Nora Roberts Hafen der Träume

(97)

Lovelybooks Bewertung

  • 129 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 10 Rezensionen
(48)
(33)
(14)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hafen der Träume“ von Nora Roberts

Die Liebe ist eine magische Macht

Phillip Quinn ist fest entschlossen, das letzte Vermächtnis seines Adoptivvaters zu erfüllen: Er will sich um den kleinen Seth kümmern, der von seiner Mutter misshandelt wurde, und das Sorgerecht für den Jungen erstreiten. Doch er verliebt sich unsterblich in die schöne Sybill, die seine Pläne zu durchkreuzen droht.

Mir hat das Buch gut gefallen. Im Vergleich zu den vorherigen Büchern der Reihe, fand ich dies etwas schwächer, aber immer noch sehr gut.

— saro93

Eine typische Nora Roberts Geschichte, die leider nicht so gut war, wie der vorherige Band.

— JennyChris

Stöbern in Liebesromane

Der letzte erste Kuss

Aus Freundschaft wird Liebe. Eher eine Bettgeschichte. Leider nichts besonderes. Hatte mir mehr erwartet.

MCM

Wintersterne

Die Liebe zu Prag und die Magie in dieser Stadt konnte mich vollkommen einlullen. Davon konnte mich die Autorin auf jeden Fall überzeugen.

ReadingCow

Träume, die ich uns stehle

Tolle Charaktere, wichtige Themen und ein Schreibstil, der süchtig macht! Lily Oliver at her best!

Benni_Cullen

Liebe auf Rezept

Gefühlvoller Liebesroman, in dem eine Frau für ihre Ideale kämpft und ihre eigene Stimme findet. Inspirierend und berührend.

earthangel

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Die Story aus Sicht von Brandon, hat mir wieder sehr gut gefallen

vormi

Millionaire wanted - Mitten in dein Herz

Platt und wenig erotisch! Kann man lesen, muss man aber nicht!

Wortteufel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die richtige Mischung aus Romanik und Spannung...

    Hafen der Träume

    Kunterbuntestagebuch

    10. June 2017 um 11:58

    Achtung: Hierbei handelt es sich um Band 3 der „Quinn Saga“, daher sind kleine Spoiler möglich! Das Leben des erfolgreichen Werbefachmanns Phillip Quinn hat sich in den letzten Monaten ganz schön verändert. Zurück in seiner Heimat, dem kleinen Küstenstädtchen St. Christopher, muss er sich plötzlich nicht nur um einen 10-Jähringen Jungen kümmern, sondern ist nun auch im Bootsbaugeschäft tätig. Phillip hätte jedoch nie damit gerechnet, dass es ihm so viel Spaß machen würde zusammen mit seinen Brüdern „Boots by Quinn“ aufzubauen. In das Leben der Quinns kehrt langsam wieder Ruhe ein, auch wenn die Umstände rund um den Tod ihres Vaters immer noch nicht geklärt sind, wachsen sie mehr und mehr zu einer richtigen Familie zusammen. Eines Tages taucht bei „Boots by Quinn“ eine geheimnisvolle Frau auf die sich sehr für die Quinns, besonders für Phillip und Seth, zu interessieren scheint, doch was steckt dahinter? Das müsst ihr natürlich selbst herausfinden! Fazit: Ich liebe die „Quinn Saga“! Auch diesen Band habe ich in Rekordzeit verschlungen. Band 3 ist nicht nur unglaublich romantisch, sondern auch wahnsinnig spannend erzählt. Endlich klärt sich die Geschichte rund um den Adoptivvater Ray und Seth auf. Wie schon bei den Vorgängern kann man sich außergewöhnlich gut in die Charaktere hineinversetzen, besonders gut gelang es mir diesmal bei der Protagonistin. Mehr kann und will ich euch an dieser Stelle gar nicht verraten… Es ist eine grandiose Fortsetzung! Bitte lest diese wundervolle Saga! 5 Sterne Steffi K.

    Mehr
  • Tolle Reihe, gutes Buch

    Hafen der Träume

    saro93

    14. August 2016 um 17:03


    Mir hat das Buch gut gefallen. Im Vergleich zu den vorherigen Büchern der Reihe, fand ich dies etwas schwächer, aber immer noch sehr gut.
    Bin gespannt auf das letzte Buch der Reihe.

  • Hafen der Träume

    Hafen der Träume

    JennyChris

    07. June 2016 um 17:26

    Was erwartet euch? Phillip Quinn ist fest entschlossen, das letzte Vermächtnis seines Adoptivvaters zu erfüllen: Er will sich um den kleinen Seth kümmern, der von seiner Mutter misshandelt wurde, und das Sorgerecht für den Jungen erstreiten. Doch er verliebt sich unsterblich in die schöne Sybill, die seine Pläne zu durchkreuzen droht. Über die Autorin Durch einen Blizzard entdeckte Nora Roberts ihre Leidenschaft fürs Schreiben: Tagelang fesselte sie 1979 ein eisiger Schneesturm in ihrer Heimat Maryland ans Haus. Um sich zu beschäftigen, schrieb sie ihren ersten Roman. Zum Glück – denn inzwischen zählt sie zu den meistgelesenen Autorinnen der Welt. Nora Roberts hat zwei erwachsene Söhne und lebt mit ihrem Ehemann in Maryland. Meine Meinung Das Cover passt wieder sehr schön und die Reihe und sieht sehr romantisch und ansprechend aus. Mir gefällt es sehr gut. Der Schreibstil ist wie immer flüssig und leicht zu lesen. Die Geschichte ist aus zwei Perspektiven geschrieben, einmal der von Sybill und der von Phillip. Die Perspektive von Sybill nimmt etwas an Überhang, was ich schade finde, da gerade Phillip ein sehr interessanter Charakter ist. Die Geschichte um die Quinns geht weiter und ist teilweise spannender als die Liebesgeschichte zwischen Sybill und Phillip. Was mich persönlich nicht stört, jedoch etwas untypisch ist. Es werden einige Geheimnisse aufgedeckt, auf die man schon lange gewartet hat. Die Geschichte an sich bleibt also spannend. Während ich Phillip als Charakter sehr gerne mochte, hatte ich so meine Schwierigkeiten mit Sybill. Sie ist einfach ein sehr komplizierter Charaktere und nicht jeder wird mit ihr warm werden. Dennoch ist sie authentisch und gut beschrieben. Fazit Im Gegensatz zu dem zweiten Band weist dieser hier kleine Schwächen auf und auch die Hauptcharaktere konnten mich nicht zu 100% überzeugen. Jedoch bin ich gespannt auf den letzten Band der Quinn – Saga.

    Mehr
  • einfach himmlisch

    Hafen der Träume

    78sunny

    03. June 2016 um 13:57

    Ich habe dieses Mal ein kleines Experiment gewagt und gleichzeitig zum Buch auch das Hörbuch gehört. Gerade bei dieser Reihe kann ich mich nicht recht entscheiden, was ich besser finde, da jede Art ihre Vorteile hat. Heute geht es um die Printausgabe. Dies ist der 3 Teil der Quinn-Saga, um 4 Brüder, die ihren Adoptivvater vor kurzem verloren haben. 3 der Brüder sind bereits gestandene Männer, aber der Jüngste (Seth) ist erst 10 und nun müssen sich die Älteren um ihn kümmern. Dafür geben sie vieles aus ihrem gewohnten Leben auf, aber gewinnen auch eine Menge dazu. In diesem Band geht es um Phillip. Eigentlich fand ich ihn von allen Brüdern am langweiligsten, aber in diesem Band änderte sich das total. Von der ganzen Chemie her, gefiel mir das Buch bisher am besten. Phillip verliebt sich in diesem Band gerade in die Schwester von Gloria, der schrecklichen Mutter von Seth. Das bringt natürlich einige Schwierigkeiten, zumal Sybill anfangs auch nicht ehrlich ist. Phillip ist aber die ganze Zeit einfach herrlich. Er reagiert super auf Sybills etwas merkwürdige Entscheidungen und gibt nicht auf. Sybill konnte ich oft nicht verstehen. Sie ist eine gebildete Frau und Psychologin und trotzdem ist sie schrecklich naiv, was ihre Schwester angeht. Das ganze wurde versucht anhand ihrer Vergangenheit zu erklären, aber teilweise fand ich es schon sehr zum Kopfschütteln. Sybill hatte das Wort Opfer wirklich auf ihrer Stirn tätowiert. Das Zusammenleben der Brüder und der zwei Frauen, die Phillips Brüder in den anderen beiden Bänden kennengelernt haben, war wieder herrlich. Ich liebe diese Familie. Seth, der Jüngste, ist einfach zum knuddeln und die Hunde der Familie sind noch ein witziger Bonus. Der Schreibstil der Autorin lässt einen richtig miterleben. Sie schreibt witzige, unterhaltsame aber auch sehr bewegende und emotionale Szenen. Vor allem ihre Dialoge und das Zwischenmenschliche kommen so gut herüber. Man hat alles bildlich vor sich und taucht so richtig in die Story ab. Die Vorteil der Printausgabe überwiegen gegenüber des Hörbuches. Einziger Vorteil des Hörbuches ist wirklich der geniale Sprecher. Empfehlen würde ich aber doch eher das Buch zu lesen, da es ungekürzt ist. Die Kürzungen bemerkt man zwar nur, wenn man beide Varianten liest/hört, aber dann sind sie schon sehr entscheidend. Durch das Lesen der ungekürzten Geschichte kommen einem die Charaktere noch so viel näher und einige Szenen würde ich sehr deutlich anders interpretieren, als ich es beim Hörbuch hören getan habe. Selbst einzelne Charaktere verändern sich leicht durch das Lesen des gesamten Textes. Die Autorin hat einen wunderschönen Schreibstil, gerade was Dialoge und das Zwischenmenschliche betrifft. Beim Selbstlesen bekommt man da viel mehr mit und fühlt sich hinein. So sehr ich das Hörbuch liebe, so würde ich es doch nur als Ergänzung und sonst nur das Buch an sich empfehlen. Ein weiterer Vorteil ist die wunderschöne Aufmachung der Reihe. Ich finde die neuen Cover einfach himmlisch und die Bücher sehen toll im Regal zusammen aus. *Fazit:* 5 von 5 Sternen Warmherzige Charakter, emotionale Beziehungen, ein toller Familienzusammenhalt und ein grandioser Schreibstil machen dieses Buch zu einem echten Lesevergnügen. Ich kann es jedem, der gern Contemporary Romane liest, empfehlen. Da ich mir sowohl das Hörbuch als auch das Buch zu Gemüt geführt habe, kann ich eindeutig sagen, dass ich das Buch dem Hörbuch (obwohl auch das ein echtes Vergnügen war) vorziehen würde. Reihe: Tief im Herzen Gezeiten der Liebesgeschichte Hafen der Träume Ufer der Hoffnung

    Mehr
  • Hafen der Träume

    Hafen der Träume

    fraeulein_lovingbooks

    18. May 2016 um 19:55

    InhaltPhillip Quinn ist fest entschlossen, das letzte Vermächtnis seines Adoptivvaters zu erfüllen: Er will sich um den kleinen Seth kümmern, der von seiner Mutter misshandelt wurde, und das Sorgerecht für den Jungen erstreiten. Doch er verliebt sich unsterblich in die schöne Sybill, die seine Pläne zu durchkreuzen droht.(Quelle: Klappentext)Meine MeinungPhillip ist der einzige Mann, der außer Seth, noch keine Frau an seiner Seite hat. An einem sonnigen Nachmittag lernt er die junge Sybill kennen, die sich als Autorin von einem seiner gelesenen Bücher outet. Die beiden daten sich, es kommt zum Kuss – und dann passiert das Unglaubliche: Sybill ist die Schwester von Seth Mutter, die den Quinns das Leben zur Hölle macht. Phillip ist enttäuscht und geht etwas auf Distanz, doch gegen seine Gefühle kann er sich nicht wehren…Phillip ist ein Webdesigner aus der Großstadt, ein Miteigentümer der „Familienwerft“ und eine wichtige Bezugsperson für den jungen Seth. Zwar sind die beiden nicht immer einer Meinung, aber man merkt doch, wie viel den beiden aneinander liegt. Phillip legt großen Wert auf eine vernünftige Schulbildung, aber er verliert deswegen nicht die anderen jugendlichen Bedürfnisse aus dem Blick. Er fördert die Zeichenfreude des Jungen und die Geschwister binden ihn aktiv beim Schiffbau ein.Man könnte fast sagen, das Phillip sich für seine Familie aufopfert. Ein Liebesleben ist nicht existent. Verabredungen? Fehlanzeige. Bis er auf die Buchautorin Sybill trifft, die sehr verschlossen und vorsichtig ist. Er umwirbt sie, ganz altmodisch – mehr nicht.Zum Glück, denn sie enttäuscht ihn maßlos – ohne Reue. Er ist schockiert und ist sich seiner starken Gefühle nicht mehr sicher. Doch die Wut verpufft schnell, den Phillip ist kein nachtragender Mensch. Er versteht ihre Beweggründe und gibt ihr eine zweite Chance – die sie von mir nicht bekommen hätte, nur mal so nebenbei – und sie kommen wieder zusammen.Sybill mochte ich leider überhaupt nicht. Mir war sie von Beginn an unsymmpathisch – besonders ihre Notizen zum „Subjekt“ waren mehr als unpassend, da sie den Jungen (anbgelich) so ins Herz geschlossen und ihn vermisst hat. Das kaufe ich ihr und ihrem Verhalten nicht ab. Auch das Vertrauen auf das Wort der Schwester kommt mir in Bezug auf ihre Kommentare zum Leben der Älteren, wirklich komisch vor. Sybill weiß, das Gloria lügt und betrügt, aber trotzdem glaubt sie ihr und lässt sich ausnehmen wie eine Weihnachtsgans. Zusätzlich spioniert sie aktiv den Quinns nach – und ihre Kommentare und Fragen sind stellenweise wirklich offensichtlich. Schade, das der neuen Familie das nicht aufgefallen ist.Ich glaube Phillip und Sybill sind das einzige Paar der Reihe, das mir überhaupt nicht gefällt – was nur an der Frau liegt. Offensichtlich harmonieren die beiden sehr gut zusammen und ich bin gespannt, wie es im vierten Teil weitergeht.Der Schreibstil ist flüssig und das Buch lässt sich zügig lesen. Nora Roberts hat es mal wieder geschafft mich an einen anderen Ort zu bewegen – ich hatte sets das Gefühl mitten unter den Quinns zu sein. Durch die Bücher habe ich sie alle ins Herz geschlossen – bis auf Sybill. Ich freue mich schon auf den vierten und letzten Teil der Reihe. Seth kommt zu Wort und ich bin gespannt, welches Mädchen er für sich gewinnen kann:)Die Story ist ein gelungener Mix aus Familiengeschichte gepaart mit einer Liebesstory und ganz viel Dramatik – ein wirklich perfekter Mix.Danke für dieses schöne Buch, Nora Roberts!!!Bisher mein Lieblingsbuch der Reihe um die Familie Quinn.Und auch Sybill kann es nicht verhindern, das das Buch eine volle Sterneanzahl bekommt!Klare Lese- und Kaufempfehlung!Schönstes Zitatgab leider keins😦🌟🌟🌟🌟🌟 Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Hafen der Träume" von Nora Roberts

    Hafen der Träume

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. May 2012 um 20:04

    Handlung 1 - Philipp Quinn pendelt zwischen Boltimore und St. Christopher hin und her um am Wochenende für Seth da zu sein und in der Woche arbeiten zu können. Es gibt weitere Probleme beim Fall Seth. Gloria taucht auf und auch Sybill hat was mit Seth zu tun, gibt das aber erst nicht preis. Charaktere 2 + Natürlich sind die Charakteren von den Vorgängern dabei (Seth, Ethan, Grace, Cam und eigentlich auch Anna) die ich super find, aber überwiegend geht es hier um Phillip (den ich zwar auch toll find, aber von den 3 Brüdern doch am wenigsten mag). Ethan und Cam find ich cooler. Und was ein Problem ist, dass Phillip auch weniger Bedeutung in diesem Teil hat als Sybill. Das meiste wird von Sybill erzählt und das find ich nicht gut, weil es in den anderen Büchern ausgeglichener war bei den Pärchen und ich Sybill nicht wirklich mag und eher langweilig find. Idee/ Umsetzung 1 - Die Idee ist find ich immer noch super, die Umsetzung nervt mich hier aber oft. Schreibstil 1 - Ihr Schreibstil ist wie immer toll, auch wenn ich in diesen Teil am Anfang nur schwer reingekommen bin. Covergestaltung 1 + Dieses Cover find ich super schön und total romantisch mit dem Wasser, dem Sonnenuntergang und den Booten. Länge der Kapitel 1 - Die Kapitel sind schon manchmal recht lang und hier ist das nicht so gut wie bei den Vorgänern. Preis 1 Der Preis war ok für Taschenbuch. Ende 1 + Das Ende war wirklich toll und auch Sybill hat eine super Entwicklung gemacht, aber mögen tue ich sie immer noch nicht besonders. Fazit: 1 - Das hier ist der schwächste Teil der Quinn Saga. Das kommt daher, weil das meiste von Sybill erzählt wird die ich nicht wirklich mag und Philipp zwar cool ist, ich ihn aber von den 4 Jungs am wenigsten mag. Obwohl ich aber alle 4 mag. Sybill find ich einfach langweilig und verlogen. Auch vom Thema her ist dieses hier am wenigsten meins, obwohl ein paar interessante Infos dabei rum kommen.

    Mehr
  • Rezension zu "Hafen der Träume" von Nora Roberts

    Hafen der Träume

    fivegirl

    12. October 2011 um 13:22

    Ich finde die Nora Roberts-Bücher immer wieder beeindruckend.

  • Rezension zu "Hafen der Träume" von Nora Roberts

    Hafen der Träume

    sammycullen

    21. August 2010 um 21:20

    Philip Quinn ist der angesehene Anwalt der Quinn-Brüder. Seinen Beruf und die neue Verantwortung für den kleinen Seth unter einen Hut zu bringen ist für ihn eine harte Herausforderung. Und als eines Tages Sybil auftaucht die seine Hormone durcheinanderwirbelt steht er Kopf. Vor allem als sich herausstellt das sie die Tante von seinem neuen kleinen Bruder ist wird alles nur noch komplizierter. Aber er wäre nicht Philip Quinn wenn er es nicht doch auf die reihe bekommen würde. Natürlich nicht ohne den ein oder anderen "Schmunzler" für die Leserin.

    Mehr
  • Rezension zu "Hafen der Träume" von Nora Roberts

    Hafen der Träume

    Danny

    29. July 2010 um 16:12

    "Hafen der Träume" ist der dritte Band um die Quinn-Brüder. Der erfolgreiche Werbetexter Phillip Quinn sieht sein Leben von heut auf morgen auf den Kopf gestellt, als er aus einmal seinen Alltag für den zehnjährigen Seth Quinn auf den Kopf stellen muss. Nun arbeitet er nicht nur in Baltimore, sondern ist auch auf einmal für die Finanzen von "Boats by Quinn" verantwortlich, arbeitet daneben noch beim Bau der Bote mit und muss die Hausaufgaben eines zehnjährigen Jungen überwachen. Nicht ist also mehr wie es einmal war. Nach anfänglichem Hadern jedoch gwöhnt sich Phillip immer mehr an sein neues Leben und schließt Seth immer mehr in sein Herz. Doch nach wie vor plagen ihm Zweifel. Dann taucht plötzlich die junge, attraktive und verlockende Psychologin Sybill auf. Doch was hat sie mit Seth zu tun? Kann sie Antworten auf die noch zahlreichen offenen Fragen geben? Kann sie dazu beitragen, dass Seth nun für immer bei den Quinns leben kann? Der Roman gibt endlich Antworten auf ide Fragen um Seth und Ray, beleuchtet Phillips Vergangenheit und berichtet auch weiterhin von den übrigen Quinn-Brüdern. Auch dieser Roman zeichnet sich wieder durch spritzige Dialoge, viel Romantik und einer Spur von Dramatik aus. Gerade Sybills Wandlung von der rational denkenden, immer objektiv seienden Beobachterin hin zur geliebten und akzeptierten Frau im Quinn-Haushalt fand ich schön zu verfolgen. Für mich war sie die faszinierendste Frauenfigur der gesamten Bücher um die Quinn-Brüder. EIn wirklich schöner Roman, der endlich Antworten auf so viele Fragen gibt.

    Mehr
  • Rezension zu "Hafen der Träume" von Nora Roberts

    Hafen der Träume

    Henriette

    09. July 2007 um 13:40

    Inhalt: Der kleine misshandelte Seth erinnert Phillip Quinn an den traurigen Jungen, der er selbst einst war. Er will den letzten Wunsch seines Adoptivvaters erfüllen und das Kind bei sich aufnehmen. Doch dann taucht die schöne, kühle Sybill auf, die mit dem Jungen auf geheimnisvolle Weise verbunden ist ... Meine Meinung: Teil 3 der Quinn-Saga handelt von Phillip, den 3. Bruder. Es ist wieder emotionsgeladen. Nora Roberts schafft es auch diesmal wieder, daß ich das Buch nicht aus der Hand legen konnte. Natürlich gehören auch hier wieder einige Sex-Szenen dazu, und sie stören nicht. Es klärt sich auf, wo Seth herkommt und hingehört. Phillip entdeckt, sowie seine beiden Brüder, seine große Liebe. Es macht Geschmack auf den letzten Teil der Saga.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks