Nora Roberts Suzanna

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Suzanna“ von Nora Roberts

Die Calhouns: Leidenschaft, Abenteuer und Romantik. Fünf Frauen auf der Suche nach Liebe und nach einem mysteriösen Schatz. Suzanna Calhoun braucht Holt Bradfords Hilfe: Wenn einer den verschwundenen Familienschatz finden kann, dann er. Sie schafft es, den zurückhaltenden Mann zu dem Schloss auf den Klippen zu locken. Dabei ahnt sie nicht, welche Hoffnung Holt mit ihrer Bitte verbindet. Solange er denken kann, ist Suzanna seine Traumfrau. Er will ihr bei der Suche nach den Juwelen helfen – und ihr dabei endlich zeigen, was er für sie empfindet. Schneller als gedacht kommt Holt seinem Ziel näher und hält Suzanna in den Armen. Aber schon ist sein neues Glück in Gefahr: Suzannas Leben steht auf dem Spiel und nur Holt kann es retten.

Suzanna kämpft für ihre Kinder und gegen ihre Erinnerungen

— peedee
peedee

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Wunderschöner Schreibstil, tolle Figuren und Charaktere aber die Geschichten, sind zu schnell erzählt. Es hätte Potential für mehr gehabt.

sollhaben

Solange es Schmetterlinge gibt

Eine sehr besondere Geschichte.

barfussumdiewelt

Sweetbitter

Ein Trip zurück in die eigenen 20er

LittlePopugai

Lichter als der Tag

Das war eine Herausforderung an meine Geduld, 2 Drittel Erklärung für das "Warum es so gekommen ist", anstrengend! Erst dann wird es gut.

Weltenwandler

Heimkehren

Berührende Familiengeschichte über das Erleben und die Folgen von Sklaverei

SamiraBubble

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Suzanna kämpft für ihre Kinder und gegen ihre Erinnerungen

    Suzanna
    peedee

    peedee

    30. April 2015 um 20:12

    Suzanna Calhoun Dumont und ihre Familie sind ganz aufgeregt, denn eine weitere Hochzeit steht in „The Towers“ bevor: Amanda und Sloan werden sich vermählen. Zudem suchen die Calhouns immer noch nach den verschollenen Smaragden von Bianca. Suzanna gönnt ihrer Schwester das Liebesglück, ist ihr selbst doch ein solches offenbar nicht gegönnt: Nach den schlimmen Erfahrungen mit ihrem brutalen Exmann Baxter hat sie vorerst die Nase voll von Männern. Sie konzentriert sich auf ihre kleinen Kinder Alex und Jenny und ihre Gärtnerei „Island Gardens“. Da trifft sie auf Holt Bradford, der nach 10 Jahren als Polizist seinen Dienst quittiert hat und in das Cottage seines Grossvaters einzieht. Sein Grossvater war Christian Bradford – DER Christian von Bianca! Kann Holt den Calhoun-Schwestern helfen, die Smaragde zu finden? Da taucht plötzlich Baxter bei Suzanna auf und will die Kinder – was nun? Das Buch ist Band 4 von 5 der Familiensaga; wiederum schön für zwischendurch, obwohl auch hier Vieles vorhersehbar war. Sehr berührend waren die Rückblenden, dieses Mal ins Jahr 1965, und zwar aus Sicht von Christian, der nach über 50 Jahren wieder auf die Insel zurückkehrte. Baxter fand ich ganz schlimm: Wie kann jemand eine andere Person nur andauernd demütigen („unfähige Versagerin“, „Du hast erbärmliche Arbeit geleistet…“)? Die meist kratzbürstige Grosstante Colleen hat mir sehr gefallen. Wie bereits bei Band 3 halte ich hier Folgendes fest: Wenn ich diesen Roman als Einzelband gelesen hätte, hätte ich 4 Sterne gegeben. Was jedoch, rückblickend auf die vorherigen Bände, zu merkwürdig ist, dass die Liebesgeschichten in sehr kurzer Zeit passieren: Das Kennenlernen von Lilah und Max (Band 3) liegt erst zwei Monate zurück und sie sind bereits verlobt. Nun habe ich noch den letzten Band der Saga vor mir – ich bin gespannt.

    Mehr