Nora Amelie Die Schneemänner. Roman Teil 1 - Dinner for three.

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Schneemänner. Roman Teil 1 - Dinner for three.“ von Nora Amelie

Louisa mag ihren Job als Autorin. Ihre Liebesromane verkaufen sich gut. Doch so romantisch es darin auch zugeht, sie selbst sitzt auf dem Trockenen. Ein paar Liebhaber, eine längere Beziehung – mehr hat sie nicht aufzuweisen. Als sie ein Zimmer am Meer bucht, um vor den lauten Silvesterfeiern in der Stadt zu flüchten, ahnt sie noch nichts von dem Chaos, in das sie gerät: Schnee, Eis und zwei verdammt coole Typen. Jacob und Paul wirken allerdings merkwürdig. Der eine will Louisa das Schwimmen beibringen, der andere nervt sie mit Zahlen. Klar ist, dass sie es mit zwei Stalkern zu tun hat. Warum sonst kennen sie ihre täglichen Gepflogenheiten? Und woher wissen sie, dass sie an einem neuen Roman schreibt? Dem Charme der beiden kann sie dennoch nicht widerstehen. Für eine Nacht, denkt sie, für eine einzige verdammte Nacht wird sie über die Stränge schlagen … Eine Dreiecksgeschichte voller Überraschungen und jenseits der Normen. DIE SCHNEEMÄNNER erscheint in 3 Teilen. Teil 2 am 25. Januar, Teil 3 am 25. Februar 2016. LESEPROBE ... Paul legt den Arm um mich und zieht mich an sich. "Na sag, meine Hübsche, was ist los mit dir, dass du noch in freier Wildbahn herumläufst?" Ich kuschle mich in seinen Arm und schließe die Augen. "Mich will keiner", seufze ich gespielt melancholisch. Das tiefe Lachen der Männer klingt nicht nur ansteckend, sondern auch anzüglich. "Du bist also eine Übriggebliebene", sagt Jacob. Er greift nach meinen Füßen und beginnt, sie zu kneten. "Sollte uns zu denken geben, Alter", wendet er sich an Paul. "Übriggebliebene sind offensichtlich schärfer als die anderen." Ich zucke zusammen und beginne, mit den Füßen zu strampeln. "Hey, du Chauvinist!" Grinsend hält Jacob meine Beine fest. "Warum Chauvinist? Du musst zugeben, dass du ziemlich ausgehungert warst letzte Nacht." Ich merke, dass ich rot anlaufe. "Du bist fies", fauche ich. "Stimmt", gibt er zu. "Vermutlich hast du dich zu Dingen hinreißen lassen, die du sonst nicht mit dir machen lässt", wirft Paul ein. "Oder?" "Möglich." Ich senke den Kopf und lehne mich wieder gegen ihn. "Aber ist das nicht normal? Wenn man länger keinen Spaß hatte, nimmt man, was man kriegen kann." "Ach ja. So siehst du das also." Jacob schaut mich verblüfft an. "So denken sonst eigentlich eher Männer." "Und Übriggebliebene", ergänze ich. "Aber im Ernst." Paul lehnt den Kopf zurück und streichelt mein Gesicht. "Hattest du schon mal einen Dreier?" Einen Moment lang ist es still. Dann lacht er leise. "Hey, du wirst ja rot. Wie süß." ... WEITERE INFOS auf dem Autorenblog http://www.nora-amelie.de auf Twitter http://twitter.com/noraamelie auf Facebook https://www.facebook.com/nora.amelie.autorin TIPP: Dieses E-Book ohne Kindle lesen. Einfach die kostenlose Kindle-App von Amazon für iPhone, iPad, Smartphone oder PC runterladen und los geht’s!
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen