Nora Roberts Die Tochter des Goldsuchers

(29)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(7)
(13)
(9)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Tochter des Goldsuchers“ von Nora Roberts

Der Wilde Westen lockt, und die junge Sarah beschließt, dem Ruf zu folgen: Sie macht sich auf die weite Reise nach Arizona, wo ihr Vater nach Gold schürft. Vielleicht ist er ja bereits fündig geworden? Doch noch bevor sie ihr Ziel erreicht, gerät sie in Gefahr. In letzter Sekunde wird sie von dem berüchtigten Revolverheld Jake Redman gerettet! Ihm verdankt sie ihr Leben, und von Stund’ an ist er ihr wagemutiger Beschützer. Immer stärker wird die magische Anziehungskraft zwischen ihnen. Dabei wissen sie beide: Jake ist nicht der richtige Umgang für eine wohlerzogene junge Dame! Trotzdem genießt Sarah jede Sekunde, als er sie zum ersten Mal verwegen küsst ...

Wunderbar. Vor allem, da es eine Anspielung auf ein anderes Roman von Nora Roberts macht.

— Athene211
Athene211

Wunderschönes Buch

— Karatespace
Karatespace

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

Damals

Romantische Sommergeschichte um eine Familie und ein altes Pfarrhaus,,,

Angie*

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Tochter des Goldsuchers" von Nora Roberts

    Die Tochter des Goldsuchers
    Weeklywonderworld

    Weeklywonderworld

    17. September 2011 um 19:35

    Fazit:
    Die Tochter des Goldsuchers war mein erstes Buch von Nora Roberts.
    Es war sehr spannend und ich kam mir wirklich vor, wie im wilden Westen.
    Jake Redman war für mich ein Leidenschaftlicher Charakter und Sarah eine Eigenständige und selbstbewusste Person.
    Es hat mir soviel Spaß gemacht,das Buch zu lesen, dass ich selber einen Wild-West Roman schreiben wollte.
    Volle Punktzahl für diese Story.

  • Rezension zu "Die Tochter des Goldsuchers" von Nora Roberts

    Die Tochter des Goldsuchers
    mabuerele

    mabuerele

    12. February 2011 um 18:09

    Sarah, gut bürgerlich in Philadelphia erzogen, beschließt, ihren Vater im Wilden Westen zu besuchen und bei ihm zu leben. Doch als sie ankommt, ist ihr Vater tot. Statt der erwarteten Villa findet sie eine Hütte vor. Der Roman ist flüssig geschrieben. Auch wenn das Ende vorhersehbar ist, bleibt der Spannungsbogen erhalten, da es immer wieder überraschende Wendungen gibt.. Gut gelungen erscheint mir die Darstellung der Sarah. Es gelingt ihr, das Leben in der ungewohnten Umgebung zu meistern. Wer die Romane von Nora Roberts mag, für den gehört dieser zur Pflichtlektüre.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter des Goldsuchers" von Nora Roberts

    Die Tochter des Goldsuchers
    Rhiannon83

    Rhiannon83

    13. August 2010 um 21:15

    "Wild wild West" So dieses Buch hätte ich dann auch durch lach und es war richtig toll zu lesen. Die Geschichte war spannend erzählt und der Schreibstil gut zu lesen und nicht zu holprig. Ansonsten gibt es eigentlich nicht viel zu sagen, außer ... zwei Punkte haben mich doch ein wenig gestört. 1. Der Perspektivenwechsel. Im einen Satz ist man mit Jake unterwegs und im nächsten dann bei Sarah. Etwas verwirrend, da es so aprupt geschah. 2. Warum müssen die Frauen in dieser Art Bücher am Ende immer gleich schwanger sein?! Echt, ist ja schön und gut ein Happy End, aber warum gleich die Krönung und ein Baby bekommen? Na egal, nichts desto trotz ein angenehmer Lesespaß für Zwischendurch, ein Lückenfüller.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Tochter des Goldsuchers" von Nora Roberts

    Die Tochter des Goldsuchers
    Danny

    Danny

    03. February 2010 um 10:36

    "Die Tochter des Goldsuchers" hat Nora Roberts bereits Ende der 80er Jahre geschrieben und ist eine leichte, kurzweilige, aber dennoch auch unterhaltsame Liebesgeschichte. Sie folgt ganz dem Nora-Roberts-Schema und wer ihre anderen Romane mag, wird auch mit diesem Buch nichts falsch machen.

  • Rezension zu "Die Tochter des Goldsuchers" von Nora Roberts

    Die Tochter des Goldsuchers
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    21. August 2008 um 17:09

    Ich hab dieses Buch als leichte Lektüre für Zwischendurch erstanden und es hat mir richtig gut gefallen. Liegt wohl daran, dass ich eine Schwäche für solche Geschichten habe. :)
    Wer raue Helden und starke Frauen mag, wird diese Liebesgeschichte mögen. :)