Nora Roberts Nächtliches Schweigen

(44)

Lovelybooks Bewertung

  • 53 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(15)
(23)
(5)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nächtliches Schweigen“ von Nora Roberts

Abgründige Leidenschaften, atemberaubende Spannung
Emma lebt mit einem schrecklichen Trauma. Als Kind musste sie mit ansehen, wie ihr kleiner Bruder ermordet wurde. Inzwischen ist sie zu einer schönen jungen Frau herangewachsen, doch solange die Mörder noch frei herumlaufen, schwebt auch sie in Lebensgefahr. Nur der Mann, den sie einmal geliebt hat, kann ihr noch helfen. (Quelle:'Flexibler Einband/10.03.2014')

Sehr abwechslungsreiche Buch, interessante Personen und die Schatten des Rampenlichts

— Lrvtcb

Sehr interessant, spannend und schockierend zu gleich! Es beschreibt die bitterer Realität!

— diekleineraupe27

Ein schönes Buch!

— fraeulein_lovingbooks

Hatte eine schönere Ausgabe aber immerhin. Eines ihrer besten Werke 5/5

— elaines_beauty

Kein üblicher Roman von Nora Roberts, aber spannend und unterhaltsam. Habe Nächtliches Schweigen für den Lesesommer 2015 gelesen.

— MartinaM

einfach nur WOW.

— rainybooks

Tolle Geschichte, mal etwas ganz anderes.

— Franzichen

Ich mag Nora Roberts eben...ein gutes Buch mal wieder von ihr!

— dreamily1

Stöbern in Romane

Der Weihnachtswald

Eine schöne Geschichte, mit einem etwas zu langen Mittelteil

Judiko

Mein Leben als Hoffnungsträger

Anfangs eine leicht zu lesen wirkende Geschichte, entfaltet sie ihre Vielfalt und Tiefgründigkeit im Lauf des Buches

Buchraettin

Die Schatten von Ashdown House

Spannung gepaart mit Mystik = Lesegenuß pur

katikatharinenhof

Der verbotene Liebesbrief

Der etwas andere Roman von Lucinda Riley, aber mindestens genauso gut wie all ihre anderen Geschichten. ♥

BooksAndFilmsByPatch

Liebwies

Interessant, unterhaltsam und sarkastisch - die Schickeria der 20er und 30er Jahre in der österreichischen Kulturszene.

thelauraverse

Karolinas Töchter

Ein jüdisches Schicksal, das zu Herzen geht. Ein wertvoller Roman, von dem es ruhig mehr geben könnte

fredhel

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nora Roberts - Nächtliches Schweigen

    Nächtliches Schweigen

    diekleineraupe27

    03. July 2016 um 10:24

    Inhalt:Als Kind musste Emma McAvoy mitansehen, wie ihr kleiner Bruder bei einer Enführung ermordet wird - Ein Trauma, das tiefe Spuren in ihrer Seele hinterlassen hat. Jetzt ist die Tochter eines Pop-Stas zu einer jungen und schönen Frau herrangewachsen, die mit einer qualvollen wahrheit leben muss. Solange die Mörder noch frei herrumlaufen, schwebt Emma in Lebensgefahr. Nur der Mann, den sie einmal geliebt hat, kann ihr noch helfen.Bevor ich dieses Buch von Nora Roberts begonnen habe, habe ich zuvor einige Bücher von ihr abgebrochen und nicht weiter gelesen und dachte mir persönlich das wir nie Freunde werden. Doch ich wurde sofort in den Bann gezogen und habe das Buch regelrecht verschlungen. Ich konnte es gar nicht abwarten zu wissen was aus der kleinen Emma wird und wie sie ihr Leben bei ihrem berühmten Rochsänger meistert. Ich habe sofort mitgefiebert, geflucht und mich mit Emma gefreut.Für mich gehört es nicht nur in die Kategorie Roman sondern eben so wie Thriller und Psychothriller. Dieses Buch bekommt von mir 5 Sterneund ich kann es einfach nur weiter empfehlen.

    Mehr
  • Nächtliches Schweigen

    Nächtliches Schweigen

    fraeulein_lovingbooks

    24. March 2016 um 19:45

    Inhalt Emma lebt mit einem schrecklichen Trauma. Als Kind musste sie mit ansehen, wie ihr kleiner Bruder ermordet wurde. Inzwischen ist sie zu einer schönen jungen Frau herangewachsen, doch solange die Mörder noch frei herumlaufen, schwebt auch sie in Lebensgefahr. Nur der Mann, den sie einmal geliebt hat, kann ihr noch helfen.(Quelle: Klappentext)Meine Meinung    Ich habe das Buch vor Jahren schon einmal gelesen – und es vergessen. Sogar an den Klappentext konnte ich mich nicht erinnern, dementsprechend habe ich mich natürlich auf das Buch gefreut und merkte nach ein paar Seiten, das ich es wohl schon gelesen habe.Trotzdem habe ich es beendet um eine vernünftige Rezension zu schreiben. Das Buch beginnt mit der jungen Emma, die noch bei ihrer gewalttätigen und alkoholabhängigen Mutter wohnt. Sie ist das Ergebnis einer Beziehung mit einem bedeutenden Musiker (Brian McAvoy), den die Mutter in Geldnot zu sich ruft.Er schafft das kleine Mädchen gegen eine größere Geldsumme zu sich und seiner Verlobten, die anfangs alles andere als begeistert ist, sich aber nach einiger Zeit in Emma verliebt. Sie führen ein schönes Familienleben und als sich Familienzuwachs ankündigt sind alle begeistert. Alle lieben den Jungen – bis es zu der schicksalhaften Nacht kommt.Emma sah die Mörder und verlor die Erinnerung an die Nacht.Nur den Polizisten, der den Fall betreut hat, hat sie nie vergessen.Die Familie versucht zusammen zu halten, schafft es aber nicht, sodass Brian mit Emma in die Staaten zieht. Eines Tages trifft sie den Sohn des Polizisten, der den Tod ihres Bruders bearbeitet hat. Michael verliebt sich in sie, doch die Liebe bleibt lange unerwidert.Der Erfolg der Band steigt weiter an und Emma wird erwachsen.Schließlich begleitet sie eine Tour als Fotografin und verliebt sich in den Sänger einer Vorgruppe, heiratet ihn und durchlebt die Hölle.Schließlich trifft sie wieder auf Michael, der nicht gewillt ist, sie wieder loszulassen. Sie freunden sich an, doch auch langsam kommt die Erinnerung an die schreckliche Nacht zurück… Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet – man leidet mit jedem mit.Sei es die Familie, die um den verstorbenen Sohn geht.Oder die Band, die sich um ein Mitglied sorgt, das auf Abwegen gerät.Oder auch Michael, der sich früh in Emma verliebt und mit ansehen muss, wie ein anderer sein Mädchen heiratet – und bevormundet. Mir hat die Geschichte sehr gut gefallen, nur leider fand ich sie stellenweise etwas zu langweilig – was vielleicht auch daran gelegen haben mag, das ich sie schon mal gelesen habe. Der Mörder ist eine kleine Überraschung, obwohl man zwei der drei Täter schon früh erahnen konnte.Die Geschichte wird aus Emmas Sicht dargestellt. Es ist Nora Roberts sehr gut gelungen die Gefühle und Empfindungen von Emma darzustellen. Man leidet wirklich mit ihr mit und hofft immer, das sie ihre Erinnerungen zurückbekommt und der Mörder seine gerechte Strafe bekommt.Der Schreibstil ist wie gewohnt sehr flüssig und leicht, sodass sich das Buch schnell und flüssig lesen lässt. Ein klasse Buch !Klare Lese- und Kaufempfehlung von mir :)Schönstes Zitat “Manches ist einfach Vorbestimmung, und egal was Du tust, am Ende landest Du doch genau da, wo Du hingehörst.”(Emma, S. 185)  Sterne

    Mehr
  • Spannender Roman von Nora Roberts mit Krimielementen

    Nächtliches Schweigen

    MartinaM

    23. July 2015 um 08:18

    Inhalt vom Buchrücken: Emma lebt mit einem schrecklichen Traum. Als Kind musste sie mit ansehen, wie ihr kleiner Bruder ermordet wurde. Inzwischen ist sie zu einer schönen, jungen Frau herangewachsen, doch solange die Mörder frei herumlaufen, schwebt auch sie in Lebensgefahr. Emma ist die Tochter von Jane Palmer, einer drogensüchtigerin Alkolikerin und dem bekannten Sänger Brian McAvoy. Brian nimmt sie zu sich, weil er geschockt ist, in welchen Verhältnissen sie zusammen mit Jane Palmer lebt. Seine zweite Frau Bev erwartet ein Kind von ihm und das Familienglück scheint perfekt zu sein. Bis in einer Partynacht sein Sohn Darren ermordet wird. Der oder die Täter werden nicht gefasst und der Fall bleibt ungelöst. Bis der Sohn Michael des damaligen Ermittlers den Fall neu aufrollt. Michael hat nicht nur ein berufliches, sondern auch ein privates Interesse. Da er schon seit seiner Jugend in Emma verliebt ist. Nicht ahnend, was er damit anrichtet und in ein Wespennest sticht. Emma ist mit einem Musiker verheiratet und wird von diesen ausgenutzt und misshandeelt. Es gelingt ihr zwar, sich von Drew zu trennen, aber dies führt zu dramatischen Ereignissen. Mir hat die Handlung und deren Verlauf sehr gut gefallen. Ich konnte Emmas Entwicklung, ihre Gefühle und Ängste nachvollziehen. Das Trauma mit dem sie lebt, wurde von Nora Roberts glaubhaft geschildert und der Roman behandelt eine ernsthafte Thematik. Die Spannung steigert sich im Laufe des Romans bis zu einem unerwarteten Showdown. Ich kann den Roman allen empfehlen, die nicht nur die Bücher von Nora Roberts mögen, sondern auch eine Geschichte lesen möchten, die neben einem Krimi auch Tragik und Liebe bietet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks