Nora Bossong

(34)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 2 Leser
  • 6 Rezensionen
(7)
(7)
(17)
(3)
(0)
Nora Bossong

Lebenslauf von Nora Bossong

Nora Bossong wurde am 9. Januar 1982 in Bremen geboren. Sie studierte Literatur am Deutschen Literaturinstitut in Leipzig. Zudem entschied sie sich für ein Studium der Kulturwissenschaft, Philosophie und Komparatistik an der Humboldt-Universität zu Berlin, der Universität Potsdam und der Universität La Sapienza in Rom. Die Autorin verfasst Lyrik und Prosa, welche in Zeitschriften und Anthologien publiziert werden. Im Jahr 2006 erschien ihr Debütroman "Gegend". Bossong wurde mit verschiedenen Preisen für ihre literarischen Werke ausgezeichnet. Sie erhielt unter anderem den Peter-Huchel-Preis 2012 und den Wolfgang-Weyrauch-Preis im Jahr 2007. Die Autorin lebt zur Zeit in Berlin.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Nora Bossong
  • Mutig und Aufklärend

    Rotlicht

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. September 2017 um 15:19 Rezension zu "Rotlicht" von Nora Bossong

    Mit einer sehr interessanten Recherche und einer gelungenen Erzählungkunst, führt Nora Bossong den Leser in die Tiefen des Rotlicht Milleus, sowie auch in die der eigenen Gedanken. Als sensible und etablierte Autorin traut sich Nora Bossong, angespornt von ihrer Neugierde, in einen gesellschaftlichen Bereich, der trotz Legalisierung sich noch von archaischen Ordnungen und Regeln leiten lässt. Diese Reportage entwickelt sich zunehmend mit jeder gelesenen Seite zu einer klugen Reflexion über Macht, Abhängigkeit, Freiheit und ...

    Mehr
  • It's a man's world

    Rotlicht

    gretavox

    06. September 2017 um 09:43 Rezension zu "Rotlicht" von Nora Bossong

    In „Rotlicht“ unternimmt Nora Bossong  – meist zusammen mit einem schützenden, männlichen Begleiter – einen Streifzug durch die Welt des Rotlichtmilieus. Sie nimmt den Leser mit in eine Tabledance-Bar, ein Sexkino, einen Swingerclub, ein Laufhaus, auf die Erotikmesse Venus und den Straßenstrich.  Sie spricht mit Pornoproduzenten und Prostituierten. Keine Frage: Die Autorin hat einen anspruchsvollen Schreibstil. Sie hat bestens recherchiert und zieht intelligente Schlussfolgerungen, die fast schon ins Philosophische gehen. Das ...

    Mehr
  • Erotik – nur für Männer

    Rotlicht

    AngiF

    20. May 2017 um 11:48 Rezension zu "Rotlicht" von Nora Bossong

    Dieses Sachbuch der Autorin Nora Bossong fasst in zehn Reportagen die Welt des Sex zusammen, über die Erotikmesse, dem Tabledance, über die Sauna ins Bordell. Nora Bossong hat in alle möglichen Bereiche hineingeschaut und eines übereinstimmend festgestellt: diese Welt ist männlich, weibliche Bedürfnisse kommen zu kurz oder schlimmer, interessieren hier niemanden. Dabei sind es zumeist weibliche Dienstleisterinnen, doch die geldeinbringende Kundschaft ist nun einmal männlich. In einem hervorragenden Schreibstil berichtet die ...

    Mehr
  • Wie der Vater so die Tochter?

    Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    dominona

    19. October 2014 um 15:04 Rezension zu "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" von Nora Bossong

    Die Frottee-Firma der Tetjens hat Tradition, aber das bringt auch Verantwortung mit sich und manchmal den Wunsch auszubrechen und alles den Bach runter gehen zu lassen. Eigentlich hasst Kurt die Firma und will sie dadurch ruinieren, dass er einfach nichts mehr tut - Exil in New York. Womit er nicht gerechnet hat, ist seine Tochter, die ihr Philosophiestudium der Firma zuliebe hinwirft und einen ungewohnten Ehrgeiz entwickelt, also in die Fußstapfen ihres Vaters tritt - um die Titanic kurz nach dem Eisberg weiter zu steuern.

  • Rezension zu "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" von Nora Bossong

    Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    Daphne1962

    19. February 2013 um 13:20 Rezension zu "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" von Nora Bossong

    Nora Bossong möchte uns mit dem Buch „Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ vermitteln, wie man in einer Unternehmerfamilie aufwächst und als Familienmitglied verpflichtet ist, dieses Unternehmen zu leiten und erfolgreich zu machen. Sofern man als Sohn eines Unternehmers oder der Tochter bereit ist dazu und auch das Zeug dafür hat. Gefühle bleiben dabei eh auf der Strecke. Hier hat man zu funktionieren. Es handelt sich um den Frotteehandel „Tietjen & Söhne“ Es scheint ein schweres Los zu sein für Kurt Tietjen, der Sohn von Kurt ...

    Mehr
  • Rezension zu "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" von Nora Bossong

    Gesellschaft mit beschränkter Haftung

    abunchofcats

    15. October 2012 um 09:02 Rezension zu "Gesellschaft mit beschränkter Haftung" von Nora Bossong

    Die Firma Tietjen ist seit Anfang des 20. Jahrhunderts erfolgreich im Frottee-Geschäft tätig. Durch Glück und Geschick gelingt der Firma durch den 1. Weltkrieg der Aufstieg und Justus Tietjen baut sein Geschäft immer weiter aus. Die Söhne Karl und Kurt sollen die Firma übernehmen, doch Karl bleibt in den USA und stirbt dort durch einen Reitunfall. So führen Justus und Kurt die Geschäfte weiter, doch Justus erkennt den Wandel der Zeit nicht und so geht es langsam mit der Firma bergab. Und auch Kurt beschließt eines Tages, der ...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.