Nora Lämmermann , Simone Höft Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

(24)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 12 Rezensionen
(7)
(11)
(5)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer“ von Nora Lämmermann

Digitaler Serienroman in 12 Folgen. Folge 1. Mia (33), ein quirliger, in den Tag hineinlebender, leicht chaotischer Hipster aus Berlin Prenzlauer Berg, und Iris (44), ein wandelndes Erfolgsrezept samt Ehemann, Kind und Karriere, haben nichts gemeinsam - außer ihrem Vater und einem Hof im Spreewald, den beide überraschend von ihrer Großmutter erben. Doch darüber freuen sich die Frauen nur kurz. Denn das Erbe ist an eine Bedingung geknüpft - und die hat weitreichende Konsequenzen... Neben dem E-Book gibt es "Landluft für Anfänger" auch als Audio-Download (ungekürztes Hörbuch).

Witzig und Charmant. Ein wohlfühl Hörbuch.

— I_like_stories

Ganz okay für zwischendurch. Ich mag Bücher mit Perspektivwechseln!

— Hideyou

Schöne Kurzgeschichte - macht Lust auf mehr :-)

— Julchen77

Schöne leichte Unterhaltung die den Altag vergessen lässt.

— Vicky_S

Ich musste mich erst an den Schreibstil gewöhnen, aber dann hatte ich richtig Spaß mit Iris und Mia! Frech, witzig - toller Auftakt!

— Geri

Eine frische und humorvolle Story über zwei Geschwister, deren Leben unterschiedlicher nicht sein könnte.

— Katis-Buecherwelt

Neue monatliche Ebook und Hörbuchserie! Witzig, bissig und erfrischend! Einfach lesens- bzw. hörenswert.

— ChattysBuecherblog
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Hörenswert

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    I_like_stories

    21. September 2017 um 17:52

    Durch Zufall bin ich auf die Geschichte rund um die beiden Halbschwestern Mia und Iris gestoßen. Im Hörnuch werden beide auch von unterschiedlichen Sprecherinnen sehr gekonnt vertont.
    Ich liebe ja Dorfgeschichten a la Hart of Dixie und Gilmore Girls und ich finde genau damit, kann man diese Hörbuch Reihe auch vergleichen.
    Mir hat der Auftakt zumindest schon mal sehr gut gefallen!

  • Landluft :)

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    Lesen_im_Mondregen

    06. January 2016 um 09:44

    Anfangs hab ich mir ein wenig schwer getan mit dem hin und her der zwei Frauen um die es hier geht. War für mich eine Weile verwirrend, aber nach der Hälfte gings dann. Wird dann lustig und ich würde gerne den nächsten Teil lesen, obwohl ich nicht genau sagen kann, ob es noch spannend wird und was genau kommt. Mein Interesse ist nur mittelmäßig geweckt worden. 

  • Einmal angefangen, muss man alle lesen!

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    Vicky_S

    10. October 2015 um 14:26

    Dieses Buch war als eBook zu meinem Kindle gratis dazu. Als ich es gelesen habe war ich traurig, das es so schnell zu Ende war. Überrascht das es eine weitere Folge gibt, habe ich mir diese freudig gekauft und zum Schluss alle gelesen. Danke für diese 12 Folgen! Gerne dürfen es noch weitere werden. Mia und Iris 2 Stadtschwester auf den Weg ins Ländle.... es ist komisch, leicht geschrieben und voller Gegensätze. Ich finde eine gelungene Lektüre, um nach der langen Arbeit abzuschalten, aber trotzdem nicht einschlafen will, weil man wissen möchte wie es weiter geht.

    Mehr
  • Unterhaltsame Lektüre, mal mit einem etwas anderen Schreibstil :)

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    liesellotte

    09. March 2015 um 14:51

    "Landluft für Anfänger" war als eBook mit dabei, als ich mir meinen Kindle bei Amazon bestellt habe. Es ist der erste Teil einer Geschichte, von der jeden Monat ein neuer Teil erschienen ist. Was ich direkt auf den ersten Seiten super fand, war der Schreibstil, bzw. die Aufmachung des Buches. Immer gibt es Bilder von SMS oder Kalendereinträgen der Protagonistinnen, was ich sehr unterhaltsam fand und was mal ein bisschen was anderes ist. Auch die Geschichte verspricht lustig zu werden und scheint super für zwischendurch, wenn einem die Lust oder Zeit auf dicke Schmöker fehlt. Für meinen anstehenden Kurzurlaub habe ich mir die Teile zwei bis vier auch noch heruntergeladen und freue mich auf die nächsten Häppchen der Geschichte von Iris und Mia :) 

    Mehr
  • Ab in den Spreewald

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    Gretchen82

    14. July 2014 um 17:50

    "Landluft für Anfänger" ist ein digitaler Serienroman, der in 12 Folgen unterteilt ist. Da jeden Monat eine Folge als Ebook erscheint, wird man nach einem Jahr die Geschichte um die Halbschwestern Mia und Iris erfahren haben. Die ungleichen Halbschwestern erben von ihrer Großmutter ein Haus in Feulnitz/Spreewald. Und da fängt die Geschichte an. Die chaotische Mia, die zur Zeit in Berlin lebt, macht sich auf dem Weg ihr Erbe zu betrachten. Ausserdem macht sie die Karrierefrau Iris von Frankfurt auf den Weg. Mia lebt mehr oder weniger in den Tag hinein, wobei Iris ihre klaren Vorstellungen vom Leben hat. Iris ist Ehefrau und Mutter und Mia hat keine festen Partner. Aber wie es nun mal immer so ist, ticken die Uhren auf dem Land anderes, wie in der Stadt und Mia und Iris werden sich und die Dorfbewohner mit all ihren Problemen und Geheimnissen noch kennenlernen. Ich finde, dass es eine lebendige und leichte Geschichte ist, die durch den Perspektivwechsel der Schwestern gut nachzuempfinden ist( Da dieser in kursiver und normaler Schift geschrieben ist). Jedoch zum Ende der ersten Folge tritt ein recht schnelle und häufig wechselnde Perspektiven auf, dass es dort schwierig ist hinterher zu kommen mit den jeweiligen Gedanken der Halbschwestern. Ansonsten finde ich, dass man sehr schnell, da es nur ca 100 Seiten sind, die einzelene Folge durchgelesen hat und dann doch recht lange auf die Fortsetzung warten muss. Ich hoffe, dass die Geschichte weiterhin spitzig und interessant geschrieben ist und nicht in die länge gezogen wird, nur um die 12 Folgen voll zukriegen. Ich bin gespannt was Mia und Iris noch so alles mit den Bewohnern von Feulnitz erleben!

    Mehr
  • Locker-leichte Unterhaltung

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    elviraz

    10. April 2014 um 15:16

    Ich muss zugeben, dass ich anfangs etwas skeptisch gewesen bin - einen Kurzroman in 12 Teilen hatte bis dahin noch nie gelesen. Doch ich habe es nicht bereut! Die Idee, das ganze Buch abwechselnd aus der Sicht von zwei grundverschiedenen Halbschwestern zu erzählen, finde ich sehr interessant und die Umsetzung ziemlich gelungen. Nur gegen Ende wird es etwas verwirrend, als die Perspektiven-Wechsel quasi bei jedem zweiten Satz gemacht wurden. Da musste ich trotz unterschiedlicher Schriftarten (kursiv und normal) schon mal innehalten und überlegen, wer das gerade denkt. Der Schreibstil ist sehr erfrischend, locker und humorvoll und passt damit richtig gut zum Gesamtbild. Leider war das Buch ziemlich kurz (war von einem Kurzroman aber auch nicht anders zu erwarten) und natürlich hörte er auf, als es gerade spannend wurde. Aber die Fortsetzung ist zum Glück ja auch schon erschienen. 

    Mehr
  • Zwei Großstadtmädels auf dem Land

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    kellermaeuse

    29. December 2013 um 14:54

    Dies ist ein Serienroman, den es nur als Ebook zu kaufen gibt. Ich bin auch nur per Zufall drauf aufmerksam geworden. Die erste Geschichte, die sich wahrscheinlich gut als Vorabend- oder Montagsabendserie eigen würde, ist schnell erzäht. Zwei ungleiche Halbschwestern, die in verschiedenen Welten groß geworden sind treffen durch einen dummen Zufall wieder aufeinander. Der Zufall heißt Omas Tod bzw dessen Erbe. Und das ist ausgerechnet ein Haus mitten in der tiefsten Pampa. Die beiden Schwesten könnten nicht verschiedener sein. Mia, die Chaotin mit dem Hang in den Tag hineinzuleben und mit jedem Kerl zu flirten scheint der nicht schnell genug auf den Baum kommt trifft auf ihre ältere spießbürgerliche Buisnissfrau - Halbschwester mit familiären Problem im Hintergrund und einem Hang zum Burn out. Da die beiden Mädels so grund verschieden sind, da ist ja klar das Probleme vorprogrammiert sind. Die eine will das Haus verkaufen die andere nicht. Das Buch wird aus beider Sichten erzählt mal aus der von Mia und mal der von Iris. Was im Grunde genommen in Ordung wäre, wenn da nicht dieser ständige Schriftwechsel wäre. Iris wird in kursiv geschrieben. Was in der RPG Sprache ja denken heißt. So wie sehr groß geschrieben für schreien steht. Das erste Buch nenne ich auch gerne immer das Kennenlernbuch. Und genauso ist es auch, In Buch 1 lernt man Mia und Iris, sowie Martha, ein Hausanhängsel und Torben, Iris Jugendliebe kennen. Nicht zu vergessen wie Iris Mann und Tochter und noch so ein paar kleine Charaktere. Mein Fazit: Ich will nicht lange drum herum reden. Dieses Buch hat wohl gerade mal 100 Seiten, wenn überhaupt. Es ist eines dieses Bücher die man in einer Nacht oder an einem Nachmittag durchliest. Da das ganze angenehm leicht geschrieben ist geht das auch recht fix.  

    Mehr
  • Großstadtmädchen haben´s schwer

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    joshi_82

    07. November 2013 um 19:52

    "Landluft für Anfänger 01 - Großstadtmädchen haben´s schwer" ist der Auftakt zu einem digitalen Serienroman, der in insgesamt 12 Folgen aufgeteilt ist und von dem monatlich ein Teil erscheinen wird. Im ersten Teil lernen wir Mia und Iris kennen, zwei Halbschwestern, die unterschiedlicher kaum sein könnten. Diese beiden haben bisher kaum Kontakt zueinander gehabt und mögen sich auch nicht besonders. Nun sind sie gezwungen, miteinander auszukommen, was sich als gar nicht so leicht herausstellt, wenn man sich nicht kennt und ein vollkommen anderes Leben geführt hat, als der andere. Die Autorinnen beschreiben die Ereignisse abwechselnd aus der Ich-Perspektive von Mia und Iris. Dabei lernt man ganz wunderbar das Innenleben der beiden kennen. Mia ist chaotisch, locker und sympathisch, während Iris als Karrierefrau natürlich genau das Gegenteil ist. Sie denkt einzig an ihren Erfolg und versucht, ihre eigentlichen Probleme schönzureden. Als diese unterschiedlichen Halbschwestern aufeinander treffen, fliegen direkt die Fetzen und das ist für den Leser ziemlich witzig. Nora Lämmermann und Simone Höft schreiben witzig und flüssig und man merkt ganz deutlich die Unterschiede zwischen den beiden Schwestern, weswegen ich es toll finde, dass zwei Autorinnen dieses Buch zusammen geschrieben haben. Das passt einfach viel besser, als hätte "nur" eine Autorin für beide Schwestern geschrieben. Das es noch zu einigen Verwicklungen in den nächsten Episoden kommen wird, kann man schon in diesem ersten Teil absehen, denn Konfliktpotenzial ist massig vorhanden. Ein Schmunzeln ob der witzigen Geschichte und den tollen Charakteren konnte ich mir von Zeit zu Zeit nicht verkneifen und ich freue mich schon sehr auf die Fortsetzung "Wirklich Landei?", welche am 26.11. erscheinen wird. Fazit: Ein toller Auftakt, der frisch und witzig seine beiden ungleichen Protagonistinnen vorstellt und neugierig macht auf die weiteren Geschehnisse, die da noch kommen mögen. Eine lockerleichte Lektüre, die einfach Spaß macht.

    Mehr
  • Vergnügliche Geschichte

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    petra_radtke

    06. November 2013 um 14:23

    Ich gehöre zu den Testlesern bei Bastei Luebbe der Folge 1 des digitalen Serienromans "Landluft für Anfänger" mit dem Titel "Großstadtmädchen habens schwer". Seit dem 29.Oktober 2013 wird monatlich ein Jahr lang ein neuer Teil dieser Geschichte als ebook veröffentlicht (je 1,99Euro), auch als Hörbuch erhältlich. Es ist eine turbulente Geschichte, deren Hauptpersonen 2 Halbschwestern sind, die einen gemeinsamen Vater haben. Beide sind sehr unterschiedliche Persönlichkeiten. Während die ehrgeizige Iris( 44Jahre alt) in einem Nobelstadtteil von Franfurt/Main mit Ehemann lebt und Mutter einer 16jährigen Tochter ist, für ihre Karierre oft durch die Welt düst, führt Mia, ledig, 33 Jahre alt, ein chaotisches Leben als Redakteurin in Berlin. Doch beide haben auch Gemeinsamkeiten- beide haben Probleme mit dem männlichen Geschlecht. Mias große Liebe zu David, den sie seit einigen Wochen kennt, wird nicht so erwidert, wie sie es erwartet. Iris Ehemann hat ein Verhältnis mit ihrer Assistentin... Da kommt die Nachricht von einer gemeinsamen Erbschaft gerade richtig. Beide haben ein Haus ihrer Oma im Spreewald geerbt. Doch da ist auch Martha, Omas langjährige Freundin, die lebenslanges Wohnrecht hat...und Iris Jugendliebe wohnt in dem Städtchen und gefällt auch Mia gut....Wie werden die beiden Schwestern mit dem Erbe und allen daran geknüpften Bedingungen umgehen, die ihnen Martha als letzten Wunsch der Oma offenbart ? Das erfährt der Leser im ersten Band der neuen e-book- Reihe. Meine Einschätzung: Mir gefällt der flotte Erzählstil der beiden Schriftstellerinnen. Auf 87 Seiten findet man hier eine lockere vergnügliche Geschichte. Das Buch besteht aus verschiedenen Handlungssträngen, die aus der Sicht von Iris oder Mia in Form eines Tagebuches erzählt werden. Das ist durch unterschiedliche Druckschrift für den Leser erkenntlich. Die beiden Charaktere werden gut beschrieben. Besonders gefällt mir die Beschreibung der Karierrefrau Iris, die früher ein Pummelchen war und jetzt kalorienzählend und joggend um ein gutes Aussehen kämpft. Auch die Beschreibung der Gedanken und Gefühle der Halbschwestern bei den Geschehnissen rund um ihr Treffen im Spreewald finde ich sehr gut und hat manches Lächeln bei mir hervorgelockt. Da der 1.Band mit den ersten Tagen im Spreewaldhaus endet, ist man als Leser gespannt auf die Fortsetzung der Geschichte im nächsten Band, muss sich aber 4 Wochen gedulden. Am Ende des 1.Bandes stehen leckere Rezepte von Martha, die sich lohnen, mal ausprobiert zu werden. Ich bin schon gespannt auf die monatlichen Fortsetzungen, die inhaltlich passend zur jeweiligen Jahreszeit die Handlung weiterführen werden. Ein Lesespaß für vergnügliche Lesestunden.

    Mehr
  • Landluft für Anfänger - der erste Teil einer monatlich erscheinenden Serie (insg. 12 Teile)

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    Nele75

    02. November 2013 um 16:50

    Mia und Iris haben nichts gemeinsam - außer dem Vater. Sie sind Halbschwestern, aber jede lebt ihr eigenes Leben. Mia ist Anfang Dreißig, recht quirlig und lebt als Single in einer WG in Köln. Iris ist Mitte Vierzig, verheiratet, Mutter einer Tochter, erfolgreiche Geschäftsfrau und lebt in Frankfurt. Weit genug voneinander entfernt, damit jede ihr eigenes Leben leben kann. Bis eines Tages die gemeinsame Großmutter stirbt und den beiden ein Haus im Spreewald vermacht. Mia und Iris haben beide unterschiedliche Pläne, was sie mit dem geerbten Haus anstellen wollen, doch die Großmutter hat das Erbe an eine Bedingung geknüpft, die beide einhalten müssen, sonst verlieren sie den Anspruch auf das Haus. Klingt verzwickt - ist es auch, jedenfalls im Fall Mia und Iris, die beide so wenig miteinander zu tun haben möchten wie nur möglich, aber nun gezwungen sind, gemeinsame Sache zu machen. "Landluft für Anfänger" ist ein digitaler Serienroman, erschienen bei Bastei Luebbe, "Großstadtmädchen habens schwer" ist der erste Teil. Insgesamt zwölf Monate lang jeweils einmal im Monat ist ein neuer Teil erhältlich - auch als Hörbuch. Dabei spielt die Geschichte in der jeweils passenden Jahreszeit, was das Ganze noch interessanter macht. Die Erzählweise ist abwechselnd, einmal erfährt man Mias aktuelle Lebenssituation, dann wieder die von Iris. Das Ganze geschieht in kurzen, schnellen Absätzen, was beim Lesen ein schönes Tempo vorgibt. Auch die Schreibweise ist gut zu lesen, man rast nur so von Seite zu Seite und möchte einfach gerne wissen, was die jeweils andere gerade in dieser Situation macht. Dabei hatte ich von Anfang an keine richtige "Lieblingsschwester", ich finde beide Geschichten gleich interessant, denn die beiden sind so unterschiedlich in ihrer Lebensweise, dass man sie eigentlich auch (jedenfalls momentan nicht) miteinander vergleichen kann. Das Einzige, was ich an diesem ersten Teil auszusetzen habe, ist die Länge der ersten Folge - mit gerade mal knapp über 80 Seiten ist man sehr schnell durch den ersten Teil gerast und das Ende lässt viele Fragen offen - eben wie bei einer "normalen" Serie auch. Ganz am Ende finden sich noch zwei Rezepte, passend zum Buch, vielleicht kann man sich ja mit dem Kochen die Zeit vertreiben, bis der nächste Teil erscheint..... Ich bin schon jetzt ein Fan dieser Serie und freue mich auf den nächsten Teil, der im November erscheinen soll.

    Mehr
  • Rezension "Landluft für Anfänger" von Nora Lämmermann & Simone Höft

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    Katis-Buecherwelt

    29. October 2013 um 10:37

    Klappentext: Mia (33), ein quirliger, in den Tag hineinlebender, leicht chaotischer Hipster aus Berlin Prenzlauer Berg, und Iris (44), ein wandelndes Erfolgsrezept samt Ehemann, Kind und Karriere, haben nichts gemeinsam – außer ihrem Vater und einem Hof im Spreewald, den beide überraschend von ihrer Großmutter erben. Doch darüber freuen sich die Frauen nur kurz. Denn das Erbe ist an eine Bedingung geknüpft – und die hat weitreichende Konsequenzen … Neben dem E-Book gibt es »Landluft für Anfänger« auch als Audio-Download (ungekürztes Hörbuch).(Textquelle: Bastei Lübbe Verlag) Zum Buch: Das Cover zeigt einen halben Frauenkörper, der einen Jeansrock und Cowboystiefel trägt. Passend zur Jahreszeit Herbst, sind ein kleiner Igel und einige bunte Blätter um die Beine der Frau abgebildet. Es ist ein frisches Cover, das auf einen turbulenten und humorvollen Frauenroman hoffen lässt. Erster Satz: „Etwas zu schwungvoll biege ich in die Kurve der Ausfahrt „Vetschau/Burg“ ein..“ Meine Meinung: „Landluft für Anfänger – Großstadtmädchen haben´s schwer“ ist ein digitaler Serienroman, dessen insgesamt 12 Folgen monatlich erscheinen werden. Mia und Iris sind Halbgeschwister und haben rein gar nichts gemeinsam, außer ihren Vater. Mia ist die Jüngere der beiden Halbschwestern, Single, sehr tollpatschig und ein sehr lebhafter Typ. Dagegen ist die 11 Jahre ältere Schwester Iris eine betrogene Ehefrau, Mutter einer Tochter und Karrierefrau. Als die Großmutter verstirbt, vererbt diese den beiden Frauen ihren Hof im Spreewald. Doch das Erbe ist mit einer Bedingung verknüpft, die den beiden Schwestern so gar nicht schmeckt. Beide haben eine andere Auffassung davon, was sie mit dem Erbe anstellen möchten und dann ist da auch noch die Freundin der verstorbenen Großmutter, die in der Hütte wohnt. In der ersten Folge lernen wir Mia und Iris kennen und man merkt, dass die Schwestern total verschieden sind. Mia ist mir durch ihre chaotische und tollpatschige Art sehr schnell ans Herz gewachsen. Ihre Schwester Iris ist mir leider sehr unsympathisch entgegengetreten. Sie ist durch und durch Karrierefrau, wirkte auf mich sehr kühl und nervte mich ein wenig mit ihrer ständigen Kalorienzählerei. Die Kapitel sind in Form eines Tagebuches angeordnet und der Schreibstil ist sehr flüssig zu lesen. Es wird abwechselnd aus der Sicht von Mia oder Iris geschrieben. Durch die unterschiedlichen Schreibweisen kann man die beiden sehr gut auseinanderhalten. Mia nutzt sehr viel die SMS- und MMS-Funktionen ihres Handys, was hier auch mit eingeführt und optisch sehr schön dargestellt wurde. Bei Iris ist es ihr Outlook-Programm, das sie immer an ihre Termine erinnert. Durch diese modernen Kommunikationsmöglichkeiten wirkt die gesamte Geschichte sehr lebendig und realitätsnah. Fazit: „Landluft für Anfänger“ ist der gelungene Auftakt einer digitalen Episodenserie, die mich sehr gut unterhalten hat und auf deren Fortsetzung ich mich freue. Eine frische und humorvolle Story über zwei Geschwister, deren Leben unterschiedlicher nicht sein könnte und einem Erbe, das den beiden eine Bedingung abverlangt. 

    Mehr
  • Landluft statt Großstadtmief

    Landluft für Anfänger - 01: Großstadtmädchen haben's schwer

    ChattysBuecherblog

    15. October 2013 um 15:12

    Zum Inhalt: Zwei Halbschwestern, die unterschiedlicher kaum sein können, erben ein wunderschönes Bauernhaus im Spreewald. Mia, die sich sofort in das Haus mit den bunten Fensterläden und der verschnörkelten Eingangstüre verliebt. Iris, die sehr strukturiert an die ganze Sache rangeht. Aber beide sind sich einig: Wir wollen das Haus behalten!   Meine Meinung: Es handelt sich hierbei um den 1. Teil eines Serienromans, bei dem jeden Monat ein weiterer Teil veröffentlicht wird. Die Autorinnen bedienen sich einer modernen, frischen und auch stellenweise frecher Sprache, was das Buch zum wahren Lesegenuss werden lässt. Teilweise wirken Aussprüche sehr provokant, passen sich aber perfekt in die Gelegenheit, Personen und der Geschichte an. Interessant fand ich auch die Rezepte am Ende der Geschichte. Deftige bodenständige Kost, die auch leicht nachzukochen ist. Ich werde der Serie auf jeden Fall treu bleiben und freue mich schon auf den 2. Teil, sowie die weiteren Fortsetzungen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks