Insel der Sehnsucht

von Nora Roberts 
4,2 Sterne bei72 Bewertungen
Insel der Sehnsucht
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Lrvtcbs avatar

Ein typischer Nora Roberts Roman, aber spannend zu lesen

Tintenklexs avatar

Unerwartet gute Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und ein Hauch Romantik.

Alle 72 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Insel der Sehnsucht"

Auf der wildromantischen Insel Desire versucht Jo Hathaway, eine junge und erfolgreiche Fotografin, zur Ruhe zu kommen. Doch dann wird sie erneut mit dem Trauma ihrer Kindheit konfrontiert ...
Nora Roberts versteht es wie keine andere, Spannung mit romantischem Flair zu verbinden.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783453160910
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:460 Seiten
Verlag:Heyne, W
Erscheinungsdatum:01.04.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne36
  • 3 Sterne11
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    ReaderButterflys avatar
    ReaderButterflyvor 2 Jahren
    Nicht mein Lieblingsbuch

    Den Anfang fand ich ziemlich schleppend und kam da gar nicht gut voran. Ab mitte ungfähr ging es dann besser. ich hätte es besser gefunden wenn der anfang kürzer gewesen wäre, aber das ende bisschen ausführlicher wäre

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    Perles avatar
    Perlevor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Hat mich leider nicht ganz überzeugt!
    Nora Roberts - Insel der Sehnsucht

    Klappentext:
    WENN EIN FURCHTBARES GEHEIMNIS DICH EINHOLT
    Trotz der aufkeimenden Liebe zu Nathan hat die junge Fotografin Jo keine Augen für die Schönheit der Insel Desire, auf der sie aufgewachsen ist.  Anonym werden ihr beänstigende Fotos zugestellt, die beunruhigende Schatten der Vergangenheit heraufbeschwören. Wieder kommen die Konflikte ihrer Familie ans Tageslicht und Jo muss sich erneut mit dem Trauma ihrer Kindheit auseinandersetzen: Eines Nachts war ihre Mutter spurlos verschwunden.

    "Ein packendes Gefühlsdrama." (Publishers Weekly)

    Eigene Meinung:
    Diesen Roman von Nora Roberts kaufte ich 2013 neu im Geschäft für ganze 10 Euro, da ich den Titel und das Cover so toll fand und mir als Leserin ein packendes Gefühlsdrama versprochen wurde.

    Doch die ersten 10 Seiten gefielen mir hervorragend, doch dann verlor ich schnell das Interesse. Der Text war schwer lesbar, musste manche Sätze zweimal lesen und las es stelölenweise sogar laut vor. Es wurde auch nach 100 Seiten nicht besser, trotzdem wollte ich es unbedingt bis zum Schluss lesen, weil mich das Ende interessierte und es eben einer meiner Lieblingsautorinnen ist. 

    Da Wochenende war, kam ich gut voran und so war ich am Sonntagabend schon mehr als bis Seite 300. Erst ab da wurde es langsam gefühlvoller, es wurde lebhafter und gefiel mir schon wesentlich besser als all die Seiten vorher.

    So beendete ich es Montagnachmittag und war dann doch einigermaßen zufrieden mit dem Buch. Es hat mich leider nicht ganz überzeugt, daher werde ich es an eine andere Person weitergeben, verkaufe es eventuell auf dem Flohmarkt in ein paar Wochen. Hoffe, dass es die nächsten Lerser und Leserinnen mehr Freude dran haben.

    Vergebe hierfür gerne gutgemeinte 3 Sterne.


    Kommentieren0
    16
    Teilen
    detlef_knuts avatar
    detlef_knutvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Psychothriller in entspannter Athmosphäre
    Psychothriller in entspannter Athmosphäre - Kurzrezension

    Ein spannender Psychothriller, der mit zwei Liebesdramen verknüpft ist. Nora Roberts ist bekannt dafür, dass sehr spannende und romatische Romane von ihr zu erwarten sind. Eine junge Frau, die als Fotografin auf der ganzen Welt sehr erfolgreich ist, kehrt in ihre alte Heimat, der Insel Desire, zurück. Sie ist überarbeitet, glaubt, dass sie gestalkt wird und braucht etwas Aus-Zeit. Ihre Mutter war vor jahren, als sie noch ein Kind war, spurlos verschwunden. Alle, auch sie, dachten, die Mutter hätte ihren Mann und die KInder verlassen. Doch da verschwindet wieder ein Mensch auf der Insel. Und bei dem verfolger handelt es sich mitnichten um einen harmlosen Stalker. Da ist einer, der Rache nehmen will. Doch wer?

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Lavazzas avatar
    Lavazzavor 4 Jahren
    Nette Geschichte für zwischendurch

    In dem Buch geht es um die junge Fotografin Jos Ellen.  Nach einem Nervenzusammenbruch fährt sie zurück auf die Insel ihrer Kindheit Desire. Dort verschwand vor zwanzig Jahren Jos Mutter Annabell spurlos. Sie hat ihren Mann und die drei Kinder einfach verlassen. Dort trifft Jo auf den jungen Nathan mit dem sie eine Liebesbeziehung beginnt. Nathan war schon vor Jahren auf Desire um dort mit seiner Familie Urlaub zu machen. Doch plötzlich verschwanden mehrere Frauen und als dann noch eine Leiche gefunden wurde, beginnt Nathan sein Geheimnis zu lüften.

    Der Anfang fiel mir das Lesen wirklich schwer.  Ich konnte mich mit den Charakteren nicht wirklich anfreunden und auch die Geschichte fand ich nicht so besonders. Aber trotz allem gebe ich dem Buch drei Sterne, da ich zum Schluss doch wirklich mitgefiebert habe.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    thiefladyXmysteriousKathas avatar
    thiefladyXmysteriousKathavor 5 Jahren
    Sanctuary

    Insel der Sehnsucht (Sanctuary)
    Mein fünftes Buch von Nora Roberts. Der Jahreszeiten-Zyklus hatte mich sehr begeistert. Daher war ich sehr gespannt auf diesen Einzelband.

    Inhalt
    In dem Buch geht es um die 27 Jahre alte Fotographin Jo Ellen, welche mysteriöse Briefe und Fotos zugeschickt bekommt. Auf den Bildern ist sie selbst in allen möglichen Alltagssituationen zu sehen. Es scheint so als würde sie verfolgt und gestalkt. Die Geschehnisse scheinen Jo verrückt zu machen und als sie plötzlich ein Foto von ihrer seit 20 Jahren verschollenen Mutter bekommt, erleidet Jo einen Nervenzusammenbruch. Sie sieht die Leiche ihrer Mutter. Doch dann verschwindet das Foto wieder. Ist Jo verrückt? Sie geht zurück in ihre Heimat, auf die Insel Lost Desire bei Georgia. Dort wird sie mit ihren alten Familienproblemen konfrontiert. Ihre Schwester Lexy hasst sie aufgrund ihres Erfolges und ihr Bruder Brian hat es auch nicht leicht. Als dann der nette junge Architekt Nathan Delaney auf Desire auftaucht wird alles noch konfuser als zuvor. Und dann tauchen auch auf der Insel seltsame Fotos auf und Frauen verschwinden...

    Cover
    Ein nettes Cover, allerdings nichts besonders. Außerdem passt es für mich nicht zur Geschichte. Das Buch ist aus dem Genre Romantic-Thrill, was man nicht erwartet, wenn man das Cover betrachtet.

    Meinung
    Ich mag die Bücher von Nora Roberts sehr gerne und war gespannt auf dieses. Es hat mir sehr gut gefallen, da sie wieder mal interessante Protagonisten entworfen hat mit unterschiedlichen Charakteren und auch die Geschichte war sehr spannend. Ich brauchte ein paar Seiten bis das Buch mich packen konnte aber dann wurde es so gut, dass ich nicht mehr aufhören wollte. Die Geschichte hat so viele Thriller-Elemente, was die Spannung fördert. Außerdem gibt es einige tolle Liebesbeziehungen. Leider fand ich es etwas nervig, dass ständig jemand Sex hatte. Die spannende Handlung wurde zu oft von erotischen Szenen unterbrochen. Auch das Ende war meiner Meinung nach nicht perfekt gelungen. Es war zu schnell vorbei und die Auflösung konnte man sich ab einem gewissen Punkt selbst denken. Trotzdem hat es mir super gefallen und ich gebe 4 Sterne.

    Kommentieren0
    23
    Teilen
    Wolfgang_Buchnarrs avatar
    Wolfgang_Buchnarrvor 7 Jahren
    Rezension zu "Insel der Sehnsucht" von Nora Roberts

    Der Roman „Insel der Sehnsucht“ von Nora Roberts ist wirklich ein Buch, das sich einprägt, ohne mit vollkommen neuen Wendungen/Überraschungen aufzuwarten.
    Der Schreibstil ist leicht und so liest sich das Buch rasch durch. Es fesselt durch die von Anfang an im Hintergrund schwelende „Bedrohung“ und die Spannung wird trotz der „normalen“ Alltagsbeschreibungen niemals langweilig. Die Dialoge sind echt und oft witzig, die Sticheleien der Geschwister oder die fürsorglichen "Eltern" wirken stets wie aus dem Leben gegriffen. Dazu die sich anbahnende, zarte Liebesgeschichte, die zum Glück mal mit einer Überraschung aufwarten konnte.
    Mein einziger Kritikpunkt ist, dass eben leider einiges vorhersehbar war und nichts irgendwie ganz neu daherkam. Aber dennoch, gute 4 Sterne und eine Empfehlung für vergnügliche Stunden.
    Die Mischung aus Krimi, Heimatroman und Liebesroman hat „Insel der Sehnsucht“ für mich zu einem erfrischenden Lesevergnügen gemacht.

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren
    Rezension zu "Insel der Sehnsucht" von Nora Roberts

    Ein sehr schönes romantisches und krimimäßiges Buch. Ich kann mich nicht mehr genau an alles erinnern, aber es hat mir gefallen. Nora Roberts schreibt so einzigartig und deshalb ist sie auch so populär geworden.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    S
    sabinevor 9 Jahren
    Rezension zu "Insel der Sehnsucht" von Nora Roberts

    Ein super Buch. Es ist spannend, überraschend und erotisch geschrieben. Ich habe es zum zweiten Mal gelesen und es war genauso spannend wie das erste Mal. Ich liebe dieses Buch und lest es, es ist super.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Lrvtcbs avatar
    Lrvtcbvor 25 Tagen
    Kurzmeinung: Ein typischer Nora Roberts Roman, aber spannend zu lesen
    Kommentieren0
    Tintenklexs avatar
    Tintenklexvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Unerwartet gute Mischung aus Krimi, Familiengeschichte und ein Hauch Romantik.
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks