Nora Roberts The Collector

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Collector“ von Nora Roberts

A thrilling novel of crime and passion from Nora Roberts - the world's greatest storyteller§Lila Emerson is fascinated by other people's lives. As a house-sitter, she loves looking after the glamorous homes she could never afford herself. And as a writer, she enjoys dreaming up stories for the people she sees from her window. But then one day she witnesses something only too real - the shocking murder of a young woman living across the street in New York. Now Lila is in mortal danger from an audacious, single-minded assassin who kills for profit and for pleasure.§With the police following a false lead, Lila's only hope is to team up with Ashton Archer, an artist with his own complicated reasons for getting involved. Lila wants to trust the passionate, quick-witted Ash - but is she letting her feelings blind her to his motives? Either way, she will never watch from the sidelines again... (Quelle:'Flexibler Einband/21.05.2015')

Leiser, langatmiger und doch irgendwie faszinierend, wie die Story sich entfaltet

— krachfahl

Stöbern in Romane

Eine bessere Zeit

Sprachlich hervorragend, dafür inhaltlich bisweilen etwas blass

Dajobama

Die letzte Reise der Meerjungfrau

Faszinierende und außergewöhnliche Geschichte. Hätte noch ein wenig Potential nach oben gehabt, macht aber trotzdem viel Spaß zu lesen.

Kaddi

#EGOLAND

aktuelles Thema, aber nicht mein Geschmack

Hexe63

Das Geheimnis der Muse

zwei Handlungen werden miteinader verbunden- sehr poetisch und spannend

katrin297

Summ, wenn du das Lied nicht kennst

Apartheid, Aufstand in Soweto, Liebe, Mitgefühl, Achtung

sterntaucher

Die Lichter unter uns

"Mehr Schein als sein" ist die passende Redewendung zum Buch.

Buecherwurm1973

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ich weiß nicht, was ich von der Geschichte halten soll ...

    The Collector

    krachfahl

    17. April 2017 um 19:40

    Lila hat zwei Berufe. Sie schreibt Fantasy Bücher für Jugendliche und weil sie davon nicht leben kann, ist sie Haussitterin. Während die Besitzer im Urlaub sind, kümmert sie sich um Pflanzen, Garten, Haustiere und sorgt mit ihrer Anwesenheit dafür, dass das Haus bzw. die Wohnung bewohnt aussieht und so vor Einbrechern sicher. Mit einem Fernglas beobachtet sie die Menschen in den Umliegenden Wohnungen und denkt sich zu dem was sie sieht Geschichten aus. Eines Tages beobachtet sie eine Mord. Ash Archer kann nicht glauben, dass sein Halbbruder Oliver, seine Freund ermordet haben soll. Er selbst ist an einer Überdosis Drogen gestorben. Als Ash Lila auf der Polizeistation begegnet, lädt er sie zu einem Kaffee ein, weil er verstehen möchte, was passiert ist. Und so beginnt die gemeinsame Suche nach den Antworten, die der Mord aufgeworfen hat.   Nora Roberts hat ein unheimliches Talent darin ihre Figuren in ihrem Berufsalltag agieren zu lassen, der einem direkt Lust darauf macht, den Beruf selbst zu ergreifen. Lila ist ein strukturierte, organisierter Menschen, der sich selbst immer zu helfen weiß und kleine Reparaturen mit ihrem Leatherman selbst bewerkstelligt. Ash ist Künstler und das inoffizielle Familienoberhaupt einer weitverzweigten Patchwork Familie. Er übernimmt als ältester die Verantwortung für alles und kümmert sich um die Familienangelegenheiten.   Obwohl die Geschichte viele Höhepunkte hat und einen durchaus spannenden, historischen Background über verlorene Kunstgegenstände, hat mich diesmal die Geschichte nicht wirklich fesseln können. Irgendwie plätschert sie dahin, trotz der Suche, der Rätsel, der Jagd, der Geheimnisse, der zwei Liebesgeschichten, den durchaus witzigen Dialogen und schöner Liebesszene. Schön, weil sie vor allem nicht dominant waren und auch textlich im Rahmen blieben. Vielleicht waren mir die Gespräche zu langatmig oder Lila dann doch eine Spur zu perfekt. Nein - das kann eigentlich nicht sein, weil sie ja sogar die Geliebt des Ehemanns ihrer besten Freundin war. Allerdings entstand die Freundschaft erst, nachdem sie entdeckten, das der Mann über den sie sich unterhielten ein und derselbe war.   Es ist eine durchaus unterhaltsame Geschichte. Doch es gibt einige von Nora Roberts, die mir besser gefallen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks