Nora Roberts Lilien im Sommerwind

(124)

Lovelybooks Bewertung

  • 170 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 2 Leser
  • 5 Rezensionen
(45)
(52)
(19)
(8)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lilien im Sommerwind“ von Nora Roberts

Schatten der Vergangenheit
Mit acht Jahren wird Tory Zeugin des gewaltsamen Todes ihrer besten Freundin. Achtzehn Jahre später kehrt die junge Frau in ihre Heimatstadt zurück, um den Mord an Hope aufzuklären. Mutig beginnt sie mit ihren Nachforschungen. Dabei verliebt sie sich in Hopes Bruder Cade, der ihr bei der Suche nach dem Mörder zur Seite steht. Bald stellt sich jedoch heraus, dass dieser Fall nur der Anfang einer ganzen Serie ähnlicher Morde war. Und diese Serie ist noch nicht zu Ende.

Perfekt. Ein mitreißender Roman.

— Athene211

Auf Nora Roberts ist einfach immer Verlass... tolles Buch!

— elaines_beauty

Einzig der Umstand, dieses Buch auf der wunderschönen Insel Teneriffa gelesen zu haben, gibt diesem Buch einen Stern mehr.

— KiwiCake

Stöbern in Liebesromane

Schneeflockenküsschen

Und ich hatte den Duft der Vanillekipferl in der Nase, nur gut, dass Jos Küche so weit weg ist von mir.

GabiR

Beim Leben meiner Mutter

Surreales Familiendrama im gewohnt gefühlvollen, lebensbejahenden Stil der Autorin

schnaeppchenjaegerin

Taste of Love - Zart verführt

Liebe und versuchungen

Sturmhoehe88

Kein Rockstar ist auch keine Lösung

Eine spannende, humorvolle Rockstargeschichte, ich persönlich fühlte mich sehr gut unterhalten. Tolle Protagonisten und vielen Emotionen.

engelchen2211

Wir sehen uns beim Happy End

Eine sehr emotionale Geschichte. Wer Happy Ends liebt, wird auf seine Kosten kommen.

brenda_wolf

Among the Stars

Sehr süße Geschichte mit vielen weisen Sprüchen. Allerdings auch ein wenig unrealistisch und zu einfach gestrickt.

sahni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Lilien im Sommerwind" von Nora Roberts

    Lilien im Sommerwind

    Eisnelke

    05. May 2011 um 20:02

    Es ist schon einige Zeit her, seit ich das letzte Mal etwas von Nora Roberts gelesen habe aber ich erinnere mich, dass es sich in ihren Geschichten oft um Menschen mit übersinnlichen Fähigkeiten dreht. „Lilien im Sommerwind“ handelt von Tory Bodeen die in ihren Heimatort zurückkehrt um sich dort der Vergangenheit zu stellen. Denn in Progress wurde Torys beste Freundin Hope Lavelle im Alter von 8 Jahren ermordet. Grausam vergewaltigt und im Sumpf misshandelt zurückgelassen, wurde sie gefunden. Der Mörder wurde nicht gefasst. Tory lebte einige Zeit in New York um Abstand zu gewinnen: von dem Verlust ihrer besten Freundin sowie von ihrer Familie. Hannibal Bodeen, Torys Vater, war gewalttätig gegenüber seiner Tochter. Torys Mutter Sarabeth Bodeen erduldete die Übergriffe stillschweigend und zog sich vollkommen in sich zurück. Doch die Flucht in eine andere Stadt half der Heranwachsenden Selbstbewusstsein zu tanken und Ehrgeiz aufzubauen. Mit Überzeugung fasste sie den Plan ein Einrichtungsgeschäft in ihrer alten Heimat zu eröffnen. Anfangs noch schüchtern kehrt sie zurück an den Ort der Grausamkeit. In Progress begegnet sie alten Freunden sowie Hopes Familie. Kincade Lavelle ist Hopes Bruder und verliebt sich in Tory. Doch mit der Liebesbeziehung der beiden bahnen sich neue Probleme an, denn nicht jeder ist mit dieser Verbindung einverstanden. Die Gedanken an Hopes Tod lauern an jeder Ecke und Tory muss sich somit allem Vergangenen stellen und es geschehen neue schreckliche Dinge in der Kleinstadt. Tory hat die Gabe die Gedanken anderer zu lesen. Damit kommt sie auf eine Spur von Hopes Mörder. Sobald ich angefangen habe zu lesen wollte ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen. In den 510 Seiten stecken Spannung, Enttäuschung, Freude, Trauer sowie Freundschaft, Liebe und Familie. Ein toller Mix, der diese Geschichte wirklich zu etwas Besonderem macht.

    Mehr
  • Rezension zu "Lilien im Sommerwind" von Nora Roberts

    Lilien im Sommerwind

    Lerchie

    03. March 2011 um 11:49

    Tory Bodeen erlebte hautnah den Tod ihrer Freundin Hope mit, obwohl sie nicht bei ihr war. Doch sie konnte spüren, wie sie bedroht, vergewaltigt und ermordet wurde. Nur den Mörder konnte sie nicht erkennen. Die Mutter ihrer Freundin gab ihr die Mitschuld an ihrem Tod, denn sie glaubte, dass Tory bei ihr, aber weggelaufen war. Doch Tory war nicht dort, denn sie war von ihrem Vater verprügelt und in ihr Zimmer eingesperrt worden. Viele Jahre sind seitdem vergangen, und Tory kehrt wieder nach Progress, der Stadt ihrer Kindheit zurück. Sie will dort ein Geschäft eröffnen, und verliebt sich prompt in den Bruder ihrer Freundin, Cade. Doch der Mörder von damals läuft immer noch frei herum. Und wie sie ermittelt, hat er noch andere gleichartige Morde begangen. Doch sie will wissen, wer der Mann ist, der ihre beste Freundin umgebracht hat, und gerät in große Gefahr…. Wird sie den Mörder finden? Und wird Cade, obwohl seine Mutter strikt gegen sie ist und ihm droht, zu ihr stehen? Nora Roberts versteht es, Spannung zu erzeugen und sie auch das ganze Buch über zu halten. Man erfährt wirklich erst am Ende des Buches, wer der Mörder ist, und ist – zumindest ich war es - doch sehr überrascht. Das Buch hat mir sehr gut gefallen, und ich kann es weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Lilien im Sommerwind" von Nora Roberts

    Lilien im Sommerwind

    FoxisBuecherschrank

    17. September 2010 um 12:41

    Für mich war das ein Romantik-Thriller. Eine junge Frau hat seit Kindheit an seherische Fähigkeiten und das kann der Vater nicht ab der nach der Bibel lebt. Leider ist die Familie arm, der Vater ein Trinker und wenn dem was nicht paßt, schlägt er das Mädchen. Diese ist mit ihrer reichen Freundin abends heimlich verabredet, zu dem Zeitpunkt sind die Mädels 8 Jahre alt und spielen Fantasie-Spiele. Sie wollten sich Nachts heimlich im Moor treffen. Die eine wird an dem Abend fatalerweise vom Vater geschlagen und aufs Zimmer geschickt und kann nicht weg, das andere reiche Mädchen weiß ja nichts davon und haut zum Treffpunkt ab und wird vergewaltigt und ermordet. Das andere Mädchen "sieht" das im Geiste, kann aber nichts tun.... Sie hat dann später auch von zu Hause ab um ein neues Leben zu leben. 18 Jahre später will sie aber nicht mehr weglaufen und kehrt an den Ort zurück und macht ein Geschäft auf. Wieder passieren Morde.... Das hört sich jetzt gut an, konnte man auch lesen ist aber ein Romantik-Thriller. Zwischen dem ganzen Thriller vermischt sich so eine Art Rosamunde Pilcher Romantik.

    Mehr
  • Rezension zu "Lilien im Sommerwind" von Nora Roberts

    Lilien im Sommerwind

    susi1984

    17. March 2009 um 10:47

    sehr schönes und lesenswertes buch,dass einen von beginn an fesselt und es fällt einen sehr schwer es weg zulegen und die handlung ist auch wunderbar und es bleibt bis zum schluss die spannung erhalten

  • Rezension zu "Lilien im Sommerwind" von Nora Roberts

    Lilien im Sommerwind

    Coco206

    25. January 2009 um 13:16

    Ein sehr schöner Roman, der nicht übermäßig kitschig ist, aber seine Romantik-Elemente im richtigen Verhältnis hat . Durch die bildhafte Sprache und die genaue Ausarbeitung der Charaktere gelingt es Nora Roberts, den Leser richtig am Buch teilzuhaben. Ich hatte viele Bilder vor Augen und konnte mich sehr gut in die Geschichte hineinversetzen. Ein wenig gestört haben mich diese "Visionen" von Tory, aber sie haben sich trotzdem gut in die Geschichte eingefügt und auch gepasst. Auch die Beziehung zwischen Tory und Faith wurde mir etwas zu schnell so gut. Auf den allerletzten Seiten bekommt das Buch nochmal eine Wendung, die aber nicht übertrieben wird. Alles in allem gebe ich dem Buch 4 Sterne und freue mich auf weitere Bücher von Nora Roberts!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks