ein paar Grammatikfehler, die nicht hätten sein müssen, da es die bearbeitete Auflage ist.
Der Schreibstil an sich ist sehr gut, aber nach meinem Geschmack ist die Sprache zu psychologisiert oder zu philosophisch. Juancho klingt, wie Jack es beschreibt, nach einem Prediger oder so etwas, was er wohl letztenendes auch war, obwohl er nichts von dem kulutrell religiösen Konstrukt Gott weiß und dann auch im gewissen Maß ablehnt. Es war dann einfach nur noch zu viel immer wieder solche Phrasen zu lesen.

...es hätte auch mit dem Erwachen aus dem Koma/Traum und dem Drachen aufhören können. Das Ende hat mir nicht gefallen, weil ich Juancho ein anderes Ende gegönnt hätte. Das Bombenattatentat war einfach zu viel des Guten. Warum um alles in der Welt wollte der völlig unnötige Charakter Jack auf einmal so viele ihm fremde Menschen umbringen?

Aber es ist trotz meiner Anmerkungen ein gutes Buch...was eventuell hätte kürzer sein können.

Kommentieren0
1
Teilen
CeceBrezes avatar

Rezension zu "Zeit für Liebe" von Noel Aiden

Nichts tiefschürfendes!
CeceBrezevor einem Jahr

Handlung:

Eines Tages findet der Säufer Rafa einen ausgesetzten kleinen Jungen. Er beschließt, das Kind aufzuziehen, trotz aller Widrigkeiten. Rafa lernt wieder zu arbeiten, sorgt mehr für sich und den Jungen, den er Juancho nennt. Nach einigen Tagen fällt aber auch Rafa, der eigentlich nicht viel von Kindetn versteht, eine Merkwürdigkeit auf: Juancho altert viel schneller als ein normales Kind. Und zwar jeden Tag um genau ein Jahr. Als dann aber Rafa wegen einem Diebstahl abgeführt wird, ist Juancho auf sich allein gestellt. Kurzerhand macht er sich auf die Suche nach Rafa, einem Weg sein Altern zu verlangsamen und der wahren Liebe...

Meine Meinung:


Das Buch lässt sich durch den flüssigen Schreibstil recht schnell durchlesen, ist aber Handlungsmäßig eher etwas für Zwischendurch. Die Handlung an sich schreitet schnell voran, aber leider kam mir das Ende viel zu abprubt. Auch konnte mich die Geschichte nicht wirklich mitreißen, obwohl ich die Idee, den Protagonisten jeden Tag um ein Jahr altern zu lassen sehr interessant finde.

Kommentieren0
19
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 146 Bibliotheken

auf 20 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks