Nora Roberts Die Donovans

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 45 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(12)
(13)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Donovans“ von Nora Roberts

Eine Familie, vier Geschichten voller Magie und Liebe - Die Donovan-Saga erstmals in einem Band! Die gefährliche Versuchung Der Drehbuchautor Nash glaubt nicht an Magie, und schon gar nicht daran, dass eine Vision ihn für Morgana Donovan bestimmt hat. Kann Morgana ihn vom Zauber der Liebe überzeugen? Die Spur des Kidnappers Die Privatdetektivin Mel hält den Hellseher Sebastian Donovan für einen Hochstapler. Doch als er tatsächlich eine Spur zu dem entführten Baby ihrer Freundin findet, beginnt sie den Mann mit anderen Augen zu sehen. Das geheime Amulett Ana Donovan fühlt sich sehr zu ihrem Nachbarn Boone hingezogen. Und seine kleine Tochter Jessie ist einfach hinreißend. Aber was wird passieren, wenn Boone von Anas magischen Fähigkeiten erfährt? Der verzauberte Fremde Rowan trifft in der einsamen Wildnis von Oregon auf Liam Donovan. Sie ist fasziniert, doch der geheimnisvolle Mann verschwindet immer wieder. Dann taucht ein Wolf auf, und sein sanfter Blick erinnert Rowan seltsam an Liam.

Stöbern in Romane

QualityLand

Eine grandios humorvolle erzählte Geschichte, deren zugrunde liegende Dystopie eingängig und mit viel Hingabe zum Detail erklärt wird.

DrWarthrop

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Donovans. Tl.1-4" von Nora Roberts

    Die Donovans
    Henriette

    Henriette

    14. September 2010 um 21:14

    In diesem Buch geht es um vier Liebesgeschichten. Die erste Geschichte befasst sich mit Morgana Donovan, die ihren zukünftigen Mann Nash kennenlernt. Die zweite Geschichte spielt mit Sebastian Donovan, der sich in Mel verliebt und sie heiratet. In der dritten Geschichte geht es um Ana, die sich feinfühlig um Jessie und ihren Vater Boone kümmert und lieben lernt. Mit der vierten Geschichte schließt sich der Kreis der Donovans. Liam lernt Rowan kennen. Doch erst weigert er sich sie zu lieben. Alle vier Donovans haben besondere Gaben. Sie sind in der Magie zu Hause und bezaubern ihre Mitmenschen. Natürlich insbesondere die, die sie lieben. Diese vier Geschichten haben mir sehr gut gefallen. Sie sind wieder ganz nach Nora Roberts Art. Sie sind sehr romantisch, mit einer Prise Mystik. Die einzelnen Teile sind nicht zu dick. Es ist leichte Unterhaltung für zwischendurch. Ich kann dabei immer sehr gut abschalten. Daher vergebe ich gern fünf von fünf Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Donovans. Tl.1-4" von Nora Roberts

    Die Donovans
    Cartouche

    Cartouche

    11. July 2010 um 14:58

    Mir haben die vier Geschichten unterschiedlich gut gefallen. Die erste, "Die gefährliche Versuchung", ist meiner Meinung nach die schwächste des Sammelbandes, teilweise einfach nur echt abgedreht. Die Story fand ich teilweise recht ermüdend und die Charaktere könnten meiner Meinung nach durchaus mehr Facetten haben. "Die Spur des Kidnappers" fand ich wesentlich besser, an sich ist es die beste Geschichte die des Buches, bei der auch die Charaktere einfach wunderbar herausgearbeitet sind und die Story durchaus mitreißend ist. Von den Charakteren her hat mir "Das geheime Amulett" am besten gefallen, einfach, weil Ana, Boone und die kleine Jessie einfach unglaublich liebenswert beschrieben werden. Auch wenn Anas Konflikt sehr verständlich ist, ist die Story nicht soo toll, wobei sie doch mit ein, zwei herrlich spannenden Momenten aufwarten kann. Bei "Der verzauberte Fremde" habe ich mich zeitweise ernsthaft gefragt, was dieses Buch denn noch sollte, denn eigentlich ist die Geschichte um die Cousins Morgana, Sebastian und Ana ja erzählt. Insofern kommen die drei in diesem Buch nur ganz kurz vor. Deswegen fand ich diese Geschichte stellenweise einfach nur irritierend und während die Magie in den anderen Geschichten einfach da war und vollkommen normal wirkte, ist sie hier schon zu sehr "da" und so wirkt das ganze stellenweise viel zu überladen. So, genug des Gemeckers und zu den Sachen, die mir gut gefallen haben. Also, zu einen hat mir die Darstellung der Magie (zumindest in den ersten drei Teilen) sehr gut gefallen, auch das jeder eine unterschiedliche Ausprägung besitzt, sei es das Zaubern, das Sehen oder eben die Empathie. Dann haben mir die Nebencharaktere, die in den Büchern immer wieder auftauchen wunderbar gefallen, allen voran die Familie der Donovans aus Irland mit ihren ganzen Schrullen und Neckereien. Und auch die Tiere, die ja schon fast Familiare der entsprechenden Familienmitglieder sind, haben mir sehr, sehr gut gefallen. Außerdem fand ich die Schauplätze durchweg stimmungsvoll und wunderbar beschrieben. Die Häuser der jeweiligen Charaktere waren herrlich veranschaulicht und passten auch sehr gut zu ihnen. Und die umgebende Landschaft passte einfach immer wunderbar zu den entsprechenden Geschichten. Abschließend kann man sagen, dass dieses Buch sehr viel Spaß macht, wenn man auf der Suche nach leichter und spannender Unterhaltung ist und sich auf jeden Fall auf ein absolutes Happy End freuen will. Ein perfektes Buch für den Sommer im Strandkorb, irgendwo am Strand oder auch in Balkonien.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Donovans. Tl.1-4" von Nora Roberts

    Die Donovans
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. April 2009 um 14:57

    Unglaublich schön! Alle vier Geschichten sind voll von Magie und Romantik. Ich habe es richtig genossen, die vier Bücher zu lesen. Definitiv vier meiner Favoriten von Nora Roberts!