Nora Noé Tod im Jungbusch

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(2)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tod im Jungbusch“ von Nora Noé

Die Frauenleiche von der Teufelsbrücke hält die Jungbusch-Bewohner in Atem. Es verschwinden weitere Menschen, im Hafenviertel geht die Angst vor dem "Kanal-Killer" um. Doch ist es wirklich ein Serientäter, der hier sein Unwesen treibt? Welche Rollen spielen der Künstler Arteo und seine exzentrische Lebensgefährtin Cleo? Liegt der Schlüssel zur Lösung des Falls vielleicht in der Vergangenheit? Die wilden Studentenzeiten der 70-er Jahre rücken in den Blickpunkt aber auch die längst vergessenen Kellergewölbe in der Filsbach. Ein Verwirrspiel von Intrigen, Hass und Leidenschaft, das harmlos beginnt und immer beklemmender wird. Eine Geschichte mit viel Lokalkolorit, die ihre Leser in die 70-er und 90-er Jahre entführt. Ein Krimi mit Thriller-Qualitäten bis zum verblüffenden Ende.

Spannend und kurzweilig geschrieben.

— Petflo7902

Stöbern in Krimi & Thriller

Dunkel Land

Etwas durchsichtig

Hollysbuchblog

Untiefen

Die Idee ist zwar spannend, jedoch scheitert das ganze an der unzusammenhanglosen Umsetzung.

dumbeline

Lass mich los

Wenig Thrillelemente und nicht wirklich spannend.

AmyJBrown

Die Moortochter

Spannend

Hasi

Schwarzwasser

Wieder ein grandioser Teil der Wallner & Kreuthner - Reihe mit vielen Highlights und Lachern ... ich sag nur "Aufkreuthnern" :D

angi_stumpf

Die Einsamkeit des Todes

Definitiv mein Krimi-Highlight 2017

JanaBabsi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Spannend bis zum Schluß

    Tod im Jungbusch

    Petflo7902

    07. August 2016 um 16:23

    Nachdem ich vorab bei einer privaten Krimiführung mit der Autorin bereits so manchen "Tatort" in Natura erkunden konnte, hat das Lesen von Anfang an doppelt Spaß gemacht. Habe einigen Situationen entgegengefiebert und war über manches Erlebnis erschüttert. Zum Ende war ich genauso erleichtert wie die Heldin mit ihrem tierischen Begleiter den man manches Mal hätte aus dem Buch greifen und knuddeln möchte. Bin auf das nächste Abenteuer schon sehr gespannt.       

    Mehr
  • Kriminalroman mit Heimatgefühlen

    Tod im Jungbusch

    Helles_Leuchten

    12. March 2015 um 08:44

    Tod im Jungbusch ist ein eher unspektakulärer Roman, der sich jedoch super einfach mal so "weglesen" lässt. Schauplatz  des Geschehens ist Mannheim und ganz klares Ziel der Autorin, den Leser in die Stadt, konkret in das Jungbusch-Viertel zu katapultieren. Gerade zu Beginn des Buches verfolgt sie das meines Erachtens nach etwas zu angestrengt. Namen von Straßen, Cafès und Bars rauschen nur so an einem vorbei und durch diese Überbetonung verlieren auch die Dialoge ein wenig an Authentizität, wirken etwas hölzern. Zur Story selbst: Nora Noè gelingt es gut, Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verbinden, die Geschichte in Fluß zu bringen. Ihre Akteure wirken lebending, die Handlung gerät zu keiner Zeit ins Stocken. Es dauert  nicht allzu lange, bis der pfiffige Leser eine Idee bekommt, wer als Täter in Betracht zu ziehen ist und welches Motiv dahinter stecken könnte. Dennoch bleibt das Buch kurzweilig und bis zum Schluß interessant. Fazit: Kein wirklich großes Kino, aber nette Lektüre für zwischendurch.  

    Mehr
  • Rezension zu "Tod im Jungbusch" von Nora Noé

    Tod im Jungbusch

    Gimagemelli

    22. July 2012 um 16:20

    Super spannend, guter Schreibstil, flüssig zu lesen.
    Hat mir sehr gefallen und ich habe es in einem Rutsch gelesen :-)

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks