Nora Melling

 4 Sterne bei 740 Bewertungen
Nora Melling

Lebenslauf von Nora Melling

Ein gelber Filzstift war Auslöser für Nora Melling mit dem Schreiben zu beginnen. Einen solchen bekam sie als kleines Mädchen geschenkt und die Geschichte, ob es wohl möglich ist, damit seine Haare gelb zu färben, war so spannend, dass sie sie aufschreiben musste. Fortan überlegte sich die in Hamburg geborene Autorin ständig Geschichten und machte nur selten Pausen. Eine kaufmännische Ausbildung und ein Umzug zum Studium nach Berlin prägten ihren weiteren Lebensweg. Auch heute lebt sie noch in Berlin, zusammen mit ihrem Mann und ihren 4 Kindern.

Alle Bücher von Nora Melling

Schattenblüte - Die Verborgenen

Schattenblüte - Die Verborgenen

 (449)
Erschienen am 01.06.2012
Schattenblüte - Die Wächter

Schattenblüte - Die Wächter

 (163)
Erschienen am 01.03.2012
Schattenblüte - Die Erwählten

Schattenblüte - Die Erwählten

 (65)
Erschienen am 01.10.2013
Deal mit Dorian

Deal mit Dorian

 (40)
Erschienen am 31.03.2015
Nachtkrähen

Nachtkrähen

 (23)
Erschienen am 09.03.2016
Kwiat Mroku Zatraceni

Kwiat Mroku Zatraceni

 (0)
Erschienen am 22.09.2011

Neue Rezensionen zu Nora Melling

Neu
Lisa_lamps avatar

Rezension zu "Schattenblüte. Die Verborgenen" von Nora Melling

Schattenblüte 1
Lisa_lampvor 5 Monaten

Ein sehr interessantes Buch, das eine völlig andere Sicht auf Werwölfe aufzeigt und die Trauer der Menschen in den Vordergrund rückt, ohne dass es bedrückend wirkt. Viele starke und vielschichtige Charaktere mit unterschiedlichen Geschichten, die im Buch erwähnt werden, ohne dass es der fortlaufenden Handlung schadet. Eine Geschichte, von denen es auf dem Markt mehr geben sollte!

Kommentieren0
1
Teilen
Ela1989s avatar

Rezension zu "Schattenblüte. Die Verborgenen" von Nora Melling

Schattenblüte - Teil 1
Ela1989vor einem Jahr

Das Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Als ich die Leseprobe las, wusste ich sofort, dieses Buch würde schon bald in meinem Regal stehen und noch viel schneller in meinen Händen liegen, damit ich es lesen kann. Einmal zur Hand genommen, kann man gar nicht mehr aufhören zu lesen.

Der Schreibstil ist sehr angenehm, so dass sich das Buch auch flüssig und zügig lesen lässt. Man braucht keine lange Eingewöhnungszeit, um sich in die Sprache einzufinden oder dergleichen.

Zur Handlung: Luisa hat ihren kleinen Bruder verloren. Er starb an Krebs und mit diesem Verlust und Schmerz wird sie nicht fertig. Ihre Eltern machen es ihr auch nicht leichter. Sie versuchen, normal weiter zu machen und geben Luisa nicht die Chance, ihrem Schmerz Luft zu machen. Für Luisa gibt es nur noch einen Weg - denkt sie. Fest entschlossen klettert sie auf die Brüstung eines hohen Turmes und will sich in den Tod stürzen, als zwei Hände sie fassen und sie davon abhalten. Thursen - so heißt ihr geheimnisvoller Retter. Sie sieht in seine Schattenaugen - was steckt dahinter? Warum hat er so eine starke Wirkung auf sie? Wieso kann sie ihm die Bitte nicht abschlagen, ihm ihr Wort zu geben, dass sie am Leben bleibe? Und wer ist dieser schwarze Hund, der sie schon seit Tagen durch den Wald begleitet? Gehört er zu Thursen? Welches Geheimnis verbergen der Hund und Thursen?!

Lasst euch fesseln von diesem Buch und begebt euch auf eine Reise über einen ganz neuen Weg, um mit den Schmerzen und der Trauer umzugehen...

Kommentieren0
2
Teilen
Seelensplitters avatar

Rezension zu "Schattenblüte - Die Erwählten" von Nora Melling

Abschluss
Seelensplittervor einem Jahr

Meine Meinung zum Buch:
Schattenblüte
Die Erwählten

Aufmerksamkeit:
Original Blogbeiträge verraten diesen Punkt ;).

Inhalt in meinen Worten:
Krieg. Nicht zwischen den Menschen sondern zwischen den Werwölfen und den Engeln. Opfer werden gebracht und letztlich führt doch alles nur in eine Richtung, Verrat, Macht und Hunger nach Aufmerksamkeit kann eine Freundschaft wirklich zerstören, die Frage ist, auf welcher Seite wirst du stehen. Der Seite, wo du schon länger stehst, damit du angesehen wirst, oder wendest du dich deinen Feinden zu um zu erkennen, das alles was du geglaubt hast, so nicht stimmen kann.
Nun diese Frage wird euch das Buch selbst geben müssen.

Wie ich das gelesene empfand:
Oh nein, da ist es, das Ende. Einerseits habe ich jetzt eine ganze Zeit mich mit Thursen und Luisa bewegen dürfen, mitfühlen und mitempfinden dürfen und nun muss ich loslassen.
Das Ende war überraschend, laut und doch leise, es zeigt auf, wohin Macht führen kann und was hilft um wirklich zu verstehen, manchmal muss man Blicke über den Tellerrand werfen um zu verstehen wie etwas zusammen gehört und was vermeintlich schon immer zusammengehörte auf einmal doch neu zusammengesetzt werden muss, um Frieden zu erzielen.
Das ist für Luisa, Thursen und Elisa eine besondere Aufgabe, die sie eingehen müssen und das ohne ihr Rudel zu verraten, bzw ihre Engelsfreunde.

Schreibstil:
Die Autorin ist ihrem Stil treu geblieben und das ist wirklich schön, denn so hatte ich das Gefühl keinen Bruch in der Geschichte zu haben. Für mich ist das nämlich manchmal schwer, wenn die Autoren erst so und dann wieder irgendwie anders schreiben.
Sie hinterlässt ihre Spuren, und das Buch bzw die Geschichte, die sie erfand ist eine ganz besondere Geschichte.

Themen im Buch:
Selbstmord ist keine Lösung und wie man handelt um einen Menschen davon abzubringen und ihn zu retten, kann manchmal viele verschiedene Formen annehmen, und hier war ich überrascht wie die Autorin so ein schweres Thema so wundervoll und passend im Buch wiedergab. Übrigens für mich war es vor allem schön zu lesen, dass sie nicht nur das Klischee aufgriff sondern wirklich viele verschiedene Schicksale zusammenbrachte.
Nebenbei zeigt die Autorin das Freundschaft sehr kostbar ist. Sei es die Freundschaft zwischen den Wölfen, zwischen den Engeln und auch zwischen den beiden Gruppen, aber auch wird der Verrat der Schmerz und auch die Sehnsucht deutlich wieder gegeben.

Das Thema Macht und wie ein Mensch irre geleitet werden kann, ist zwar kein neues Konzept und dennoch ein Thema das immer wieder wichtig ist beleuchtet zu werden, und das findet sich in diesem Buch. Das das Ende was mit dem Wesen passiert, der die Macht falsch versteht hinterließ zwar noch die ein oder andere Frage, letztlich ist es aber egal, denn das was gesiegt hat und wie sich das neu zusammengesetzte Team zusammensetzte, bewegt mich und lässt mich irgendwie hoffen, das die Autorin vielleicht irgendwann über diese beiden noch einmal schreibt. Was andererseits auch nicht nötig ist, denn die Geschichte lebt erst einmal in meinen Gedanken weiter, und das schafft wahrlich nicht jedes Buch.

Charaktere:
Die Charaktere sind wie in den anderen Teilen wunderbar zusammengesetzt, der ein oder andere Charakter kam neu dazu und hat die Geschichte damit noch einmal neu aufgelebt. Was mich überraschte, wie die Autorin dem größten Außenseiter so einen Platz im Buch eingeräumt hat und dadurch ein neues Ende setzte, mit dem ich nicht gerechnet hätte. Auch Außenseiter dürfen ihre besondere Rolle spielen und vielleicht doch die Welt retten.

Spannung:
Für mich gab es in diesem Teil kurzzeitig ein bisschen eine Schwierigkeit, denn die Autorin hat mir die Flucht und Kriegsszene zu deutlich aufgemalt und dabei zu lange gebraucht um an das wichtige heran zu kommen, ich hätte mir da gerne etwas weniger von der Flucht gewünscht, dafür mehr von der Action.
Dass geliebte Charaktere im Buch starben oder auch nicht so geliebte, fand ich sehr gut und war dadurch für mich wirklich noch realistischer und spannender.

Empfehlung:
Ich kann euch sagen, diese Reihe ist eine von den besten, die ich in diesem Jahr lesen durfte und ich bin froh diese Geschichte kennen gelernt zu haben, mitzufühlen, mitzugehen, mitzuleiden, und vor allem zu staunen, wie die Autorin ein Thema das fast schon ausgeschlachtet ist, doch noch einmal neu vertont und dadurch neu belebt.
Auch wenn die Reihe schon älter ist, so möchte ich sie euch wirklich an das Herz legen.

Bewertung:
Dieser Geschichte und auch vor allem dem Abschlussband gebe ich sehr gerne fünf Sterne, es fällt mir schwer mich von der Geschichte zu trennen, weil sie wirklich besonders war.

Kommentieren0
58
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NoraMs avatar

Liebe Fantasy und Romantasyleserinnen und -leser! Liebe Gestaltwandlerfans!

 

Die „Nachtkrähen“ sind im Landeanflug auf die Bücherwelt. Erzählt wird die Geschichte von der siebzehnjährigen Hanna, die sich seit einer Party jeden Tag bei Einbruch der Nacht in eine schwarze Krähe verwandelt. Ist sie jetzt kein Mensch mehr? Was wird ihr Freund Ivo dazu sagen? Oder sagt sie lieber gar nichts? Und dann ist da ja auch noch der geheimnisvolle Nicolas, der mehr in ihren Gedanken herumspukt als gut für sie ist. Ich bin gespannt, ob ihr meinen neuen Fantasyroman lieben werdet, ob ihr vom Lesen so gepackt werdet wie ich damals vom Schreiben. Auf euer Urteil, weil ich natürlich gerne wissen würde, wie ihr den Roman findet, gibt es hier eine Leserunde.

Für die Leserundenteilnehmer werde ich zehn signierte Taschenbücher und 10 Kindle-ebooks zur Verfügung stellen. Alle, die das Buch oder ebook schon haben sind natürlich wie immer herzlich willkommen mitzulesen.

Wer also von euch mit mir zusammen „Nachtkrähen“ lesen möchte, bewirbt sich hier bis zum 24. Januar 2016. Damit ich weiß, dass ihr es ernst meint und wirklich mitlesen möchtet, beantwortet bitte die folgende Frage:

Was würdet ihr tun, wenn euch bei Sonnenuntergang auf einmal Federn aus der Haut sprießen? Wenn die Krähen vor eurem Fenster nach euch rufen und euch locken, mit ihnen hinaus in die Nacht zu fliegen?

Am 25.Januar 2016 werde ich die Gewinner der Bücher und ebooks  auslosen.

Bitte gebt an, ob ihr euch um die gedruckten Bücher bewerben möchtet, um die Kindle ebooks oder um beides. (Die Kindle ebooks kann man außer auf den Readern auch auf dem Smartphone, einem Tablett oder einfach auf dem Computer lesen. Die dazu nötige Kindle-Lese-App kann man auf der amazon-Seite kostenlos downloaden.)

Eine Leseprobe findet ihr auf meiner Website www.noramelling.de

Wenn euch das Buch gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr eine Rezension schreiben und sie bei amazon, Lovelybooks und wo ihr euch sonst noch aufhaltet, veröffentlicht.

 

Hier noch einmal kurz eine Inhaltsangabe:

Als Hanna sich bei Sonnenuntergang in einen schwarzen Vogel verwandelt, erschrickt sie zu Tode. Der geheimnisvolle Nicolas nimmt ihr die Angst und zeigt ihr, was es heißt, eine Nachtkrähe zu sein. Gemeinsam mit ihm stiehlt sie sich heimlich aus dem Fenster und fliegt durch den Himmel, schwerelos und frei.

Doch ihr neues Leben ist gefährlich. Schwer bewaffnete Krähenjäger bedrohen sie auf ihren Streifzügen durch die Nacht und Hannas Furcht kehrt zurück, stärker als je zuvor. Denn von dem Moment an, an dem sie sich verwandelt hat, ist auch Hanna eine der Gejagten.
Zur Leserunde
NoraMs avatar

Liebe Leseratten, Liebesromanfreundinnen, Spannungsliebhaberinnen und Neugierige!

Stellt euch vor, Aschenputtel würde aufstehen, sich die Asche vom Kleid klopfen und ihr Leben selbst in die Hand nehmen.

Stellt euch vor, der Ball, auf dem sie den Prinzen trifft, wäre eine Sommerparty, Aschenputtel hieße in Wirklichkeit Cara und würde den Prinzen, der Dorian heißt, schon längst aus der Schule kennen.

Stellt euch vor, der Prinz wäre gar keiner, sondern nur reich. Und er hätte mehr zu verbergen, als dass es auf seiner Party im letzten Jahr einen tödlichen Unfall gegeben hat. Einen Unfall, der vielleicht ein Mord war.

Mein neuer „Liebeskrimi“ Deal mit Dorian ist gerade dabei sich auf der Buchwelt einzurichten. Weil ich natürlich gerne wissen würde, wie ihr den Roman findet, gibt es hier eine Leserunde.

Habt ihr Lust, im Mai mit mir zusammen meinen neuen (Jugend-)Roman zu lesen? Wollt ihr die siebzehnjährige Cara auf ein Wochenende begleiten, bei dem sie die Umstände eines Todesfalls aufdeckt, ein Mittelalterfest besucht, einen Verbrecher jagt, hinter Dorians Geheimnis kommt und sich zu guterletzt auch noch verliebt?

Für die Leserundenteilnehmer werde ich fünf signierte Taschenbücher und 15 Kindle-ebooks zur Verfügung stellen. Alle, die das Buch oder ebook schon haben sind natürlich wie immer herzlich willkommen mitzulesen.
Wer also von euch mit mir zusammen „Deal mit Dorian“ lesen möchte, bewirbt sich hier bis zum 30. April 2015. Damit ich weiß, dass ihr es ernst meint und wirklich mitlesen möchtet, beantwortet bitte die folgende Frage:

Was würdet ihr an Caras Stelle machen, wenn euch euer gutaussehender, arroganter Mitschüler Dorian 1000 Euro bieten würde, damit ihr mit ihm zusammen eine Party besucht? Bedenkt dabei, dass Cara Dorian kennt und weiß, dass er zwar nicht gerade gefährlich, aber auch nicht sehr vertrauenswürdig ist und wahrscheinlich irgendwelche Hintergedanken bei seinem Angebot hat. Würdet ihr den „Deal mit Dorian“ eingehen?  

Am 1. Mai 2015 werde ich die Teilnehmer der Leserunde auslosen.

Bitte gebt an, ob ihr euch um die gedruckten Bücher bewerben möchtet, um die Kindle ebooks oder um beides. (Die Kindle ebooks kann man außer auf den Readern auch auf dem Smartphone, einem Tablett oder einfach auf dem Computer lesen. Die dazu nötige Kindle-Lese-App kann man auf der amazon-Seite kostenlos downloaden.)  


Eine Leseprobe findet ihr hier auf meiner Webstite www.noramelling.de

Wenn euch das Buch gefallen hat, würde ich mich sehr darüber freuen, wenn ihr eine Rezension schreiben und sie bei amazon, Lovelybooks und wo ihr euch sonst noch aufhaltet, veröffentlicht.

 

Zum Inhalt:
Tausend Euro bietet Dorian seiner Mitschülerin Cara dafür, dass sie ein Wochenende lang so tut, als sei sie seine Freundin. Doch warum fragt er ausgerechnet sie? Dorian ist nicht nur arrogant, sondern beliebt und sieht besser aus, als ihm guttut. Er könnte jede haben, umsonst. Als Cara, halb aus Neugier, halb aus Trotz, sein Angebot trotzdem annimmt, ahnt sie noch nicht, dass das geplante Wochenende auf dem Landgut seiner Großeltern stattfinden wird. Jedes Jahr feiert Dorian dort mit einem rauschenden Fest das Ende der Sommerferien.

Im letzten Jahr ist auf dem Fest ein Mädchen zu Tode gekommen. Ein Unfall, heißt es. War es einer? Doch das ist nicht die einzige Frage, die Cara beschäftigt. Denn da ist noch der geheimnisvolle Ramon, der an Cara mehr als nur Interesse zeigt. Und dann natürlich Dorian selbst. Denn er hat ein Geheimnis, das Cara erst schockiert und ihr dann einen ganz anderen, unerwarteten Dorian zeigt. Einen Dorian, der sie nicht mehr loslässt.

 

Zur Leserunde
L
hi, also eigentlich les ich ja nicht wirklich gern und viel - bis jetzt zumindest. Hab gerade ein total cooles Buch von ner Freundin geliehen und gelesen, das heißt Schattenblüte und ist von Nora Melling. Das fand ich echt megatoll, weil es so voll romantisch war ;->> Könnt ihr mir was empfehlen, was genauso gut ist? Würd jetzt gern mal noch andere Bücher versuchen.
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Nora Melling im Netz:

Community-Statistik

in 977 Bibliotheken

auf 226 Wunschlisten

von 16 Lesern aktuell gelesen

von 30 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks