Nora Roberts Wege der Liebe

(48)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(12)
(15)
(14)
(7)
(0)

Inhaltsangabe zu „Wege der Liebe“ von Nora Roberts

Das grandiose Finale der O'Dwyer-Saga! Im Mittelpunkt des dritten Romans stehen Branna und Fin, die bereits mit 17 Jahren eine Liebesbeziehung hatten, die jedoch zerbrochen ist. Branna liebt Fin noch immer, mißtraut ihm aber seither. Welche Rolle spielt Fin eigentlich im Kampf gegen Cabhan? Ist er in die Machtspiele Cabhans verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna?

grandioses Finale und eine Liebesgeschichte die ein wenig an Romeo und Julia erinnern lässt

— ban-aislingeach

Schöner Abschluss der Trilogie. Das Ende kam etwas plötzlich, dennoch ein schöner Roman

— Jennifer081991

Passendes Ende der Trilogie. Gute Mischung aus Liebe, Humor, Spannung und Magie. Nora Roberts wie wir sie kennen und mögen :).

— AnnMan

Der letzte Teil der O'Dwyer Trilogie: wie geht es mit Branna und Fin weiter? Werden sie die dunkle Macht besiegen?

— Nelle_G

Nicht ganz so gut wie die ersten beiden Teile, aber dennoch unterhaltsam

— Sweetybeanie

Etwas zu sehr in die Länge gezogen, aber trotzdem gut!

— DarkReader

leider ist diese Reihe eher langatmig, das kann Mrs. Roberts besser!

— Leseratz_8

Der letzte Band kann die Reihe nicht mehr retten, eigentlich ist sie der neue Tiefpunkt... Finger weg!

— marcelloD

Das Ende einer leidenschaftlichen und magischen Trilogie

— Pat82

Abschluss einer interessanten Triologie

— JennyChris

Stöbern in Liebesromane

Sieben Tage voller Wunder

Überraschende Wendung zeigt alles in anderem Licht...

silvia1981

Der letzte erste Kuss

Wieder ein tolles Iosivoni-Buch, hat mich aber an einigen Stellen nicht ganz überzeugt.

Friederike278b

Rock my Dreams

Ein gelungener Reihenabschluss und leider der letzte Band.

Rowanne

Winterengel

Sehr schönes Buch

karin66

Landliebe

Tolles Buch, mit Humor und Herz, perfekt für den Sommer!

Sandra_l01

Ich treffe dich zwischen den Zeilen

Großartig und einfühlsam

BlueVelvet

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • grandioses Finale

    Wege der Liebe

    ban-aislingeach

    31. July 2017 um 13:17

    Der Roman „Wege der Liebe“ wurde von der amerikanischen Schriftstellerin Nora Roberts geschrieben. Die Liebe und die Fantasie sind bei diesem Roman sehr wichtig, so dass sich dieses Buch nur für Leser lohnt, welche beide Genres mögen. Das Buch ist das dritte Buch der Cousins O’Dwyer Reihe. Der erste Roman der Reihe heißt „Spuren der Hoffnung“ und es ist wichtig mit diesem zu beginnen. „Wege der Liebe“ ist am 14.04.2015 auf Deutsch im Heyne Verlag (https://www.randomhouse.de/Verlag/Heyne/30000.rhd) erschienen und umfasst 416 Seiten, sowie 20 Kapitel. Das Buch ist in der dritten Person Singular geschrieben und sowohl aus Brannas wie auch aus Fins Sicht. Zweimal schon haben die Cousins O’Dwyer und ihre Freunde versucht den schwarzen Magier Cabhan zu töten, denn nur dann können sie ein normales Leben führen. Doch der Magier lebt seit 800 Jahren und somit hat er deutlich mehr Erfahrung als die Freunde. Doch sie bekommen Hilfe aus der Vergangenheit von den Kindern von Sorcha. Doch wird dies reichen oder braucht es nicht viel eher die Liebe um das Böse zu zerstören? Branna und Fin lieben sich, doch er stammt von Cabhan ab und somit hat sie ihre Beziehung damals, welche sie mit 17 Jahren hatten, beendet als er auf der Schulter das Zeichen von dem schwarzen Magier bekam. Doch kann man ihm wirklich nicht vertrauen? Bisher hat er bei allen Kämpfen auf der Seite seiner Freunde gestanden und sein größer Wunsch ist es den Magier umzubringen um endlich frei zu werden und sich dann auf die Suche machen zu können um das Zeichen loszuwerden. Wird Branna endlich bereit sein sich und ihm nicht mehr im Weg zu stehen und sich für die Liebe und das Glück entscheiden? Und wie wird der finale Kampf gegen Cabhan ausgehen? Ich habe in den letzten zwei Bändern lange gebraucht um Branna zu mögen. Anfangs war sie mir zu kalt, zu arrogant, aber in jenem Roman wo ihr Bruder der Hauptcharakter war, ist sie mir nähergekommen. Sie ist loyal und würde sich für ihre Freunde opfern, wenn dies helfen würde. Sie ist viel zu stur und manches Mal hätte ich sie am liebsten geschüttelt und sie gefragt wieso sie sich selbst im Weg steht. Sie kann aus tiefsten Herzen lieben, aber sie schafft es zugleich ohne diese Liebe und mit dem Schmerzen zu leben und sich einzureden das dies der einzige Weg ist. Sie ist sehr klug und von den Magiern die Beste, nur sie kann den Weg finden Cabhan zu töten, aber nur zusammen mit Fin. Sie kann warmherzig und offen sein, zudem ist sie eine Schönheit die zudem noch gut kochen kann. Das einzig wirklich Negative mit dem ein Mann bei dieser Traumfrau leben müsste, wäre die Tatsache, dass sie ein ziemlicher Morgenmuffel ist. Fin habe ich gleich am Anfang ins Herz geschlossen und er hat mir so leidgetan. Vielleicht habe ich auch aus diesem Grund so lange gebraucht um Branna zu mögen. Er ist tief traurig, dass er nur wegen seinem Zeichen und der Tatsache das er von Cabhan abstammt, nicht mit seiner großen Liebe zusammen sein kann. Aus diesem Grund reist er viel durch die Welt und versucht nur selten nach Hause zu kommen, aber ganz weggehen kann er nicht. Die Liebe zu Irland und zu Branna ziehen ihn einfach immer wieder nach Hause. Er ist klug und mutig, manchmal viel zu mutig und ich vermute er versucht somit zu beweisen, dass er auf der richtigen Seite, auf der Seite des Lichtes steht. Auch er ist ziemlich stur und vor allem Iona hat einen Draht zu ihm, denn auch wenn sie ihn anfangs kaum kannte war sie es, welche ihn in die Familie gezogen hat und bis heute nicht zulässt das er wieder geht, denn sie brauchen dringend seine Hilfe, wenn sie gegen Cabhan gewinnen wollen. Die Nebencharaktere waren in den vorherigen Romanen Hauptcharaktere und so stehen sie einem ziemlich nah und ich zumindest habe mich gefreut sie wieder zu treffen. Denn alle sechs Charaktere sind wichtig, auch wenn immer nur zwei in einem Buch im Vordergrund stehen. Doch wir lernen auch andere interessante Charaktere kennen vor allem durch Branna und ihren Laden. Cabhan ist ein sehr interessanterer Charakter, auch wenn er auf der falschen Seite steht und es hat mir sehr gefallen, dass man im Buch erfährt wie er so mächtig und böse werden konnte. Das Nora Roberts einen wunderbaren Schreibstil hat, ist bekannt, wenn man mehrere Bücher von ihr gelesen hat. Für mich zählt sie eindeutig zu meinen Lieblingsschriftstellerinnen egal ob es ein Liebesbuch ist oder wie hier die Fantasie eine große Rolle spielt. Denn ihre Bücher lassen sich flüssig lesen und ziehen einen mitten ins Geschehen hinein. Man kann mit den Charakteren mitfühlen, in diesem Fall auch mit den anderen vier Freunden des Zirkels. Wie ich schon mehrfach erwähnt habe ist Irland für diese Geschichte einfach perfekt geeignet. Denn mit dem Glauben an Feenhügel und Kobolde passt es einfach. Außerdem kann ich berichten, da ich selbst schon auf der grünen Insel war, dass man dort außerhalb von Dublin die Magie spüren kann, wenn man dafür offen ist. Die Geschichte ist faszinierend und die Verbindung mit der Vergangenheit und der Gegenwart hat mir sehr gefallen. Zudem fand ich die Mischung aus Normalität, Fantasie, Abenteuer und Nervenkitzel einfach perfekt. In diesem Buch lernt man dann noch den fehlenden Rest über die Magie und dies fand ich einfach sehr interessant. Ich empfehle das Buch sehr gerne weiter. Es lohnt sich vor allem für Leser von Liebesromanen und Fantasie Romanen. Um das Buch jedoch wirklich genießen zu können, muss man unbedingt mit dem ersten Roman der Reihe „Spuren der Hoffnung“ anfangen.

    Mehr
  • 4 Sterne

    Wege der Liebe

    saro93

    17. November 2016 um 21:50

    Das ist das letzte Buch der O'Dwyer Trilogie und mir hat die Reihe gut gefallen. In diesem Buch ging es um Fin und Branna und wie in den anderen zwei Büchern finde ich auch hier den männlichen Charakter stärker als die Frau. Ich konnte nicht ganz nachvollziehen, warum Branna so gegen eine gemeinsame Zukunft war. Darüber hinaus war der Finalkampf ziemlich schnell vorbei, für mich persönlich etwas zu schnell. Klappentext: Branna und Fin waren schon mit 17 ein Paar, doch dann ist ihre Liebe zerbrochen. Branna liebt Fin zwar noch immer, sie fühlt sich aber von ihm verraten und misstraut ihm seither. doch sie gehören beide zum magischen Kreis der Freunde und kämpfen gemeinsam gegen Cabhan, den unversöhnlichen Fein der O'Dwyer-Clans. Aber welche Rolle spielt Fin eigentlich in diesem Kampf? Ist er in die Machtspiele seines Vorfahren verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna?

    Mehr
  • Ein runder Abschluss

    Wege der Liebe

    MimasBuchwelt

    02. August 2016 um 16:59

    Wege der Liebe von Nora Roberts416 Seiten im TaschenbuchErschienen beim Heyne VerlagZum Inhalt möchte ich nicht viel schreiben, da es der dritte Band einer Trilogie ist und damit der Abschließende Teil.Ich fand das Buch in allem schön, die Charaktere wurden wunderbar beschrieben und hatten eine tiefe, wie ich es von Nora Roberts gewohnt bin.Das wunderschöne Irland hat auch wieder eine gewisse Rolle gespielt und auch die Mythologie der Insel und deren Bewohner.Es war wie auch die anderen beiden Bücher recht vorhersehbar, aber dennoch so geschrieben, dass man es nicht weglegen wollte und es beim weiterlesen nicht langweilig wurde.An manchen Stellen hat es mich berührt und ich musste mit den Charakteren mitfiebern.Alles in allem ein schöner Abschluss der Trilogie, die allerdings insgesamt eher einer der Schwächeren Ideen von Nora Roberts war, meiner Meinung nach.

    Mehr
  • Wege der Liebe

    Wege der Liebe

    Sweetybeanie

    21. January 2016 um 17:12

    Zum Inhalt: Branna sucht verzweifelt nach einem Weg, um gemeinsam mit ihrem Zirkel Cabhan endgültig zu vernichten. Finbar unterstützt sie dabei, auch wenn es für beide schmerzhaft ist, so dicht beieinander zu sein. Als Finbar eine Silvesterparty gibt, passiert das so schmerzhaft ersehnte und doch Unmögliche: Branna und Finbar finden wir zueinander. Und durch ihre Verbindung zueinander finden die beiden endlich die Lösung, Cabhan endgültig zu vernichten... Meine Meinung: Den dritten Band und Abschluss der magischen Trilogie fand ich von allen drei Geschichten am wenig spannendsten. Natürlich freue ich mich, dass Branna und Finbar endlich zueinander gefunden haben, aber für mich hätte die Geschichte durchaus ein bisschen spannender sein können.

    Mehr
  • Ein paar Seiten weniger hätten dem Buch gut getan

    Wege der Liebe

    DarkReader

    30. November 2015 um 21:23

    Ich mochte diese Trilogie von Anfang an, doch dieser letzte Band ist etwas zu sehr in die Länge gezogen. Immer wieder kehrende Formulierungen und vor allem die zu oft wiederholten, immer gleichen Zaubersprüche nervten ein wenig. Trotzdem kann ich diese Trilogie für Magie- und Roberts - Fans wärmstens empfehlen, besonders jetzt zum kommenden Winter. Sehr gemütlich zu lesen bei einem heißen Getränk und ein paar brennenden Kerzen. Roberts Schreibstil ist wie immer sehr flüssig und lässt sich wunderbar lesen. Beschreibungen von Orten waren bildhaft, so, wie ich es mag. Die handelnden Personen sind - bis auf den Bösewicht natürlich - sehr sympathisch, ich mochte sie alle und besonders Finbar, der mit dem "dunklen Anteil" in sich. Also, wer so etwas mag: schnappt euch die Trilogie, macht es euch warm und gemütlich - viel Spaß beim Lesen. Ich hatte ihn.

    Mehr
  • eher lau als heiß

    Wege der Liebe

    Leseratz_8

    29. August 2015 um 17:37

    Klappentext: "Das grandiose Finale der O'Dwyer-Saga! Im Mittelpunkt des dritten Romans stehen Branna und Fin, die bereits mit 17 Jahren eine Liebesbeziehung hatten, die jedoch zerbrochen ist. Branna liebt Fin noch immer, mißtraut ihm aber seither. Welche Rolle spielt Fin eigentlich im Kampf gegen Cabhan? Ist er in die Machtspiele Cabhans verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna?" Eigentlich kennt man Nora Roberts als gute Schreiberin von Liebesschnulzen, man weiß, was einen erwartet. Schon im Klappentext kann man ablesen, wer sich am Ende kriegt. Hier versucht die Autorin offensichtlich auf einen Mystriezug aufzuspringen. Leider hat sie das Trittbrett verpaßt...Die magische Geschichte ist langatmig und viel zu sehr ausgewalzt, Seitenschinden um jeden Preis.Was mich hier bei der Stange gehalten hat, waren die Beschreibungen von Irland und das Interesse daran, wie sie es schafft, die zugeknöpfte, unterkühlte, kopflastige Branna aus dem selbstgewählten Zölibat zu befreien... Grandios war hier weder das Finale noch die Vorgängerbände, aber es ist ein Buch für einen Tag am Strand oder einen verregneten Nachmittag. Man kann darüber einschlafen und muss nach dem Aufwachen nicht unbedingt die Stelle wiederfinden... Eines muss man jedoch auch sagen, der dritte Band war auf jeden Fall besser als der Zweite. Nach der Lektüre hatte ich schon erwogen, dieses Buch nicht zu lesen. Fazit: Das kann Nora Roberts wesentlich besser. Eigentlich nicht wirklich zu empfehlen, außer bei Schlafstörungen oder einfach zur Entspannung am Strand, deshalb auch nur 2,5 Sterne.

    Mehr
  • Verschwendung von Lesezeit!

    Wege der Liebe

    marcelloD

    15. August 2015 um 19:03

    "Wege der Liebe" handelt von Branna und Fin, die bereits mit 17 eine Liebesbeziehung hatte, doch dann wurde Fin mit dem Zeichen des dunklen Gegners Cabhan gebrandmarkt. Seitdem kann Branna ihrer großen Liebe nicht mehr trauen. Aber der Zirkel hat gemerkt, dass sie nur mit Fin einen Einheit bilden, die es ihnen ermöglicht den dunklen Hexer ein für allemal zu besiegen. Also besinnt sich auch Branna und lässt sich auf die intensive Zusammenarbeit mit Fin ein und die Funken sind schlagartig wieder da. Was hatte ich mich auf diesen Band gefreut. Bereits im ersten Band war die intensive Spannung zwischen Branna und Fin regelrecht zu spüren, das zog sich zuverlässig in den zweiten Band, so dass ich fest davon ausgegangen war, dass Band 3 vor sexueller Chemie nur so explodieren würde! Dass war auch bitter nötig, da die Liebesgeschichten der neusten Triologie von Nora Roberts bis dato sehr mau waren, da die magische Geschichte offensichtlich im Mittelpunkt stand. Aber ich wurde bitter enttäuscht. Die erotische Spannung wurde nicht in Ansätzen rübergeredet, die beiden blieben im Zusammenspiel blass, alles was dann tatsächlich die Beziehung zwischen den beiden fördert, ist emotionslos und langweilig erzählt. Stattdessen geht es mal wieder nur um Magie, Magie und nochmal Magie. Damit konnte ich bis jetzt bei Roberts immer irgendwie leben, aber jetzt habe ich genug! Das, was Roberts stark macht, geht vollkommen unter. Stattdessen wird die Geschichte immer abstruser dargestellt, plötzlich können sogar Menschen Zauberkräfte übertragen bekommen und alles wendet sich so unlogisch zum Happy End, dass man nur die Augen verdrehen kann. Nein, Nora Roberts und ihre magischen Trilogien sind für mich endgültig erledigt. Ihre Familiensagen und ihre Thriller bleiben einfach das A und O. "Wege der Liebe" lässt mich auf jeden Fall sehr enttäuscht zurück, kein einziges Pärchen des Reihe konnte mich wirklich überzeugen und der magische Teil wird irgendwann zäh und unglaubwürdig. Damit bleibt nichts mehr, was man genießen kann und daher gibt es von mir keine Leseempfehlung für diese Reihe!

    Mehr
  • Guter Abschluss einer Triologie für den Urlaub

    Wege der Liebe

    JennyChris

    05. July 2015 um 19:01

    Was erwartet euch? Auch Connor und Meara sind jetzt ein Paar und werden heiraten. Was passiert nun mit Branna und Fin. Vor 17 Jahren waren die beiden ein Paar und Cabhans Mal auf Fins Schulter zerbrach die Liebe der beiden.  Branna liebt Fin immer noch und es ist schwer mit ihm zusammen zuarbeiten, doch der Zirkel muss Cabhan endlich stoppen! Meine Meinung Im Schreibstil bleibt Nora Roberts sich und den beiden vorherigen Büchern treu. Die Liebesgeschichte ist mitreisend und spannend. Manchmal hat man die Hände über den Kopf geschlagen und sich gefragt, warum Branna nicht endlich Fin nimmt und die beiden zusammen sein können. Man versteht aber auch ihre Beweggründe und ist zwiegspalten. Es tauchen noch spannende Details über die Vergangenheit auf, die der ganzen Geschichte noch eine interessante Wendung geben. Auch die Einbindung der Geschichte der Vorfahren ist sehr gut über die drei Bücher verteilt, sodass man nicht alles schon im Vorfeld weiß. Jedoch ist der letztendliche Showdown meiner Meinung nach zu kanpp gehalten. Es passiert alles auf einmal und schwups ist vorbei. Man fühlt sich am Ende etwas überrumpelt und allein gelassen. Fazit Ich habe das Buch gerade am Strand zu Ende gelesen und würde sagen, dass die Triologie ein gutes Buch für den Urlaub ist. Es ist leicht zu lesen, spannend und man kann es aber zu Seite legen, um schnell einmal ins Wasser zu hüpfen, damit man sich abkühlen kann. ;)

    Mehr
  • Der lang ersehnte 3. Teil der O'Dwyer Trilogie

    Wege der Liebe

    KerstinMC

    29. June 2015 um 20:36

    Wie auch die ersten beiden Bänden beginnt der abschließende Band der Trilogie in der Vergangenheit. Und lässt uns abtauchen zu den Urahnen der O’Dwyers. Brannaugh, Eamon und Teagan sind inzwischen erwachsen geworden und haben zum Teil eigene Familien gegründet. Im dritten Kapitel verlassen wir das 13. Jahrhundert und kommen im Winter 2013 wieder bei Branna, Fin, Iona, Boyle, Connor und Meara an. Der Zirkel der 6 Freunde kommt ihrem Ziel Cabhan zu vernichten immer näher. Doch müssen sie auf dem Weg dorthin einige Rückschläge hinnehmen. Der letzte Teil der Trilogie gibt den Leser weitere Einblicke in die Beziehungen des Zirkels und die starke Verknüpfung von Vergangenheit und Gegenwart. Trotz des mystischen Inhalts habe ich das Buch genauso verschlungen wie die ersten beiden Bände. Für meine Vorstellungskraft fehlte mir allerdings die tolle Stimme der Sprecherin aus meinen ersten beiden Hörbüchern. Der Roman ist  für mich spannend geschrieben, auch wenn mir der Kampf irgendwie zu schnell geht und ich am Ende den Ereignissen nur schwer folgen kann. Zum besseren eintauchen in die Geschichte werde ich mir das Hörbuch auf jeden Fall noch anhören. Um das Ende ein zweites Mal auf mich wirken zu lassen. Die Handlung ist hin und wieder vorhersehbar, doch hielt mich das nicht vom Lesen ab. Und kann diese Trilogie für eine schöne Sommerlektüre guten Gewissens weiterempfehlen.

    Mehr
  • Rezension zu "Wege der Liebe" (Nora Roberts)

    Wege der Liebe

    Linker_Mops

    05. June 2015 um 07:45

    Mit "Wege der Liebe" hat Nora Roberts den letzten Teil ihrer O'Dwyer-Trilogie vorgelegt. Zum Inhalt: Cabhan der Erzfeind des O'Dwyer-Clan ist immer noch nicht besiegt worden. Und während ihr Bruder Connor und ihre Cousine Iona ihr Glück im Leben gefunden haben, ist Branna immer noch allein. Denn ihre große Liebe Fin trägt immer noch das Zeichen von Cabhan. Und als ein Nachfahre von diesem ist ein Leben, eine Zukunft mit ihm nicht möglich. Doch es ist klar, dass Fin Teil des Kampfes gegen Cabhan sein muss. Und erste zarte Banden zwischen Branna und Fin knüpfen sich wieder. Ob sie Cabhan besiegen und die Liebe zwischen Branna und Fin eine Zukunft hat, wird in diesem Buch aufgelöst. Mein Eindruck: Ich habe nur drei Sterne gegeben, weil mir in diesem Teil der Trilogie der Anteil des "magischen" Inhalts zu groß war. Die zwischenmenschlichen Beziehungen, die Liebesgeschichte kam mir einfach zu kurz. Vom Schreibstil und den Bildern her, war es gut, aber dass es ständig um irgendwelche Kampfstorys, Zaubertränke, etc. ging, hat mir das Buch ein wenig vermiest.

    Mehr
  • Wege der Liebe

    Wege der Liebe

    Kleine8310

    17. May 2015 um 23:25

    "Wege der Liebe" ist der dritte Band der O'Dwyer - Trilogie der Autorin Nora Roberts. In diesem abschließendem Band geht es um die Protagonisten Branna und Fin. Branna ist sich seit ihrem siebzehnten Lebensjahr sicher, dass Fin ihre große Liebe ist, doch die Abstammung der beiden macht es ihnen unmöglich zusammen zu sein.Denn während Branna von der Dunklen Hexe Sorcha abstammt, ist Fin ein Nachfahr von Sorchas Erzfeind Cabhan, der Branna und ihre Familie auch achthundert Jahre nach Sorchas Tod immer noch bedroht. Wird es Branna und ihrer Familie gelingen den Kampf gegen Cabhan zu gewinnen? Und wird es eine neue Chance für die Liebe zwischen Fin und Branna geben?   Nachdem in den vorigen Büchern die anderen vier Freunde die Hauptrollen spielten, stehen in diesem Branna und Fin im Mittelpunkt. Auf diese Geschichte hatte ich mich besonders gefreut, denn ich fand, dass in diesen beiden Charakteren viel Potenzial gesteckt hat. Leider sind die einzelnen Charaktere in diesem Teil der Trilogie etwas zu kurz gekommen. Für mich waren es leider zuviele Schilderungen des Alltagsgeschehens und auch von magischen Sprüchen etc.  Das Finale des Buches hat mir aber wieder gut gefallen, obwohl ich leider sagen muss, dass dieser Teil für mich der schwächste war. Die Handlung war vorhersehbar, aber das hätte ich nicht so schlimm gefunden, wenn andere Dinge gestimmt hätten. So war mir die Story leider etwas zu langatmig, was ich wirklich schade fand. Ich hätte mir gewünscht, dass dieser abschließende Band nocheinmal an Spannung hinzugewinnt, aber das war leider die meiste Zeit nicht der Fall. So kann ich nur sagen, dass es ein solider Abschluss ist, von dem ich mir aber mehr erhofft hatte.  "Wege der Liebe" ist ein solider Abschluss der O'Dwyer - Trilogie, bei dem es mir leider an nötigem Tiefgang und auch an Spannung gefehlt hat!

    Mehr
  • Wege der Liebe, O'Dwyer Trilogie Band 3

    Wege der Liebe

    Aoibheann

    02. May 2015 um 19:56

    Im Mittelpunkt des dritten Romans stehen Branna und Fin, die bereits mit 17 Jahren eine Liebesbeziehung hatten, die jedoch zerbrochen ist. Branna liebt Fin noch immer, misstraut ihm aber seither. Welche Rolle spielt Fin eigentlich im Kampf gegen Cabhan? Ist er in die Machtspiele Cabhans verwickelt, oder steht er auf Seiten von Iona, Connor und Branna? Branna ist die Älteste des Zirkels, auf ihr lastet die meiste Verantwortung und kann als eine Art Anführerin des Zirkels betrachtet werden. Sie arbeitet größtenteils die Zaubersprüche, Bannformeln und Gifte im Kampf gegen Cabhan aus. Branna ist ein Kopfmensch, Entscheidungen spontan aus dem Bauch heraus zu fällen ist nicht ihre Stärke, obwohl sie auch eine starke Intuition besitzt der sie trauen kann. Sie stellt ihre Pflicht als Hexe über ihre eigenes Leben. Ein Leben wie es Iona und Boyle, Connor und Meara miteinander haben, mit einer Zukunft, einem Haus und Kindern; sieht sie für sich selbst nicht. Zumindest nicht so lange Cabhan noch existiert. So versagt sie sich auch ihre eigenen Gefühle für Fin, obwohl sich diese seit Jugendtagen nie geändert haben. Fin leidet unter der gesamten Situation, denn sein größter Wunsch – ein Leben mit Branna – kann niemals in Erfüllung gehen, solange er noch das Zeichen des Magiers trägt. In einigen der wenigen Momente, in den beide zusammen an der Zauberformel arbeiten, erfährt auch Branna die Gründe für Fins lange uns ausgiebige Reisen, warum es ihn in alle Ecken der Welt gezogen hat. Und warum er zeitgleich mit Iona wieder in seine Heimat zurückkehrte. „Wege der Liebe“ ist der dritte und letzte Band der O'Dwyer Trilogie. Und das ist, ehrlich gesagt, auch ganz gut so. Ich hatte mich sehr auf die Geschichte um Branna und Fin gefreut und war doch ziemlich enttäuscht. Die Liebesgeschichte der beiden geht fast völlig unter in der Beschreibung von Alltagssituationen und dem Ausarbeiten von Zauberformeln. Es werden sehr häufig die gleichen Formulierungen verwendet, das Wort „Humbug“ scheint besonders beliebt zu sein. Es tauchte in allen drei Büchern verstärkt auf. Auch der Bösewicht verblasst in diesem Teil ziemlich. Bis auf eine mehr oder weniger dramatische Auseinandersetzung mit Branna bleibt es bei Wortgefechten zwischen ihm und den Mitgliedern des Zirkel. Lediglich im finalen Showdown taucht er dann noch einmal auf. Ingesamt ist es ein nettes und unterhaltsames Buch, dass sich gut lesen lässt. Die Sznen der drei Paare untereinander beim Essen um einen großen Tisch, die Diskussionen über das Geschehne und der Zusammenhalt aller waren auch hier wieder sehr schön zu lesen. Sie bilden einen zentralen Kern in dieser Geschichte. Auch wenn man Branna nicht wirklich darum beneidet, immer für 6 Personen kochen zu müssen ;-)

    Mehr
  • Rezension: Wege der Liebe von Nora Roberts

    Wege der Liebe

    Chianti Classico

    18. April 2015 um 22:14

    Branna weiß seit ihrem siebzehnten Lebensjahr, dass Fin ihre große Liebe ist. Doch ihrer beider Abstammung macht es für sie unmöglich zusammen zu sein, denn während Branna von der Dunklen Hexe Sorcha abstammt, ist Fin ein Nachfahr von Sorchas Erzfeind Cabhan, der Branna und ihre Familie auch achthundert Jahre nach Sorchas Tod immer noch bedroht. Wird es Branna und ihrer Familie endlich gelingen Cabhan für immer loszuwerden? Und werden Fin und Branna eine Möglichkeit finden zusammen zu sein? "Wege der Liebe" ist der finale Band von Nora Roberts O'Dwyer Trilogie und erzählt die Geschichte von Branna O'Dwyer und Finbar Burke. Außerdem steht der Kampf gegen den dunklen Hexer Cabhan im Mittelpunkt der Geschichte. Fin und Branna waren schon mit 17 über beide Ohren ineinander verliebt und planten schon ihre gemeinsame Zukunft, als auf Fins Schulter plötzlich das Mal Cabhans auftauchte und ihn als seinen Nachfahren zeichnete. Für Branna brach eine Welt zusammen, wie könnte sie mit einem Nachfahren Cabhans zusammensein, dem Erzfeind ihrer eigenen Vorfahrin Sorcha? Die beiden trennten sich und leiden heute noch unter ihren unerwiderten Gefühlen, denn diese sind bei beiden immer noch da. Die beiden haben den Kontakt über die Jahre auf ein Minimum beschränkt, doch der Kampf gegen Cabhan verlangt, dass die beiden wieder Hand in Hand arbeiten.. Von der Liebesgeschichte bin ich ehrlich gesagt sehr enttäuscht! Sie stand mir viel zu sehr im Hintergrund und es gab, für meinen Geschmack, viel zu wenig romantische Szenen! Besonders von Fin und Brannas Geschichte hätte ich viel mehr erwartet, weil ihre Gefühle schon so lange da sind und unterdrückt wurden. Mir hat das Knistern zwischen den beiden gefehlt, vielleicht lag es eben daran, dass sie sich schon ein Leben lang lieben, aber trotzdem hätte ich mir gewünscht, dass die beiden es mehr genießen würden wieder zusammen zu sein! Der Kampf gegen Cabhan konnte mich leider auch nicht wirklich begeistern. Der Zirkel bestehend aus Branna, Connor, Iona, Fin, Maera und Boyle wird zwar während des ganzen Buches von Cabhan geärgert, aber eine wirkliche Bedrohung ging von ihm nicht aus. Die Geschichte war einfach langweilig! Wenn Cabhan mal wieder aufgetaucht ist, ein bisschen für Wirbel gesorgt hat, dann wurde diese Begegnung bei einem selbstgekochten Essen von Branna erst einmal ausführlich besprochen. Es kam einfach keine Spannung auf! Was mir dagegen gut gefallen hat, war der Zusammenhalt und die Freundschaft zwischen den Charakteren. Nora Roberts legt immer viel Wert auf Familie und Freundschaft und das kam auch in dieser Trilogie nicht zu kurz. Man merkt, wie stark die Bande zwischen den einzelnen Charakteren sind, allerdings finde ich, dass die Freundschaft und die Familie in diesem Band viel kürzer kamen, als in den Bänden zuvor. Fazit: "Wege der Liebe" ist meiner Meinung nach der schwächste Band von Nora Roberts O'Dwyer Trilogie. Die Liebe kam für mich viel zu kurz, dafür war der Kampf gegen Cabhan zu lang und vor allem nicht spannend genug. Ich bin von dem Buch einfach enttäuscht, weil ich besonders von Brannas und Fins Liebesgeschichte viel mehr erwartet hätte! Deshalb gibt es leider nur zwei Kleeblätter.

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks