Nora O. Keller Die Trostfrau

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Trostfrau“ von Nora O. Keller

Beccah wächst bei ihrer koreanischen Mutter Akiko in Hawaii auf. An ihren amerikanischen Vater kann sie sich kaum noch erinnern. Akiko ist eine Seherin, und die Trancen, in die sie manchmal ganz plötzlich verfällt, lassen Beccah am Verstand Akikos zweifeln. Von den Gründen für dieses "Anderssein" weiß Beccah nichts. Erst nach dem Tod der Mutter entdeckt sie deren Geheimnis: Akiko war eine der "Trostfrauen", die im Zweiten Weltkrieg in nordkoreanischen "Vergnügungslagern" auf brutalste und menschenverachtendste Weise von japanischen Soldaten mißbraucht wurden. Die Kraft, dieses zu überleben, schöpfte Akiko aus ihrer Verbindung zu der Welt der Geister.

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen