Nora Roberts Nur wer die Sehnsucht kennt

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nur wer die Sehnsucht kennt“ von Nora Roberts

Ein Mord in einem einsamen Gasthof bringt Andrea wieder mit jenem Mann zusammen, der einst ihr Herz brach. Eine düstere Atmosphäre herrscht in dem einsamen Gasthaus ihrer Tante - das fällt Andrea sofort auf. Alle Anwesenden scheinen etwas zu verbergen. Und dann geschieht ein Mord. Entsetzt glaubt Andrea zu wissen, dass ausgerechnet Lucas McLean, mit dem sie eine heiße Affäre hatte, der Täter ist.

Stöbern in Gedichte & Drama

Kolonien und Manschettenknöpfe

Ein wirrer, irrer Lyrikband, der einen sprachlich durch die Bank weg in Atemberaubendes und Luzides entführt.

Trishen77

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Ein Buch für alle, die Gedichte mögen, die ins Herz schneiden und doch mal was anderes wollen. Furchtbar realistisch und schön zugleich.

EnysBooks

Südwind

Zügiger und trotzdem intensiver Einblick in hochwertige Arbeiten diverser Haiku-Schreiberinnen und -Schreiber

Jezebelle

Jahrbuch der Lyrik 2017

Der ideale "rote Faden" zur aktuellen Kunst des Gedichteschreibens.

Widmar-Puhl

Gedichte

Wunderschöne Sammlung.

Flamingo

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Nur wer die Sehnsucht kennt" von Nora Roberts

    Nur wer die Sehnsucht kennt
    hana

    hana

    06. January 2008 um 14:00

    Dieses Hörbuch scheint ein Titel aus einer Reihe zu sein (zumindest steht auf dem Cover "aus Love Affairs III", also scheint es noch Love Affairs I und II zu geben). Etwas verwirrt mich, denn ich habe öfters gelesen, dass es sich um 2 Geschichten handelt, aber der Inhaltsangabe schien es sich dann doch eher um eine einzige Geschichte zu handeln. Genaues kann ich dazu nicht sagen, ich habe das Hörbuch aus guten Gründen nicht zu Ende gehört. Ich fand den Sprecher einfach nur unpassend, er hatte eine außergewöhnliche Stimme, die mich allerdings mehr genervt hat als erfreut. Im Gegensatz zu dem Klappentext finde ich auch nicht, dass Gerd Alzen Emotionen unf Gefühle gut ausdrücken kann, ich fand es alles sehr monoton und gefühllos vorgetragen. Was mich allerdings noch mehr gestört hat, dass Alzen alle Personen gleich gesprochen hat, dadurch musste man sich unnötig anstrengen und sehr gut aufpassen, weil oft undeutlich war, wer nun gesprochen hat. Und das sich Andrea wie ein Mann mir rauer Stimme angehört hat, war etwas ungwohnt.^^ Zur Geschichte kann ich nicht viel sagen und ob die Geschichte einen hohen Krimianteil hat. Ich habe mir nur noch kurz das Ende angehört und fand es etwas abrupt und merkwürdig. Gott sei Dank, habe ich die CDs aus der Bücherei ausgeliehen, denn das Geld (ca. 10€) sind die meiner Meinung nach nicht wert. Inhalt: Ein Mord in einem einsamen Gasthof bringt Andrea wieder mit jenem Mann zusammen, der einst ihr Herz brach. Eine düstere Atmosphäre herrscht in dem einsamen Gasthaus ihrer Tante - das fällt Andrea sofort auf. Alle Anwesenden scheinen etwas zu verbergen. Und dann geschieht ein Mord. Entsetzt glaubt Andrea zu wissen, dass ausgerechnet Lucas McLean, mit dem sie eine heiße Affäre hatte, der Täter ist. Cover/Hülle: Es ist jetzt nicht berauschend, aber passt irgendwie. Die Hülle ist aus Plappe und ausklappbar. Die CDs sind zwar gut geschützt, aber die Hülle ist dauernd aufgeklappt und die CDs drohten rauszurutschen. Info: Es handelt sich im 3 CDs mit ungefähr 220 min. Gesamtlänge.

    Mehr