Nora Roberts Die Traumfängerin

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 64 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(10)
(16)
(16)
(2)
(4)

Inhaltsangabe zu „Die Traumfängerin“ von Nora Roberts

Liebe? Lieber nicht! denkt die junge Künstleragentin Aurora Fields. Doch der smarte Dokumentarfilmer David Brady macht ihr einen Strich durch die Rechnung: Für ein Filmprojekt will er ihre Klientin Clarissa DeBasse interviewen. Aurora muss Clarissa vor allzu neugierigen Fragen schützen – und gerät plötzlich selbst ins Visier des attraktiven Filmemachers. Denn David scheint entschlossen, sie zu erobern! Und damit gerät Auroras bestgehütetes Geheimnis in Gefahr. Denn je stärker die Emotionen werden, desto unbezähmbarer ist ihre Gabe: Aurora besitzt das Zweite Gesicht, kann in die Zukunft schauen und hat Träume und Visionen, die ihr mehr verraten, als gut für sie ist …

Lädt zum Träumen ein

— Lisa_Linstedt

Eine nette Liebesgeschichte für zwischendurch. Jedoch nichts außergewöhnliches

— Liala

Das war ein Buch ohne Spannung!

— Lisa11

Wunderschönes Buch

— Karatespace

Stöbern in Romane

Leere Herzen

Tiefsinniger, kluger und abgeklärter Roman, der mit der "Was geht mich das alles an-Haltung" hart ins Gericht geht...

Lyke

Britt-Marie war hier

Nervig - liebenswerte Prota in einer unterhaltsamen Geschichte über Fußball und das Leben.

ConnyKathsBooks

Der verbotene Liebesbrief

ein echt gutes und spannendes Buch, ich konnte es kaum aus der Hand legen

SteffiFeffi

Wie der Wind und das Meer

Eine schöne Geschichte, ein spannender Roman über die Liebe und darüber, wie eine (Not-)Lüge das Leben entscheidend beeinflussen kann.

DanielaVaziri

Karolinas Töchter

Lenas traurige Geschichte hat mich zutiefst berührt! Sehr lesenswert!

clary999

Der gefährlichste Ort der Welt

Sollte man in der Schule als Lektüre behandeln! Bietet viel Diskussionsstoff!

cheshirecatannett

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine etwas andere Liebesgeschichte

    Die Traumfängerin

    Lisa_Linstedt

    30. March 2017 um 19:35

    Es ist ein einfacher Schreibstil.Die Charaktere fand ich sehr bodenständig, selbstbewusst und zielstrebig.An der Geschichte am meisten hat mir die Thematik Astrologie gefallen, da dieses Thema im großen und ganzen eine Rolle ein nimmt und sich ein paar Charaktere darauf beziehen.Es geht um eine Agentin die eine Mandatin hat die als "Hellseherin" bekannt ist. Eines Tages kommt ein Produzent bei der Agentin im Büro vorbei um die Verträge mit der Mandantin durch zusprechen.Der Produzent will ein Dokumentarfilm über diese Mandantin und diese Thematik machen.Warum die Agentin besonders bei dieser Mandantin aufpasst und was die zwei verbindet, müsst ihr selber herraus lesen.Es ist eine andere Art von Liebesgeschichte deshalb weil unerwartete Sachen passieren und alles anders kommt wie man meint bzw denkt.Für zwischen durch mal ist die Geschichte perfekt finde ich und es lädt zum Träumen ein.

    Mehr
  • Ein Buch ohne Spannung und Abwechslung!

    Die Traumfängerin

    Lisa11

    30. June 2016 um 22:15

    Der Klappentext klang ganz interessant. Aber leider war die Geschichte ziemlich langweilig und es kam einfach keine Spannung auf. Selten habe ich so ein langweiliges Buch gelesen und mich so hindurchgequält.Aurora, die Hauptfigur, im Buch heißt sie A. J., ist die Agentin für ihre Mutter, die in die Zukunft sehen kann. Aurora besitzt auch diese Fähigkeit und verliebt sich in David, einen Dokumentar-Regisseur. Da hätte man ordentlich etwas draus machen können. Aber auch der Anfang, wie die beiden sich kennenlernen und diese Gespräche sind total vorhersehbar und nichts passiert.Es wirkt, als hätte die Autorin überhaupt keine Ideen mehr nach all ihren geschriebenen Büchern, und verlässt sich nur noch darauf, dass der Leser es toll findet, wenn die Frau sich etwas ziert, der Mann standhaft bleibt und die beiden sich dann irgendwann ineinander verlieben und im Bett landen. Das darf auch gern mit ein bisschen Fantasie gespickt sein.Und wenn A. J. etwas aus der Zukunft vor ihrem inneren Auge erscheint, was extrem selten im Buch passiert, dann ist es ruck zuck erledigt und wirkt nicht nach.Sorry, aber mich hat das Buch einfach überhaupt nicht gepackt. Langweilige Charaktere ohne Kanten, deren Geschichte nur so dahinplätschert ... Schade!

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer

    BlueSunset

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, sondern auch die Herausforderung suchen und zusätzliche Aufgaben bearbeiten. Neugierig? Es gibt keine Anmeldefrist und ihr könnt jederzeit einsteigen! Allerdings wird nur die aktuelle Monatsaufgabe bearbeitet. Ihr braucht euch nicht über das Bewerbungsformular hier anzumelden. Erstellt einfach einen Sammelbeitrag in dem zugehörigen Unterthema.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere Farbe im Zentrum. Lest ein Buch dessen Cover zu mehr als 2/3 aus dieser Farbe besteht. Es gibt zudem noch Jahresaufgaben: Für diese Aufgaben habt ihr das ganze Jahr Zeit. Diese Aufgaben können nur mit Büchern der Monatsfarbe gelöst werden. Pro Buch kann eine Jahresaufgabe bearbeitet werden. Jeder der 6 Aufgaben sollte EINMAL gelöst werden (mehrfach gibt keine Punkte).Dann gibt es auch noch die Herausforderung!Jeden Monat gibt es eine Herausforderung, die gelöst werden sollte. Die Aufgabe wird einen Monat vorher angekündigt, sodass ihr Zeit habt ein passendes Buch zu finden. Die Herausforderung kann nur im jeweiligen Monat erfüllt werden! Eine Besonderheit ist, dass ihr diese Aufgabe auch mit einem zusätzlichen Buch, das nicht der Monatsfarbe entspricht, lösen könnt. Bitte verlinkt in eurem Sammelbeitrag auch eure Rezension oder den Lesestatus (mit Kurzmeinung). Es besteht keine Rezensionspflicht, aber ich möchte gerne einen "Nachweis" sehen, dass ihr das Buch gelesen habt. Eine Kurzmeinung reicht da. Es dürfen alle Bücher gelesen werden: vom SuB, neu gekauft, ausgeliehen, eBook und auch Hörbücher. Allerdings sollten die Bücher eine Mindestlänge von 80 Seiten haben! Manga, Comic und Graphic Novels zählen nicht! Die Aufgaben Monatsfarben:Januar: SchwarzFebruar: BraunMärz: Gelb April: OrangeMai: RotJuni: Lila / Rosa / PinkJuli: BlauAugust: Metallic / Gold / Silbern / GlitzerSeptember: WeißOktober: TürkisNovember: GrünDezember: BuntJahresaufgaben (nur mit dem Buch der richtigen Farbe zu erfüllen! Und jeweils nur 1x)Lese ein Buch, ……des Genres Fantasy oder Historisch oder Krimi....des Genres Liebesroman oder Thriller oder Dystopie…von einem Debütautor…das verfilmt wurde…das weniger als 300 Seiten hat…das mehr als 500 Seiten hat.► Hinweis zu "Debütautor": Hierbei beziehen wir uns auf den Autor und nicht auf das Buch. Das heißt der Autor hat zu dem Zeitpunkt, wenn ihr das Buch lest, nur dieses eine Buch veröffentlicht. Es darf sich auch nicht um ein Pseudonym eines Autors handeln, der bereits Bücher veröffentlicht hat. Sollte ein weiteres Buch des Autor bereits angekündigt sein, so kann dieser trotzdem gezählt werden, solange ihr das Buch tatsächlich vor dem Erscheinungstermin seines zweiten Buches erscheint. ► Hinweis zu Verfilmungen: Es zählen alle Bücher, die bereits als Serie oder Film verfilmt wurden oder 2016 ausgestrahlt werden (also so wie z.B. "ein ganzes halbes Jahr", "Girl on the Train", "Die Bestimmung 3", ...) . Bitte das Erscheinungsdatum angeben!Hier werden nach und nach die Monatsaufgaben/Herausforderungen gepostet:Januar: Lese ein Buch mit einer Stadt oder einem Haus auf dem CoverFebruar: Lese ein Buch mit 4 oder mehr Wörtern im Titel. Untertitel zählen auch. März: Lese ein Buch mit Blumen oder Blüten auf dem Cover.April: Lese ein Buch, dessen Titel kursiv oder in GROßSCHRIFT ist. Mai: Lese ein Buch, dessen Handlung außerhalb Deutschlands, den USA und Großbritannien stattfindet.  Punkte Hast du ein Buch mit der Monatsfarbe gelesen? Ja =1 PunktHast du die Herausforderung erfüllt? Ja, mit dem gleichen Buch, wie die Farbe = 2 Punkte. Ja, aber ich habe ein anderes Buch dafür genommen = 1 PunktHast du eine Jahresaufgabe erfüllt? Ja = 1 Punkt(In manchen Monaten wird es möglich sein zusätzliche Punkte zu sammeln)Am Ende des Jahres wird ein/e Gewinner/in ermittelt.  Teilnehmer:  Neue Regel: Falls ihr in einem Monat die Aufgaben nicht geschafft habt, schreibt das bitte dazu. Sollte ich 2 Monate in Folge keine Änderung eures Beitrages sehen wird in dieser Liste >inaktiv< neben eurem Namen stehen und ich gucke nicht mehr in eure Listen. Solltet ihr trotzdem noch dabei sein, dann schreibt mir bitte eine PN und aktualisiert euren Beitrag. WICHTIG Ihr habt jeweils bis zum 3. des Folgemonats Zeit eure Bücher und Links einzutragen. Anschließend mache ich die Monatsauswertung und trage die Punkte in meine Tabelle ein. Alles was noch später eingetragen wird kann erst bei der nächsten Wertung berücksichtigt werden.  Wichtig bei der Rezension/Lesestatus (inkl. Kurzmeinung) ist mir, dass ich sehe, dass ihr das Buch wirklich gelesen habt, zusätzlich kann ich da sehen, wann das Buch gelesen wurde. Solltet ihr also einen Monat versäumt haben, eure Links einzutragen ist das nicht so wild, solange ich sehen kann, dass das Buch trotzdem im richtigen Monat gelesen wurde.  STAND: JuniAnendien ........................ 14 Annlu  .............................. 24 ban-aislingeach  ............. 18BlueSunset ....................  11BookW0nderland .......... 23Buchgespenst  ............... 21 _Buchliebhaberin_ ......... 12 {INAKTIV} christarira ......12 ChubbChubb  ................. 16Code-between-lines ...... 21 ConnyKathsBooks ......... 19 czytelniczka73 ................ 23 {INAKTIV}DasBuchmonster .....1dia78 ............................... 11 fairybooks ...................... 11 Igela ................................ 16 {INAKTIV}janaka ..............7jenvo82 ........................... 17JuliB ................................. 21LadySamira091062 ....... 16Lesebiene27 ................... 15 Lisa11 .............................. 21{INAKTIV} littlebanshee ... 4Luzi92 .............................. 22louella2209 ..................... 21mabuerele ...................... 15{INAKTIV} MalinaIda ........8mareike91 ....................... 18marpije ............................ 23MissSnorkfraeulein ....... 17Mrs_Nanny_Ogg ............. 17PMelittaM ........................ 20QueenSize ........................ 21rainbowly ......................... 16Sansol ............................... 22schafswolke ..................... 17{INAKTIV} sternblut ..........11SomeBody ....................... 17suggar .............................. 16sursulapitschi ................. 18Tatsu ................................ 11Thalathiel ......................... 13Vucha ................................ 22Wolly ................................. 12

