Nora Roberts Come Sundown

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Come Sundown“ von Nora Roberts

A novel of suspense, family ties, and twisted passions from the #1 New York Times bestselling author of The Obsession...

The Bodine ranch and resort in western Montana is a family business, an idyllic spot for vacationers. A little over thirty thousand acres and home to four generations, it's kept running by Bodine Longbow with the help of a large staff, including new hire Callen Skinner. There was another member of the family once: Bodine's aunt, Alice, who ran off before Bodine was born. She never returned, and the Longbows don't talk about her much. The younger ones, who never met her, quietly presume she's dead. But she isn't. She is not far away, part of a new family, one she never chose - and her mind has been shattered...

When a bartender leaves the resort late one night, and Bo and Cal discover her battered body in the snow, it's the first sign that danger lurks in the mountains that surround them. The police suspect Cal, but Bo finds herself trusting him - and turning to him as another woman is murdered and the Longbows are stunned by Alice's sudden reappearance. The twisted story she has to tell about the past - and the threat that follows in her wake - will test the bonds of this strong family, and thrust Bodine into a darkness she could never have imagined.

Pferde, eine Ranch, Montana das allein lässt mein Herz höher schlagen

— krachfahl
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Geschichte, die mein Pferdeherz höher schlagen lässt

    Come Sundown

    krachfahl

    20. February 2018 um 16:55

    Bei diesem Buch bin ich definitiv nicht Objektiv. Ich höre es zum zweiten Mal und wenn ich morgens durch den Schnee stapfe, die Sonne hinter unseren schneebedeckten Hügeln aufgeht, die Kälte in meine Wange beißt, dann fühle ich mich regelrecht in die Geschichte reinversetzt.   Pferde spielen eine Nebenrolle und dennoch liebe ich Sundown, dieses intelligent Showtrick Pferd, dass immer mal wieder bei mir für Lacher sorgte. Ich liebe die Szene wo Cal seinen besten Freund Chase fragt, ob er was mit seiner Schwester anfangen darf. Und die schönste Liebesszene finde ich den Kuss von Chase und Jessica im Pferdestall, wofür er sich direkt entschuldigt.   Die Geschichte wird auf zwei Zeitebenen erzählt. Alice die 1991 nach drei Jahren Flucht zurück nach Hause Trampt und dort einem religiös, fanatischen Mann in die Hände fällt, der sie fortan in Gefangenschaft hält und vergewaltigt, damit sie Söhne für ihn gebiert. Die Töchter verkauft er, denn sie haben keinen Wert für ihn.   Die zweite Zeitebene spielt heute im Mittelpunkt steht Bodine, die Nichte von Alice. Maureen die ältere Schwester von Alice managet mit ihrem Mann, zwei Söhnen und ihrer Tochter eine Ranch und ein Ranch-Ressort. Eines Tages werden Frauen überfallen und dann taucht Alice nach 25 Jahren wieder auf.   Der Gedanke wie ein Mensch es schafft, all die Grausamkeiten zu überleben, dabei langsam daran zerbricht, bis aus ihm ein höriges Opfer geworden ist, wurde für mich sehr beeindruckend erzählt. Ich bin froh, dass es ein Nora Roberts Buch ist, so hatte ich die Gewissheit, das Alice am Ende zwar nie mehr der Mensch wird, der sie war, doch wieder in den Schoß der Familie zurückkehren darf. Natürlich ist in dem Buch in gewisser Weise viel heile Welt. Es wird verziehen, vergeben und geliebt. Doch ich brauche solche Bücher, wo ich die Gewissheit habe, das am Ende alles gut wird.   Da ich selber einen Appaloosa habe, ist meine Lieblingscharaktere in dem Buch selbstverständlich Leo und Sundown. Auch mir geht es oft so, dass ich bei meinem Pferd das Gefühl habe, er würde alles verstehen, was ich ihm sage. Er kann keine Tricks, weil ich mir nie die Zeit genommen habe, sie ihm beizubringen, doch auch so hat er sich selbst vieles beigebracht. Sei es, dass er mir beim Reparieren der Zäune den Hammer klaut oder auch mal mit seinen Nüstern mein Smartphone zum Leben erweckt. Ich weiß gar nicht, ob die Geschichte wirklich so gut ist oder ob ich sie nur wegen der Atmosphäre mit den Pferden so liebe. Ich höre das englische Original und wenn ich dann mal so den ein oder anderen Dialog übersetze, klingt das in meinen Ohren ziemlich ordinär. Egal. Ich reite auch morgen früh wieder mit dem Hörbuch der Sonne entgegen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks