Nora Roberts Nur wer die Sehnsucht kennt

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Nur wer die Sehnsucht kennt“ von Nora Roberts

Fotografin Andrea ist zu Besuch bei ihrer Tante in den wunderschönen Blue Ridge Mountains in Virginia. Dort führt Tabby ein Inn, in dem soeben ein Gruppe Filmer und Schauspieler logieren. Ausgerechnet Luca trifft sie dort wieder, ihre große Liebe. Er hat sie vor zwei Jahren kalt abserviert. Mit seinem Sexappeal lässt er sie immer noch nicht los, regt sie aber auch mit seiner arroganten Art auf. Er ist überzeugt, sie wieder herumzukriegen. Sie wehrt sich mit aller Kraft. Bis ein Mord geschieht, und Andrea glaubt, den Täter zu kennen.

Wunderbarer, zu kurzer, Liebesroman aus der Feder der Königin der Liebesromanschriftstellerinnen mit einer Prise Krimi.

— ban-aislingeach
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • man erkennt die Wahrheit nur dann, wenn alle Karten auf dem Tisch liegen

    Nur wer die Sehnsucht kennt

    ban-aislingeach

    03. July 2017 um 19:56

    Der Liebesroman „Nur wer die Sehnsucht kennt“ wurde von der amerikanischen Schriftstellerin Nora Roberts geschrieben. Das Buch ist am 27.02.2014 auf Deutsch im Heyne Verlag erschienen und umfasst 139 Seiten. Als Andreas Tante Tabby ihr einen Brief schreibt, beschließt die junge Frau ihre Tante zu besuchen, welche im wunderschönen Blue Ridge Mountains in Virginia ein Inn besitzt. Was die Fotografin jedoch nicht weiß ist, dass dort ebenfalls eine Gruppe bekannten Persönlichkeiten logiert. Dort trifft sie auch den Schriftstellerin Lucas wieder, ihre große Liebe, welcher sie vor zwei Jahren eiskalt aus seinem Leben verstoßen hat. Doch nun sucht er ihre Nähe und versucht sie scheinbar wieder um den Finger zu wickeln, während sie versucht ihre Gefühle, welche sie noch immer für ihn hegt, nicht an die Oberfläche kommen zu lassen. Als dann im Inn ein Mord geschieht und Andrea glaubt zu wissen wer der Täter ist, bringt sie sich in Gefahr. Andrea ist eine wunderbare Persönlichkeit. Sie liebt ihren Beruf der Fotografie sehr und man sieht sie nur äußerst selten ohne ihre Kamera. Sie merkt noch nicht mal, wenn diese ihr um den Hals hängt, sondern erst dann wenn sie ein Foto schießen will. Sie ist eine sehr sympathische Person, welche man sofort mag und dadurch auch gut verstehen kann, dass auch die anderen Gäste im Inn sich sehr gut mit ihr verstehen. Sie ist mitfühlend und hilfsbereit. Ihre einzige Schwäche ist Lucas, welcher sie einfach nicht in Frieden lassen kann und dabei will sie nicht, dass er mitbekommt, dass sie ihn noch immer liebt. Lucas ist ein sehr interessanter Mann. Gefährlich, dunkel und erotisch, ich denke diese Eigenschaften treffen ihn am Besten. Ich mochte seine Art, wie er Andrea immer wieder gereizt hat und man bis zum Schluss nicht wirklich weiß was er nun genau will. In manchen Momenten mochte ich ihn zwar nicht, aber ich finde, dass es sich am Ende sehr gut aufklärt. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben und zwar aus Andreas Sicht. Nora Roberts hat bekanntlich einen wunderbaren Schreibstil, welcher sich sehr flüssig lesen lässt. Am Anfang war nur das Spiel zwischen Andrea und Lucas, welches mich an eine Katze, welche unbedingt eine bestimmte Maus fangen will, erinnert hat, interessant. Doch als der Mord geschieht kommt Leben in die Geschichte. Mir hat es sehr gut gefallen, dass ich bis zum Ende nicht wusste werder Mörder war. Zwar hatte ich die Person auf meiner Liste, aber ganz sicher war ich mir nicht. Schade fand ich nur, dass das Buch gerade einmal 139 Seiten hat. Denn man hätte noch viel mehr aus der Geschichte machen können und das Nora Roberts dies kann, dass weiß man, wenn man wie ich auch schon andere Bücher von ihr gelesen hat. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Es ist ein wunderbarer kurzer Liebesroman aus der Feder der Königin des Liebesromanschriftstellerin mit einer Prise Krimi. Man sollte das Buch jedoch nur dann lesen, wenn einem die Liebesgeschichte mehr als der Krimi interessiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks