Noelle Hancock Wer nichts riskiert, verpasst das Leben

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 2 Rezensionen
(6)
(4)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wer nichts riskiert, verpasst das Leben“ von Noelle Hancock

Tue jeden Tag etwas, das dir Angst macht Noelle Hancock geht mit Haien baden, springt aus Flugzeugen, balsamiert Tote ein, singt in einer Karaokebar, fliegt einen Kampfjet ... Warum? Weil das Leben zu kurz ist, um sich von Ängsten lähmen zu lassen. Die meisten sind ohnehin unbegründet, und erst wenn man sie besiegt hat, ist man wirklich frei. Ein Jahr lang stellt sich Noelle jeden Tag einer ihrer Ängste und überwindet sie. In ihren oft hochkomischen Abenteuern riskiert sie alles und wächst dabei über sich hinaus. Und wir wachsen mit ihr. Übrigens: Die Angst vor Haien ist begründet – sie sind gefährlich.

Erfrischend, lustig und motivierend, sein eigenes Leben auf vordermann zubringen. Perfekt, um die guten Vorsätze erfolgreich anzupackn!

— Fuchur
Fuchur

Noelle Hancocks Art, sich mit ihren Ängsten zu beschäftigen, ist erfrischend & macht deutlich, dass wir uns viel zu oft unbegründet fürchten

— Daniliesing
Daniliesing

Stöbern in Biografie

Für immer beste Freunde

vom Wert und der Wirkungskraft einer Freundschaft

MiniBonsai

Eine Liebe so groß wie du

Emotional und sehr gut!

Daniel_Allertseder

Streetkid

Ein gutes Buch - doch ich habe mehr erwartet

PollyMaundrell

Gegen alle Regeln

grossartig geschrieben, wie ein spannender Roman

mgwerner

Am Ende der Welt ist immer ein Anfang

Humorvoll und locker leicht geschrieben! Sehr sympathische Autorin und interessante Lektüre.

Bucheule

Dichterhäuser

Ein großartiges Geschenk an alle, die Literatur & ihre Dichter lieben/besser kennenlernen wollen. Diese Fotos! Ein wahres Fest fürs Auge!

Wedma

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Angst? Der lach ich in Gesicht!

    Wer nichts riskiert, verpasst das Leben
    Fuchur

    Fuchur

    08. January 2015 um 10:59

    Ein wunderbar erfrischend lustiges Buch. Man kann förmlich mit Noelle mitfiebern, wenn sie sich immer wieder aufs neue ihren Ängsten stellt. Und in vielerlei Hinsicht findet man sich selbst wieder und kann sich auch mal an die eigene Nase packen. Dieses Buch wird jedem eine Freude bereiten, der auch chaotische aber liebenswürdige moderne Frsau steht und etwas mehr über eine Firstlady des letzten Jahrhunderts, Eleanore Rosevelt,  erfahren will;) Und vielleicht noch in der Selbstfindungsphase ist oder denkt diese schon überwunden zu haben.

    Mehr
  • Rezension zu "Wer nichts riskiert, verpasst das Leben"

    Wer nichts riskiert, verpasst das Leben
    smartgirl

    smartgirl

    17. November 2013 um 13:39

    "Tue jeden Tag etwas, das dir Angst macht." Dieses Zitat von Eleanor Roosevelt nimmt sich Noelle Hancock vor, um ein Jahr lang täglich über ihren eigenen Schatten zu springen. Das Buch ist amüsant und auch motivierend, denn es sind nicht nur große Aufgaben, die sich Noelle stellt, sondern auch kleine, alltägliche. Besonders gut gefallen hat mir, dass ich Lust bekommen habe, mehr über Eleanor Roosevelt zu erfahren. Einen Punkt Abzug gebe ich, weil es zwar sehr selten, aber doch, an ein paar Stellen in die Oberflächlichkeit und ins 'Ellbogen-Syndrom' (alle aus dem Weg, jetzt komme ich) abrutscht.

    Mehr