    Mehr
    • 1392
  • Einfach nur Wow!

    Die Traumfängerin

    Michaelax

    07. September 2013 um 21:27

    Als ich das Buch angefangen habe zu lesen, habe ich es verschlungen als wäre es ein Buch mit 12 Seiten. Ich glaube ich habe 1 Tag gebraucht und ich war einfach fasziniert davon, wie sich der Roman wendet. Einfach nur Wow! Lesen lohnt sich :) 

  • Rezension zu "Die Traumfängerin" von Nora Roberts

    Die Traumfängerin

    locke61

    19. January 2013 um 11:25

    +++++Klappentext++++++++++ Ein fesselnder Liebesroman von Nora Roberts, der in der faszinierenden Welt der Parapsychologie spielt: umstritten, geheimnisvoll, wenig erforscht. Ein spannendes Lesevergnügen, das zeigt, dass es mehr zwischen Himmel und Erde gibt, als wir uns erklären können. Eine packende Story, die von übernatürlichen Begabungen und dunklen Ängsten handelt. Und eine sinnliche Liebesgeschichte zwischen einer Frau, die das zweite Gesicht besitzt, und einem engagierten Filmproduzenten aus Los Angeles... Das Buch wurde in der Wanderbuchgruppe angeboten und da ich sehr gerne Bücher von Nora Roberts lese, habe ich zugegriffen. Der Klappentext hat mich neugierig gemacht. Meine Kurzfassung der Geschichte ist diese: Diskutieren - poppen - diskutieren - poppen usw. Aber da fast jedes Buch bei mir eine Chance bekommt, habe ich mich regelrecht durchgebissen. Mehr als einmal dachte ich daran es wegzulegen und mich nach was anderem umzusehen. Doch ich blieb am Ball. Hat sich nicht gelohnt, muss ich leider sagen. Dieses Buch war bis jetzt das schlechteste von Nora Roberts. Schade, außer der verkorksten Beziehungskiste war kein Highlight im Buch. Eine sehr flache Story, die ich nicht weiterempfehlen kann

    Mehr
  • Rezension zu "Die Traumfängerin" von Nora Roberts

    Die Traumfängerin

    Lesegenuss

    29. September 2012 um 11:50

    Die Traumfängerin Es passt der schönen Amely nicht, dass David Brady über ihre Mutter, eine berühmte Wahrsagerin, einen Film drehen möchte. Zwar hat Amely, die ebenfalls geheimnisvolle übersinnliche Fähigkeiten besitzt, bereits bei ihrer ersten Begegnung mit dem charmanten Filmproduzenten gespürt: Er ist der Mann, der ihr vom Schicksal bestimmt ist. Gleichzeitig ahnt sie, dass seine Dreharbeiten Erinnerungen an eine Zeit voller Angst wecken könnten. Amely ist zwischen ihrer wachsenden Liebe zu David, die er voller Begehren erwidert, und ihren Befürchtungen hin- und hergerissen ... Mein kurzes Statement: Das Buch „Die Traumfängerin“ von Nora Roberts ist schon vor einigen Jahren erschienen. Ich schätze die Autorin und bin seit Erscheinen ihrer Bücher in Deutschland ein Anhänger von ihr. Nunmehr habe ich mir das Buch noch einmal vorgenommen und neu gelesen. Worum es in „Die Traumfängerin“ geht, steht kurzbeschrieben am Anfang dieses Kurzreports. Erzählt wird die Geschichte von Amely und David. Dieser ist Filmproduzent und will einen Film über Amelys Mutter Clarissa DeBasse drehen. Es geht um übersinnliche Fähigkeiten, Parapsychologie. David plant eine Fernsehserie über dieses Thema. Gegenüber Clarissa macht er klar, dass übersinnliche Dinge wie z. B. Hellseherei keinen Platz in seinem Leben haben. Und dennoch reizt ihn als Produzent daran der Unterhaltungswert. „Die Traumfängerin“ beginnt mit einem sehr interessanten Gespräch zwischen David und Clarissa. Für alle weiteren evtl. Vertragsangelegenheiten verweist diese ihn aber an ihre Agentur Fields. Diese ist David nicht unbekannt, gehört sie doch zu den renommiertesten Agenturen. Trotz seiner Skepsis zur Hellseherei u.a. bittet Clarissa ihn, sich seine Handfläche ansehen zu dürfen, bevor er nach dem geführten Gespräch geht. (S. 17 „Die Zukunft sage ich nie voraus. Niemanden.“ Ihr Gesichtsausdruck verändert sich erneut, wurde wieder ruhiger. „Und ich lese nur Menschen die Hand, die mich interessieren. Soll ich Ihnen erzählen, was meine Eingebung mir sagt, David?“ „Bitte, tun sie das.“ „Sie sagt mir, dass Sie und ich eine interessante dauerhafte Beziehung haben werden.“ Sie strich ihm sanft über die Hand, bevor sie sie freigab. „Ich werde viel Freude daran haben.“ Als David auf Amely trifft, spürt diese sofort, dass er der Mann ist, der ihr Leben verändern wird. Denn auch Amely hat diese besondere Fähigkeit, von der aber niemand wissen soll. Fakt: In der Buchinformation wird dem Leser eine packende Story, ein fesselnder Liebesroman versprochen,. Das Thema Parapsychologie ist nur kurz angesprochen, worauf ich auch nicht weiter eingehe. Die Thematik diente als Idee für die Story. „Die Traumfängerin“ gehört sicher nicht zu den besten Werken der Bestseller-Autorin Nora Roberts. Dennoch war er für mich ein durchschnittlich guter Unterhaltungsroman, der von dem Leser nicht viel abverlangt. Daher gibt es nur gute 3,5 Notizbücher.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Traumfängerin" von Nora Roberts

    Die Traumfängerin

    herzle

    20. June 2009 um 20:30

    Ein Liebesroman, der in die Welt der Parapsychologie eintaucht. Umstritten, geheimnisvoll und wenig erforscht. Eine packende Geschichte, die von übernatürlichen Begabungen, dunklen Ängsten handelt. Und eine sinnliche Liebesgeschichte zwischen einer Frau, die das zweite Gesicht besitzt, und einem engagierten Filmproduzenten aus Los Angelos....

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks