Nora Roberts Ein Meer von Leidenschaft

(38)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(9)
(15)
(7)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „Ein Meer von Leidenschaft“ von Nora Roberts

Dominic Silver war Kates große Liebe. Doch damals gab sie ihn und ein unbeschwertes Leben auf der Insel Ocracoke auf: für eine akademische Karriere in der Großstadt, ganz im Sinne ihres strengen Vaters. Jetzt kehrt Kate nach Ocracoke zurück. Sie will das Vorhaben ihres Vaters umsetzen, der seit Jahren jeden Sommer vor North Carolinas Küste nach dem versunkenen Segelschiff "Liberty" gesucht hat. Bereits bei dem ersten Wiedersehen mit Dominic, auf dessen Hilfe sie beim Tauchen angewiesen ist, spürt Kate, dass sie noch immer heftige Gefühle für ihn hat. Zwischen Wind, Wellen und leidenschaftlichen Nächten an Bord verliert sie zum zweiten Mal ihr Herz an ihn. (Quelle:'Buch/10.05.2012')

Leider kein Highlight....

— DarkReader

Stöbern in Romane

Das Haus ohne Männer

Anfangs war ich doch verwirrt &skeptisch, aber im Laufe der Geschichte war die Verbindung der Frauen sehr wichtig. Ich liebe es.

Glitterbooklisa

Acht Berge

Welch ein berührendes Buch, das alle Fragen des Lebens so eindringlich und schön gearbeitet verhandelt - ein ganz große Empfehlung!

hundertwasser

Und jetzt auch noch Liebe

Eine gute Geschichte, an manchen Stellen etwas unrealistisch.

Traubenbaer

Lügnerin

Ein tolles Buch, ein merkwürdiges Ende

naninka

Birthday Girl

3.5 Sterne

AlinchenBienchen

Underground Railroad

Eine grandios geschriebene Abrechnung!

RubyKairo

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht eines der besten Werke der Autorin

    Ein Meer von Leidenschaft

    DarkReader

    25. July 2017 um 01:04

    Es war nicht mein erstes Buch der Autorin, doch ich muss ganz ehrlich sagen, dass es mir längst nicht so gut gefallen hat wie viele ihrer anderen Werke. Vielleicht liegt es daran, dass es wohl schon etwas älter ist und Mrs.Roberts sich seit dem sehr zum Positiven weiter entwickelt hat. Die Idee fand ich gut, doch die Umsetzung war nicht wirklich meins. Zum Teil sehr hölzerne Dialoge – was vielleicht auch mit der Übersetzung zu tun hat wie so oft - , Protagonisten, mit denen ich nicht warm wurde und deren Handlungen ich selten nachvollziehen konnte und wenig schöne Beschreibungen der Örtlichkeiten ließen mein Lesevergnügen immer weiter schrumpfen. Einzig die Schilderungen der Schönheit der Unterwasserwelt versöhnte mich ein wenig mit den erheblichen Schwächen des Buches. Trotzdem freue ich mich auf die nächsten Bücher der Autorin, die ich wirklich sehr mag.  

    Mehr
  • Ein Meer von Leidenschaft von Nora Roberts

    Ein Meer von Leidenschaft

    nana_what_else

    29. March 2016 um 12:50

    Der Klappentext: Dominic Silver war Kates große Liebe. Doch damals gab sie ihn und ein unbeschwertes Leben auf der Insel Ocracoke auf: für eine Karriere in der Großstadt, ganz im Sinne ihres strengen Vaters. Jetzt kehrt Kate nach Ocracoke zurück. Sie will das Vorhaben ihres Vaters umsetzen, der seit Jahren jeden Sommer vor North Carolinas Küste nach dem versunkenen Segelschiff „Liberty“ gesucht hat. Bereits bei dem ersten Wiedersehen mit Dominic, auf dessen Hilfe sie beim Tauchen angewiesen ist, spürt Kate, dass sie noch immer heftige Gefühle für ihn hat. Zwischen Wind, Wellen und leidenschaftlichen Nächten an Bord verliert sie zum zweiten Mal ihr Herz an ihn …Vorab: Meine Rezension behandelt eine gekürzte Hörbuch-Fassung. Sie bezieht sich nicht auf die Print-Version. Ich gehe davon aus, dass viele der unten angeführten Kritikpunkte durch die Kürzung entstanden sein könnten.Rezension: Greift man zu einem Liebesroman von Nora Roberts, so erwartet man eine bestimmte Art von Geschichte. Komplizierte Schicksale, Herzschmerz, Happy End. Einfach gestrickt, aber schön. „Ein Meer von Leidenschaft“ ist definitiv einfach gestrickt, aber leider nicht wirklich schön. Vielmehr hatte ich den Eindruck, es mit einer flachen Geschichte zu tun zu haben, die ebenso vorhersehbar wie langweilig ist, die mit platten Charakteren aufwartet und auch sprachlich leider alles andere als überzeugend umgesetzt wurde. Die Charaktere bleiben einem leider fremd, die Beweggründe ihres permanent eigenartigen Verhaltens bleiben ebenfalls im Dunkeln. Auch wenn das Grundgerüst der Geschichte solide ist, ist die Umsetzung mehr als wacklig. Prinzipiell ist von Anfang an klar, wie die Story enden wird, was auch nicht weiter schlimm ist, denn bei dieser Art von Frauenromanen zählt Vorhersehbarkeit für mich nicht als Negativ-Kritikpunkt – im Gegenteil; ein gewisses Maß an Vorhersehbarkeit liegt fast in der Natur der Sache. Vielmehr sind das absolute Fehlen jeglicher Logik, Spannung und Authentizität (Bei Passagen mit Dialogen ertappt man sich ständig bei der Frage: „Wer zum Teufel redet denn so?“) sowie eine absurd-schwülstige Sprache und unausgereifte Charaktere, verantwortlich dafür, dass man dieses Hörbuch nicht guten Gewissens weiterempfehlen kann.Der unerträgliche Sprachduktus kann auch der Übersetzung geschuldet sein – vielleicht ist das Original leichter zu ertragen. Ein Meisterwerk der Unterhaltungsliteratur ist „Ein Meer von Leidenschaft“ aber vermutlich in keiner Sprache.Auch der Vortrag kann nicht überzeugen. Die Intonation lässt die Lesung nicht selten ungewollt komisch wirken.Persönliches Fazit: „Ein Meer von Leidenschaft“ ist ein Roman, der gründlich in den Sand gesetzt wurde und dem ein MEHR an Leidenschaft nicht geschadet hätte.Ich vergebe 1 Stern für dieses Hörbuch und kann leider keine Empfehlung aussprechen.„Ein Meer aus Leidenschaft“ von Nora Roberts | Originaltitel: Treasures Lost, Treasures Found | Übersetzung: Claire Marcks | Gelesen von Ralf Lindermann | Weltbild, 2013 | Gekürzte Hörbuch-Fassung | Laufzeit: ca. 230 Minuten | ISBN 978-3-86365-239-5

    Mehr
  • Eintauchen und träumen

    Ein Meer von Leidenschaft

    claude20

    Nach dem Tod ihres Vater will Kate auf der Insel Ocracoke den letzten großen Traum ihres Vaters verwirklichen. Dieser suchte in den letzten Jahren seines Lebens nach einem versunkenen Segelschiff, der Liberty. Aber um diese Suche erfolgreich beenden zu können braucht sie die Hilfe von Dominic Silver, dem besten Taucher der Insel. Da gibt es nur ein Problem. Dominic war Kates große Liebe. Doch sie verließ Dominic und das unbeschwerte Leben auf der Insel um eine akademische Karriere in der Großstadt zu beginnen, ganz im Sinne ihres strengen Vaters. Bereits bei dem ersten Wiedersehen mit Dominic spürt Kate und auch Dominic, dass sie noch immer heftige Gefühle füreinander haben. Werden die Beiden zwischen Wind, Wellen und leidenschaftlichen Nächten an Bord ein zweites Mal ihr Herz für einander entdecken bzw. verlieren? Bei diesem Buch handelt es sich um ein typisches Buch aus der Feder von Nora Roberts. Es handelt sich natürlich um einen Liebesroman, der auf der Insel Ocracoke spielt und somit neben romantischen Elementen auch einige abenteuerliche Momente enthält. Auch wenn die Geschichte vorausschaubar war so hat mich dieses Buch insgesamt doch gut unterhalten. Schließlich habe ich beim Kauf des Buches keine andere Geschichte erwartet, da ich bereits einige Bücher der Autorin gelesen habe. Dieser Liebesroman ist nicht unbedingt der beste Roman der Autorin, doch die Geschichte ist unterhaltsam und auch romantisch. Aus diesem Grund kann ich die Lektüre dieses Buches gut zum Abtauchen empfehlen. Von mir bekommt dieses Buch 7 von 10 Punkte.© claude

    Mehr
    • 6

    parden

    28. May 2014 um 22:27
  • Rezension zu "Ein Meer von Leidenschaft" von Nora Roberts

    Ein Meer von Leidenschaft

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. March 2011 um 20:22

    VORSICHT: Milde Spoiler Vor vier Jahren hat Kate ihre große Liebe Dominic auf der Insel Orcacoke zurückgelassen - auf Wunsch ihres Vaters. Jetzt ist ihr Vater tot und hat ihr Unterlagen zu einer Schatzsuche hinterlassen. Angeblich soll der Schatz vor Orcacoke im Meer liegen. Kate braucht Dominics Hilfe, um nach dem Schatz zu suchen. Doch die Vergangenheit ist nicht vergessen, sondern lebt schon bei ihrer ersten Begegnung wieder auf... Bei diesem Nora Roberts Roman habe ich extrem gemerkt, dass er von 1986 ist. Die Übersetzung ist zwar neu, aber dennoch ein wenig schwülstig, etwas, was bei den neueren Romanen der Autorin völlig fehlt. Die Geschichte ist leicht erzählt: zwei Liebende, eine gemeinsame Vergangenheit, dumme Entscheidungen, ein Wiedersehen und das Auseinandersetzen miteinander und den eigenen Gefühlen. Das Ganze wird dann gemischt mit einer etwas lahmen Schatzsuche und das war's. Diese Liebesgeschichte war eher mittelmäßig. Dominic ist ein männlicher Charakter, den ich zwar ganz okay fand, der aber definitiv einen zu großen Beschützerinstinkt hat. Kates Handeln kann ich teilweise gar nicht nachvollziehen...das hat sie nicht gerade super sympathisch gemacht. Für zwischendurch ganz nett, wenn man etwas abschalten und den Kopf frei bekommen will. Allerdings sollte man hier nicht mit etwas Besonderem oder einer spannenden Geschichte rechnen. 2,5 Sterne für eine mäßige Unterhaltung.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer von Leidenschaft" von Nora Roberts

    Ein Meer von Leidenschaft

    DesireeSeifert

    21. February 2010 um 02:34

    Dominic Silver war Kates große Liebe. Doch damals gab sie ihn und ein unbeschwertes Leben uf der Insel Ocracoke auf: für eine akademische Karriere in der Großstadt, ganz im Sinne ihres strengen Vaters. Jetzt kehrt Kate nach Ocacoke zurück. Sie will das Vorhaben ihres Vaters umsetzen, der seit Jahren jeden Sommer vor North Carolinas Küste nach dem versunkenen Segelschiff " Liberty " gesucht hat. Bereits bei dem ersten Wiedersehen mit Dominic, auf dessen Hilfe sie beim Tauchen angewiesen ist, spürt Kate, dass sie noch immer heftige Gefühle für ihn hat. Zwischen Wind , Wellen und leidenschaftlichen Nächten an Bord verliert sie zum ersten Mal ihr Herz an ihn...

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer von Leidenschaft" von Nora Roberts

    Ein Meer von Leidenschaft

    miracle-bunny

    29. October 2009 um 16:10

    Nach dem Tod ihres Grossvaters reist Kate zu der Insel auf der ihr Vater jedes Jahr Urlaubt gemacht hat um nach einem gesunkenen Schiff und dessen Schatz zu suchen. Gemeinsam mit ihrem Exfreund Dominic versucht Kate den Plan ihres Vaters zu beenden und muss dabei feststellen, dass ihr Dominic immer noch mehr bedeutet als es ihr lieb ist. Ein wunderbarer Roman in typischer Nora Roberts Handschrift. Einfach wundervoll.

    Mehr
  • Rezension zu "Ein Meer von Leidenschaft" von Nora Roberts

    Ein Meer von Leidenschaft

    Henriette

    09. July 2007 um 08:56

    Dies ist wirklich mal wieder eine typische Nora-Roberts-Geschichte. Liebe und Romantik verpackt in Abenteuer. Kate und Dominic, die beiden Protagonisten, suchen nach einem versunkenen Schiff, das einen Schatz beherbergt.
    Viel kann man zu diesem Buch nicht sagen. Es ist bestimmt keine Pflichtlektüre, aber gut geeignet für zwischendurch.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks