Nora Roberts Unfinished Business

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Unfinished Business“ von Nora Roberts

What was she doing here? Hyattown had changed very little in the years Vanessa Sexton had been away. In some ways her high school sweetheart, Brady Tucker, hadn't changed much either—he was still lean, athletic, rugged… But the once reckless boy had become a solid, dependable man. He'd stood her up on the most important night of her life; could she ever trust him again? So Vanessa had finally come home, Brady thought. She could still turn him inside out with one of her sultry looks. He couldn't believe she hadn't forgiven him for that night twelve years ago—but he'd had his reasons for not showing up. He'd let her leave town then—but he wasn't going to let her get away this time… Nora Roberts is a publishing phenomenon; this New York Times bestselling author of over 200 novels has more than 450 million of her books in print worldwide. Praise for Nora Roberts 'The most successful novelist on Planet Earth' - Washington Post ‘A storyteller of immeasurable diversity and talent’ - Publisher’s Weekly (Quelle:'E-Buch Text/19.12.2011')
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Unfinished Business" von Nora Roberts

    Unfinished Business
    lilja1986

    lilja1986

    24. June 2012 um 13:30

    Als Vanessa nach vielen Jahren als Konzertpianistin nach dem Tod ihres Vaters zurück in ihren Heimatort kommt, um sich mit ihrer Mutter zu versöhnen, hat sich auf den ersten Blick kaum etwas verändert. Die Landschaft, die Leute, alles scheint noch genauso zu sein wie früher. Selbst ihr Highschool-Freund Brady ist noch genauso gut aussehend und nett, wie er damals war. Dass er sie in der Nacht des Abschlussballs versetzt hat, kann sie ihm trotzdem nicht verzeihen. Vanessa zieht zurück ins Haus ihrer Mutter, die ihr jedoch sehr fremd geworden ist. Sie muss sich über vieles klar werden: Warum hat ihre Mutter sie damals einfach gehen lassen und sich nie bei ihr gemeldet? Was war mit Brady in der Nacht des Abschlussballs? Und: will sie wirklich wieder auf Tour gehen? Das Buch liest sich einfach, ist eine nette Unterhaltung für zwischendurch. Die junge Protagonistin ist sympathisch und man kann bei dem, was ihr passiert ist, verstehen, dass sie den Bewohnern ihrer Heimatstadt kritisch begegnet. Sie muss sich selbst darüber klar werden, was sie will und was sie herausfinden will. Wem vertraut sie und wem doch lieber nicht? Leider ist das Ende doch schon früh absehbar, deswegen gibts nur drei Sterne, einfach etwas zu wenig Spannung.

    Mehr