Nora Roberts Sommerträume Band 2

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 41 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(7)
(15)
(9)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Sommerträume Band 2“ von Nora Roberts

Heiße, spannende Sommernächte garantiert dieser Doppelband von Nora Roberts!§§Erster Roman: Nicholas Geheimnis§Nach einem leidenschaftlichen Kuss im Mondschein am Strand von Lesbos möchte Melanie zu gern wissen, wer der geheimnisvolle Fremde ist - ein Schmuggler? Auf einer Party einige Tage später erfährt sie, wer er ist: der Unternehmer Nicholas Gregoras. Und niemand außer Melanie vermutet, dass der charmante Gastgeber ein Doppelleben als Schmuggler führt ...§§Zweiter Roman: Rebeccas Traum§Einmal reich sein: Für wenige Wochen mietet Rebecca sich in einem Luxushotel auf der Trauminsel Korfu ein - und begegnet dort der Liebe ...Und als der vermögende Stephanos Nikodemos sie zärtlich umwirbt, scheinen sich ihre Träume zumindest für kurze Zeit zu erfüllen. Wie wird er jedoch reagieren, wenn er erfährt, dass sie arm ist?

Wunderschönes Buch

— Karatespace
Karatespace

Die erste Kurzgeschichte war sehr schön und mit etwas Spannung. Die zweite Geschichte war mir eindeutig zu kurz.

— Focusmeli90
Focusmeli90

sehr schöne Kurzgeschichten für Zwischendurch. Band 2 hat mir besser gefallen als Band 1...

— meistraubi
meistraubi

Stöbern in Romane

Dann schlaf auch du

Dramatisch, sozial-kritisch, lediglich das Ende lässt einen etwas hmmm zurück...

ichundelaine

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

Sonntags in Trondheim

Blut dicker als Wasser!?!

classique

Der Frauenchor von Chilbury

Im Vordergrund: das Leben vieler Frauen zur Kriegszeit! Ein selbstbewusster Roman mit Emotionen und Spannung.

Bambisusuu

Die goldene Stadt

Ein echtes Sommerbuch! Ein tolles Abenteuer vor schöner Kulisse und sympathischen Figuren. Bücher machen glücklich.

ELSHA

Töte mich

Opereske Geschichte mit viel Witz und Charme

jewi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Sommerträume 2

    Sommerträume Band 2
    fraeulein_lovingbooks

    fraeulein_lovingbooks

    09. April 2017 um 21:09

    Inhalt „Nicholas Geheimnis“Mondnacht in Griechenland: Bei einem Bad im Meer begegnet Melanie einem geheimnisvollen Fremden, der sie heiß küsst. Sie ist überzeugt, dass sie ihn zuvor bei etwas Gefährlichem gestört hat – ist er etwas ein Schmuggler?Wenig später stellt man ihr auf einer Party den charmanten Unternehmer Nicholas Gregoras vor. Melanie erkennr ihn sofort wieder…(218 Seiten) „Rebeccas Traum“Auch wenn Geld nicht lange reichen wird: Rebecca will etwas erleben! Und do kündigt sie ihren langweiligen Job, reist nach Korfu und geht in sas eleganteste Luxushotel der Insel. Promt begegnet sie dort der Liebe: der vermögende Stephanos Nikodemos ist von Rebeccas Ausstrahlung bezaubert. Wie wird er jedoch reagieren, wenn er erfährt, dass sie arm ist?(98 Seiten) (Quelle: Klappentext) Meine Meinung Ja, leider klingen die beiden kurzen Text auf dem Klappentext nach Groschenroman und man bekommt auch das erwartete.Fragt mich bitte nicht, warum ich mir dieses Buch mal gebraucht bei Rebuy gekauft, obwohl ich es vor Jahren schon mal gelesen habe und es grauenvoll fand… Ich werde auf die Inhalte der einzelnen Geschichten nicht eingehen, weil ich so spoilern würde. Der Schreibstil beider Geschichten ist schlicht und einfach gehalten, sodass man ohne Verständnisschwierigkeiten lesen kann.Erzählt wird jeweils aus der männlichen und aus der weiblichen Sicht der jeweiligen Hauptcharaktere, was aber leider keinen guten Einblick in die jeweilige Gefühls- und Gedankenwelt gibt. Wie ich schon erwartet hatte. Ich fand „Nicholas Geheimnis“ nicht überragend, aber immerhin um weiten besser als die zweite Geschichte. Die Idee mit den Schmugglern und die Hintergrundgeschichten dazu waren wirklich spannend – ganz im Gegensatz zu den Beschreibungen der Insel, der Landschaft und der Mentalität. Bei mir kam davon nichts an und an Sommer habe ich auch nicht gedacht, als ich gelesen habe.Die Charaktere sind etwas besser ausgearbeitet, aber immer noch sehr oberflächlich gehalten, das kann die Autorin deutlich besser. Und genau das macht es auch so enttäuschent – ich weiß zu gut, wie genial und überragend Nora Roberts schreiben kann und dann bekommt man solche Charaktere vorgesetzt, wo man nur mit dem Kopf schütteln kann über diese Qualitätsunterschiede. „Rebeccas Traum“ ist mit Abstand die schlechteste Geschichte, die ich von Nora Roberts jemals gelesen habe. Von vorne bis hinten lieblos und langweilig niedergeschrieben.Die Charaktere ein Disaster: oberflächlich, ohne Ecken und Kanten und voll mit Vorurteilen, die entweder der Beruf „Buchhalterin“ oder dem Zusatz „reich“ entsprechen. Typische Stereotypen, die man schon während des Lesens (oder beim Zuklappen des Buches) vergisst…besonders die naive Buchhalterin, die völlig dämlich rüberkommt.Mir scheint´s als hätte sich Nora Roberts hier noch schnell was aus den Fingern saugen müssen, damit es zwei Geschichten werden.Ich habe schon deutlich bessere Geschichten mit unter 100 Seiten gelesen. Keine Lese- und Kaufempfehlung von mir.  Sterne

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerträume. Tl.2" von Nora Roberts

    Sommerträume Band 2
    Weeklywonderworld

    Weeklywonderworld

    16. March 2012 um 18:48

    Sommerträume enthält 2 schöne Kurzstorys über die Liebe. Nicholas Geheimnis war für mich eine sehr Kriminalistische Story mit Romantik-Feeling. man musste ganz genau überlegen, war der Täter ist und man bangt mit den Hauptcharakteren, ob sie zusammenkommen werden oder nicht. Rebeccas Traum erzählt die Geschichte der ersten Liebe und darum, was es bedeutet jemand anderer zu sein als man ist. Beide Storys waren leicht und schnell zu lesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Sommerträume. Tl.2" von Nora Roberts

    Sommerträume Band 2
    mspan86

    mspan86

    27. July 2009 um 10:34

    In diesem Buch von Nora Roberts sind zwei kurze Geschichten enthalten. Man merkt allerdings, dass sie diese zu ihren Anfangszeiten geschrieben hat. Die Charaktere sind sehr oberflächlich beschrieben und die Storys haben keinen wirklichen Tiefgang. Der Schreibstil ist sehr klischeehaft.